Elli

User
Beiträge
480
  • #121
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

@ nuit
Du hast völlig recht und ich bewundere deine Haltung (ohne Ironie).
Ich konnt´s einfach nicht mehr aushalten...
...hör jetzt besser auf - Gute Nacht!
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #122
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von nuit:
heike, ja eh.
die frage ist, soll`s nun eskalieren oder wollen wir`s deeskalieren?
die differenzierteste rückmeldung nutzt nix, wenn sie nicht angenommen werden kann.
und seestern kennt die einzelnen foristen wahrscheinlich auch nicht mit ihren jeweiligen stilen.

Ja, ich möchte es auch nicht eskalieren lassen. Ich schreib schnell, und in meiner obigen Zusammenstellung ist vieles nicht rund. Ich hab mich aber bemüht, nur Beobachtungen aneinanderzureihen, die man hier im Thread machen kann, und nicht so sehr zu deuten oder gar zu pathologisieren.
Und ich finds eben schon auch interessant hier, diese Entwicklung. Das darf schon sein, finde ich. Man schreibt nicht nur für eine Person, den Threadstarter. Und es gab ja verschiedene Versuche. Und wenn ich zwischendurch den bad cop gebe und winzling den good cop, ist das auch eine Variante.
Seestern, auch wenn ich dich im letzten Post nicht direkt angesprochen hab: ich möchte nicht über deinen Kopf hinweg schreiben. Eine Zusammenstellung, die dich vielleicht auch selbst interessieren könnte. Nur so.
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #123
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Heike:
Das darf schon sein, finde ich. Man schreibt nicht nur für eine Person, den Threadstarter.
klar darf das sein.
ja, ich hab das schon mal von dir gelesen, dass du auch immer die "dritten" (mitleser) in deinen beiträgen adressierst. ich nicht. beides macht sinn und halt dann einen unterschied in der art unserer ausführungen.

so, nun widme ich mich dir noch im fußballthread :).
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #124
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Nein, ich habe es ihnen nicht gesagt. Wozu auch? Was tut das zur Sache, was die Männer beruflich machen? Nichts Außergewöhnliches, Lehrer, BWL, ..

Naja, es muss ja Gründe geben. Zum einen für das Verhalten der Frauen dir gegenüber, zum anderen für dein Gefühl der Verletztheit bzw. des "Sich-Unverstanden/Falschverstanden-Fühlens". Da sind Frauen, die Angst haben, ihren Partner (an dich?) zu verlieren und die möglicherweise in Sachen "Vertrauen können" ebensolche Schwierigkeiten haben wie du. Da trefft ihr euch also auf gleicher Ebene, BMI und Bildungsabschluss haben damit zunächst mal nichts zu tun. Es kann helfen, sich das bewusst zu machen, wenn man miteinander kommuniziert.

Ich wollte nur wissen, inwieweit die Partner der Frauen deiner "Zielgruppe" entsprechen könnten, du sie vielleicht als Gesprächspartner schätzt und das womöglich falsch aufgefasst werden könnte. Danke für deine Antwort.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #125
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ich hatte meinen ersten Beitrag an Seestern gepostet, ohne die Folgebeiträge schon gelesen zu haben. Dann hab ich gesehen, wie viel Zeit sich Heike für Seestern genommen hat, die Inhalte aber mehr und mehr an Seestern vorbeigingen, weil sie zugemacht hat. Für beide sehr schade, sonst hätt ich mich nicht eingemischt und den good cop gemacht. Und nuit mit ihren warmen Händen hat's ja eh super gerichtet.

Ich denk, für Seestern war's ein guter, versöhnlicher Abend mit einigen Erkenntnissen, die noch folgen werden. Alles braucht seine Zeit. Gute Nacht, ihr lieben Menschen ;o).
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #126
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Vielleicht sollte ich Seestern einmal kennen lernen :)

Die letzten Seiten in diesem Strang haben mich sehr an meine erste Jugendliebe erinnert.
Sie war sehr schön, intelligent, kam aus einer Künstlerfamilie und war in ihrer Bildung den meisten weit voraus. Wenn man mit ihr sprach merkte man auch sehr schnell das sie etwas auf dem Kasten hatte.
Sie wirkte aber auf andere kühl, distanziert - bis zu hochnäsig und arrogant - was sie aber gar nicht war. Ich habe das nie so wahrgenommen - vermutlich weil ich sie besser kannte. Wir haben einige wundervolle Jahre zusammen verbracht und ich denke auch heute nach 20 Jahren noch gerne an sie zurück.

