G

Gast

Gast
  • #1

... bin gerade ein wenig verwirrt ...

Hallo an alle!

Ich bin mir gerade überhaupt nicht sicher, ob dieses Thema passend für einen Thread ist, aber die Frage beschäftigt mich gerade sehr, darum bitte ich gleich vorab diejenigen unter euch, die bereits beim Lesen dieser paar Zeilen schon die Augen verdrehen, um Entschuldigung.

Eine Nachbarin (45 Jahre) von mir war gestern bei mir spontan zu Besuch.

Als ich meine Wohnungstür öffnete bekam ich erst einmal einen kleinen Schock. Sie stand vor mir mit einer richtigen Kurzhaarfrisur, schwarz gefärbt mit dunkelroten Stränchen. Sie kam gerade frisch vom Friseur. (Sie hatte vorher langes Haar bis über die Schultern und blonde (gefärbte) Haare).

Mittlerweile finde ich, dass ihr die Frisur auch gut steht. Es ist noch gewöhnungsbedürftig, aber es sieht gut aus.

Jedenfalls kamen wir bei Kaffee und Kuchen über ihre neue Frisur ins Gespräch und sie sagte mir, dass sie die Kurzhaarfrisur total praktisch findet, es ihr eine Menge Zeit einspart und fragte mich dann, ob ich mich denn nicht nun endlich auch von meinen langen Haaren verabschieden und auf eine Kurzhaarfrisur umsteigen möchte.

Ich habe das verneint, weil mir meine langen Haare sehr gefallen und ich mich dadurch auch sehr weiblich und schön finde (sie reichen ca. eine handbreit bis über den Po und sind schwarz gefärbt). Somit käme für mich dieser Schritt gar nicht in Betracht.

Sie hat mich dann – ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll – mit so einem komischen, intensiven Blick angesehen und sagte dann beiläufig noch zu mir, "dass lange Haare nur was für junge Dinger sind, die einen Mann halt einfach reizen möchten" und "irgendwann werde ich schon noch auf ihre Worte zurückkommen, denn je älter ein Mann wird, desto praktischer will er es bei einer Frau haben und Langhaarige vertreten ohnehin nur ein Klischee.“

Als ich sie fragen wollte, was sie denn jetzt genau gemeint hat, sah sie mich wieder nur an, ging auf meine Frage überhaupt nicht mehr ein, trank ihren Kaffee aus, stand auf, verabschiedete sich bei mir und ging.

… und ich bin seit her ganz schön verwirrt.

Einerseits, weil im Moment absolut keine Ahnung habe, was das sollte. Zumal ich sie so überhaupt nicht kenne.

Und auf der anderen Seite frage ich mich, ob sie vielleicht Recht hat und immer mehr Männer Frauen mit Kurzhaarfrisuren bevorzugen.

Zurück gedacht, habe ich bezüglich meiner Haare schon das eine oder andere Kompliment seitens der Männer erhalten. ... und auch ein paar Mal vom Mann (48 J.) meiner Nachbarin, wenn ich bei ihnen zu Besuch eingeladen war, oder wir uns anderweitig getroffen haben.

An meiner Entscheidung meine Haare so zu lassen, wie sie jetzt sind, hat sich zwar nichts geändert, aber irgendwie, … keine Ahnung, … irgendwie ist da gerade so ein undefinierbarer, negativer Beigeschmack dabei. …, oder aber ich spinne gerade.

Wie würdet ihr das sehen?

LG,
Sweet*Love
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.221
  • #2
Geschmackssache. Jeder wie er will. Aber wenn Du eine ganz persönliche Meinung hören willst: Es kommt (bei mir) auf das Gesicht an und die Gesamterscheinung. Von hinten Lyzeum, von vorne Museum -- da finde ich lange Haare hexenhaft und sehr abtörnend. Geschmackssache, wie gesagt.
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #3
Finde es ehrlichgesagt nicht wert, sich darüber Gedanken zu machen. Frisuren sind und bleiben Geschmackssache. Bis knapp über den Po mag ich /persönlich/ jetzt weniger, ebenso extrem kurz (wenige Centimeter) -- aber alles dazwischen kann mir gut gefallen. Trag deine Haare einfach so, wie es dir selbst am besten gefällt :)

Viel spannender finde ich deine nachbarin in dieser Geschichte ... meinst du nicht, dass sie da eine Grenze überschritten hat? Ich glaube ich hätte sie an deiner Stelle direkt darauf hingewiesen, dass sie ihre Meinung zu deiner Frisur (und insbesondere ihre seltsamen Verknüpfungen zu Männern und Alter) gerne behalten darf.
 
