Beiträge
4
Likes
0
  • #1

Bilanz Parship nach 1 Jahr

Hallo,

ich bin seit über einem Jahr Parship-Mitglied. Ich hatte mir ursprünglich sehr grosse Hoffnungen gemacht, weil ich dachte, dort unter (mehr oder weniger) Gleichgesinnten zu sein. Aber je länger ich dabei bin, desto mehr zweifle ich daran.

Kurz zu mir: 29, Wohnhaft in der Zentralschweiz, Ingenieur, und natürlich Dauersingle. Das ging mir mittlerweile ziemlich auf den Zeiger, weshalb ich mir einen Parship-Account eröffnet habe. Innerhalb eines Jahres hatte ich sage und schreibe 2 Dates. Das erste war nichts, mit der zweiten Frau war ich ca. 1 Monat zusammen und nachdem ich mit ihr im Bett gelandet war (was von ihr aus ging...) hat sie sich von mir getrennt. Das war wirklich schlimm für mich. Dann habe ich weiter gesucht. Ich habe mehr als 1000 Frauen angeschrieben. Als ich festgestellt habe, dass die Antwortquote recht schlecht ist, habe ich rein als Spass ein kleine Statistik zu machen begonnen. Die Antwortquote liegt bei kleiner als 3%. Was ich recht schlimm finde. Ich habe dann bei mehreren Frauen, die gar nicht erst geantwortet haben, nachgehakt und gefragt, warum sie nicht antworteten. Als Antwort bekam ich entweder ein "Machs gut, aber..." oder aber mir wurde gesagt
a) dass ich zu jung sei (das haben mir sogar Frauen gesagt, die wesentlich jünger waren als ich)
b) dass sie Kinder wollen würden, und ich nicht und dies ein No-Go sei.

Zum letzten Punkt muss ich noch was sagen: ich mag Kleinkindergeschrei nicht, und ich fühle mich mit 29 Jahren noch zu jung, um Vater zu sein. Deshalb habe ich in meinem Profil angegeben, dass ich vorerst keine Kinder wünsche. Wie gesagt, einerseits weil ich den Krach nicht mag, aber wenns die eigenen Kinder sind ist es vllt. etwas anderes, O.K. aber andererseits möchte ich jetzt noch keine Kinder aus folgendem Grund: ich hatte noch keine Beziehung, die länger als ca. 4..5 Monate gedauert hat. Wenn ich jetzt jemanden kennenlernen würde, dann möchte ich zuerst die Zeit mit der Person verbringen, um einander richtig kennenzulernen, Dinge zu unternehmen, in die Ferien zu reisen etc., und halt einfach die Zeit miteinander geniessen. Ich möchte noch nicht übers heiraten und Kinder kriegen nachdenken, weil ich mir das im Moment einfach noch nicht vorstellen kann. Sobald mal Kinder da sind, richtet sich das ganze Leben nach ihnen, und man kann nicht einfach so mal in die Ferien, oder wenn man nur zu zweit was machen will ist das dann auch schwierig etc.

Ich denke, ein grosses Problem ist, dass die Frauen um 30 halt schon recht feste Pläne haben, was Kinder anbelangt, und das muss ja dann wegen der tickenden biologischen Uhr recht zügig von statten gehen.


O.K. ich habe dann nur noch gezielt Frauen angeschrieben, die auch keine Kinder wollen, oder die keine Angaben dazu machen (vorher hatte ich auf dieses Kriterium gar nie geachtet). Auf meinem Profil habe ich den entsprechenden Eintrag entfernt. Aber noch immer ist die Antwortquote extrem schlecht.

Des Weiteren habe ich vor ein paar Wochen von Parship eine Mail bekommen, dass es einen Single-Kochkurs bei mir in der Nähe geben würde, organisiert von Parship. Ich habe mich sofort angemeldet, weil ich erstens kochen mag, und zweitens weil ich mir dachte dass es da vielleicht möglich wäre, mit ein paar netten Frauen in Kontakt zu kommen. Und ich muss sagen: WOW, es war wirklich toll, die anwesenden Frauen waren richtig richtig toll, und wir hatten eine Menge Spass. Sind dann nach dem Kochen in eine Bar und haben noch was getrunken, und ich habe von einer Frau die Nr. bekommen. Als ich ihr jedoch mal ein WhatsApp geschickt habe, hat sie nie geantwortet.

Grundsätzlich frage ich mich: weshalb sind die Frauen in so einer Plattform, wenn sie niemand kennenlernen wollen? ich finde es total unhöflich, wenn man als Mann sich die Mühe macht, eine persönliche, nette und geistreiche Nachricht zu verfassen, sich interessiert am Gegenüber zeigt, Fragen stellt... und dann erhält man keine Antwort. Ich meine - ich erwarte nicht, dass mich alle Frauen lieben, aber wenn man kein Interesse hat, dann wäre es meiner Meinung nach angebracht, das wenigstens höflich zu sagen. Das ist ein Zweizeiler und kostet überhaupt nichts. Warum macht ihr Frauen das nicht? und dann der Kochkurs: wieso hat die eine Frau mir die Nummer gegeben, wenn sie doch offensichtlich desinteressiert ist? Sie hätte es mir ja sagen können.

