Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Bin ich zu dünn?

Hallo zusammen,

eigentlich geht diese Frage aus dem Betreff eher an die Damen. Ich bin 1,78 m groß (41 Jahre), wiege aber nur 66 kg. Dies ist NICHT krankheitsbedingt und ich mache auch keine Diät, allerdings vermeide ich es, mehr als 1 Stück Kuchen zu essen oder extrem zuckerhaltige Getränke zu trinken. Wenn ich zumehme, dann wirklich nur am Bauch und das sieht in meinen Augen gar nicht gut aus. Meine Arme und Beine sind recht dünn und dagegen half auch kein Fitness-Studio, Die eigentliche Frage ist, ob Frauen das eher ablehnen oder akzeptieren wenn der Rest (z.B. innere Werte) stimmt oder eventuell sogar attraktiv finden, wenn der Mann etwas dünn ist. Wäre schön, hier etwas Feedback zu bekommen.

Grüße, Kristall
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #2
AW: Bin ich zu dünn?

Mir persönlich wäre es eigentlich zu dünn. Ich hatte aber auch schon Partner, die ähnlich schlank waren wie Du. Will sagen, wenn der Rest und vor allem die Gefühle stimmen, ist mir die äußere Hülle relativ egal. Auf diese Frage kannst Du aber keine allgemeingültige Antwort bekommen. Solltest Du heir auf PS unterwegs sein, kann es aber durchaus passieren, dass Frauen Dich ignorieren, weil Du in Deinem Profil schlank und in Deiner Beschreibung sehr schlank angegeben hast. Sie könnten Dich aber auch ignorieren bzw. wegklicken, weil Du (kein) Abitur hast, weil Du zu klein oder zu groß bist, weil Du zu weit weg wohnst etc. Es kommt also immer wieder auf den Versuch und auf die konkrete Begegnung zweier Individuen an.
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #3
AW: Bin ich zu dünn?

Hallo Kristall, manche sehr dünne Menschen sind auch hektisch, unruhig oder rauchen viel, damit habe ich meine Mühe, nicht mit der Figur die jemand hat, ausser er oder sie ist total aufgedunsen, schwammig dick.
Das Wichtige ist wohl, sich selbst anzunehmen wie man ist, denn wenn man mit den Augen der Liebe schaut, fallen viele Äusserlichkeiten weg.
Irgendwie klingt deine Frage seltsam, wo sich doch alle oder die meisten wünschen schlank zu sein und dann ist das auch immer noch zu wenig gut???
 
Beiträge
33
Likes
0
  • #4
AW: Bin ich zu dünn?

So seltsam ist die Frage eigentlich nicht, denn
- mir wurde schon gesagt, dass "sie keinen Partner möchte, der genau so viel wiegt wie sie" oder
- der "etwas krank aussieht". 10 kg mehr würden mir besser stehen und es macht in den Augen der (dieser) Frau den Mann attraktiver (seinerzeit bei 1,70 m 59 kg, nach nunmehr ca. 2 Monaten und vielen Eis-, Ritter Sport und Chipsorgien sind es ca. 62,5 kg und die Unwohlphase tritt so langsam ein.

Aber persönlich sehe ich es tatsächlich auch so, dass ich nicht am Hintern zunehme, sondern zwischen Kehlkopf und Hüfte:) Man bekommt also die Form eines Seeelefanten...

Schaut man rein auf den rechnerischen Wert des BMI (Body Mass Index), bist Du Normalgewichtig. Alles Andere liegt im Auge des Betrachters.

Bei den oben angegebenen 59 kg aber im Normbereich des BMI von 20,41 haben mir selbst meine männliche (!) Kollegen gesagt, ich sähe, gelinde gesagt, bescheiden aus...

EDIT: Bin Nichtraucher und eigentlich weder unruhig, noch hektisch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
183
Likes
0
  • #5
AW: Bin ich zu dünn?

Letztendlich musst du dich in deinem Körper wohlfühlen ... ich bin 188 cm groß und wiege 76 kg. Ich fühle mich damit sauwohl ... auch wenn die stärker beleibten Kollegen einen ab und zu einmal geärgert haben. Ich kann Essen und Trinken was ich möchte, die Klamotten von der Stange passen ...

Klar gibt es Frauen denen das zu wenig ist, andere haben mir gesagt / gezeigt das es passt ....

Wichtig ist es selbst mit sich im reinen zu sein.
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #6
AW: Bin ich zu dünn?