Vielleicht hat Seestern ja ein ähnliches Wesen.
 

seestern05

User
Beiträge
54
  • #127
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ja, vielleicht hat sie ein ähnliches Wesen.
Kühl und distanziert - Fremde könnten das so empfinden, arrogant hat mich noch keiner gefunden, eher schüchtern und etwas undurchschaubar, vorsichtig (aus Selbstschutz).

Sicher kann man an seiner Außenwirkung weiter arbeiten, das mache ich auch, aber man kann einen eher introvertierten Menschen nicht völlig umkrempeln (und soll es meiner Meinung nach auch nicht, nur weil es dem Zeitgeist entspricht).

Auch wir Introvertierte haben unseren Wert und dürfen unseren Stolz haben, oder?
Ich achte ja hier schon immer auf den Introvertiertheits-Wert, um ähnliche Typen zu finden, aber sie finden sich selten auf Partnerbörsen und wenn, dann passen sie von den Interessen usw. gar nicht. Naja, muss ich halt weiter nach meinem Deckel suchen.

Danke für Eure Antworten (und bitte nicht vorschnell urteilen und jemanden, der nach einer Enttäuschung schon am Boden liegt, noch weiter treten - danke. Einfach mal drüber nachdenken und in sich gehen, ich zitiere das hier viel benutzte Wort Selbstreflexion, Eigen und Fremdwahrnehmung). Das war nicht böse gemeint :).

Viel Glück euch noch
Seestern
 
Beiträge
202
  • #128
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Irgendwie gibt es einfach keine normalen Männer mehr, nette Typen, die einem auch mal den Kaffeee bezahlen und sich trotzdem nicht eine Nacht dafür erwarten, gepflegte, ansehnliche
Männer, die schlank sind und sich nicht völlig gehenlassen......

Ich suche weder ein Model noch einen Krösus, einfach einen normalen, netten, warmherzigen.........mit Benehmen und Respekt vor Frauen, nicht total verbittert, weinlich, selbstmitleidig............so wie alle meine Freundinnen auch.

Wir bieten doch dasselbe!!!!

Aber diese Männer gibt es einfach nicht mehr!!!!!!!

Das höre ich sehr oft von Frauen.
Umgekehrt aber auch von Männer, die sagen, nö, mir geht es auch so gut, was da an Frauen rumläuft, vier Kinder, von vier verschiedenen Männern, haben noch Sex mit dem Ex, gehen gleich aufs Ganze, wollen womöglich gleich bei mir einziehen und noch ein Kind kriegen.
Nö, dann bleib ich lieber Singlemann und geh mit den Kumpels Skat spielen.

Also wenn beide Geschlechter immer so denken, geht jeder in ein Kloster und gut ist.

Denn es gibt auch noch die "Guten" und nicht alle "Guten" sind vergeben.
Denn es gibt auch "vergebene" Charakterschweine.
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #129
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Feuerschwalbe:
Das höre ich sehr oft von Frauen.
Umgekehrt aber auch von Männer, die sagen, nö, mir geht es auch so gut, was da an Frauen rumläuft, vier Kinder, von vier verschiedenen Männern, haben noch Sex mit dem Ex, gehen gleich aufs Ganze, wollen womöglich gleich bei mir einziehen und noch ein Kind kriegen.
Nö, dann bleib ich lieber Singlemann und geh mit den Kumpels Skat spielen....

Das kann ich, wenn auch nicht so überspitzt, aus meinem Bekanntenkreis bestätigen.

Ich habe den Eindruck das Frauen i.d.R. eine stärkere Bindung wünschen. Zusammenleben, Kinder, Heirat, etc. Viele Männer, die ich kenne, wollen das nicht. Sie haben sich ihr Leben bequem eingerichtet, wollen zwar gerne eine Frau, aber nicht direkt das "große Paket".
 

uma

User
Beiträge
127
  • #130
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Venturu:
Ich habe den Eindruck das Frauen i.d.R. eine stärkere Bindung wünschen. Zusammenleben, Kinder, Heirat, etc.