Ein einziges Mal ist es mir passiert, dass eine Frau mich in Parship angeschrieben hat. Leider war sie nicht mein Typ. Und da ich nicht wie alle anderen sein will, habe ich ihr höflich und nett geantwortet, dass ich ihe Nachricht lieb fände und es mich sehr gefreut habe, aber dass sie leider nicht mein Typ ist. Das wars, und sie war nicht enttäuscht oder so, sondern hat geantwortet dass sie es OK findet und froh ist, dass ich es ihr gleich gesagt habe. Warum machen das andere Leute nicht?

So, nachdem mein Post nun doch ziemlich länglich geworden ist, was ich eigentlich auch nicht beabsichtigt habe, noch iene letzte Frage: was müsste ich ändern, damit ich mehr Antworten bekomme? ich denke wirklich, dass ich kein schlechter Kerl bin. Ich sehe nicht aus wie George Clooney und ich habe nicht ganz so viel Geld wie Bill Gates, aber ich würde meine Freundin auf Händen tragen und alles für sie tun, und mich um sie kümmern... ich würde nie einer Frau ein Haar krümmen oder sie schlagen oder erniedrigen (so wie das der neue Freund meiner Exfreundin macht). Dennoch bin ich wie Luft für die Frauen. Ihr denkt vielleicht, dass ich ein ungepflegter Nerd bin, aber nicht mal das; ja, ich habe zwar einen Bart, aber ich achte (vor allem wegen der Frauen...) darauf, dass ich immer ordentlich aus dem Haus gehe, sauber bin, ordentliche Frisur, getrimmter Bart, gutes Rasierwasser... ich gebe mir wirklich sehr Mühe und es ist immer alles für die Katz. Was soll ich noch tun? ich beginne langsam, eine gewisse Verbitterung zu entwickeln, weil ich es den Frauen nie recht machen kann. Ihre Ansprüche wachsen meiner Meinung nach schier ins unermessliche. Und dennoch geben sie mir dann einen Korb, um dafür mit einem Mann zusammen zu sein, der sie schlägt. Ich kann das nicht verstehen.
 
Beiträge
716
Likes
550
  • #2
Das tut mir wirklich sehr leid für dich. Vielleicht tröstet es dich ein wenig, wenn ich dir sage, dass es den Frauen der älteren Jahrgänge auch so geht. Ich habe einen Mann angeschrieben, auch gleich mit bildfreigabe und er hat nicht nur nicht geantwortet, sondern mich sofort geblockt. Das war unnötig brutal, denn wer nicht antwortet, wird auch nicht weiter angeschrieben. Du könntest dein Profil zur Begutachtung einstellen, dann schau ich mal, ob mir Verbesserungsvorschläge einfallen. Glaub weiter daran, dass es die richtige Partnerin für dich gibt! Ich hab die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben.
 
Beiträge
96
Likes
28
  • #3
Hallo MRT2,
Du hattest ein frustrierendes Shicejahr hier wie viele andere, die ebenfalls erfolglos blieben.
Dass viele gar nicht antworten, ist offenbar inzwischen Standard. Verstehen kann man das nicht, ändern noch viel weniger. Also musst Du es wohl hinnehmen. Auf keinen Fall solltest Du Dich daran festbeißen. Schau nach vorne!

Den Schlüssel zur Partnerschaft liegt offenbar bei Dir in direktem Kontakt, da solltest Du ansetzen. Wenn kochen Dich fasziniert, dann besuche Kurse an der VHS (falls es sowas in der Schweiz gibt) oder in Küchenstudios oder organisiere selbst welche. Männer, die (gut) kochen können stehen bei vielen Frauen ganz hoch im Kurs.
Du könntest auch -ganz altmodisch und doch neu entdeckt- eine Bekanntschaftsanzeige in einer Tageszeitung aufgeben. Dann müssen die Mädels aktiv werden und sie springen Dir nicht sofort ab, weil hier ein Ungleichgewicht herrscht: ein Mann und werweißwieviele Frauen.
Du könntest auch weiter parshippen und mal Dein Profil checken lassen, vielleicht fällt jemandem etwas auf, was hinderlich ist.

Ich persönlich könnte nichts mit einem Typen anfangen, der mich auf Händen tragen möchte usw. Ich bevorzuge Männer mit einer eigenen Persönlichkeit. Wer mir alles recht machen will, ist ein wenig farblos. Zum Glück gibt es ja noch Spielraum zwischen einem Langweiler und einem Schlägertypen. Finde Dein eigenes Profil heraus und lebe es. Eine Frau sollte Deine Verzweiflung oder gar Verbitterung nicht spüren, sonst ist sie schnell weg.

Mutmachende Grüße von einer, die viel Kinder- und Enkelgeschrei "ertragen" hat und trotzdem ein bisschen um die Welt reist...
 
P

Philippa

  • #4
Lieber MRT2!

Ich kann verstehen, dass du enttäuscht bist und dass du dir den Kopf darüber zerbrichst, was du falsch machst.

Ich möchte dir sagen: Gib nicht auf! Und fang ganz sicher nicht an, dich zu verstellen oder deine Gedanken, Wünsche und Einstellungen zu verstecken (z.B. bezüglich des Kinder-Themas).
Aber gleichzeitig auch: Geh es bei der Suche nach einer Partnerin lockerer an, lass dir Zeit und beschäftige dich stattdessen mehr damit, herauszufinden, wer du bist, was du dir wünschst, was dir Lebensfreude und Sinn gibt, und was für eine Partnerin zu dir passen würde. Das kann manchmal ziemlich viel Arbeit an sich sein und vielleicht auch einige Veränderungen im eigenen Leben bedeuten, aber aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es sich lohnt.