Beiträge
235
  • #4
Zitat von Sweet*Love:
Hallo an alle!

Als ich meine Wohnungstür öffnete bekam ich erst einmal einen kleinen Schock. Sie stand vor mir mit einer richtigen Kurzhaarfrisur, schwarz gefärbt mit dunkelroten Stränchen. Sie kam gerade frisch vom Friseur. (Sie hatte vorher langes Haar bis über die Schultern und blonde (gefärbte) Haare).


(...)

Jedenfalls kamen wir bei Kaffee und Kuchen über ihre neue Frisur ins Gespräch und sie sagte mir, dass sie die Kurzhaarfrisur total praktisch findet, es ihr eine Menge Zeit einspart und fragte mich dann, ob ich mich denn nicht nun endlich auch von meinen langen Haaren verabschieden und auf eine Kurzhaarfrisur umsteigen möchte.

(...)

Sie hat mich dann – ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll – mit so einem komischen, intensiven Blick angesehen und sagte dann beiläufig noch zu mir, "dass lange Haare nur was für junge Dinger sind, die einen Mann halt einfach reizen möchten" und "irgendwann werde ich schon noch auf ihre Worte zurückkommen, denn je älter ein Mann wird, desto praktischer will er es bei einer Frau haben und Langhaarige vertreten ohnehin nur ein Klischee.“

Als ich sie fragen wollte, was sie denn jetzt genau gemeint hat, sah sie mich wieder nur an, ging auf meine Frage überhaupt nicht mehr ein, trank ihren Kaffee aus, stand auf, verabschiedete sich bei mir und ging.

…

das ist eindeutig zweideutig. Die Frau hat einen Versuchsballon fliegen lassen und könnte es sich mit Dir als Partnerin vorstellen. Anders sind ihre zweideutigen, grenzwertigen und sogar manipulativen Äusserungen kaum zu verstehen. Auf deutsch: Sie checkte ab, ob Du für ein "Stelldichein" etc. zur Verfügung stähest...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Zitat von Pit Brett:
Geschmackssache. Jeder wie er will. Aber wenn Du eine ganz persönliche Meinung hören willst: Es kommt (bei mir) auf das Gesicht an und die Gesamterscheinung. Von hinten Lyzeum, von vorne Museum -- da finde ich lange Haare hexenhaft und sehr abtörnend. Geschmackssache, wie gesagt.

Da hast du vollkommen Recht. Es ist eben Geschmackssache und ich bleibe auch dabei und hoffe, dass ich mit jetzt 29 Jahren die nächsten 20 oder 30 Jahre mit dem Thema Museum nur aus kulturellem Interesse befassen werde. ;-))

Zitat von Frauen-Versteher:
das ist eindeutig zweideutig. Die Frau hat einen Versuchsballon fliegen lassen und könnte es sich mit Dir als Partnerin vorstellen. Anders sind ihre zweideutigen, grenzwertigen und sogar manipulativen Äusserungen kaum zu verstehen. Auf deutsch: Sie checkte ab, ob Du für ein "Stelldichein" etc. zur Verfügung stähest...

Was? Sorry, aber entweder ich steh gerade so richtig auf dem "Schlauch", oder ich verstehe es wirklich nicht?
 
G

Gast

Gast
  • #7

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #8
Zitat von Sweet*Love:
...
Was? Sorry, aber entweder ich steh gerade so richtig auf dem "Schlauch", oder ich verstehe es wirklich nicht?