"Ich bin 1,78 m groß, wiege aber nur 66 kg."

Wieso "nur"? Freu dich, dass du ein Idealgewicht hast. Dein BMI liegt bei diesem Verhältnis in der Mitte (!) der Kategorie "schlank". (Das entspricht Konfektion 48 und ist somit weder "dünn" noch "untergewichtig", sondern schlicht ideal - ich weiß recht gut, von was ich rede, nämlich von exakt 2 cm und zwei kg mehr ;-) ...)

Wenn du allerdings den Eindruck hast, dass deine Körperlichkeit "atroph" wirkt ("Arme und Beine sind recht dünn"), so dürfte das eher eine Frage deiner persönlichen Fitness und Ausdauer, der sichtbar definierten Muskulatur, der Körperspannung etc. sein. Schau dir z.B. einen klassischen Tänzer oder einen Langstreckenläufer an, da wirst du Männer finden, die noch einige (!) Kilogramm weniger auf die Waage bringen, aber trotzdem durch und durch muskulös und trainiert sind - und auch so wahrgenommen werden.

Natürlich gibt es Frauen, die eindeutig etwas voluminösere Männer bevorzugen, ebenso wie es Männer gibt, die eine ausgeprägte Schwäche für Frauen mit sehr weiblicher Figur haben. Aber Frauen zu treffen, die einen schlanken und beweglichen Mann einem Exemplar mit Tendenz zum Übergewicht vorziehen, sollte nun wirklich nicht das Problem sein - jedenfalls nach meinen Erfahrungen, ganz im Gegenteil. Nur, wenn es eben nicht passt - aus welchen äußeren oder sonstigen Gründen, dann hilft auch der Verweis auf die vollkommensten inneren Werte nichts ...
 
A

Alice_geloescht

  • #7
AW: Bin ich zu dünn?

Ich mag es nicht, wenn Männer zu dünn sind - es darf eher etwas mehr sein, ein BMI von 25 gerne oder etwas mehr. Aber das ist Geschmacksache und ich bin sicher, dass es auch jede Menge Menschen gibt, die dünnere Menschen präferieren.
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #8
AW: Bin ich zu dünn?

Hallo Kristall,

Hallo Kristall,

66kg bei 1,78m Größe find ich für einen Mann schon sehr schlank. Mit 41 ist ein BMI-Wert ab 21 normalgewichtig. Da bist du knapp unter dem Wert. Aber BMI mal beiseite. Mich würde es nicht stören, wenn das Gesamtpaket stimmt. Bei manchen Männern find ich das sehr gutaussehend, wenn sie sehr schlank sind. Wenn die Männer dann noch groß sind, wirkt das immer ein wenig schlaksig. Ich mag das. Ich kann mich aber auch in einen Mann mit kleiner Plautze verlieben. Optik ist schon wichtig, aber ob nun ein paar Kilos zu wenig oder zu viel…
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #9
AW: Bin ich zu dünn?

Du fragst, ob Du zu dünn bist. Ebenfals heute fragt jemand, ob er zu dick ist.

Die Geschmäcker sind verschieden. Es gibt Frauen, denen Deine Figur besonders gefällt, so wie es auch für jemanden mit deutlich mehr Gewicht Interessentinnen gibt.
Außerdem gibt es Frauen, bei denen die Figur kein ausschleggebendes Kriterium ist.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #10
AW: Bin ich zu dünn?

Zitat von Ramses:
Aber persönlich sehe ich es tatsächlich auch so, dass ich nicht am Hintern zunehme, sondern zwischen Kehlkopf und Hüfte:) Man bekommt also die Form eines Seeelefanten...
Genau so ist es bei mir auch. Ich wog zwar vor ein paar Jahren noch ca. 71 kg (zuviel Eistee und Kantinenessen mit Sahnesoßen), aber das sah dann für mich nicht mehr richtig von den Proportionen aus. Durch die Sit-Ups ist der Bauch zwar flach, aber dafür wurde ich auch leichter.
Ich bin auch nicht hektisch oder unruhig und ich rauche nicht. Man wird aber von anderen immer beneidet, dass man essen könne, was mal wolle. Komischerweise würde ich lieber weniger essen und dafür leichter Frauen kennenlernen :)
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #11
AW: Bin ich zu dünn?