Ich denke, das hat aber auch etwas mit dem Alter zu tun. Trifft doch sicher gut und gern auf die jüngeren Frauen zu, aber ich würde meinen ab 40 haben wir Frauen nicht diese WÜnsche. Kinder nein, Heirat auch nicht unbedingt und Zusammenleben vielleicht.
 

tagfalter

User
Beiträge
39
  • #131
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Eine Frage noch: warum, glaubt ihr, melden sich solche gutaussehenden, kommunikativen Männer überhaupt bei Parship an?? Sie hätten doch genügend Möglichkeiten, Frauen zu treffen?

warum meldest du dich denn bei PARSHIP an? du schreibst doch, dass du auch keine probleme hast, männer kennenzulernen; nur dass unter denen, die du normalerweise kennenlernst, eben keiner ist, mit dem du langfristig eine beziehung willst.

wenn diese männer dich tatsächlich auf "affärentauglichkeit" geprüft hätten, hätten sie ja flirt/annäherungsversuche unternommen. die tatsache, dass sie dies nicht taten, spricht IMHO eher dafür, dass es ihnen vielleicht ähnlich geht wie dir. möglicherweise sind sie auch in der "attraktivitätsfalle" gefangen - leute, die im normalen umgang so attraktiv und zugänglich wirken, dass sie eben nur einen bestimmten typus beim anderen geschlecht anziehen bzw bei diesem den eindruck erwecken, sie seien auch sexuell eher locker drauf.

kann es sein, dass du unbewusst auch ein verhalten von ihnen erwartet hättest, das in deinen bisherigen erfahrungshorizont passt? sei doch stattdessen froh, dass sie sich jenseits des üblichen gegockels erstmal als person präsentieren. wer eine ernsthafte beziehung sucht, sollte durchaus überlegen, diesen langsamen weg zu gehen, gerade als "attraktive" person.

im übrigen würde ich getrennte rechnungen beim ersten date nicht als "knickrig" bezeichnen, gerade wenn es um kleinigkeiten wie kaffee geht. ich hätte eher das gefühl, dass ich übergriffig werde, wenn ich den anderen gleich einlade, obwohl es vom gefühl noch keine solche emotionale nähe gab.
aber warum hast du die rechnung eigentlich nicht übernommen? wäre das deiner ansicht nach reine männersache? (ich denke darüber nämlich anders, und ich bin nicht der einzige.)
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #132
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ich habe jetzt tatsächlich - nachträglich - die ganze Diskussion gelesen und danke für die hoch amüsante Unterhaltung. Zu vielen Dingen kann und möchte ich besser nichts sagen... sonst wird die Diskussion dicht gemacht ;-) Zu einer Frage möchte ich dann aber doch etwas sagen... vielleicht, Seestern, um Deine doch recht verbitterte und - nennen wir es "etwas scheuklappige" Sicht der Dinge zu einem Perspektivwechsel zu bewegen.

Zitat von seestern05:
Eine Frage noch: warum, glaubt ihr, melden sich solche gutaussehenden, kommunikativen Männer überhaupt bei Parship an?? Sie hätten doch genügend Möglichkeiten, Frauen zu treffen?

Ich behaupte jetzt schlicht und ergreifen mal ganz arrogant, dass ich mich hier einordne. Vielleicht am unteren Rand der Kategorie ;-)

Warum also bin ich hier?

1. weil ich - nach einer herben Enttäuschung - erstmals wieder den Wunsch verspüre, eine Beziehung einzugehen. Eine "richtige" Beziehung. Aber nur mit einer Frau, bei der es auch wirklich funkt. Nicht aus Verzweiflung, nicht wegen eines Hormonstaus, sondern weil ich in Partnerschaften noch besser funktioniere. Ja, ich bin bei der Auswahl kritischer geworden. Merke ich - und das geht oft schnell - das mein Gegenüber eine Art hat, mit der ich auf Dauer Schwierigkeiten haben werde, lasse ich es sein. Verspüre ich - nach einem mehrstündigen ersten Date - immer noch ein Kribbeln, lasse ich es sein. Ich weiß, was ich will und ich kenne auch meine eigenen Grenzen, merke also durchaus bereits im ersten Date, ob ich die Erwartungen, die auch mein Gegenüber hat, erfüllen möchte und kann.

2. Ob ich Frauen im täglichen Leben kennenlerne? Jein. Natürlich die in der Firma. Aber die sind für mich tabu. Punkt. Außerhalb? Ja, sicher. War aber noch nicht die richtige dabei. Und ein Online-Portal nun also erstmals seit einigen Wochen zur Unterstützung., weil ich beruflich sehr eingespannt bin und gar nicht die Zeit und Kraft habe, jeden Abend loszuziehen, und "rumzugucken". Es entspräche auch nicht meinem Typ.

Deine Vermutung - Seestern - dass hier also nur die Männer jägerhaft nach Affairen suchen, die sonst keiner mehr haben will, könnte trügerisch sein. Und was vielen Männern definitiv auffällt, genau wie es auch Frauen auffällt und sehr abtörnt, ist es, wenn man merkt, das der Gegenüber "sucht" und unbedingt etwas "will". Wenn er sich nicht offen und natürlich gibt, sondern strategisch Informationen sucht oder zu gefallen wünscht. Das will ich Dir mit meiner Äußerung nicht unterstellen, sondern nur anmerken.