Du schreibst, dass du mehr als 1000 Frauen angeschrieben hast. Das klingt nach Hektik. Und auch danach, dass du nicht wirklich weisst, wonach du suchst. Und dass du dir keine Zeit lässt, ein Profil auf dich wirken zu lassen, zu spüren und dir vorzustellen, was für eine Frau dahinter stecken und ob und wie sie zu dir passen könnte...

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück!
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #5
Die gleichen Fragen stelle ich (34) mir auch schon seit einigen Jahren(!) Mitgliedschaft bei Parship und zig anderer Börsen.

Die Antwort ist simpel.
Frauen werden häufig angeschrieben. Viele Mails am Tag. Daraus ensteht das Wissen, dass immer Nachschub vorhanden ist und hoffen, wenn es sein muss bis ins hohe Alter, dass irgendwann eben besagter George Clooney/Bill Gates Mix dabei ist. Das mit den Ansprüchen hast du ja aber selbst schon erkannt.

Hinzu kommt, dass viele Frauen online gar nicht wirklich suchen, sondern nur sehen wollen, dass sie Nachrichten bekommen, um ihr Ego zu boosten.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #6
Wir sind fast gleichaltrig und ich hatte in den letzten Tagen auch über so einen Frustpost über die Erfahrungen hier nachgedacht, gerade was Antworten und Einsatz beim Kennenlernen angeht.
Aber letztlich muss man sich einfach vergegenwärtigen, dass dies hier eine blackbox ist. Ich weiß nichts über das Geschlechterverhältnis, nichts über den Grund des Anmeldens (nur bespaßt werden ) und vielleicht verleitet die schiere Masse der Männerprofile auch zur Selektion nach dem Äußeren. Na ja, auf jeden Fall gelten hier andere Regeln als im rl und ich weiß nicht wie weit man diese Refeln beeinflussen kann. Also Kopf hoch und verzage nicht!
 
Beiträge
5
Likes
1
  • #7
Vielleicht sind Deine Erwartungen zu hoch, zu festgefahren. Keine Ehe, keine Kinder. Da fragt sich doch eine Frau, was will der Kerl eigentlich bei Parship? Wohl nur ein Abenteuer...
Ist Es dir nicht möglich, mal alles auf dich zukommen zu lassen? Eine Frau gibt dir ihre Telefonnummer. Viellelcht hat sie es am selben Abend noch bereut. Das muss doch alles gar nichts zu bedeuten haben. Hast Du noch nie eine Entscheidung getroffen, die für Dich fünf Minuten später nicht mehr die Richtige war? Frauen sind auch Menschen. Nimmst Du solche Dinge zu persönlich? Angenehmes Äusseres,Rasierwasser, gepflegter Bart, gut gekleidet. Du zählst Äusserlichkeiten auf, redest nicht über den Menschen, der dahinter steckt. Ich bin fast dreissig Jahre älter als Du. Ich habe tollen Kontakt zu Frauen hier, obwohl ich noch nicht lange dabei bin. Ich versuche Frauen zu verstehen und sie nicht auf ihr Aussehen zu reduzieren. Die schriftliche Kommunikation kann natürlich zum Beziehungskiller werden. Ich habe ja keine Ahnung, wie Du einen Kontakt beginnst. Ich fange ganz behutsam an, ihn aufzubauen, gebe Frauen das Gefühl, dass sie die Richtung bestimmen dürfen, lasse ihnen Zeit dabei und werde nicht nervös. wenn sie mal nicht gleich antworten. Mir sagt auch nicht jeder Kontakt zu. Kehrum muss ich nicht glauben, dass jede Frau verrückt nach mir ist.
 
D

Deleted member 20013

  • #8
Zitat von MRT2:
Grundsätzlich frage ich mich: weshalb sind die Frauen in so einer Plattform, wenn sie niemand kennenlernen wollen?

Sie wollen nicht niemanden kennenlernen. Sie wollen nur dich nicht näher kennenlernen.
Über die Gründe kann dir nur Introspektion, wahre Freunde oder ein Coach Aufschluss geben.

Dass man nur selten überhaupt eine Antwort bekommt und der "Anstand" zur Absage fehlt, erfahren viele. Da bist du nicht allein.

Zitat von MRT2:
und dann der Kochkurs: wieso hat die eine Frau mir die Nummer gegeben, wenn sie doch offensichtlich desinteressiert ist? Sie hätte es mir ja sagen können.

Nein. Nicht unbedingt. Das kann sehr unangenehm werden - je nachdem, was man für einen Mann vor sich hat. Damit dir ihre (oder eine ausgedachte) Nummer zu geben, hat sie sich einfach nur (wenig) elegant - aber doch sehr gebräuchlich - aus der Affäre gezogen.


Zitat von MRT2:

Sinnlose Frage. Akzeptiere, wie es ist, oder unternimm konkrete Schritte um die Gesellschaft oder die Menschen in deinem Umfeld nachhaltig zu verändern. Mit den Konsequenzen für Letzteres muss du aber auch leben können.


Zitat von MRT2:
noch iene letzte Frage: was müsste ich ändern, damit ich mehr Antworten bekomme?