Hallo Sweet*Love,
ich denke, Frauenverstehe wollte ausdrücken, dass deine Nachbarin wohl auf Frauen stehen könnte und dir entsprechende Avancen gemacht hat. "dass lange Haare nur was für junge Dinger sind, die einen Mann halt einfach reizen möchten" im Gegensatz zu "dass kurz geschnittene Haare etwas für Frauen sind, die einer gefallen, eine solche reizen möchten" ,...
Ehrlich gesagt kam mir bei dem Spruch: "
Sie hat mich dann – ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll – mit so einem komischen, intensiven Blick angesehen" den gleichen Gedanken.
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #9
Zitat von Sweet*Love:
Dafür
..."dass lange Haare nur was für junge Dinger sind, die einen Mann halt einfach reizen möchten"...schon das eine oder andere Kompliment seitens der Männer erhalten. ... und auch ein paar Mal vom Mann (48 J.) meiner Nachbarin...
scheinst du einen kleinen Seitenhieb erhalten zu haben:
"Langhaarige vertreten ohnehin nur ein Klischee"
Bitte bloß nicht.
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

Gast
  • #10
Zitat von Nettmann:
Hallo Sweet*Love,
ich denke, Frauenverstehe wollte ausdrücken, dass deine Nachbarin wohl auf Frauen stehen könnte und dir entsprechende Avancen gemacht hat. "dass lange Haare nur was für junge Dinger sind, die einen Mann halt einfach reizen möchten" im Gegensatz zu "dass kurz geschnittene Haare etwas für Frauen sind, die einer gefallen, eine solche reizen möchten" ,...
Ehrlich gesagt kam mir bei dem Spruch: "
Sie hat mich dann – ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll – mit so einem komischen, intensiven Blick angesehen" den gleichen Gedanken.

WOW, … im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich habe mir ja schon noch ganz viel den Kopf darüber zerbrochen, wie sie denn eventuell gemeint hätte haben können. Ich wäre eher mehr zu dem Schluss gekommen, dass das eine Art "„Eifersuchtsnummer“" ihrerseits sein hätte sein können, weil mir Mann Komplimente gemacht hat. – Was aber auch nicht so wirklich nachvollziehbar und logisch ist, denn warum in aller Welt wegen Haaren und ein paar Komplimenten so ein derartiges Verhalten an den Tag zu legen. Ihr Mann ist ein sehr liebenswürdiger und überaus netter Kerl, aber nicht mein Typ. Und bei allem Respekt, ich bin ja schon sehr tolerant was das Alter betrifft, aber 19 Jahre Altersunterschied ist selbst mir zu viel. Da ist meinerseits nichts als eine nette Nachbarsfreundschaft. Das muss ihr doch eigentlich klar sein.

Die Theorie von dir und Frauen-Versteher klingt noch viel schlimmer als meine eigene. Das wäre doch vollkommen verrückt. Ich meine die Frau ist verheiratet, seit keine Ahnung wie vielen Jahrzehnten. Nicht, dass ich irgendetwas gegen gleichgeschlechtliche Paare hätte, … aber es ist halt nicht meine Baustelle (ich hoffe Damen im Forum, welche sich zu Frauen hingezogen fühlen, mögen es mir verzeihen).

Wie auch immer, … ich habe, zwecks guter Nachbarschaft und so, versucht sie heute mal zu erreichen, in der Hoffnung, dass sie zu dem Gesagten Stellung nimmt, aber sie geht nicht ran, oder ist laut ihrem Mann nicht da. Tja, …

LG
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #11
Zitat von Sweet*Love:
...
Die Theorie von dir und Frauen-Versteher klingt noch viel schlimmer als meine eigene. Das wäre doch vollkommen verrückt. Ich meine die Frau ist verheiratet, seit keine Ahnung wie vielen Jahrzehnten. ...
LG
Sorry, dass ich da wiederum Lächeln muss, denn das ist kein schlagkräftiges Argument. Es gibt durchaus eine Menge Menschen, die über Jahre und Jahrzehnte den Schein wahren und in "geregelten" Verhältnissen leben, irgendwann feststellen, dass sie sich eher zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen oder zumindest mal Lust darauf verspüren, sich dieses einmal näher "anzusehen", zu erfahren, wie es denn wäre, wenn...
Ob das bei deiner Nachbarin so ist, kann ich natürlich nicht wissen. Vielleicht? Vielleicht??? Es war jetzt auch nicht meine Absicht, darüber zu spekulieren, ob vielleicht,... Nein, ich kenne nur aus meinem Bekanntenkreis ein Paar, das zuvor jeweils in einer Ehe mit vier bzw. drei Kindern gelebt hat, auch nachdem die beiden Frauen sich "näherkamen" noch jeweils ein Kind mit ihrem Mann bekamen um dann doch sich der Frau zuzuwenden. Ich weiß auch, dass der einen am Anfang ziemlich komisch zumute war, als die andere mehr und mehr Interesse an ihr entwickelte.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Zitat von Nettmann:
Sorry, dass ich da wiederum Lächeln muss, ...