Und auch ich gehöre zu jenen, die - wenn sie merken, es funkt nicht beim ersten Date - höflich Abschied nehmen. Siehe oben... keine Zeit und keine Kraft, sieben Dates lang rumzuprobieren, ob nicht vielleicht und eventuell doch noch was möglich ist.

Um einige weitere kurze Dinge anzumerken...

Zitat von seestern05:
Irgendwie gibt es einfach keine normalen Männer mehr, nette Typen, die einem auch mal den Kaffeee bezahlen und sich trotzdem nicht eine Nacht dafür erwarten, gepflegte, ansehnliche
Männer, die schlank sind und sich nicht völlig gehenlassen....Diese Männer gibt es einfach nicht mehr!!!!!!!

Falsch. Punkt. Wenn sie allerdings nur in die Kategorie "normale Männer" fallen, wenn sie Kaffee bezahlen, dann vielleicht doch... richtig.

Zitat von seestern05:
Ja, ich verdiene mein Geld selbst und bin beruflich erfolgreich, aber das wollen sie ja dann auch nicht, die Männer! (Komplexe...was weiss ich)

Wieder falsch. Ich bin sicherlich nicht der einzige, der sich eine erfolgreiche, eigenständige Frau sogar wünscht. Dein Männerbild ist etwas verzerrt.

Zitat von seestern05:
Und nein, ich habe nichts gegen Handwerker und weiss, dass diese genauso viel Allgemeinbildung haben können wie ein Akademiker, aber sie haben einen ganz anderen Werdegang hinter sich, andere Erfahrungen gemacht und haben sehr wohl im Allgemeinen Probleme damit, mit einer Akademikerin liiert zu sein.
Oder habt ihr schon einmal von einer solchen Konstellation gehört? Ich nicht.

Ich schon. Mich beispielsweise. Ich bin Akademiker und war einige Zeit sehr glücklich mit einer Holzhandwerkerin zusammen. Ohne mich intellektuell downgraden zu müssen und nur noch über die Unterschiede der Maserung von Mahagoni- und Fichtenholz sprechen zu müssen. Du neigst wirklich zu Verallgemeinerungen.

Zitat von seestern05:
Und, Kreative: Ich glaube, Du bist selbst stark von Dir eingenommen (und schließt von Dir auf andere), bist evtl. übergewichtig oder sonstwie benachteiligt, hast mit Neidgefühlen zu kämpfen und oder es macht dir einfach Spass, auf Frauen herumzutrampeln, die hier eine sachliche Frage stellen.

Du beklagst, Dich hier rechtfertigen zu müssen. Wer jedoch so austeilt, wie Du es hier stellenweise tust, muss mit dem Echo leben können. Das Niveau kannst Du hier mitbestimmen. Und das hast Du eigenverantwortlich durchaus getan.

So... und nun klinke ich mich besser wieder aus. Nicht, ohne zu empfehlen, dir ans Herz zu legen, einmal zu reflektieren, was Du hier stellenweise "rausgehauen" hast. Dann könntest Du eine Antwort erhalten auf die Frage, warum Selbstwahrnehmung und Fremdeinschätzung manchmal auseinandergehen.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #133
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von tagfalter:
im übrigen würde ich getrennte rechnungen beim ersten date nicht als "knickrig" bezeichnen, gerade wenn es um kleinigkeiten wie kaffee geht. ich hätte eher das gefühl, dass ich übergriffig werde, wenn ich den anderen gleich einlade, obwohl es vom gefühl noch keine solche emotionale nähe gab.
aber warum hast du die rechnung eigentlich nicht übernommen? wäre das deiner ansicht nach reine männersache? (ich denke darüber nämlich anders, und ich bin nicht der einzige.)
was ist daran übergriffig wenn ein mann ein date mit einer frau hat und sie auf einen kaffee einläd? sorry buddies, aber alles andere ist ganz schlechter stil und man muss sich nicht wundern wenn die frau sich nie wieder meldet wegen dieser geizerei.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.026
  • #134
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
was ist daran übergriffig wenn ein mann ein date mit einer frau hat und sie auf einen kaffee einläd? sorry buddies, aber alles andere ist ganz schlechter stil und man muss sich nicht wundern wenn die frau sich nie wieder meldet wegen dieser geizerei.