Meiner Meinung nach: erstmal ernsthaft in dich gehen und objektive Kritik einholen.

Ach ja... Vielleicht das Lamentieren und Selbstmitleid etwas runterschrauben, denn wie oben erwähnt, wirkt das sehr abturnend wenn es auch nur durchblitzt.
Und wie auch schon oben erwähnt kann ich nochmal unterstreichen, dass du dich nicht verstellen solltest. Wenn du jetzt noch keine Kinder willst, dann ist das halt so und du solltest genau diesen Teil nicht aus deinem Profil raus nehmen. Aber im gleichen Atemzug solltest du dir selbst etwas mehr Lockerheit zugestehen.

Wir können dir hier nicht sagen, woran es liegt. Und allein schon, dass du glaubst, dass man das hier per Ferndiagnose könnte lässt mich arg stutzen.

Viel Erfolg beim Angehen deiner Ziele - abseits vom Frust-runterschreiben.
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #9
Zitat von MRT2:
b) dass sie Kinder wollen würden, und ich nicht und dies ein No-Go sei.
Da ist dann aber ein Fehler in deiner Statistik. Die meisten Frauen wollen Kinder irgendwann. Damit kannste deine Statistik schon um minus 75% Frauen korrigieren, die nur deshalb schon "rausfallen" aus dem Angebot.



Zitat von MRT2:
was müsste ich ändern, damit ich mehr Antworten bekomme? ich denke wirklich, dass ich kein schlechter Kerl bin. Ich sehe nicht aus wie George Clooney und ich habe nicht ganz so viel Geld wie Bill Gates, aber ich würde meine Freundin auf Händen tragen und alles für sie tun, und mich um sie kümmern... ich würde nie einer Frau ein Haar krümmen oder sie schlagen oder erniedrigen (so wie das der neue Freund meiner Exfreundin macht). Dennoch bin ich wie Luft für die Frauen. Ihr denkt vielleicht, dass ich ein ungepflegter Nerd bin, aber nicht mal das; ja, ich habe zwar einen Bart, aber ich achte (vor allem wegen der Frauen...) darauf, dass ich immer ordentlich aus dem Haus gehe, sauber bin, ordentliche Frisur, getrimmter Bart, gutes Rasierwasser... ich gebe mir wirklich sehr Mühe und es ist immer alles für die Katz. Was soll ich noch tun? ich beginne langsam, eine gewisse Verbitterung zu entwickeln, weil ich es den Frauen nie recht machen kann. Ihre Ansprüche wachsen meiner Meinung nach schier ins unermessliche. Und dennoch geben sie mir dann einen Korb, um dafür mit einem Mann zusammen zu sein, der sie schlägt. Ich kann das nicht verstehen.

Mhmm schwierig zu beurteilen, woran es liegt. Wenn es stimmt, was du über dich schreibst, scheinst ja viele gute Eigenschaften zu besitzen. Sich zu viel Mühe zu geben ist manchmal auch nicht gut. Da kann "bedürftig" rüberkommen oder du bist dann der "nette Mann von nebenan" (also uninteressant). Versuch doch mal etwas lockerer zu sein und besser aus dir rauszukommen. Vielleicht machste mal ein paar andere Hobbies, die Mut erfordern und bissel Adrenalin in die Adern pumpen. Arbeitest ein wenige an deiner "individuellen Persönlichkeit". Damit schlägste zwei Fliegen mit einer Lappe: Erstens ist es gut für dein Selbstvertrauen, zweitens wirst du dadurch automatisch interessanter und vielleicht auch ein bisschen mutiger/forscher.

Wünsche dir viel Erfolg. Mit 29 biste aber auch noch sehr jung. Da ist noch viel Zeit nach hinten ;) Stress dich nicht und konzentrier deine Gedanken erstmal auf dich selbst.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #10
Zitat von Philippa:
Du schreibst, dass du mehr als 1000 Frauen angeschrieben hast. Das klingt nach Hektik.

Das hat mit Hektik nichts zu tun, das ist leider einfach notwendig, um an ZWEI Dates zu kommen.

Zitat von Philippa:
Und dass du dir keine Zeit lässt, ein Profil auf dich wirken zu lassen, zu spüren und dir vorzustellen, was für eine Frau dahinter stecken und ob und wie sie zu dir passen könnte...

Ich bin mir sicher, dass er genau das versucht. Das kann ein Profil aber nicht leisten, egal wie oft und intensiv man es sich durchliest, falls denn überhaupt etwas drinsteht. Dafür brauchts mindestens eine Unterhaltung und ein Treffen.

Zitat von Julianna:
Wünsche dir viel Erfolg. Mit 29 biste aber auch noch sehr jung. Da ist noch viel Zeit nach hinten ;) Stress dich nicht und konzentrier deine Gedanken erstmal auf dich selbst.

Und hört doch bitte mal alle auf mit dem ständigen "du bist erst xx, das ist noch so jung."
Kommt man jung zusammen, hat man mehr schöne Zeit, die man dann miteinander verbringt!
Warum soll ich mich bis Ende 30 oder gar länger aufheben? Warum soll man auf diese 10 Jahre Zweisamkeit verzichten? Und das sogar noch genießen (und vor allem wie)?
Ich kenne Paare die sind seit 10 Jahren verheiratet, also seit die Mitte 20 waren. Und so sollte es auch idealerweise sein. Warum auf die Zeit verzichten, nur weil es ja ach so toll klingt, sich nicht zu stressen und so super mit sich im Reinen zu sein???

