Choeropsis

User
Beiträge
2
  • #1

Bin ich des Platzes verwiesen? Wie komme ich wieder ins Spiel?

Hallihallo,
da es in meinem persönlichen "Beratungskreis" ausser mir keine Onlinedaterinnen gibt, mal eine Frage in diese Runde:

Seit Februar habe ich mich nun fast jede Woche mit einem sehr sympathischen jungen Herrn (wir sind beide in den späten Zwanzigern) vom Paarschiff getroffen; wir konnten stundenlang reden und haben ganz nette Ausflüge unternommen. Nun scheint aber sein Interesse abzunehmen. Es bin immer ich, die sich, unter einiger Überwindung, denn ich will ja keine "Stalkerin" sein, jeweils einige Tage nach einem Treffen wieder meldet. Er antwortet nur, wenn ich explizit eine Frage stelle, und dies mit einiger Verzögerung.
An keinem unserer inzwischen zahlreichen Treffen ist es zu einer körperlichen Annäherung gekommen, und sei sie noch so zaghaft. Auch verbal Flirten gibt es nicht bei uns. Daran habe ich sicher meinen Teil, und ich bin ihm sogar dankbar dafür, dass er nichts forciert. Nur habe ich keine Ahnung, was ich tun kann, um doch ein bisschen Schwung in die Sache zu bringen. Er meldet sich jetzt wieder seit einiger Zeit nicht mehr und wie immer habe ich Angst, dass wir einander nie mehr sehen werden, denn ich bin früher schon "geghostet" worden.

Sitze ich auf der Ersatzbank? Trifft er noch andere Frauen und ist deshalb so zurückhaltend? Kommt es häufig vor, dass man sich als Frau immer zuerst meldet, wird das vielleicht sogar erwartet, oder ist das ein schlechtes Zeichen? Sollte ich mich einfach melden oder kommt er sich dann bedrängt vor? Sollte ich bei einem künftigen Treffen auf meine Unsicherheit zu sprechen kommen? Oder sollte ich versuchen, mich ihm körperlich anzunähern und wenn ja, wie? Fragen über Fragen! Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich- ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen, aber in der "Männerfrage" mangels Erfahrung definitiv ein bisschen neben den Schuhen..;) Danke euch im Voraus und ein schönes Wochenende!
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #2
Ich denke auch es ist eine Form von Schüchternheit und Gentleman Verhalten ( Gleichbedeutend mit Unsicherheit ). Er will dich vermutlich nicht verärgern indem er den nächsten Schritt macht.

Schlage ihm doch mal eine Aktivität vor wo man automatisch etwas mehr Körperkontakt bekommt, z.B. ins Spaßbad. Und dann spare nicht mit Berührungen...
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.327
  • #3
Qu'est-ce que tu veux? Zwergflusspferde sind zwar niedlich, aber ich weiß nicht, ob auf Dauer abendfüllend ... Die Schiene über den Körperkontakt fände ich nicht so hilfreich, denn der Mann als solcher nimmt auch mal mit, was er für ein folgenloses Angebot hält.
Nein, ich tät's schlicht ansprechen. Nicht frontal-brutal, aber so, dass Du aus ihm raushören kannst, warum er sich zurückzieht. Schüchternheit kann sein, muss aber nicht. Genausogut ist möglich, dass er Dich bloß nicht kränken will.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #4
Kam denn bislang überhaupt irgendetwas von ihm, aus dem man folgern könnte, daß er an dir interessiert ist?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.907
  • #5
Seit Februar habe ich mich nun fast jede Woche mit einem sehr sympathischen jungen Herrn (wir sind beide in den späten Zwanzigern) vom Paarschiff getroffen;

Nun scheint aber sein Interesse abzunehmen. Es bin immer ich, die sich, unter einiger Überwindung, denn ich will ja keine "Stalkerin" sein, jeweils einige Tage nach einem Treffen wieder meldet. Er antwortet nur, wenn ich explizit eine Frage stelle, und dies mit einiger Verzögerung.