Ja, hier scheiden sich offenbar die Geister. Männer haben es in dieser Hinsicht nicht leicht. Mache Frauen empfinden es offenbar als "übergriffig", wenn der Mann wie selbstverständlich den Kaffee bezahlt. Andere, dazu gehöre ich, empfinden es als sehr befremdlich, wenn der Mann bei zwei Kaffee auf getrennte Rechnungen besteht! Ich mag es, wenn der Mann mir die Tür aufhält und mir in die Jacke hilft. Andere Frauen empfinden dies als Angriff auf ihre Emanzipation.
Es jedem recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #135
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Dreamerin:
Ja, hier scheiden sich offenbar die Geister. Männer haben es in dieser Hinsicht nicht leicht. Mache Frauen empfinden es offenbar als "übergriffig", wenn der Mann wie selbstverständlich den Kaffee bezahlt. Andere, dazu gehöre ich, empfinden es als sehr befremdlich, wenn der Mann bei zwei Kaffee auf getrennte Rechnungen besteht! Ich mag es, wenn der Mann mir die Tür aufhält und mir in die Jacke hilft. Andere Frauen empfinden dies als Angriff auf ihre Emanzipation.
Es jedem recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
was sind das denn für frauen die das übergriffig finden? ich glaub die kann man an den fingern einer hand abzählen und gehören zur kategorie optisches knäckebrot. also sehen aus wie ein knäckebrot :)
zum glück finden solche meist aber auch ihr passendes äquivalent, ebenfalls typen die wie knäckebrot aussehen :)
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.026
  • #136
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
was sind das denn für frauen die das übergriffig finden? ich glaub die kann man an den fingern einer hand abzählen und gehören zur kategorie optisches knäckebrot. also sehen aus wie ein knäckebrot :)
zum glück finden solche meist aber auch ihr passendes äquivalent, ebenfalls typen die wie knäckebrot aussehen :)

Ach, das würde ich so nicht sagen. Vielleicht ist es auch ein Generationsproblem. Die "alten Werte" unserer Generation gelten vielleicht für einige der nachfolgenden nicht mehr. Ich würde das nicht werten wollen.
Ich weiß für mich, dass es für mich nicht um ein finanzielles Problem geht, meine Rechnung zu bezahlen. Und wenn man in einer Beziehung ist, lege ich schon auch wert darauf, dass auch ich meinen finanziellen Beitrag leisten will. Und ich komme bestimmt auch super gut allein in meine Jacke und Krieg die Tür alleine auf.....aber ich mag eben einfach diese "Kavaliere", das ist für mich ein Zeichen der Wertschätzung.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #137
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Sicher sind die Vorlieben und Erwartungen der Frauen in Bezug auf das Eingeladen werden unterschiedlich. Die einen mögen und erwarten es, die anderen finden es unmöglich oder gar übergriffig. Falls man sich aber über PS kennenlernt, mailt man sich doch vorher bevor man sich trifft. Das lassen sich auch solche Fragen im Vorfeld des Dates klären und Irritationen oder Missverständnisse beim Date vermeiden. Es sei denn, man oder frau nutzt das Bezahlen als "Test".
 

tagfalter

User
Beiträge
39
  • #138
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Dreamerin:
Ja, hier scheiden sich offenbar die Geister. Männer haben es in dieser Hinsicht nicht leicht. Mache Frauen empfinden es offenbar als "übergriffig", wenn der Mann wie selbstverständlich den Kaffee bezahlt. Andere, dazu gehöre ich, empfinden es als sehr befremdlich, wenn der Mann bei zwei Kaffee auf getrennte Rechnungen besteht!
ich würde niemals "darauf bestehen"; ich bin im allgemeinen recht grosszügig, was kleinere einladungen angeht (bei ganzen abendessen kommt es doch sehr stark auf den anlass und meine finanzielle situation an, die nach trennung mit drei kindern und einigen beruflichen stürmen nicht jede unbedachtheit mitmacht *hust*). ich würde aber auch nicht von vornherein davon ausgehen, dass ich das automatisch tun muss, wenn ich mit einer frau einen kaffee trinke. das hängt nun auch stark davon ab, wie das date verläuft, und im allgemeinen bietet sich ja im vorfeld auch gelegenheit, diskret vorzufühlen, wie man so etwas handhaben möchte.
ich kenne in meinem umfeld durchaus etliche frauen, die das unter umständen etwas befremdlich finden würden; und umgekehrt habe ich als mann auch nicht das geringste problem damit, meinserseits zum kaffee eingeladen zu werden. aber ich glaube, frauen, die derart "traditionell" denken, dass sie auch nach einem eher distanziert verlaufenden treffen grundsätzlich erwarten, dass der mann bezahlt, gehören so wenig zu meiner zielgruppe wie ich zu ihrer.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #139
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von tagfalter:
ich kenne in meinem umfeld durchaus etliche frauen, die das unter umständen etwas befremdlich finden würden; und umgekehrt habe ich als mann auch nicht das geringste problem damit, meinserseits zum kaffee eingeladen zu werden. aber ich glaube, frauen, die derart "traditionell" denken, dass sie auch nach einem eher distanziert verlaufenden treffen grundsätzlich erwarten, dass der mann bezahlt, gehören so wenig zu meiner zielgruppe wie ich zu ihrer.
wenn ein mann eine dame zu einem date bittet sollte es selbstverständlich sein dass er auch ihren kaffee (wir reden nicht von einem essen) bezahlt, oder es zumindest anbietet, unabhängig davon, ob SIE beim date distanziert ist oder nicht. das ist ja schon fast menschenverachtend, steht sie nicht auf ihn muss sie als strafe selber zahlen oder wie?
 