Hinzu kommt, dass man es sich als Mann mit 29 auch nicht leisten kann, ohne Erfahrung dazustehen. "Stress dich nicht" ist da nicht mehr drin.
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #12
Zitat von Soisses:
Und hört doch bitte mal alle auf mit dem ständigen "du bist erst xx, das ist noch so jung."
Kommt man jung zusammen, hat man mehr schöne Zeit, die man dann miteinander verbringt!
Huch, gefährliche Aussage. Wir leben immer länger. Mit ein- und demselben Partner bis ins hohe Alter glücklich zu werden (zu sein) ist inzwischen ziemlich unwahrscheinlich geworden (jede zweite Ehe wird geschieden). Wer sich früh bindet (heiratet) kann sich genau so schnell mit 40 wieder scheiden lassen und dann erst recht alleine dastehen (geschieden, zwei Kinder). Dann doch lieber einen Gang runterschalten und im mittleren Alter den passenden Partner suchen. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass man keine falschen Erwartungen an jemanden stellt und sich selber besser kennt. Also sich dann gezielter einen passenden Partner aussuchen kann (im Idealfall).

Zitat von Soisses:
Warum soll ich mich bis Ende 30 oder gar länger aufheben?
Wieso aufheben? Diese Umschreibung kommt mir schon deplatziert vor.

Zitat von Soisses:
Indem die Partnerschaft nicht den einzigen zentralen Lebensinhalt darstellt. Gerade Frauen sind oft meisterlich darin, sich komplett auf den Partner/Ehemann zu fixieren (was für die Bz total ungesund ist).
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #13
Hallo allerseits,

bitte entschuldigt meine späte Antwort. Ich habe gedacht, dass ich eine Email bekomme wenn jemand in meinen Thread schreibt, was aber nicht der Fall war und drum habe ich es nicht bemerkt, dass sich hier was getan hat ;-)

Also erstmal, rumjammern will ich nicht, und ich weiss, dass es vielen anderen auch so geht. Ich wollte lediglich fragen, wieso das so ist.

Weiter oben wurde gesagt, dass es auf die Frauen abschreckend wirke, wenn ich weder Ehe noch Kinder will. Nun, das glaube ich, allzu leicht kann sich Frau dann denken, dass ich in der Tat nur ein Abenteuer will. Andererseits: wie viele Paare gibt es, die keine Kinder haben, und nicht verheiratet sind, und trotzdem eine gute Zeit miteinander haben und seit Jahren zusammen sind? mein Halbbruder z.B. wohnt seit Jahren mit seiner Freundin zusammen. Ausserdem ist es ja nicht so, dass ich in grossen, roten, blinkenden Lettern in jede Nachricht, die ich an eine Frau versende, reinschreibe, dass ich nie nie niemals heiraten und Kinder will ;-) ich würde gerade dieses Thema lieber viel entspannter angehen. Im Moment möchte ich einfach nichts davon wissen.

Wegen der 1000 Frauen. Ich habe nicht genau gezählt, ob es wirklich 1000 sind. Aber die Grössenordnung stimmt. Mein Postausgang hat 187 Seiten, pro Seite rund 10 Nachrichten, abzüglich einiger Nachrichten wo sich eine kurze Konversation ergeben hat und man ein paar mal hin- und her geschrieben hat. Hektisch war ich aber nie, wie gesagt lese ich das Profil immer (obwohl einige Frauen ja das Gefühl haben, dass es wahnsinnig interessant ist, wenn man nur eine oder zwei Fragen beantwortet) und versuche dann anhand der vorhandenen Informationen irgend eine persönliche Nachricht zu kreieren. Das gelingt mal besser, mal schlechter, zugegeben, aber ich versende niemals Copy/Paste-Nachrichen. Und 1000 in einem Jahr, das sind 3 pro Tag - ich pendle morgens und abends jeweils über eine Stunde, da hat man massig Zeit.


Wegen des Themas "die Frau auf Händen tragen". Damit meine ich nicht, dass ich nie eine eigene Meinung habe und der Frau wie ein Dackel immer schön brav gehorche. Nein, damit meine ich dass ich respektvoll und ehrlich mit ihr umgehe, für sie da bin etc., Sachen die ich von ihr auch erwarten würde. Es bedeutet meiner Meinung nach nicht, dass man zu allem immer nur ja und amen sagen muss.

Wie kann ich euch mein Profil zeigen?
 
Beiträge
11
Likes
2
  • #14
Wie schreibst du die Frauen denn an? Vielleicht bin ich anders, aber wenn jemand freundlich und nett schreibt antworte ich. Alles andere zeigt sich später.
Dass deine Ex einen Partner hat, der sie schlägt, hat mit deinen Schwierigkeiten ja nichts zu tun oder?
Ich habe auch schon die Nummer mit Männern getauscht, mit denen ich danach keinen Kontakt mehr hatte. Man lässt den Abend ja erst danach sacken und merkt dabei vielleicht, dass es doch nicht passt. Und nicht jeder hält es für nötig, sicher vor fremden Menschen zu rechtfertigen. Klar, das ist nicht die feine englische Art, aber als Frau in einem gewissen Alter bekommt man hier täglich Anfragen. Und wenn dabei keine Sympathie rüberkommt antworte ich auch nicht auf alle. Schonma weil ich schon darüber diskutieren durfte, als ich freundlich nein gesagt habe.
 
