Beiträge
22
Likes
0
  • #1

Bindungsangst

Guten Abend,

es beschäftigt mich schon seit einiger Zeit und immer wieder komme ich mit meinen Freundinnen auf das Thema zu sprechen.

Ich erlebe es immer wieder in (auch meinem Bekanntenkreis), dass es gerade die Männer sind, die sich vor einer festen Beziehung zunächst scheuen.
In dem vergangenen Jahr hatte ich selbst die Situation, dass sich zwei Männer (die aus vollkommen unterschiedlichen Lebenssituationen kamen) sich nach ca zwei Monaten davor zierten, nun "offiziell" eine Beziehung daraus werden zu lassen.

Wie händelt ihr das liebe Frauen? ...und was raten die Männer bei dem Thema?
"einfach laufen lassen und abwarten?"

Ich will den Kerl ja keinesfalls gleich heiraten, mit ihm zusammenziehen oder sonst irgendwelche spinnigen Ideen durchsetzen.

Wollen die Männer am Ende doch nur Spaß?
Eigentlich versuche ich immer klar zu kommunizieren, dass ich auf der Suche nach einer Beziehung bin.

Habt ihr einen Rat für mich?
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #2
AW: Bindungsangst

Ja, das liegt in der Natur des Mannes. Männer sind nicht so bindungsfreudig wie Frauen. Ihre Freiheit ist ihnen sehr teuer. Wenn sie aber auf ihre Traumfrau treffen, haben sie plötzlich keine Bindungsangst mehr.

Ich rate dir dazu, nicht so schnell dir in die Karten blicken zu lassen, wenn du einen neuen Mann kennen lernst. Sprich nicht gleich von deinen Absichten, sei geheimnisvoller, lass es langsam angehen und beobachte sein Verhalten.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #3
AW: Bindungsangst

Zitat von Mirja:
... dass sich zwei Männer (die aus vollkommen unterschiedlichen Lebenssituationen kamen) sich nach ca zwei Monaten davor zierten, nun "offiziell" eine Beziehung daraus werden zu lassen.
...
Wollen die Männer am Ende doch nur Spaß?
Das klingt so, als würde eine Beziehung keinen Spaß machen. Anders lässt sich dieser ständig wiedergekäute Gegensatz von Beziehung und Singleleben nicht erklären. Er ist auch insofern sinnlos, da es völlig unterschiedliche Vorstellungen von Beziehungen gibt. Und da gibt es auch Varianten, die so freudlos sind, dass man/frau gut daran tut, sich "davor zu zieren".
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #4
AW: Bindungsangst

Zitat von Rätsel:
In der Tat, das ist sie. Allerdings nicht mit diesem herablassenden Unterton, den der Begriff "Freiheit" in diesem Kontext meist hat, nämlich dass man(n) ja bloß weiterhin mit anderen in die Kiste springen will. Freiheit umfasst für mich aber sehr viel mehr, und wenn das zu unwichtig ist, um in der Begriffsdefinition enthalten zu sein, na, dann weiß ich doch gleich, was die Glocke geschlagen hat.

Der ebenfalls gern wiedergekäute Gegensatz Beziehung-Freiheit ist auch so ein Unsinn. Er würde im Umkehrschluss nämlich bedeuten, dass Beziehung gleich Unfreiheit ist. Zusammen mit dem oben schon genannten Gegensatz würde Beziehung also Unfreiheit und Spaßlosigkeit bedeuten. Kann man machen, darf sich halt nur nicht wundern, wenn sich alle vor so einer Beziehung "zieren".
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #5
AW: Bindungsangst

Es geht hier nicht um die Tatsache, dass Menschen die nicht zueinander passen auch wahrlich keine Beziehung miteinander eingehen sollten.

Meine Frage meinte vielmehr, ob ihr es wichtig findet, dass man irgendwann darüber spricht, ob man denn nun zusammen ist oder ob ihr meint, dass es sich von selbst dazu entwickelt und es keiner Klärung bedarf.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #6
AW: Bindungsangst

Wenn er es von sich aus erklärt, dass wir nun exklusiv sind, ist es natürlich eine gern gehörte Mitteilung. Ich würde aber nicht die Frage stellen: sind wir nun zusammen?

Ich denke, dass bedarf keiner expliziten Erklärung. Wenn du sein Verhalten beobachtest, wird dir Einiges klar:

Will er dich regelmäßig sehen (jedes Wochenende)?
Hat er dich Freunden/Kollegen/Eltern vorgestellt?
Hat er dich als „meine Freundin“ vorgestellt?
Macht er Pläne für euch und viel wichtiger: setzt er sie in Taten um?
Behandelt er dich gut?
Will er die Feiertage mit dir verbringen?
Sagt er die drei Worte oder immer noch nicht, obwohl ihr euch schon ziemlich lange trefft?
 
Beiträge
33
Likes
0
  • #7
AW: Bindungsangst

Zitat von Mirja:
Guten Abend,

es beschäftigt mich schon seit einiger Zeit und immer wieder komme ich mit meinen Freundinnen auf das Thema zu sprechen.

Ich erlebe es immer wieder in (auch meinem Bekanntenkreis), dass es gerade die Männer sind, die sich vor einer festen Beziehung zunächst scheuen.
In dem vergangenen Jahr hatte ich selbst die Situation, dass sich zwei Männer (die aus vollkommen unterschiedlichen Lebenssituationen kamen) sich nach ca zwei Monaten davor zierten, nun "offiziell" eine Beziehung daraus werden zu lassen.

Wie händelt ihr das liebe Frauen? ...und was raten die Männer bei dem Thema?
"einfach laufen lassen und abwarten?"