anka

User
Beiträge
631
  • #140
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
wenn ein mann eine dame zu einem date bittet sollte es selbstverständlich sein dass er auch ihren kaffee (wir reden nicht von einem essen) bezahlt, oder es zumindest anbietet, unabhängig davon, ob SIE beim date distanziert ist oder nicht.

Wenn ein Mann eine Dame zu einem Date bittet... das klingt irgendwie so "antiquiert". Du meinst aber auch, wenn beide sich auf einen Kaffee verabreden (unabh. davon, wer den Vorschlag machte)?

Zitat von Freitag:
das ist ja schon fast menschenverachtend, steht sie nicht auf ihn muss sie als strafe selber zahlen oder wie?

Ich verstehe es eher generell, dass es nicht automatisch so sein MUSS, dass ER den Kaffee zahlt. Das finde ich persönlich in der heutigen Zeit okay. Ich kenne mehrere Paare, da verdient sie deutlich mehr als er... warum soll er dann bezahlen?
Ist aber vielleicht auch u.a. eine Alterfrage, wie man dazu steht.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #141
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von anka:
Ich verstehe es eher generell, dass es nicht automatisch so sein MUSS, dass ER den Kaffee zahlt. Das finde ich persönlich in der heutigen Zeit okay. Ich kenne mehrere Paare, da verdient sie deutlich mehr als er... warum soll er dann bezahlen?
Ist aber vielleicht auch u.a. eine Alterfrage, wie man dazu steht.
es geht ums erste date. da legt man üblicherweise noch nicht seine konten dar:)
ein muss ist es nicht, aber es gehört dazu. das thema wurde aber hier schon tausendmal durchgekaut. die einen haben stil, die anderen nicht. die dürfen dann die knäckebrote daten :)

ich finds bemerkenswert, dass du nun darauf rumreitest anstatt seine aussage, dass eine frau nict eingeladen wird, die ihm gegenüber distanziert ist. denn eigentlich sollte das doch auch einen empörten aufschrei geben, nach dem motto, aha, man muss also lieb gurren, nur dann kriegt man einen kaffee als belohnung :)
 

tagfalter

User
Beiträge
39
  • #142
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
wenn ein mann eine dame zu einem date bittet sollte es selbstverständlich sein dass er auch ihren kaffee (wir reden nicht von einem essen) bezahlt, oder es zumindest anbietet, unabhängig davon, ob SIE beim date distanziert ist oder nicht. das ist ja schon fast menschenverachtend, steht sie nicht auf ihn muss sie als strafe selber zahlen oder wie?
ich gehe mal davon aus, dass du einen kalender hast, und weisst, welches jahr wir schreiben. anderenfalls würde ich es dir noch mal ans herz legen.
ich lade gerne jemanden zum kaffee ein, und ich werde gerne eingeladen. aber unabhängig davon, ob mann oder frau, findet dies zumeist statt, wenn zwei menschen sich gut verstanden haben, und die atmosphäre zumindest eine freundschaftliche, wenn nicht sogar knisternde zu nennen war. mit belohnung hat das nix zu tun, eher mit common sense.
das, was du da offenbar propagierst, ist ein rollenbild, wie es mir ab und zu noch in 60er-jahre-filmen begegnet, aber für das ich in meinem umfeld auch und gerade von den frauen (zu recht) abgewatscht würde.
warum soll ich als mann in jedem fall die frau einladen, und warum ist es eine bestrafung, wenn ich es nicht tue?
mich würde mal interessieren, in welchen gegenden unseres landes so etwas noch als common sense gilt?
 

anka

User
Beiträge
631
  • #143
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
es geht ums erste date. da legt man üblicherweise noch nicht seine konten dar:)

Nein, aber man hat üblicherweise schon darüber gesprochen, was Mann/Frau so beruflich macht.