Tja, ... dann scheint wohl das einzig gute an der Geschichte zu sein, dass ich dich zwei mal zum Lächeln gebracht habe ... ;-))
Mal sehen, wie es weiter geht. Ich gehe mal glaub' ich vorsorglich ein bisschen auf Abstand, bis sich die Sache von alleine aufklärt. Hoffe ich zumindest sehr.

LG
 

Keks

User
Beiträge
185
  • #13
Zitat von Nettmann:
Hallo Sweet*Love,
ich denke, Frauenverstehe wollte ausdrücken, dass deine Nachbarin wohl auf Frauen stehen könnte und dir entsprechende Avancen gemacht hat. "dass lange Haare nur was für junge Dinger sind, die einen Mann halt einfach reizen möchten" im Gegensatz zu "dass kurz geschnittene Haare etwas für Frauen sind, die einer gefallen, eine solche reizen möchten" ,...
Ehrlich gesagt kam mir bei dem Spruch: "
Sie hat mich dann – ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll – mit so einem komischen, intensiven Blick angesehen" den gleichen Gedanken.

Und wieder einmal können wir erleben, wie aus einer Mücke ein Elefant werden kann. Himmlisch................:))
 

Arymis

User
Beiträge
4
  • #14
Guten Morgen,

vielleicht denkst du grad auch zuviel da rein.

Ich bezweifle, dass deine Nachbarin plötzlich romatische Gefühle für dich entwickelt hat. (Kann es sein, dass Männer öfter mal als erstes in diese Richtung denken, wenn sich mal zwei Freundinnen nicht ganz grün sind?)

Vielleicht ist deine Nachbarin wirklich etwas eifersüchtig. Das muss aber gar nicht heißen, dass sie dir ein Verhältnis mit ihrem Mann oder gar die Möglichkeit unterstellt. Vielleicht hat er ihr aus Selbstverständlichkeit schon länger kein Kompliment mehr gemacht. Da kann man schonmal empfindlich werden, wenn die Nachbarin für ihr langes Haar ein bekommt.

Die Veränderung war ja recht radikal. Vielleicht steht sie selber deswegen noch etwas unter Schock und ihr Unterbewusstsein versucht sie selber mit solchen Aussagen zu beruhigen.

Vielleicht ist sie selber auch nur so überschwenglich begeistert von dem freien/luftigen Gefühl, das sie durch die kurzen Haare hat, dass sie jeden davon überzeugen möchte.

Ich würd das Thema einfach fallen lassen. Und wenn sie wieder davon anfängt, sagt du ihr einfach klip und klar, dass du dich freust, dass sie so glücklich mit ihren Haarschnitt ist, aber du genau glücklich mit den langen Haaren bist und das auch so bleibt.
Klare einfache Worte, dann braucht man nix hinein zu interpretieren.

Gruss,
Arymis
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #15
Zitat von Keks:
Und wieder einmal können wir erleben, wie aus einer Mücke ein Elefant werden kann. Himmlisch................:))
Ja, der Unterhaltungswert ist in der Tat nicht schlecht :D

