HrMahlzahn

User
Beiträge
9.320
  • #31
Es tut mir sehr leid. Ich dachte, das wüsste sie längst bei deinen vielen, sehr subtilen und romantischen Andeutungen.:oops:
Offensichtlich bin ich dermassen weit weg von ihren Vorstellungen eines idealen Partners, dass sie mich lediglich als Neutrum wahrnimmt.
Es war schon immer mein Schicksal entweder als Teddybär, großer Bruder oder seelischer Mülleimer gemocht zu werden. Lediglich bei Schwiegermüttern hatte ich Erfolg.:(;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: chava
D

Deleted member 21128

Gast
  • #33
Für mich geht ein sehr schönes Jahr zu Ende. Unsere Liebesbeziehung entwickelt sich weiterhin prima, ich könnte mich auch auf WolkeSieben umbenennen. Auch beruflich läuft es weiterhin hervorragend, vor allem, nachdem ich mal eine kleine 'Einstellungs-Hürde' genommen hab. Gesundheitlich kann ich auch zufrieden sein, die kleinen sportbedingten Blessuren gehören dazu, und so manches Zwicken ist sicherlich auch verschleißbedingt. Meine Freundschaften, die ich im ersten Jahr der neuen Liebesbeziehung etwas vernachlässigt habe, konnte ich auch wieder intensivieren. Auch das Forum hier hat mir übrigens viel Freude bereitet, an der Stelle mal ein Dankeschön an euch.
Besonders schön war - neben dem Gefühl des 'Angekommenseins' - dass meine Tochter im Frühjahr zu mir / uns gezogen ist, und dass mit ihr alles wirklich sehr easy und einfach läuft. Und auch, dass sich dadurch ihre Beziehung zu ihrer Mama verbessert hat.
Für 2019 kann ich mir bzw. uns nur wünschen, dass es so weitergeht. Da meine Tochter Abitur macht, wird es natürlich spannend, wie es mit ihr weitergeht.
Vorsätze für's neue Jahr fasse ich keine, wenn ich was verändern möchte, warte ich nicht auf den Jahreswechsel.
Ich wünsche euch allen viel Glück und Erfolg und vor allem Gesundheit im neuen Jahr!
 
  • Like
Reactions: Anthara, LC85, Fraunette und 7 Andere

chava

User
Beiträge
962
  • #34
Highlights 2018 . . .
waren eindeutig die Treffen mit einigen Foristen . . . :):):)
Familie, Ostsee, FC . . . das ist schön, kann ich ja aber täglich haben, das wiederholt sich immer wieder und gehört halt fest zu meinem Leben.
Aaaaber . . . ich fand es richtig aufregend, mich mit Menschen zu treffen, die ich im Forum lieb gewonnen hatte . . . und dann sieht man jemanden plötzlich in Natura. Da ich ja nicht der Partyfreak bin, waren es Tage mit ein oder zwei Personen. Das war auch genau das richtige für mich.
Und es sind schöne Erinnerungen in meiner kleinen Schatztruhe.
Vielleicht kommen ja in 2019 neue Treffen mit diesen lieben Freunden, oder auch mit weiteren Menschen dazu.
Das fände ich echt toll . . . :):):)
 
  • Like
Reactions: LC85, Fraunette, Sevilla21 und 2 Andere

Sevilla21

User
Beiträge
2.778
  • #35
Meine Bilanz 2018 und die Aussichten 2019

Liebe Foristen. Ich hab eine Zeit überlegt ob ich im Forum Bilanz ziehen soll. Und wenn ja, wie genau...

Kurz vorm Jahreswechsel bin ich trotz all der Geschehnisse im Jahr 2018 dankbar dafür, diese erlebt zu haben, auch wenn sie niemand ungeschehen machen kann. Und ich ihnen mit gemischten Gefühlen gegenüberstehe.

Liebe Foristen. Ihr wart mir eine Stütze in den turbulenten Anfängen des Jahres 2018, ein paar Geschichten haben es ja doch hier rein geschafft. Die besten davon schreibt immer das Leben! Ich möchte mich bei Euch bedanken, für Ideen, Tipps, andere Sichtweisen, scharfe Kritik und für die Rundumversorgung am Lagerfeuer.
Ich werde jetzt keine einzelnen Foristen nennen, denn dann bleibt sicher jemand ungenannt der genauso mit Rat und Kritik zur Stelle war. Ist ja eh völlig egal, jeder, der sich angesprochen fühlt ist auch gemeint. :rolleyes:
Ach, Reden schwingen ist nicht so meins. Bin ja recht schüchtern...:oops:

Was ist passiert nachdem das Vampirstrohfeuer erloschen war?