Beiträge
85
Likes
8
  • #15
Deine Erfahrungen machte ich anfangs auch. Mir hat es geholfen, mein Profil rigoros umzubauen und persönlich zu gestalten. Danach antworteten zwar weniger, dafür aber passendere Kontakte. Es macht Sinn, auf wenige dafür sinnvolle Kontakte zu setzen.
Ich erlaube mir die Bemerkung, dass du mir etwas unsicher scheinst, was du genau suchst, vielleicht auch etwas beziehungsunerfahren. Werde dir ganz klar, was du suchst, auch auf lange Frist, und versuch dies so rüberzubringen. Damit wachsen deine Chancen, passendere Frauen kennenzulernen.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #16
Hi Myla,
beziehungsunerfahren ja, weil ich nicht so ein Aufreissertyp bin und eher zurückhaltend, was das ansprechen von Frauen angeht, hatte ich erst 2 relativ kurze Beziehungen.
Wie kommst du darauf, dass ich unsicher sei?
 
Beiträge
102
Likes
5
  • #18
"Vielleicht bin ich anders, aber wenn jemand freundlich und nett schreibt antworte ich. Alles andere zeigt sich später."

Ja du bist anders denn du gehörst zu den wenigen die immerhin darüber nachdenken. =D

Das was MRT2 schreibt ist nicht mal so abwegig was jetzt PS betrifft , den wenn man das Thema im Detail betrachtet und nachliest ist es verbreitet und auch bekannt.

Ich kann mir gut vorstellen das es genug Frauen gibt (ab 25) die zu geballert werden mit Nachrichten , auch wenn es ein Mythos sein soll. Gibt es wiederum genug Kerle die selbst mit 40+ ein such raster von 20-35 haben und Texten was das zeug hält .

Denke das wird mit der Hauptgrund sein, oder es gibt deutlich weniger Weibliche online Profile was die niedrige Antwort rate betrifft .

Was ich aber nie Verstehen werde ist wie man so mit jemanden umgehen kann?, jetzt im nachhinein betrachtet bin ich aber erleichtert eben solche Menschen nicht kennen zu lernen zu müssen naja.....
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #19
Zitat von Mentalista:
Würdest du bitte deine Theorie/Meinung genau erklären und begründen?

Ich kann das bestätigen. Von den wenigen Frauen, die mir wenigstens einmal geantwortet haben, hat ca. ein Drittel gesagt: sorry, ich suche gar nicht wirklich etwas, ich wollte mich nur umschauen.

Mir wäre es nur fürs 'umschauen' zu teuer, aber das (und die Abofalle...) sind dann wieder ein anderes Thema (für den Preis hat es viel zu viele Karteileichen und man weiss nicht einmal, wie das Verhältnis der Anzahl Männer/Frauen ist.)
 
Beiträge
108
Likes
15
  • #20
Zitat von MRT2:
Und 1000 in einem Jahr, das sind 3 pro Tag - ich pendle morgens und abends jeweils über eine Stunde, da hat man massig Zeit.
3 Nachrichten am Tag?! ... Ich nehme an, dann musst du ja jeder einzelnen Frau, die in den Partnervorschlägen erschienen ist, geschrieben haben. ... Vielleicht wäre weniger mehr!? Sprich, schreib nur 3 pro Woche an. Solche die dir auch wirklich gefallen, dieselben Interessen teilen, und denen du auch erklären kannst, warum du gerade sie angeschrieben hast. Dafür kannst du dich ja vielleicht ein wenig länger fassen - ich nehme an bei 3 Nachrichten pro Tag werden diese wohl nicht viel länger als 3-4 Sätze sein!? (Ich finde es zwar angenehmer wenn man mit jeweils kurzen Texten hin und her chattet. Aber scheinbar stehen die Mädels eher auf Aufsätze ;-D)

Zitat von MRT2:
ich würde gerade dieses Thema lieber viel entspannter angehen. Im Moment möchte ich einfach nichts davon wissen.
Ich glaube kaum eine Frau hier auf Parship möchte (übertrieben ausgedrückt) gleich beim ersten Date mit dir ein gemeinsames Kind zeugen, oder Ladies?! Ist doch selbstverständlich, dass man sich erst kennen lernt und eine Zeit zusammen verbringt bevor man Kinder zeugt. Entsprechend, verstehe ich nicht, warum du "Nein, ich möchte keine (weiteren) Kinder"!?

Generell solltest Du vielleicht die ganze Sache auf Parship ein wenig nüchterner betrachten:
1. Schätzungsweise 1-2% aller User haben ein Premium Account. Alle anderen können nicht mehr als eine Nachricht an dich verschicken und nur die erste Nachricht von dir lesen. Wenn du ihnen also ein Smile schickst und danach noch was schreibst, dann kann die Dame deine Nachricht nicht lesen! Und wenn sie dir ein Smile schickt, kann sie dir danach gar nichts mehr senden, egal was du tust. Also: Bei 98-99% der Ladies hast du also 0 Chancen, lediglich aufgrund der Parship Regeln. Mit deinen 3% bist du also nicht schlecht bedient!
2. Ich habe 5 Nachrichten in meinem 3-tägigen Probeabo verschickt und dabei 2 Antworten erhalten. 40%!!! Nur: Die eine war eben kein Premium User. Nach ihrer netten Antwort war also Schluss. Und die andere hat mir auf eine nette Art und Weise geschrieben, dass sie kein Interesse habe. Letzteres würde mich ziemlich nerven, wenn ich ein bezahltes Abo hätte. Denn genau so geht die Kontaktgarantie futsch ohne dass man was davon hat! Also sei doch froh, dass du keine Antwort bekommst - es ist objektiv gesehen immer noch besser als eine nette persönliche Nachricht mit einer Absage zu erhalten.
3. Ausserdem melden sich viele hier an, um es nur auszuprobieren und lassen es dann dabei. Es ist also höchstwahrscheinlich nicht einmal persönlich gemeint, wenn du keine Antwort erhälst! ... Vor allem wenn du eben jede einzelne Frau anschreibst.
 
Beiträge
108
Likes
15
  • #21
Scheint als wäre mein ursprünglicher Kommentar zu PS-kritisch gewesen und daher nicht veröffentlicht worden. Daher nochmals, wenn auch diesmal kurz gefasst:

Zitat von MRT2:
Tönt für mich nach Massenabfertigung ... Ich nehme nicht an, dass das gut bei den Frauen ankommt, oder Ladies? ... Bekommst du denn überhaupt 3 Partnervorschläge pro Tag? Vielleicht solltest du nur 3 pro Woche anschreiben, dafür aber auch richtig auf ihr Profil eingehen und erklären warum du gerade sie so toll findest.

Zitat von MRT2:
Wenn man bedenkt, dass schätzungsweise 1-2% ein Premium Account haben, ist das nicht einmal schlecht - sofern es sich bei den 3% um anständige Konversationen handelte.

Zitat von MRT2:
ich würde gerade dieses Thema lieber viel entspannter angehen.
Wieso gibst du dann an, dass du keine (weiteren) Kinder möchtest? Wenn ich mich nicht täusche, gibt es nur diese Antwortmöglichkeit oder eben, dass du (weiter) Kinder möchtest. Und so wie ich die verstanden habe, ist letzteres der Fall. Das verpflichtet die noch lange nicht dazu gleich beim ersten Date (übertrieben gesagt) ein Kind zu zeugen.
 
Beiträge
108
Likes
15
  • #23
Zitat von Philippa:
Solche Schätzungen schätze ich als extrem entlastend ein fürs Ego...

...stimmen tun sie wohl eher nicht.
Die Fakten gemäss Parship:
1. alle 11 Minuten verliebt sich jemand auf Parship
2. 38% der Mitglieder haben sich nach Ablauf des Premium-Abos verliebt.
3. Die meistgewählte Premium-Mitgliedschaft ist die über 12 Monate.
4. Parship hat 11 Mio. Mitglieder

Also rechnen wir mal:

Im Durchschnitt über alle Mitglieder dauert es also 11 Min * 11 Mio. = 121 Mio. Min. resp. ca. 230 Jahre bis sich jemand verliebt.

Wenn man aufgrund von Punkt 3 davon ausgeht, dass die durchschnittliche Premium-Abo Dauer 1 Jahr beträgt, dann dauert es für Premium-Mitglieder hingegen durchschnittlich 1 Jahr / 38% = ca. 2.6 Jahre.

Also ist der Anteil an Premium-Mitgliedern 2.6/230 = 1.1%.

Oder habe ich was falsch gerechnet?
 
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #24
Zitat von Philippa:
Solche Schätzungen schätze ich als extrem entlastend ein fürs Ego...

...stimmen tun sie wohl eher nicht.
Da sind wir uns ja tatsächlich mal wieder einig, liebe Philippa. :)

Mag sein, daß bei den jungen Frauen der Anteil an Basics tatsächlich etwas höher ist, wenngleich ich auch da "98%" für völlig unwahrscheinlich halte. In meinem Alter war jedenfalls der Anteil Nichtantworterinnen so niedrig, daß ich die Quote für eher umgekehrt halte.

Zumindest bei denen mit Bildern. Und das sind ja praktisch alle, die länger als ein paar Tage dabei sind und auch regelmäßig online.
 
D

Deleted member 20013

  • #25
Zitat von addze:
Die Fakten gemäss Parship:
1. alle 11 Minuten verliebt sich jemand auf Parship
2. 38% der Mitglieder haben sich nach Ablauf des Premium-Abos verliebt.
3. Die meistgewählte Premium-Mitgliedschaft ist die über 12 Monate.
4. Parship hat 11 Mio. Mitglieder

Also rechnen wir mal:

Im Durchschnitt über alle Mitglieder dauert es also 11 Min * 11 Mio. = 121 Mio. Min. resp. ca. 230 Jahre bis sich jemand verliebt.

Falsch. Nicht "Bis sich JEMAND verliebt". Stattdessen "Bis sich auch der letzte der aktuellen Mitglieder verliebt hat".
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #26
Zitat von Synergie:
Falsch. Nicht "Bis sich JEMAND verliebt". Stattdessen "Bis sich auch der letzte der aktuellen Mitglieder verliebt hat".

Ja, vermutlich meint addze genau dies: also die durchschnittliche Darbephase eines Durchschnittsnutzers.
Die wäre ziemlich lang.

Ich würd anders rechnen:
Wenn sich alle 11 Minuten ein Nutzer verliebt (oder alle 22 Minuten zwei, hoffentlich ineinander), dann sind das im Jahr
etwa 48000.
Viel oder wenig?
Na, das bemißt sich an den absoluten Nutzerzahlen.
Die beworbenen 11 Minuten beziehen sich auf Bezahlnutzer (anders als addze meint). Wie auch die 38% (die scheinen ir kein schlechter Wert zu sein).
Die Rechnung ist dann ganz einfach: wenn 38% der Bezahlnutzer etwa 48000 sind, gibts insgesamt pro Jahr etwa 126000 Bezahlnutzer.
Eine Größenordnung, die ich intuitiv plausibel fände. (Näher überprüfen könnte man sie, indem man sich übers Unternehmen schlau macht, verfügbare Umsatzzahlen abgleicht usw. )

Woher die Millionenangaben für die Nutzer insgesamt kommen, weiß ich nicht. Sollten sie stimmen, wären 126000 Bezahlnutzer ein recht kleiner Anteil.

(Schwierig für die Interpretation der Zahlen ist natürlich auch, wie die 11 Minuten ermittelt werden. Aber das mal außen vor gelassen.)
 
Beiträge
108
Likes
15
  • #28
Zitat von Synergie:
Nicht "Bis sich JEMAND verliebt". Stattdessen "Bis sich auch der letzte der aktuellen Mitglieder verliebt hat".
Falsch! :p

Deine Aussage würde nur stimmen, wenn sich 11 Mio. bei Parship Gründung angemeldet hätten, eine geschlossene Gruppe bilden und sich danach niemand mehr anmeldet! Dadurch würden die 11 Mio. alle 22 min um 1 reduziert bis am Ende (nach 230 Jahren) ALLE weg sind. Aber es ist ja so, dass immer wieder neue Nutzer dazukommen. Und die würdest du bei deiner Logik nicht berücksichtigen. Ginge es schon der Reihe nach (sprich der, der sich zuerst angemeldet hat, verliebt sich auch zuerst), dann wärst du bei deiner Anmeldung auf Platz Nr, 11'000'000 und darfst entsprechend 230 Jahre warten. Das geht jedem Neumitglied, bei Anmeldung so. Und daher entspricht es dem Durchschnitt.

Aber selbst wenn es so wäre, wie du meinst, dann würde sich das erste Paar nach 22 min. verlieben und das letzte Paar nach 260 Jahren. Im Schnitt wäre das also bei einer geschlossenen Gruppe, der kein keine Neumitglieder beitreten können, also immer noch 130 Jahre (resp. 2.2%). ... Wäre zwar nur noch halb (resp. doppelt) so viel. Aber selbst dann würde es mir noch ein wenig zu lange dauern ;-)

Falls dir diese Rechnung nicht passt, hier eine andere Schätzung: Gemäss Wikipedia macht Parship einen Umsatz von ca. 60 Mio. EUR Umsatz im Jahr. Ich nehme an ausser den Premium-Mitgliedschaften haben sie keine weiteren Einnahmen (ansonsten wäre die folgende Schätzung sogar zu hoch). Die jährlichen Einnahmen pro Premium-Mitglied liegt zwischen EUR 210 (wenn alle das 2 jährige Abo mit 50% Rabatt lösen würden) und EUR 900 (wenn alle ein 6 Monatiges Abo lösen würden und keinen Rabatt hätten).

Damit liegt die Anzahl Premium-Mitglieder irgendwo zwischen 60Mio/900 = 66'667 und 60Mio/210 = 285'714 oder in Prozent der 11Mio Mitglieder: zwischen 0.6% und 2.6%.

Noch Fragen, liebe Schüler? ;-)
 
Beiträge
102
Likes
5
  • #29
Zitat von Heike:
Woher die Millionenangaben für die Nutzer insgesamt kommen, weiß ich nicht. Sollten sie stimmen, wären 126000 Bezahlnutzer ein recht kleiner Anteil.

Die "Grabsteine" werden mit gezählt , hohe zahlen = bessere Werbung ö.Ö!


ich hatte ja immer das Gefühl das was nicht stimmt, ich meine selbst wenn es die 285,714 wären das dann auf Deutschland aufgeteilt und da hat man das Ergebnis = Mau ! Wüste !
 
Beiträge
108
Likes
15
  • #30
Zitat von Heike:
Woher die Millionenangaben für die Nutzer insgesamt kommen, weiß ich nicht. Sollten sie stimmen, wären 126000 Bezahlnutzer ein recht kleiner Anteil.

Wenn ich mich nicht täusche, haben sie mal damit geworben. Hab mal gegoogelt und auf externen Seiten habe ich die 11 Mio auch gefunden. ... Was dabei auch aufgeschnappt habe, ist dass Parship täglich 23'000 neue Mitglieder bekommt. Wenn sich auf der anderen Seite "nur" alle 11 Minuten jemand verliebt, dann müssten sich ja die Mitgliederzahlen explodieren.

Das lustige ist, dass die Zahlen, einzeln betrachtet, alle sehr beeindruckend wirken. Wenn man sie aber eben kombiniert betrachtet, dann fällt auf, dass diese hochgepriesenen Zahlen eher gegen Parship sprechen.