Nur zielführend sind solche wilden Theorien sicher nicht. Ich bleibe dabei, sie hat eine Grenze überschritten und ich persönlich würde mir solche Äußerungen und Kommentare nachdrücklich verbitten. Ob sie jetzt heimlich an gleichgeschlechtlichem interessiert ist -- ich glaube es nicht, aber es wäre mir herzlich egal :)
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #16
Oh weh, praktisch kurz und schwarz gefärbt mit roten Strähnen ... FriseurInnen, die sowas anbieten, sollte eigentlich die Lizenz auf Lebenszeit entzogen werden. Das ist eine der besten Möglichkeiten, frau nachdrücklichst zu verunstalten. Schließlich signalisieren bereits die sog. 'praktischen Kurzhaarfrisuren mit Strähnchen' (auch ohne schwarz-rot) den Abschied von jeder Erotik und Sexualität. Aber vielleicht bleibt da das Unbewusste ja sehr unbewusst ...
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #18
Zitat von Sweet*Love:
Wie auch immer, ich habe, zwecks guter Nachbarschaft und so, versucht sie heute mal zu erreichen, in der Hoffnung, dass sie zu dem Gesagten Stellung nimmt, aber sie geht nicht ran, oder ist laut ihrem Mann nicht da. Tja, (...)
Mein erster Gedanke war ja ... Himmel, die hatte bestimmt einfach nur einen echt schlechten Tag. Frauen haben so was ja schon mal ... ich würde jetzt einfach mal den Ball flach halten und sie bei Gelegenheit auf einen Kaffee / Proseco einladen und quatschen. (Das Thema Frisuren würde ich aber erst mal aussparen ... ;-))
 
Beiträge
3.935
  • #19
"Die Theorie von dir und Frauen-Versteher klingt noch viel schlimmer als meine eigene."

"wie aus einer Mücke ein Elefant werden kann"

"wilden Theorien"

Was ist daran schlimm, wild oder elefantös, wenn jemand entdeckt, dass eine andere Art von Liebe in ihm/ihr schlummert ?....
 

Keks

User
Beiträge
185
  • #20
Zitat von Schreiberin:
"Die Theorie von dir und Frauen-Versteher klingt noch viel schlimmer als meine eigene."

"wie aus einer Mücke ein Elefant werden kann"

"wilden Theorien"

Was ist daran schlimm, wild oder elefantös, wenn jemand entdeckt, dass eine andere Art von Liebe in ihm/ihr schlummert ?....

Falsch interpretiert Schreiberin. Die Mücke ist eine fehlende Nachfrage( wie meinst du das denn?) und der Elefant ist eine angedichtete Homosexuailität. Wobei letztere keinesfalls elefantös ist. :)
 

Salut

User
Beiträge
38
  • #21
Komme aus der Beautybranche und berate insbesondere Frauen und auch Männer

Schneide sie ja nicht kurz. Warum solltest du dafür als ü40 zu alt sein? Aber hallo. Wenn deine Nachbarin sich zu alt fühlt, na bitte. Die meisten Männer mögen langes volles Haar, sofern sie gepflegt sind und nicht HEXENHAFT wirken, sondern SEXY wallende Mähne. Ein guter Schnitt ist wichtig, auch bei lang. Achte einfach auf den Schnitt und lasse sie regelmässig vom Profi behandeln und eine natürliche Haarfarbe zum Typ passend ist sehr wichtig Auch hier ist der Schnitt das ah und oh. damit sie schön fallen. Ich selbst bin 46 und trage meine blonde Mähne (nicht gefärbt von dunkel auf blond), bis zur Mitte des Rückens. Sie sind glänzend, seidig und gepflegt und ganz und gar nicht hexenmässig. Ich benötige weder Styling Produkte noch sonst etwas. Für die Pflege nehme ich mir gerne Zeit und gebe auch ein Vermögen aus, was es mir wert ist. Ich bekomme dafür Komplimente von Männern und Frauen. Die meisten Männer die ich kenne oder antreffe, gefällt das. Was eindeutig nicht so toll ankommt, sind diese neumodischen Kurzhaarfrisuren die aussehen wie Igel mit zu langen Stacheln, irgendwie so am Hinterkopf. Es ist für mich typisch, für Frauen ab 40, die nur noch auf das bequeme achten und sich gehen lassen wollen. Das fängt mal bei den Füssen an und bei den Schuhen. Dann die Haare: Mann schneidet sie ab, damit der Pflegeaufwand weg ist. Dann kommen sie daher mit Strubelkurzhaarschnitte möglichst noch bunte gesträhnt a la Kilbischiessfigur vom Rummelplatz Es wird auf gepflegte Fingernägel verzichtet und die Füsse sehen schon längst aus wie Grossmutters Flossen. Und über den Rest reden wir besser nicht. Dann wundern sie sich, wenn ihnen kein Mann mehr hinter her schaut. Wenn kurze Haare, nur dann wenn man kein schönes langes Haar hat, aber dann bitte nicht nicht mit so komischen bunten, billigen, Strähnchen drinnen. Mir ist es wichtig meine Weiblichkeit und erotische Ausstrahlung zu erhalten, egal ob es praktisch ist oder nicht.
 