Zitat von Freitag:
ein muss ist es nicht, aber es gehört dazu. das thema wurde aber hier schon tausendmal durchgekaut. die einen haben stil, die anderen nicht. die dürfen dann die knäckebrote daten :)

Da scheiden sich die Geister. Ich bin nicht der Meinung, dass es pauschal so sein muss; ich weiß aber, dass viele Männer da "traditioneller" eingestellt sind.

Zitat von Freitag:
ich finds bemerkenswert, dass du nun darauf rumreitest anstatt seine aussage, dass eine frau nict eingeladen wird, die ihm gegenüber distanziert ist. denn eigentlich sollte das doch auch einen empörten aufschrei geben, nach dem motto, aha, man muss also lieb gurren, nur dann kriegt man einen kaffee als belohnung :)

Ich gehe sogar noch weiter: Wenn ich distanziert bin und/oder weiß, dass ich ihn nicht wiedersehen will, lass ich mich nicht einladen. Nichtmal auf den Kaffee.

Es ist schon eine Weile her, da habe ich eine Bekanntschaft für ein WE in London besucht. Er hat es sich nicht nehmen lassen, für alles zu bezahlen, was wir konsumiert haben. Damals fand ich das okay, weil ich 1. noch fast nichts verdient habe zu der Zeit und 2. ich ja die Reise bezahlt hatte.
Er hatte aber offenbar damit verbunden, dass seine Investitionen in eine Beziehung münden müssen. Als dem nicht so war, musste ich mir massive Vorwürfe und Unterstellungen anhören.
Unabhängig davon, dass ich mir sein Verhalten erklären konnte, hat es mich damals getroffen. Seitdem bin ich vorsichtig und lasse mir im Zweifelsfall nichts "zu Schulden kommen".
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #144
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von anka:
Ich gehe sogar noch weiter: Wenn ich distanziert bin und/oder weiß, dass ich ihn nicht wiedersehen will, lass ich mich nicht einladen. Nichtmal auf den Kaffee.
es ist ein grosser unterschied ob du entscheiden kannst oder nicht, denn du hast immer noch die wahl, was du tust.
der, dessen statement ich zitiert hatte, lässt aber der dame gar keine wahl. er entscheidet alleine. und das nur deshalb weil sie ihm distanziert erschien will er sie nicht einladen. also somit bestrafen, zumindest nach seiner denke. und das finde ich beschämend. kleinkariert.
 

anka

User
Beiträge
631
  • #145
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
der, dessen statement ich zitiert hatte, lässt aber der dame gar keine wahl. er entscheidet alleine. und das nur deshalb weil sie ihm distanziert erschien will er sie nicht einladen. also somit bestrafen, zumindest nach seiner denke. und das finde ich beschämend. kleinkariert.

Ich hab den Beitrag wohl einfach anders empfunden als du. Ich hab`s nicht als Akt der Bestrafung wahrgenommen, wenn er nicht zahlt sondern eben als eine weitere Option (s.o.). Finde ich prinzipiell okay.

Noch ein anderer Aspekt:
Mein Eindruck ist, dass es bei manchen Männern auch von der Erfolgs-/Misserfolgserwartung mitabhängt, ob eingeladen wird. Meiner Erfahrung nach laden erfolgsorientierte Männer recht häufig ein. Die anderen haben vielleicht schon zu viele schlechte Erfahrungen gemacht und haben deshalb keine Lust mehr, weitere "vergebliche Investitionen" zu tätigen.
 

Claudi

User
Beiträge
706
  • #146
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ich finde es am nettesten, wenn es so ein "Scheingefecht" darum gibt, wer bezahlen darf. Und man sich dann auf etwas einigt, was ungefähr auf 50:50 rausläuft. Ohne das auf den Cent auszurechnen. Zum Beispiel: ich zahle die Kinokarten, er das Popcorn und die Getränke. Auf die Weise können beide Großzügigkeit demonstrieren, aber auch Fürsorge, dass der Abend den anderen nicht in die roten Zahlen treibt.
@seestern05: (Was machen solche tollen Typen auf Parship?) Wenn sie tatsächlich im echten Leben an jedem Finger 10 haben könnten, dann wollen sie entweder nur ein bisschen trainieren oder (wahrscheinlicher) optimieren: Mangels natürlichem Knistern musst Du dann eben mindestens 30 von 32 Wunschkriterien bei ihm erfüllen. Schwierige Aufgabe, niedrige Erfolgsquote nach meiner Erfahrung. Manchmal kannst Du so einen mit Humor und Warmherzigkeit verblüffen...:).
 

tagfalter

User
Beiträge
39
  • #147
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von Freitag:
der, dessen statement ich zitiert hatte, lässt aber der dame gar keine wahl. er entscheidet alleine. und das nur deshalb weil sie ihm distanziert erschien will er sie nicht einladen. also somit bestrafen, zumindest nach seiner denke. und das finde ich beschämend. kleinkariert.
deine subtextuelle fantasie erinnert mich an meine ex. *lol*

da mein voriger beitrag auch noch durch die prüfmühle muss, und ich nicht mehr genau weiss, was ich da nun schon alles erklärt habe, lass ichs hier im großen und ganzen.
nur soviel: ich bevorzuge ein miteinander auf augenhöhe. das betrifft das erste date ebenso wie eine eventuell daraus folgende beziehung. das heißt: nicht ICH entscheide alleine, ob ich einlade, sondern WIR entscheiden anhand der umstände, wer wen einlädt. das muss oft nicht einmal explizit verbalisiert werden, sondern ist eine frage des feingefühls bzw stils, wie ich ihn verstehe.
 

Nesara

User
Beiträge
20
  • #148
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von anka:
Noch ein anderer Aspekt:
Mein Eindruck ist, dass es bei manchen Männern auch von der Erfolgs-/Misserfolgserwartung mitabhängt, ob eingeladen wird. Meiner Erfahrung nach laden erfolgsorientierte Männer recht häufig ein. Die anderen haben vielleicht schon zu viele schlechte Erfahrungen gemacht und haben deshalb keine Lust mehr, weitere "vergebliche Investitionen" zu tätigen.

Die Frage nach dem Bezahlen stellt sich ja immer wieder, aber das gibt es tatsächlich sehr gut wieder, wie ich es mittlerweile sehe.

Was Deine "Typen" betrifft Seestern, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass wochenlanger Mailkontakt nicht immer was Wahre ist. Ich glaube je länger man schreibt, telefoniert, desto lmehr steigt die Erwartungshaltung und dann wird es vielleicht schwer den anderen mit den
bereits geweckten Erwartungen in Einklang zu bringen.

Was die "unpersönlichen Themen" betrifft, so wäre dass auch nicht unbedingt meine Sache. Gerade nach langem Mailkontakt hat man sich doch schon über viele unpersönliche Dinge ausgetauscht und hofft dann, jemanden auf einer persönlichen Ebene kennen zu lernen. Ich finde es sogar entscheidend, dass man eine gewisse persönliche Ebene findet. Vielleicht fanden Deine Datepartner aufgrund der unpersönlichen Themen und Deiner Schüchternheit nicht so richtig zu Dir...? PS-Datesituationen sind ja immer etwas verkrampft und erst über
das gegenseitge Verstehen und eine gemeinsame Basis kommt man auf eine Ebene!

Zu sagen, dass Du etwas ernsthaftes suchst, finde ich wiederum nicht verkehrt, weil es einfach noch Deine Absichten unterstreicht. Wenn jemand schüchtern ist, finde ich das sogar ganz süß, weil es zeigt, dass jemand noch nicht so abgeklärt ist und die Dates rein nach einem Schema wahrnimmt.

Ich war einmal mit einer Frau verabredet, die mir offen sagte, dass ich sie heiraten solle, wenn sie zu mir ziehen würde ( Nds. / BWÜ ), das war dann aber auch mir etwas zu offensiv.
Warum etwas passt, oder nicht, kann man vorher nicht sagen. Aber ich denke, dass ein Problem im Onlinedating ist, dass man versucht alle Eventualitäten auszuschließen und dann zu eng fährt....

Viel Glück für Dich
 

Novacita

User
Beiträge
265
  • #149
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Diese drei Männer hätte ich trotz ihrer Knickrigkeit gerne näher kennengelernt.

Warum? Was willst Du mit solchen Knickern?

Offenbar hat es ja nicht gepasst. Du suchst Dir offenbar die Falschen? Oder Du stehst auf Arroganz und Ablehnung?
Es gibt jede Menge Männer, die einfach die Frauen aus Datingbörsen "durchchecken", ganz routinemäßig - und genauso auch wieder abhaken. Frauen machen das auch.