Ich will den Kerl ja keinesfalls gleich heiraten, mit ihm zusammenziehen oder sonst irgendwelche spinnigen Ideen durchsetzen.

Wollen die Männer am Ende doch nur Spaß?
Eigentlich versuche ich immer klar zu kommunizieren, dass ich auf der Suche nach einer Beziehung bin.

Habt ihr einen Rat für mich?
Hallo! Ich denke, wenn sich ein Mann ziert, es offiziell zu machen nach einer bestimmten Zeit, dass er nur Spaß will. Aber da hat wohl jede/r so seine eigenen Erfahrungen.
Eine Freundin von mir hat für "Spaß" eine strikte 8-12 Wochenfrist. Wenn er es solange ohne den "Spaß" aushält und auch nicht drängelt, dann gibt es den "Spaß" und in dieser Zeit zw. 8 und 12 Wochen kann frau schon gut abschätzen, ob er sich binden will oder nicht. Natürlich sollten in dieser Zeit viele Treffen stattfinden
; ))
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #8
AW: Bindungsangst

sie haben den ersten sex erst nach 8-12 wochen?
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #9
AW: Bindungsangst

Zitat von Rätsel:
Sagt er die drei Worte oder immer noch nicht, obwohl ihr euch schon ziemlich lange trefft?
Da fällt mir ein Sketch ein:

Liegt ein Pärchen kuschelnd im Bett.
Er: Jetzt kennen wir uns schon seit 6 Monaten. Willst du nicht endlich die 3 magischen Worte sagen, die uns für immer verbinden?
Sie: Ich...bin schwanger!
 
Beiträge
174
Likes
0
  • #10
AW: Bindungsangst

Zitat von Freitag:
sie haben den ersten sex erst nach 8-12 wochen?
Na und, wo ist das Problem? Kann doch jeder halten wie er/sie will. Und erfahrungsgemäß erkennt man meist (sicherlich auch mit einigen Ausnahmen) ehrliches Interesse am anderen Menschen meiner Meinung nach daran, dass nicht so schnell aufs Ganze gegangen wird. Zudem finde ich die Spannung, die dabei entsteht, auch ganz reizvoll.;-)
 

TuX

Beiträge
3
Likes
0
  • #12
AW: Bindungsangst

Also ich weiß nicht recht.
Ich kenne das Problem eher andersrum.

Aber fangen wir von vorne an:
Muss man sich diese Frage eigendlich wirklich stellen?
Hier sind ja schon einige "Zeichen" genannt worden.
Mal im Ernst: Wenn man zusammen ist, merkt man das doch oder?

Ich zitiere hier mal aus meiner letzten Beziehung:
Sie: "Sind wir nun eigendlich zusammen?"
Ich: "Was ist das für ne Frage? Ich meine wir verbringen fast jeden Abend zusammen, haben Sex, kuscheln viel, küssen uns auf offener Straße, wie würdest Du das nennen?"
Sie: "Ich weiß auch nicht, also ja?"

Was soll uns das zeigen?
Nunja im Grunde scheint es eine grundsätzlich unterschiedliche Wahrnehmung von beziehung zu geben zwischen Männern und Fauen.
Frauen brauchen meiner Meinung nach ständig "Bestätigung".
Man(n) muss Ihnen sagen wie sehr man sie liebt, am besten alle 10 Minuten.
Man(n) muss sagen: "So wir sind jetzt zusammen"

Diese Frage erinnert mich in dem Moment wo Frau sie mir stellt eher an Grundschule etc.
Wer kennt sie nicht diese Zettel: "Willst du mit mir gehen? Ja / Nein / Vielleicht"

NEIN ich greife das hier NICHT an.
Ich stelle nur fest.

Bei Männern ist es etwas anders.
Wir achten anscheinend mehr auf das offensichtliche.

Fazit: Wenn er dir diese Frage nicht direkt beantworten will, aber jede minute seiner Zeit mit Dir zu verbringen versucht, wenn er Dir jeden Wunsch versucht von den Lippen ab zu lesen versucht. Wenn er Dich beim Shoppen im Arm hält und Dich offensichtlich belügt (z.B. bei Eurem häßlichsten Stück sagt "Ja Schatz das Oberteil steht Dir gut"), wenn er dir Kosenamen gibt, dann ...

... DANN SEIT IHR ZUSAMMEN ;)


Liebe Grüße
Tobi
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #13
AW: Bindungsangst

Ehrlich gesagt, hat mich eine solche Frage noch nie beschäftigt. Wie kommst Du darauf? Merkst/spürst Du das nicht? Ich merke/spüre doch, ob jemand gerne mit mir Zeit verbringt und verplant, Dinge bespricht, man sich Näher kommt etc. Mich erinnerte das auch an die Zettel von früher, "willst Du mit gehn?" Ja,Nein,Vielleicht. Also ich wusste es bis jetzt immer, ohne zu Fragen.

Mal eine andere Frage: Wieso "fliege" ich immer wenn ich antworte und angemeldet bin, raus? Ich muss immer den Text speichern, mich neu anmelden, rein kopieren und sofort antworten. Dann klappts. Naja, halt Technik, damit hab ich es gar nicht so... :O(( Bin über einen Tipp dankbar, wie es sonst noch gehen könnte. Danke.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #14
AW: Bindungsangst

Zitat von Mirja:
Eigentlich versuche ich immer klar zu kommunizieren, dass ich auf der Suche nach einer Beziehung bin.
Das ist doch gut. Dann verschwinden die Männer, die kalte Füße bekommen, am schnellsten. Halten kannst du sie eh nicht. Das gibt nur unnötiges Leid.