Er meldet sich jetzt wieder seit einiger Zeit nicht mehr und wie immer habe ich Angst, dass wir einander nie mehr sehen werden, denn ich bin früher schon "geghostet" worden.

Fragen über Fragen! Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich- ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen, aber in der "Männerfrage" mangels Erfahrung definitiv ein bisschen neben den Schuhen..;)

Ich fasse mal zusammen, die Zeilen auf mich wirken.

Junge ängstliche Frau, fast dreissig, so gut wie ohne Männererfahrun,, warum?, was lief oder lief nicht in der Teenie-Zeit, Ausbildung, Studium?

Warum läuft die junge Frau dem Mann hinterher? Warum kennt die junge Frau nicht das Ping-Pong-Prinzip? Warum bezeichnet die junge Frau einen Mann in dem Alter als Herren?

Ich kann der jungen Frau nur dieses Forum und andere Foren im Internet empfehlen. Da kann sie viel lernen! Ausserdem sich selbst hinterfragen, bzw. meine Fragen als Anregung nehmen, über sich selbst nachzudenken, was die wahren Ursachen dieser "Problematik" ist.

W ü50
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #6
Fragen über Fragen! Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich-...

Du bist also die, die IMMER ein paar Tage nach einem Treffen den Kontakt zu ihm sucht. Und er meldet sich - zunehmend später -, um Deine Fragen zu beantworten. Sonst kommt nichts von ihm - keine Nachricht, keine Fragen. Auch Annäherung versucht er nicht. Eure Treffen sind zwar nett, aber es entwickelt sich nichts weiter.

Also für mich liest sich das nicht nach Schüchternheit seinerseits sondern eher nach Desinteresse. Vielleicht sucht er weiter und trifft sich mit Dir, bis er etwas "Besseres" gefunden hat. Man weiß es nicht. Du könntest ihn natürlich darauf ansprechen.

Hast du denn aus Euren Gesprächen das Gefühl, dass es bei ihm Schüchternheit sein könnte? Wenn es so wäre und er Dich wirklich interessiert, müstest Du die ersten Schritte einer körperlichen Annäherung wagen, z. B. beim Spazierengehen mal nach seiner Hand greifen oder ihn bei der Verabschiedung umarmen, ihm vlt. ein Küsschen auf die Wange geben.

Du könntest aber auch testen, ob er sich meldet, wenn Du es nicht tust. Meiner Meinung nach wird ein Mann, der an einer Frau wirklich interessiert ist (und die er nun auch schon mehrfach getroffen hat), den Kontakt intensivieren. Und auch körperliche Annäherung versuchen (es sei denn, er sucht nur platonische Freundschaft). Rechne auch damit, dass es im Sande verläuft, wenn Du Dich nicht mehr meldest.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Marlene

Choeropsis

User
Beiträge
2
  • #7
Wow, danke fürs schnelle und ehrliche Antworten! Ich werde mir eure Ratschläge durch den Kopf gehen lassen und schauen, wie sie sich für mich am besten umsetzen lassen.
 

Biscuits

User
Beiträge
9
  • #8
Hallo Choeropsis!

Also ich muss sagen ich sehe es ähnlich wie Lisalustig. Wenn er wirklich so schüchtern wäre, dass er sich gleich gar nicht meldet und sich auch auf keinerlei Körperkontakt einlässt, dann hättest du das mit Sicherheit gemerkt.


Versuchen wir aber mal optimistisch zu sein. Vielleicht versuchst du einfach noch ein Date und gehst die Sache einfach sehr behutsam an. Beim Lachen einfach mal eine Hand auf seinen Arm kann dir schon sagen wie es um die Sache bestellt ist.


Wenn es nichts wird, hast du nur deine Vermutung bestätigt und musst dich nicht schlecht fühlen. Wenn er doch Interesse hat, hast du nicht nur einen Kerl an der Angel, sondern kannst dir auch Kräftig auf die Schulter klopfen da du ja alles herbeigeführt hast. Vielleicht tut das auch deinem Ego ganz gut.


Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück!
 

Soisses

User
Beiträge
523
  • #9
Simple Lösung... fängt er nicht mit den Sachen an, auf die du wartest, fang du an.

Der wird sich vielleicht genau die gleichen Gedanken machen.
 

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #10
Er antwortet nur, wenn ich explizit eine Frage stelle, und dies mit einiger Verzögerung.
Das ist, so leid es mir tut, nicht wirklich vielversprechend. Wie ist er denn bei den Treffen? Mußt Du ihm da auch alles aus der Nase ziehen?

Kommt es häufig vor, dass man sich als Frau immer zuerst meldet, wird das vielleicht sogar erwartet, oder ist das ein schlechtes Zeichen?
Ich halte es für kein gutes Zeichen. Versuche auch einfach mal, Dir eine Beziehung vorzustellen, die unter solchen Vorzeichen zustande kommt. Möchtest Du die?

Sollte ich mich einfach melden oder kommt er sich dann bedrängt vor?
"Bedrängt Männer", davon hat es hier einen Haufen Threads. Alles Tragödien. :-/

Sollte ich bei einem künftigen Treffen auf meine Unsicherheit zu sprechen kommen?
Das kann ich mir noch gut vorstellen, sozusagen als ice breaker.

Oder sollte ich versuchen, mich ihm körperlich anzunähern und wenn ja, wie?
Meines Erachtens solltest Du es ihm nur leicht machen, daß er diesen Schritt tun kann. Beispiel: auf dem Tisch Deine Hände so parat legen, daß er nicht quer rübergreifen muß. Aber was red ich. Als Frau müßtest Du eigentlich wissen, wie Du einem Mann "mach mal was" signalisierst. ;) Macht er dann nix, weißt Du, woran Du bist... o_O
 

Buzzy

User
Beiträge
8
  • #11
Moin!

Sagen wir mal so...wenn er jetzt nicht gerade auf den Kopf gefallen ist und weiß, was er wirklich möchte, dann sollte er auch irgendwann von sich herauskommen. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich leider zu berichten, das wenn man überlegt, ob derjenige auch das Gleiche empfindet und man immer sehr viel Interpretationsraum sucht und auch noch findet um eventuell Gefühle bestätigt zu bekommen, die man sehen möchte...dann würde ich eher sagen: Lass es bleiben. So schmerzhaft es ist.

Gut, ich bin jetzt ein schlechtes Beispiel, weil ich bisher auch immer derjenige war, der dann ums Eck gekommen ist: Wenn ich jetzt in seiner Lage wäre, dann wären es die Kleinigkeiten auf die ich setzen würde. Man würde betonen, wie toll alles war, man würde sich sofort melden, wenn man wieder zuhause ist...man würde seinem Gegenüber spüren lassen, dass man wichtig für einen ist. Wenn er das konsequent ignoriert - was nachdem ich hier so gelesen habe der Fall ist - dann belass es auch lieber dabei.

Liebe, der man nachhelfen muss ist dann leider keine wahre Liebe.

Alles Liebe und Gute,

Stephan
 

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #12
......
Sitze ich auf der Ersatzbank? Trifft er noch andere Frauen und ist deshalb so zurückhaltend? Kommt es häufig vor, dass man sich als Frau immer zuerst meldet, wird das vielleicht sogar erwartet, oder ist das ein schlechtes Zeichen? Sollte ich mich einfach melden oder kommt er sich dann bedrängt vor? Sollte ich bei einem künftigen Treffen auf meine Unsicherheit zu sprechen kommen? Oder sollte ich versuchen, mich ihm körperlich anzunähern und wenn ja, wie? Fragen über Fragen! Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich- ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen, aber in der "Männerfrage" mangels Erfahrung definitiv ein bisschen neben den Schuhen..;) Danke euch im Voraus und ein schönes Wochenende!