Nun, bald darauf lernte ich einen Mann kennen. Niveauvoll, gebildet, fast gleiches Alter, meine Augenhöhe, körperlich ;).
Wir ließen uns Zeit mit dem Kennenlernen, tasteten uns vorsichtig heran. Er entfachte kein Feuer in mir, was mir recht war, denn die Asche vom vorigen Strohfeuer war immer noch ein wenig warm. Langsam entwickelte sich eine Beziehung. Er verbrachte immer mehr Zeit bei mir und bald stellte er mich seiner Familie vor. Ich wollte damit noch zuwarten, aber es war ok für mich und eine schöne Zeit. Nach fast einem halben Jahr nahm ich ihn dann auch mit zu meiner Familie.
Kurz darauf gab es unerwartete Veränderungen im Beruf bei ihm und bei mir. Wir stellten uns auf die neuen Gegebenheiten ein und für mich war immer alles klar. Wenn es etwas Wichtiges zu besprechen gab nahm ich mir Zeit und ließ ihn all meine Gedanken dazu wissen. Er hörte mir zu aber sagte nie seine Meinung dazu. Es war schwierig für mich, seine Gedanken dazu einzuordnen, weil er mir so wenig mitteilte. Aber er war mir gegenüber zuvorkommend und alles lief sonst gut, also beließ ich es dabei.

Eines Abends kam er ein wenig nervös bei meiner Tür rein und fragte mich:
"Und, wie war Dein Tag?" Während ich erzählte legte er seinen (meinen) Haustürschlüssel auf den Tisch und begann seinen Kasten auszuräumen.
Ich fragte ihn, was er denn vorhabe. Ich war komplett perplex.
Er meinte, er wollte es kurz und schmerzlos machen. Er fand es war zuwenig da um eine längerfristige Beziehung zu führen. Fertig.
All seine persönlichen Dinge schulterte er auf einen Habs, ging zur Tür raus und ich hab ihn nie wieder gesehen.

Schluck. So etwas ist mir noch nie passiert. Ein paar Tage hatte ich gebraucht um mich zu fangen aber ich hab ihm nie auch nur eine Träne nachgeweint. Wir waren uns in dem Punkt ja einig. Die große Liebe war es nicht.

Also. Ruhe einkehren lassen und weiter gehts. Parship aktiviert und wieder zurück zum Anfang.

Doch dies war nicht das Ende der Geschichte.

Wie so oft in den Filmen, passierte genau das:
Wenige Tage vor seinem schnellen Abgang hat er mir ungeplant ein großes Geschenk hinterlassen!:eek::rolleyes::oops:
Sevilla ist schwanger!

In vorigen Posts hab ich mich beschwert, dass ich mir voriges Jahr zu Weihnachten mittels Parship einen Mann schenken wollte und es hatte nicht geklappt. Doch mein Geschenk ist viel wertvoller als ich je erwarten könnte. Und ich bin trotz aller Schwierigkeiten guter Dinge für 2019!
Wir werden das schon schaffen!:)

Somit wünsche ich allen Foristen und stillen Mitlesern einen guten Rutsch und viel Glück im neuen Jahr! :):):)
 
  • Like
Reactions: Lilith888, LC85, Mimps und 7 Andere

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #37
Sevilla ist schwanger!

In vorigen Posts hab ich mich beschwert, dass ich mir voriges Jahr zu Weihnachten mittels Parship einen Mann schenken wollte und es hatte nicht geklappt. Doch mein Geschenk ist viel wertvoller als ich je erwarten könnte. Und ich bin trotz aller Schwierigkeiten guter Dinge für 2019!
Wir werden das schon schaffen!:)

Herzliche Glückwünsche und alles alles Gute! :)
 
  • Like
Reactions: Julianna and Sevilla21

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #39
Meine Bilanz 2018 und die Aussichten 2019

Liebe Foristen. Ich hab eine Zeit überlegt ob ich im Forum Bilanz ziehen soll. Und wenn ja, wie genau...