Zitat von Kristall:
Ich bin 1,78 m groß (41 Jahre), wiege aber nur 66 kg. Dies ist NICHT krankheitsbedingt
Warum sollte das krankheitsbedingt sein? - klingt doch ziemlich normal -andere träumen davon und schaffen es nicht. Enjoy.
Es würde mich wundern, dass du nicht ein paar Muskeln aufbauen könntest, wenn dir das wirklich ein Anliegen ist.
 
Beiträge
3.988
Likes
2.906
  • #12
AW: Bin ich zu dünn?

Hallo Kristall,
ich würde einen sehr schlanken Menschen nicht "ablehnen" oder "tolerieren", wie du schreibst, sondern ihn schlichtweg mögen oder später sogar lieben, wenn das Gesamtpaket stimmt.
 
Beiträge
402
Likes
0
  • #13
AW: Bin ich zu dünn?

leptosom spricht mich nicht an, außer für intellektuelle Gespräche, die allerdings für meine Partnerwahl nicht entscheidend sind.

:)
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #14
AW: Bin ich zu dünn?

Du bist gut so wie du bist. Sei locker und entspannt :) Viel Glück :)
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #15
AW: Bin ich zu dünn?

Ich finde dein Gewicht i.O.
Wie hier schon einige geschrieben haben: Du musst dich in deiner Haut wohlfühlen.
In einem kritischen Bereich bist du ja wohl auch nicht.

Meiner Meinung nach solltest du aber nochmal über den Besuch eines Fitnessstudios nachdenken. Hierbei ist die richtige Ernährung mindestens genauso wichtig wie die körperliche Ertüchtigung.
Oder anders ausgedrückt: Wenn du zu wenig isst, kannst du auch keine Muskelmasse aufbauen.

Einen Bauchansatz brauchst du dann wohl auch nicht mehr befürchten,
und kannst trotzdem auch mal mehr als nur ein Stück Kuchen essen. ;)
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #17
AW: Bin ich zu dünn?

Zitat von Kristall:
(...)Ich bin 1,78 m groß (41 Jahre), wiege aber nur 66 kg. Dies ist NICHT krankheitsbedingt und ich mache auch keine Diät, allerdings vermeide ich es, mehr als 1 Stück Kuchen zu essen (...)
Nur so mal zum Vergleich: aktuell 62kg bei 1,77m. Ich wünschte mir auch, es wäre mehr. Aber das ist eben auch anlagebedingt, fast meine ganze Familie ist dünn. Dazu kommt, dass ich jahrelang exzessiv Ausdauersport betrieben habe.

Zunehmen ist wie abnehmen, es ist eine Lebensaufgabe. Und oft genug eine frustrierende dazu. Das Fitness-Studio ist und bleibt ein "muss". Sonst setzt Du wirklich am Bauch an und das sieht bei unserer Figur echt bescheiden aus ... hast Du Dich mal mit Aufbaunahrung ("Weight Gainer") beschäftigt?

Ach ja, wenn der "Rest stimmt", wird das Gewicht nebensächlich ... also, hau rein!
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #18
AW: Bin ich zu dünn?

Nach dem gängigen Schönheitsideal sollen Männer gross sein und v.a. mit Muskelmasse punkten, während Frauen schlank, aber mit den richtigen Rundungen ausgestattet sein sollten.

Ich persönlich bevorzuge auch grosse Männer mit Muskeln, das liegt v.a. daran, dass ich mich als grosse und sportliche Frau mit femininen Rundungen und Normalgewicht neben einem solchen Mann viel weiblicher fühle als neben einem gleich grossen sehr schlanken Mann. Einige meiner Freundinnen bevorzugen aber sehr schlanke Männer, weil solche sie einfach mehr ansprechen. Das Fazit bleibt wohl immer das gleiche: Geschmäcker sind verschieden.

Ein kleiner Tipp hab ich aber noch für dich: Ich würde einer Frau gegenüber dein Gewicht nicht erwähnen. Dass Frauen sich unwohl fühlen, wenn der Mann leichter ist als sie selber, ist ja kein Geheimnis, also versuche diese Klippe charmant zu umschiffen ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2
Likes
0
  • #19
AW: Bin ich zu dünn?