Beiträge
3.935
  • #22
Hach, wer erinnert sich noch an den legendären Thread über "gepflegt sein" ?....
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

Gast
  • #24
Zitat von Salut:
Komme aus der Beautybranche und berate insbesondere Frauen und auch Männer

Schneide sie ja nicht kurz. Warum solltest du dafür als ü40 zu alt sein? Aber hallo. Wenn deine Nachbarin sich zu alt fühlt, na bitte. Die meisten Männer mögen langes volles Haar, sofern sie gepflegt sind und nicht HEXENHAFT wirken, sondern SEXY wallende Mähne. Ein guter Schnitt ist wichtig, auch bei lang. Achte einfach auf den Schnitt und lasse sie regelmässig vom Profi behandeln und eine natürliche Haarfarbe zum Typ passend ist sehr wichtig Auch hier ist der Schnitt das ah und oh. damit sie schön fallen. Ich selbst bin 46 und trage meine blonde Mähne (nicht gefärbt von dunkel auf blond), bis zur Mitte des Rückens. Sie sind glänzend, seidig und gepflegt und ganz und gar nicht hexenmässig. Ich benötige weder Styling Produkte noch sonst etwas. Für die Pflege nehme ich mir gerne Zeit und gebe auch ein Vermögen aus, was es mir wert ist. Ich bekomme dafür Komplimente von Männern und Frauen. Die meisten Männer die ich kenne oder antreffe, gefällt das. Was eindeutig nicht so toll ankommt, sind diese neumodischen Kurzhaarfrisuren die aussehen wie Igel mit zu langen Stacheln, irgendwie so am Hinterkopf. Es ist für mich typisch, für Frauen ab 40, die nur noch auf das bequeme achten und sich gehen lassen wollen. Das fängt mal bei den Füssen an und bei den Schuhen. Dann die Haare: Mann schneidet sie ab, damit der Pflegeaufwand weg ist. Dann kommen sie daher mit Strubelkurzhaarschnitte möglichst noch bunte gesträhnt a la Kilbischiessfigur vom Rummelplatz Es wird auf gepflegte Fingernägel verzichtet und die Füsse sehen schon längst aus wie Grossmutters Flossen. Und über den Rest reden wir besser nicht. Dann wundern sie sich, wenn ihnen kein Mann mehr hinter her schaut. Wenn kurze Haare, nur dann wenn man kein schönes langes Haar hat, aber dann bitte nicht nicht mit so komischen bunten, billigen, Strähnchen drinnen. Mir ist es wichtig meine Weiblichkeit und erotische Ausstrahlung zu erhalten, egal ob es praktisch ist oder nicht.

Dieser Beitrag könnte jetzt echt eine Lawine los treten!
Ich mach dann mal den Anfang. :)) Ich bin Ende vierzig, meine Füße kann ich auch im Winter zeigen und fange im Frühjahr nicht erst damit an. Das Gleiche gilt für meine Fingernägel. Was die Wahl meiner Schuhe angeht, bin ich alleine schon beruflich bedingt nicht in Birkenstock unterwegs, auch privat nicht.Ich finde, dass du dich mit diesem Beitrag ganz schön aus dem Fenster lehnst. Du verfolgst ein Klischee, welches auch ohne weiteres zurückgegeben werden könnte. Blond, Friseurin, wahrscheinlich die Haare zur Länge präpariert und die Fingernägel im Nagelstudio gezaubert. Also, was soll das? Eigentlich war man schon dabei zwei Threads genau aus diesen Gründen wieder zu beenden, da es einfach keinen Sinn macht, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Denk mal drüber nach.
PS: Was die Haare mancher 40+ Damen angeht, welche auf einen Kurzhaarschnitt umsteigen, kann auch daran liegen, es zu einer gewaltigen Hormonumstellung, mit heftigem Haarausfall kommen kann. In dem Fall sehen lange Haare wirklich nicht schön aus. Eigentlich solltest du, aus dieser Branche kommend, es wissen!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Salut