Das sind aber eine Menge Fragen die bunt durcheinander kullern!

Meine Meinung:
1. Da ihr euch hier kennengelernt habt und ja noch keine feste Beziehung da ist, geh einfach davon aus, dass er auch noch andere Kontakte pflegt.
2. "andere Frauen treffen" und "zurückhaltend sein" solltest du vlt. nicht in Zusammenhang setzten. Können zwei verschiedene Gesichtspunkte sein.
3. Es kann nicht schaden (und wird in der heutigen Zeit ja auch oft für gut befunden ;)), dass Frau sich zuerst meldet.
4. Ob das nun zwingend ein schlechtes Zeichen ist .... ?....eine Vermutung - vorsichtig damit sein!
5. Wenn sich Mann bedrängt fühlt (oder fühlen möchte, weil er plötzlich erkannt hat, dass das wie beim Zauberlehrling läuft) hast du eh keine Chance und merkst das dann auch.
6. Ich würde das nicht als Unsicherheit "verkaufen", sonder einfach sachlich ansprechen das du da schon andere Vorstellungen hast. Rumgeeiere hilft nicht weiter.
7. "körperlich annähren"....ganz heißes Eisen! Kann klappen, kann aber auch richtig nach hinten los gehen und in anbetracht der Gesamtsituation eher auch nicht unbedingt hilfreich, denke ich.
8. "Wie"....sorry, das ist ja wie Betriebsgeheimnisse verraten...da fällt dir im Ernstfall bestimmt selbst was ein.;)

  • "späte Zwanziger" gefällt mir ja an der Stelle super!!!!
 

Hallo123

User
Beiträge
1
  • #13
Hallo,
also wenn du mich fragst fühlt der sich gelangweilt und ist sich deiner einfach zu sicher. Wenn du noch was retten willst, dann lass ihn mal eine Weile zappeln.
Treff dich ruhig auch mit anderen, wenn du ihn dann siehst lass dein Handy liegen und lass dir emails aufs Handy leiten.
Du bist eine junge Frau. Spiel mit ihm. Zeig ihm dass er nicht der einzige auf der Welt ist, der sich für dich interessiert.

LG
 

claus1968

User
Beiträge
54
  • #14
oh Mann wenn ich sowas immer lese, immer diese Machtspiele, meine Strategie offen und ehrlich reden, was hast du zu verlieren ? nichts, er kennt Deine Gefühle und erwidert diese evtl. nicht, na und, du hast Klarheit. Auch wenn man oft die Wahrheit nicht wahrhaben möchte, es ist trotzdem, in meinen Augen, immer das Beste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #15
Ich finde es ist kein Problem wenn Frau die Initiative ergreift aber irgendwann ist es genug, dann macht es keinen Spaß mehr. Es sollte schon kribbeln und der Wunsch auf ein Wiedersehen auch von ihm kommen. Beim Abschied einen flüchtigen Kuss und sagen es war schön, wenn dann von ihm nichts kommt, vergiss es, so leid es mir tut.
 

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #16
Ich finde es ist kein Problem wenn Frau die Initiative ergreift aber irgendwann ist es genug, dann macht es keinen Spaß mehr. Es sollte schon kribbeln und der Wunsch auf ein Wiedersehen auch von ihm kommen. Beim Abschied einen flüchtigen Kuss und sagen es war schön, wenn dann von ihm nichts kommt, vergiss es, so leid es mir tut.
Vor allem würde ich mich fragen, warum von ihm keine Initiative kommt und diese Frage würde ich mir auch recht schnell beantworten: Er steht einfach nicht auf mich! Machtspielchen a la "wer zuerst schreibt hat verloren" sind sicher keine Basis für eine Partnerschaft. Aber diese Geschichte ist von Anfang Mai, Fortsetzung ist unbekannt.
 
  • Like
Reactions: TPT