Zitat von Kristall:
Hallo zusammen,

eigentlich geht diese Frage aus dem Betreff eher an die Damen. Ich bin 1,78 m groß (41 Jahre), wiege aber nur 66 kg. Dies ist NICHT krankheitsbedingt und ich mache auch keine Diät, allerdings vermeide ich es, mehr als 1 Stück Kuchen zu essen oder extrem zuckerhaltige Getränke zu trinken. Wenn ich zumehme, dann wirklich nur am Bauch und das sieht in meinen Augen gar nicht gut aus. Meine Arme und Beine sind recht dünn und dagegen half auch kein Fitness-Studio, Die eigentliche Frage ist, ob Frauen das eher ablehnen oder akzeptieren wenn der Rest (z.B. innere Werte) stimmt oder eventuell sogar attraktiv finden, wenn der Mann etwas dünn ist. Wäre schön, hier etwas Feedback zu bekommen.

Grüße, Kristall
Also ich bin ein Mann, und finde eine sehr schlanke Partnerin eher sehr attraktiv. Als Tanzpartnerin, z.B. Tango Argentino, passt es auch wunderbar.

Ich glaube solche Präferenzen sind einfach angeboren und kaum änderbar. Dieses kleine "coming out" soll eher dazu ermuntern, seinen eigenen Körper zu akzeptieren. Man ist halt oft viel zu kritisch gegen sich selbst. Und darauf zu vertrauen dass es irgendwo auch ein Deckelchen gibt, der sich nicht nur tolerant gibt, sondern sich in ein schlankes Töpfchen auch verlieben kann.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #20
AW: Bin ich zu dünn?

Um mal ganz persönliche Vorlieben zu nennen,
ich finde 1,78 und 66 kg super. Ist ziemlich genau die Perfekte Figur in meinen Augen.
Und ich kann auch sagen, dass ich
a) schon oft gemerkt habe das andere Frauen meinen Geschmak teilen und
b) es nur sehr wenige Männer gibt, die so aussehen und diese eher mehr Auswahl als weniger.

also, wenn es irgendwo dran scheitert, glaube ich nicht das es die Figur ist.
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #21
AW: Bin ich zu dünn?

Hallo, ich habe ähnliches Problem, 27 und 64 Kilo, bei mir scheint es auch genetisch bedingt zu sein, da meine Mutter und mein Großvater (Vater meiner Mutter) auch Essen können was sie wollen und nie dick werden. Ich sehe zudem aber noch sehr jung aus, weswegen ich immer Probleme hatte gleichaltrige Damen zu finden, es geht also noch schlimmer.
War in meiner Jugend auch in Kur um zu zunehmen, was nichts geholfen hat. Gesundheitlich geht es mir aber sehr gut und ich habe keinerlei Beschwerden und das ist das Wichtigste.
Habe allerdings auch Angst, da Deutsche ja immer dicker werden, das dünne Menschen "außer Mode" geraten. Wird ja dann auch immer schwerer ein weibliches Gegenstück zu finden, das die selbe "Gewichtsklasse" hat. Immerhin gehen mit dem Gewicht oder der körperlichen Fitness auch Interessen wie sportliche Aktivitäten über, die dann nicht gemeinsam ausgeführt werden können.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #22
AW: Bin ich zu dünn?

Es ist doch wirklich gut von der Natur eingerichtet, daß jeder Mensch einen anderen Geschmack hat und andere Kriterien bei eine potentiellen Partner für wichtig erachtet. Für manche sind intellektuelle Gespräche ein sine qua non - für Andere ist es viel wichtiger, sich emotional angenommen und aufgehoben fühlen zu können, für wieder andere hat die körperliche Anziehung absolute Priorität. Mancher Frau gefällt ein Mann vom Typus "Teddybär", die Andere fühlt sich in den Armen eines muskulösen Mannes wohl, und wieder eine Andere findet den sehr schlanken Mann anziehend.
Es geht nicht darum, so zu sein, wie man meint, daß einen Andere gerne hätten, sondern darum, daß einen die oder der Andere (gilt für Frauen und Männer gleichermaßen) so will, wie man ist. Ist letzteres nicht gegeben, besteht auch kein Grund, betrübt zu sein - man wäre mit der oder demjenigen ohnehin nicht glücklich geworden.
 
Beiträge
118
Likes
0
  • #23
AW: Bin ich zu dünn?

... und ich mag dünne Frauen!
ich habe es gerne, wenn ich auch das Gestell fühlen kann und nicht in ein, sorry, S... Kissen reingreife. Damit meine ich nicht weibliche Rundungen oder auch 2,3 Kilo mehr. Das ist doch auch ganz schön. Aber: Das Gesamtpaket muss stimmen. Ich lege Wert auf Harmonie. Streit, Auseinandersetzung nur dann, wenn es unbedingt sein muss.