User
Beiträge
38
  • #26
@Pea, warum fühlst du dich angegriffen und betroffen? Ich bin keine Friseurin und beziehe mich nicht auf dich, sondern nur auf die Fragestellerin und ihre Frage. Man hat ja wohl noch Meinungsfreiheit. Ihr gingen ja nicht die Haare aus und meine Haare sind leider echt blond, von wegen Klischee. Ich rede auch nicht von künstlichen Fingernägeln, wo bitte?. Wenn die Haare ausgehen wegen einer Hormonumstellung ginge es um ein ganz anderes Thema und dann würde ich dir auch nicht zu langen Haaren raten auch wenn ich nicht Friseurin bin. Es ist klar, dass man dann ein Problem hat. Aber zu raten als Frau Nachbarin, dass man sich die Haare abschneiden sollte, nur weil sie ihre abgeschnitten hat und die FS noch rät damit man praktisch ist für Männer in einem gewissen Alter etc und man damit nicht mehr in so ein Klischee kommt für Männer und sie es anscheinend so besser mögen, wenn frau praktisch ist und sie noch komisch anschaut, würde ich mich fragen wie sie drauf kommt? Finde ich schon ziemlich verkehrt rum, vielleicht hat sie keinen Spass mehr mit Männern. Habe ich gesagt, dass du mit Birkenstöcken unterwegs bist?

@Schreiberin, auch du fühlst dich immer und überall sofort betüpft in jedem Tread, ob ein Mann oder eine Frau etwas gegen deinen Stricht postet, darum kommst du auch auf 3129 Beiträge und bist schon ewig hier. Wenn du es schaffst über 3000 Beiträge zu posten und immer auswendig wissen kannst,, ob das eine oder andere Thema schon mal durch gekaut wurde, wundert es mich nicht, dass du nicht mehr viel mit dem realen Leben zu tun hast und auch nichts mehr wert legst auf dein Äusseres und kehrst nur noch nach innen, anstatt mal raus zu gehen.
 
Beiträge
2.399
  • #27
Eine Frau im reifen Alter mit schwarzgefärbten Haaren bis zum Po finde ich nicht hübscher als eine mit kurzen schwarzgefärbten Haaren mit roten Strähnen. Beides wirkt doch leicht vulgär und RTL2 mässig.. Wie wäre es denn mit einem Kompromiss, eine naürlichere Haarfarbe und eine Länge, die nur noch bis zur Brust geht?
 

Salut

User
Beiträge
38
  • #28
Zitat von equinox:
Oh weh, praktisch kurz und schwarz gefärbt mit roten Strähnen ... FriseurInnen, die sowas anbieten, sollte eigentlich die Lizenz auf Lebenszeit entzogen werden. Das ist eine der besten Möglichkeiten, frau nachdrücklichst zu verunstalten. Schließlich signalisieren bereits die sog. 'praktischen Kurzhaarfrisuren mit Strähnchen' (auch ohne schwarz-rot) den Abschied von jeder Erotik und Sexualität. Aber vielleicht bleibt da das Unbewusste ja sehr unbewusst ...
Du sagst es, auf den Punkt gebracht.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.221
  • #29
Zitat von Salut:
Komme aus der Beautybranche und berate insbesondere Frauen und auch Männer
Also aus einer völlig nutzlosen Branche, die ihr Geld damit verdient, dass es vielen an Selbstbewusstsein fehlt. Wenn Du aus der Branche bist, dann weißt Du ja um die Margen bei den Herstellern. Selbst wenn ich aussähe wie Frankensteins Rucksack, würde ich dabei bleiben, dass jeder Euro, der anderswo ausgegeben wird, gut angelegt ist.
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #30
Wie...................du siehst nicht aus wie................................hmmm!
...bin gerade ein wenig verwirrt. (um beim Thema zu bleiben) :)
 
Zuletzt bearbeitet: