Beiträge
54
Likes
0
  • #61
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ich glaube kaum, dass ich bei den Dates arrogant rüberkomme, falls Du das meinst. Aber gut, wissen kann man es nicht?
Die Treffen waren eigentlich immer angenehm, es hat halt einfach nie gepasst oder gefunkt.
Natürlich bin ich dann mit der Zeit immer kritischer geworden bei der Frage: wen treffe ich nun und wen nicht? Ist doch normal, oder?
Wer sucht denn hier nicht den Partner, "mit dem es einfach passt", wie es hier so schön versprochen wird?
Meint ihr, ich bin zu festgefahren oder zu fixiert auf einen bestimmten Typ?
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #62
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Meint ihr, ich bin zu festgefahren oder zu fixiert auf einen bestimmten Typ?

Was meinst du: trittst du bei deinen Dates so ähnlich auf wie hier? Also was Herz, Verstand, Gefühl, Artikulation, Urteil usw. anlangt, oder ganz anders?
 
Beiträge
172
Likes
0
  • #63
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Und nein, ich habe nichts gegen Handwerker und weiss, dass diese genauso viel Allgemeinbildung haben können wie ein Akademiker, aber sie haben einen ganz anderen Werdegang hinter sich, andere Erfahrungen gemacht und haben sehr wohl im Allgemeinen Probleme damit, mit einer Akademikerin liiert zu sein.

Oder die Akademikerin damit, mit einem Handwerker liiert zu sein?

Zitat von seestern05:
Oder habt ihr schon einmal von einer solchen Konstellation gehört? Ich nicht.

Ich durchaus; allerdings sind die Frauen jeweils Lehrerinnen, die vielleicht nicht alle als "richtige" Akademikerinnen betrachten.

Zitat von seestern05:
Dass meine Datepartner eher weniger warmherzig und "normal" waren, stimmt. Aber das konnte ich ja vor den Dates nicht wissen.

Tja, hinterher weiß man immer mehr, DAS weiß man immer vorher...

Auch wenn du das jetzt als böse gemeinte Unterstellung auffasst, muss ich außerdem noch etwas anmerken. Für mich entsteht der Eindruck, dass du, was Männer betrifft, zur Typisierung neigst. Vielleicht will ja auch ein Mann vom Typ "Intellektueller mit vielen Sozialkontakten, der den Kaffee für die Frau nicht bezahlt" vor allem als einmaliges Individuum wahrgenommen werden und nicht als "Intellektueller mit vielen Sozialkontakten, der den Kaffee für die Frau nicht bezahlt"? Gut, vielleicht täuscht mein Eindruck auch; aus dem, was jemand hier im Forum schreibt, kann man auch nur begrenzte Folgerungen über seinen tatsächlichen Charakter ziehen - so wie man auch aus dem, was jemand bei Parship im Profil und in mails schreibt, nur begrenzte Folgerungen über seinen tatsächlichen Charakter ziehen kann.

Viele Grüße

Ein Baier
 
Beiträge
565
Likes
1
  • #64
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Ich glaube kaum, dass ich bei den Dates arrogant rüberkomme, falls Du das meinst. Aber gut, wissen kann man es nicht?
Die Treffen waren eigentlich immer angenehm, es hat halt einfach nie gepasst oder gefunkt.
Nein, man kann es nicht wissen. Und es muss auch gar nicht um "Arroganz" gehen. Vielleicht (auch nur z.B.) wirkst Du auf die Männer uninteressanter als Du Dich selbst einschätzt. Oder auch äußerlich weniger attraktiv.
Ich will Dir da wirklich nichts unterstellen. Aber gelegentlich unterscheidet sich die Selbstwahrnehmung halt doch um einiges von der Fremdwahrnehmung. Und FreundInnen sind da auch nicht immer die ehrlichsten Ratgeber. Oder haben auch einen ganz anderen Blick auf einen als ein fremder Mensch.
Ich gehöre ja zu denen, die nicht finden, dass es beim ersten Mal gleich total 'funken' muss. Aber irgendwass muss schon da sein, damit ich Interesse dran habe, jemanden ein zweites Mal zu treffen.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #65
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Typisierung? Naja,wenn ich einen Menschen noch gar nicht kenne, muss ich ihn doch irgendwie für mich einschätzen? Oder würdet ihr total offen sein und Euch mit jedem treffen, der in der Nähe wohnt und von den Eckdaten her passt?

Beim Date, das habe ich aber schon geschrieben, bin ich grundsätzlich offen, freundlich und bemühe mich, unvoreingenommen zu wirken.

Und ja, ich habe auch davon gehört, dass man sich selbst anders einschätzt als einem das vielleicht bewusst ist. Aber wenn einem jeder sagt, Du bist hübsch, schlank (BMI ist ja wohl objektiv), weibliche Formen, lange Haare, nettes Lächeln....was fehlt denn dann bloß??
Ich will mich ja verbessern, weiss aber nicht, wo ich ansetzen soll.
Vielleicht "riechen" die, dass ich nicht so erfahren bin mit Männern (hatte erst 2 feste, lange Beziehungen) und bin dadurch sexuell unattraktiv??

Schön das Beispiel mit den Handwerker-Lehrerinnen, das macht mir durchaus Mut, auch mal solche Kandidaten zu treffen.

Aber noch was zu dem Typen: er hat mir auf meine Rückmeldung natürlich nicht mehr geantwortet (Feigling). Übrigens: er war nicht nur 10 Minuten zu spät, sondern hat mich bei strömendem Regen noch über einen Markt gelotst, weil er dringend noch ein bestimmtes Kraut brauchte. Erst danach sind wir ins Cafe. Und nach dem Date sagte er, er wäre noch verabredet. Sind doch alles Zeichen, dass ich von vornherein schon mehr oder weniger abgeschrieben war (er war auch davor jeden Tag online). Ich war wahrscheinlich nur noch das schon vereinbarte "Pflichtddate" . Da wär es doch ehrlicher gewesen, vorher abzusagen oder das Date zu verschieben, finde ich.
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #66
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
.... darf man jetzt nicht mehr sagen, dass man attraktiv ist und studiert, ohne als eingebildet zu gelten? Ist doch wohl lächerlich ...

Nein, gar nicht lächerlich, denn es geht vor allem um das Wie. Und von sich selbst zu sagen, man ist attraktiv - m.E. ein komplettes NoGo, denn das sollte ja ein Foto zumindest transportieren. "Ich bin gutaussehend" scheint mir eine abschreckende Selbstbeschreibung - oder würde das irgendjemand im persönlichen Gespräch verlautbaren? Ebenso wie eine Selbstcharakterisierung mit "humorvoll" eher die Befürchtung weckt, dass man gerne so wahrgenommen werden möchte. Dass man ein Studium absolviert hat, darf man sicherlich mitteilen, welchen Gewinn man (jenseits des formalen Abschlusses) für seine Persönlichkeit daraus gezogen hat, muss man allerdings auf anderen Wegen vermitteln.

Zitat von seestern05:
So tolle Erfahrungen scheint ja auch ihr nicht gemacht zu haben, sonst wärt ihr nicht mehr hier ...

Nun, die Forumsteilnahme hat nur eingeschränkt etwas mit PS zu tun. Hier finden sich z.B. jede Menge Mitdiskutanden, deren PS-Intermezzi schon seit langem erfolgreich (im Sinne einer neuen Partnerschaft) beendet wurden, die sich aber mit anderen über die Spezifika einer Online-Partnersuche austauschen und auch einige ihrer Erfahrungen preisgeben. Schließlich sind Partnerschafts-Plattformen noch nicht seit Jahrhunderten etabliert und bieten immer wieder Überraschendes. Online-Partnersuche ist in erster Linie eine schriftliche Suche und setzt deshalb einen möglichst virtuosen Umgang mit geschriebener Sprache voraus - und zwar einschließlich aller Fallstricke und Untertöne.
 
Beiträge
565
Likes
1
  • #67
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Beim Date, das habe ich aber schon geschrieben, bin ich grundsätzlich offen, freundlich und bemühe mich, unvoreingenommen zu wirken.
Du BEMÜHST Dich, unvoreingenommen ZU WIRKEN...
Ist für mich was deutlich anderes als: Ich geh unvoreingenommen auf jemanden zu.

Zitat von seestern05:
Aber wenn einem jeder sagt, Du bist hübsch, schlank (BMI ist ja wohl objektiv), weibliche Formen, lange Haare, nettes Lächeln....was fehlt denn dann bloß??
Tja, was soll man darauf antworten. Vielleicht: 'Das gewisse Etwas'...? Echtes Interesse am Gegenüber?

Übrigens: er war nicht nur 10 Minuten zu spät, sondern hat mich bei strömendem Regen noch über einen Markt gelotst, weil er dringend noch ein bestimmtes Kraut brauchte.
Ok, liest sich jetzt nicht sonderlich 'höflich'. Aber hätte ja auch ein Ansatzpunkt sein können - für was benötigte er denn das "Kraut"?
Erst danach sind wir ins Cafe. Und nach dem Date sagte er, er wäre noch verabredet. Sind doch alles Zeichen, dass ich von vornherein schon mehr oder weniger abgeschrieben war (er war auch davor jeden Tag online). Ich war wahrscheinlich nur noch das schon vereinbarte "Pflichtddate" . Da wär es doch ehrlicher gewesen, vorher abzusagen oder das Date zu verschieben, finde ich.
Vielleicht hat er die Möglichkeit in Betracht gezogen, Du könntest ihm gefallen?
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #68
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zu equinox: Im persönlichen Gespräch bezeichne ich mich nicht als attraktiv, das ist doch wohl klar (genauso wenig wie im Profil), würde doch kein normaler Mensch machen, der über das Teenageralter hinaus ist.
Aber zum besseren Verständnis musste ich mich doch hier im Forum irgendwie beschreiben!!!!

Kopfschüttel....
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #69
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Wollt ihr mir jetzt jedes Wort im Mund herumdrehen? Ok, ja, ich gehe unvoreingenommen auf mein Date zu. Aber vielleicht zu vorsichtig, abwartend, distanziert, also ich falle ihm nicht gleich um den Hals z.B.
Das heisst aber nicht, dass ich kein herzlicher Mensch bin, wenn ich jemanden besser kenne. Es gibt halt nunmal Menschen, die sind etwas introvertiert (so wie ich), aber deswegen doch nicht schlechter als andere.

Und zum echten Interesse an anderen: das bringe ich sehr wohl auf, bin im Freundeskreis als Zuhörerin und Ratgeberin geschätzt; aber wie auch immer, ich habe hier das Gefühl, mich ständig nur rechtfertigen zu müssen....wofür eigentlich?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
565
Likes
1
  • #70
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Wollt ihr mir jetzt jedes Wort im Mund herumdrehen? Ok, ja, ich gehe unvoreingenommen auf mein Date zu. Aber vielleicht zu vorsichtig, abwartend, distanziert, also ich falle ihm nicht gleich um den Hals z.B.
Das heisst aber nicht, dass ich kein herzlicher Mensch bin, wenn ich jemanden besser kenne. Es gibt halt nunmal Menschen, die sind etwas introvertiert (so wie ich), aber deswegen doch nicht schlechter als andere.

Und zum echten Interesse an anderen: das bringe ich sehr wohl auf, bin im Freundeskreis als Zuhörerin und Ratgeberin geschätzt; aber wie auch immer, ich habe hier das Gefühl, mich ständig nur rechtfertigen zu müssen....wofür eigentlich?

Du hast 'uns' nach möglichen Gründen für Deine bisherigen Misserfolge gefragt. Wenn Du dazu keine Meinungen lesen möchtest, die etwas anderes beinhalten, als dass "diese Typen" schuld und Du die Tollste bist, dann schreib es am besten auch dazu.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #71
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Seestern, ich sags jetzt auch mal direkt, wie Kreative schon vorher.
Ich lese deine Beschreibung von den drei Männern: besonders, gutaussehend, intellektuell-künstlerisch, unkonventionell, eloquent ...
Und dann lese ich von dir ständig Versicherungen, wie du selbst so seist, zumindest in diesen Dates. Und dann stelle ich fest, daß ich aufgrund deiner Äußerungen hier einen ganz anderen Eindruck gewinne, auf den unterschiedlichsten Ebenen. Da kommen in einem fort Phrasen "nicht schlecher als andere" usw. - eigentlich in jedem deiner Posts.
Auf der Ebene der Einschätzung des Verhaltens anderer ist es ähnlich. Mal fragst du, wie diese "Typen" zu erklären sind. Wenn jemand sagt: ach, die suchen nur ne Affäre, dann sagst du: ah, stimmt, diese Schufte! Wenn ich frage, was an ihrem Verhalten Anlaß zu dieser Vermutung gibt, bekennst du: eigentlich gar nichts, aber Freundinnen von dir haben doch auch schon mal erlebt, daß Männer auf einer Börse nur auf ein Abenteuer aus waren. Wenn dir eine Foristen sagt: vergiß die Typen, was willste eigentlich mit so knickrigen Säcken, nimmst du das begeistert auf und meinst nun: stimmt, was will ich eigentlich mit so knickrigen Säcken?
Es gibt ja hier so Standardunterstellungen, die immer wieder geäußert werden, wenn irgendjemand eine Enttäuschung verarbeiten muß. Unterschiede gibts dann darin, wie sehr sich jemand auf welche dieser Optionen von welchem Niveau stürzt. Und auch hier scheint mir dieses Niveau nicht so recht zu der von dir beschworenen Augenhöhe zu den besonderen, eloquenten, künstlerischen, intelligenten tollen Männern zu sein.
Ich habe vielmehr den Eindruck von ziemlich 08/15 und irgendwie auch wenig Eigenständigkeit im Denken und Urteilen. Da magst du "lange Haare" und "ein nettes Lächeln" (auch so 08/15) haben wie du willst, ich hätte jetzt nicht den Eindruck: boah, die paßt super zu der Beschreibung von den Männern, die sie da gibt. Und ich wundere mich ein wenig, daß du das offenbar selbst ganz ganz anders siehst.

Vermutlich wirst du jetzt wieder sagen: ungeheuer, was man so alles über dich denkt, dabei seist du ja ganz anders, und überhaupt, du müßtest dich nicht rechtfertigen!
Aber du könntest dich ja fragen, was du eigentlich mit deiner Threaderöffnung wolltest.
Und eben wirklich überlegen, weshalb einige Foristen so schnell den Eindruck gewinnen, daß sie das, was du ständig behauptest zu sein und zu tun und zu können, und das, was du hier in dem Thread tatsächlich sichtbar tust, irgendwie nicht so recht zusammengehen.
In bezug auf die Partnerwahl wäre eine Möglichkeit, daß du dein Beuteschema überdenkst. Oder vielleicht es auch näher beschreibst hier. Etwa wenn du an unkonventionelle Typen gerätst: siehst du dich selbst auch in diesem Sinne als unkonventionell? Oder bist du eher das Gegenteil und suchst das Unkonventionelle aber in den Männern? Hast du eine Ahnung (vermittelt durch einen wochenlangen Emailwechsel zuvor), was die in einer Frau als Partnerin suchen? Ich glaube, wenn du da mehr hinschauen würdest, wäre die Quote an Ratlosigkeit nach den Dates geringer. Dann müßtest du nicht so sehr hier fragen, wie diese Typen denn zu erklären sind, und müßtest auch nicht nachträglich ne Pistole auf die Brust setzen und wenn du nicht ne Antwort bekommst, dann gleich Feigheit oder sonstwas, auf jeden Fall was Mickriges und Negatives, unterstellen.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #72
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ihr könnt ja gerne eure Meinungen abgeben, aber wenn ich mit keiner davon etwas anfangen kann ist das doch nicht meine Schuld (Eure natürlich auch nicht).

Und, Kreative: Ich glaube, Du bist selbst stark von Dir eingenommen (und schließt von Dir auf andere), bist evtl. übergewichtig oder sonstwie benachteiligt, hast mit Neidgefühlen zu kämpfen und oder es macht dir einfach Spass, auf Frauen herumzutrampeln, die hier eine sachliche Frage stellen.

Ich kennen solche Frauen, nix für ungut!! Schönen Tag noch!!
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #73
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Überleg mal nach einigen Stunden Pause, ob ein von dir favorisierter intellektueller, besonderer Mann in einem solchen Fall wie hier etwas deratiges schreiben würde:
Zitat von seestern05:
Und, Kreative: Ich glaube, Du bist selbst stark von Dir eingenommen (und schließt von Dir auf andere), bist evtl. übergewichtig oder sonstwie benachteiligt, hast mit Neidgefühlen zu kämpfen und oder es macht dir einfach Spass, auf Frauen herumzutrampeln, die hier eine sachliche Frage stellen.

Ich kennen solche Frauen, nix für ungut!! Schönen Tag noch!!

Also ob so ein Gedankengang für dich ein Zeichen von Eloquenz, Warmherzigkeit, Intellektualität usw. wäre.
Nur ne Anregung!
 
Beiträge
565
Likes
1
  • #74
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Und, Kreative: Ich glaube, Du bist selbst stark von Dir eingenommen (und schließt von Dir auf andere), bist evtl. übergewichtig oder sonstwie benachteiligt, hast mit Neidgefühlen zu kämpfen und oder es macht dir einfach Spass, auf Frauen herumzutrampeln, die hier eine sachliche Frage stellen.
Ich bewundere Dich für Deine brillante Menschenkenntnis. Und wunder mich über gar nix mehr. :D
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #75
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Eure Reaktionen zeigen mir, dass ich voll ins Schwarze getroffen habe:)))
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #77
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Danke:))))))
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #78
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ach Gott, warum soll denn ein Intellektueller sowas nicht schreiben.
Ist einfach Lebenserfahrung, Menschenkenntnis. Und jetzt fühlt ihr Euch betroffen und müsst zurückschießen, ist doch klar.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #79
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Und jetzt fühlt ihr Euch betroffen und müsst zurückschießen, ist doch klar.

Hm, jetzt vorzugeben, von deinem Schicksal arg betroffen zu sein, fänd ich ein wenig heuchlerisch. Aber neben aller Polemik: ein wenig traurig macht es mich durchaus, wenn jemand in dem Maße was über sich selbst nicht mitkriegt. Das meine ich ernst.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #80
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Ich meine doch nicht, von das ihr von meinem Schicksal betroffen seid, sondern Euch selbst angegriffen fühlt, dass wisst ihr doch ganz genau. Und was soll ich denn über mich selbst nicht mitkriegen. Bist Du Tiefenpsychologin oder was?

Also, wenn ihr Zickenterror wollt, ....ich weiss nicht...so was Kindisches....
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #81
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Seestern, das mit der Betroffenheit war doch ein eleganter Witz. Aufgrund deiner wiederkehrenden Behauptung von Niveau, Intellektualität, Humor usw. habe ich angenommen, du könntest ihn verstehen. Sorry for that!
Die zweite Hälfte meiner Äußerung meine ich ernst.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #82
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Danke für Dein langes Post, Heike, da kann ich jetzt wenigstens etwas Konstruktives draus ziehen.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich mit Männern nicht sehr viel Erfahrung habe, daher meine Unsicherheiten.
Aber man kann doch durchaus auf einem Gebiet (Männer) sehr unsicher sein und deswegen trotzdem über intellektuelle Kompetenz (meine zwei Studienabschlüsse habe ich bestimmt nicht aufgrund mangelnden IQs und mangelnder Reflexionsfähigkeit erhalten) verfügen, menschliche Qualitäten besitzen (ich bin wirklich sozial und mein Umfeld bestätigt mir das) und über vieles eigenständig nachdenken. Daher verbitte ich mir schon solche Kommentare wie 0/8/15-Denken etc. Ich habe mich mit sehr viel Literatur/ Psychologie etc. auseinandergesetzt und bin normalerweise ein sehr reflektierter Mensch.
Auch auf mein Aussehen bilde ich mir nichts ein, ich bin halt diszipliniert und habe deswegen eine gute Figur, bin ich deswegen oberflächlich oder eingebildet?

Durch Eure Unterstellungen/ kritischen Kommentare zwingt ihr mich doch ständig, meine Vorzüge herauszustellen, deswegen ist das doch nicht meine Wesensart!

Und ja, es stimmt, dass ich aus einem liberal-konservativen Elternhaus stamme und mich deswegen unkonventionelle Typen faszinieren. Was ist so schlimm daran? Gegensätze können sich doch auch anziehen. Vielleicht könnte ich daran arbeiten, für solche Typen interessanter zu werden, aber wie?

Wir wollen doch hier alle nur den für uns richtigen Partner finden, also bitte unterlasst doch provozierende und gehässige Aussagen, wenn ihr die TE noch nicht mal kennt.

Sorry auch für meine gereizten Posts, ich habe mich provozieren lassen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #83
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Danke für Dein langes Post, Heike, da kann ich jetzt wenigstens etwas Konstruktives draus ziehen.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich mit Männern nicht sehr viel Erfahrung habe, daher meine Unsicherheiten.
Aber man kann doch durchaus auf einem Gebiet (Männer) sehr unsicher sein und deswegen trotzdem über intellektuelle Kompetenz (meine zwei Studienabschlüsse habe ich bestimmt nicht aufgrund mangelnden IQs und mangelnder Reflexionsfähigkeit erhalten) verfügen, menschliche Qualitäten besitzen (ich bin wirklich sozial und mein Umfeld bestätigt mir das) und über vieles eigenständig nachdenken. Daher verbitte ich mir schon solche Kommentare wie 0/8/15-Denken etc. Ich habe mich mit sehr viel Literatur/ Psychologie etc. auseinandergesetzt und bin normalerweise ein sehr reflektierter Mensch.
Über dich als Mensch sonst maße ich mir gar keine Urteile an. Ich spreche von meinen Eindrücken, die ich hier aufgrund deines Äußerungsprofils kriege. Ich hab einiges konkret aufgezeigt und man könnte das recht beliebig ausbauen. Wenn du sonst ganz anders bist als du dich hier äußerst und verhältst, mag das so sein.

Auch auf mein Aussehen bilde ich mir nichts ein, ich bin halt diszipliniert und habe deswegen eine gute Figur, bin ich deswegen oberflächlich oder eingebildet?
Hab ich das behauptet? Weshalb immer so viele Mißverständnisse? Das bin ich unter reflektierten Menschen mit Menschenkenntnis nicht so gewohnt.
Ich hab nur in einer Klammerbemerkung angemerkt, daß dieses Attribut "nettes Lächeln" irgendwie 08/15 ist. Ich persönlich würde es übrigens für Menschen verwenden, die ich gerade nicht für sonderlich attraktiv halte, aber ihnen was Nettes sagen möchte. Dann sage ich nettes Lächeln oder schöne Augen oder derartiges. Nach welchen Maßstäben du nun attraktiv bist oder nicht ist mir wirklich egal. Und darum ging es mir doch auch gar nicht. Weshalb verstehst du das so miß? Nach deiner "Menschenkenntnis" müßte demnach diesbezüglich bei dir was im Argen liegen.

Durch Eure Unterstellungen/ kritischen Kommentare zwingt ihr mich doch ständig, meine Vorzüge herauszustellen, deswegen ist das doch nicht meine Wesensart!
Ich glaube, du tust dir mit diesem "eure" und "ihr" keinen Gefallen. Und nein, ich zwinge dich nicht dazu. Mir fällt nur einfach eine Diskrepanz zwischen deinen Beteuerungen, wie du sonst bist, und dem auf, was du hier zeigst. Diese Diskrepanz könntest du nur verringern, indem du hier was anderes zeigst, nicht indem du noch stärkere Beteuerungen machst, wie du anderswo seist. Aber natürlich mußt du das nicht. Vielleicht kannst du es auch nicht.

Und ja, es stimmt, dass ich aus einem liberal-konservativen Elternhaus stamme und mich deswegen unkonventionelle Typen faszinieren. Was ist so schlimm daran?
Hat doch niemand gesagt, daß das schlimm ist. Wieso immer diese mißverstehenden Phrasen? Du verstehst, daß ich dann zu der Einschätzung von Auffassungsgabe komme, die ich habe, oder?

Wir wollen doch hier alle nur den für uns richtigen Partner finden
Nicht unbedingt. Aber diese Floskel ist mir wohlbekannt. Mein Vorschlag: guck mal, wer die hier sonst so verwendet. Und dann schaue, ob das so die Leute sind, die du als auf deiner Augenhöhe befindlich wahrnimmst.
also bitte unterlasst doch provozierende und gehässige Aussagen, wenn ihr die TE noch nicht mal kennt.
Das liegt wohl mal wieder im Auge des Betrachters, wer sich hier gehässig geäußert hat.

Sorry auch für meine gereizten Posts, ich habe mich provozieren lassen.
Ich glaube nicht, daß das der Punkt war.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #84
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Darf ich fragen, wie alt Du bist, Heike? Suchst Du hier noch? Bist Du im psychologischen Bereich tätig? Bist Du übergewichtig?

Kann es sein, dass wir beide gleich intelligent sind, aber einfach nicht auf derselben Wellenlänge liegen?
Das gibt`s schließlich, und das hat nichts mit mangelnder Menschenkenntnis oder Intelligenz der TE zu tun.
Ich habe den Eindruck, Du prüfst mich hier ständig auf meine Intelligenz oder Auffassungsgabe, soll ich Dir meine Zeugnisse vorlegen?
Da frage ich mich dann schon, ob das nicht auch etwas mit eigenen Komplexen (bei Dir) zu tun hat.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

  • #85
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Handwerker - naja, ich dachte halt immer, man müsse sich doch auf Augenhöhe unterhalten können. Und kriegen Handwerker nicht auch Komplexe, wenn sie mit einer studierten Frau zusammen sind?

Ad hoc vier Paare in langjähriger, glücklicher Beziehung oder Ehe, die ich gut kenne: Maler - Radiologin, Tischler - Entomologin, Elektriker - Sonderpädagogin, Elektriker - Psychologin. Könntest du dich mit den Damen "auf Augenhöhe" unterhalten oder hättest du Bedenken in Form von Komplexen?
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #86
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Nein, finde ich super, ich höre nur immer, dass weniger gebildete Männer Komplexe haben, wenn sie mit einer Akademikerin zusammen sind!
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #87
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Nein. Also, das bekommt jetzt schon eine gewisse Komik!

Kann es sein, dass wir beide gleich intelligent sind?
Keine Ahnung, interessiert mich auch nicht. Darauf kommt es doch gar nicht an.

Ich habe den Eindruck, Du prüfst mich hier ständig auf meine Intelligenz oder Auffassungsgabe, soll ich Dir meine Zeugnisse vorlegen?
Da frage ich mich dann schon, ob das nicht auch etwas mit eigenen Komplexen (bei Dir) zu tun hat.
Siehe oben, Stichwort Beteuerungen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #88
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
ich höre nur immer, dass weniger gebildete Männer Komplexe haben, wenn sie mit einer Akademikerin zusammen sind!

Vermutlich hörst du auch immer wieder, daß dicke und weniger gebildete Frauen Komplexe haben, wenn sie sich mit einer dünnen und gebildeten Frau wie dir unterhalten. Deswegen glaubst du, ich sei dick und hätte Komplexe. :)
Die Logik ist bestechend. In welchem Handbuch zur psychologischen Theorie der "Komplexe" hast du dich schlau gemacht und beziehst du deine Menschenkenntnis?
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #89
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Das ist keine Theorie, das habe ich mehrfach selbst erfahren und es hat mich sehr verletzt.
Merke: auch hübsche, gebildete Frauen mit gutem Charkakter können Probleme haben, den passenden Partner zu finden, auch wenn`s nicht in Dein Weltbild passt.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #90
AW: Bitte um Hilfe! Kann mir jemand diese Typen erklären?

Zitat von seestern05:
Merke: auch hübsche, gebildete Frauen mit gutem Charkakter können Probleme haben, den passenden Partner zu finden, auch wenn`s nicht in Dein Weltbild passt.

Wieso sollte das nicht in mein Weltbild passen? Hab ich mit irgendeiner meiner Äußerung Anlaß zur Vermutung gegeben, ich fände das unglaubwürdig? Diese Äußerung nenn mir mal bitte! :)