Kurz vorm Jahreswechsel bin ich trotz all der Geschehnisse im Jahr 2018 dankbar dafür, diese erlebt zu haben, auch wenn sie niemand ungeschehen machen kann. Und ich ihnen mit gemischten Gefühlen gegenüberstehe.

Liebe Foristen. Ihr wart mir eine Stütze in den turbulenten Anfängen des Jahres 2018, ein paar Geschichten haben es ja doch hier rein geschafft. Die besten davon schreibt immer das Leben! Ich möchte mich bei Euch bedanken, für Ideen, Tipps, andere Sichtweisen, scharfe Kritik und für die Rundumversorgung am Lagerfeuer.
Ich werde jetzt keine einzelnen Foristen nennen, denn dann bleibt sicher jemand ungenannt der genauso mit Rat und Kritik zur Stelle war. Ist ja eh völlig egal, jeder, der sich angesprochen fühlt ist auch gemeint. :rolleyes:
Ach, Reden schwingen ist nicht so meins. Bin ja recht schüchtern...:oops:

Was ist passiert nachdem das Vampirstrohfeuer erloschen war?

Nun, bald darauf lernte ich einen Mann kennen. Niveauvoll, gebildet, fast gleiches Alter, meine Augenhöhe, körperlich ;).
Wir ließen uns Zeit mit dem Kennenlernen, tasteten uns vorsichtig heran. Er entfachte kein Feuer in mir, was mir recht war, denn die Asche vom vorigen Strohfeuer war immer noch ein wenig warm. Langsam entwickelte sich eine Beziehung. Er verbrachte immer mehr Zeit bei mir und bald stellte er mich seiner Familie vor. Ich wollte damit noch zuwarten, aber es war ok für mich und eine schöne Zeit. Nach fast einem halben Jahr nahm ich ihn dann auch mit zu meiner Familie.
Kurz darauf gab es unerwartete Veränderungen im Beruf bei ihm und bei mir. Wir stellten uns auf die neuen Gegebenheiten ein und für mich war immer alles klar. Wenn es etwas Wichtiges zu besprechen gab nahm ich mir Zeit und ließ ihn all meine Gedanken dazu wissen. Er hörte mir zu aber sagte nie seine Meinung dazu. Es war schwierig für mich, seine Gedanken dazu einzuordnen, weil er mir so wenig mitteilte. Aber er war mir gegenüber zuvorkommend und alles lief sonst gut, also beließ ich es dabei.

Eines Abends kam er ein wenig nervös bei meiner Tür rein und fragte mich:
"Und, wie war Dein Tag?" Während ich erzählte legte er seinen (meinen) Haustürschlüssel auf den Tisch und begann seinen Kasten auszuräumen.
Ich fragte ihn, was er denn vorhabe. Ich war komplett perplex.
Er meinte, er wollte es kurz und schmerzlos machen. Er fand es war zuwenig da um eine längerfristige Beziehung zu führen. Fertig.
All seine persönlichen Dinge schulterte er auf einen Habs, ging zur Tür raus und ich hab ihn nie wieder gesehen.

Schluck. So etwas ist mir noch nie passiert. Ein paar Tage hatte ich gebraucht um mich zu fangen aber ich hab ihm nie auch nur eine Träne nachgeweint. Wir waren uns in dem Punkt ja einig. Die große Liebe war es nicht.

Also. Ruhe einkehren lassen und weiter gehts. Parship aktiviert und wieder zurück zum Anfang.

Doch dies war nicht das Ende der Geschichte.

Wie so oft in den Filmen, passierte genau das:
Wenige Tage vor seinem schnellen Abgang hat er mir ungeplant ein großes Geschenk hinterlassen!:eek::rolleyes::oops:
Sevilla ist schwanger!

In vorigen Posts hab ich mich beschwert, dass ich mir voriges Jahr zu Weihnachten mittels Parship einen Mann schenken wollte und es hatte nicht geklappt. Doch mein Geschenk ist viel wertvoller als ich je erwarten könnte. Und ich bin trotz aller Schwierigkeiten guter Dinge für 2019!
Wir werden das schon schaffen!:)

Somit wünsche ich allen Foristen und stillen Mitlesern einen guten Rutsch und viel Glück im neuen Jahr! :):):)

Ich bin ehrlich gesagt gerade etwas von der Rolle...
Aber du hast Recht, so ein grosses Geschenk kriegt man wirklich nicht jedes Jahr!
Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und du wirst eine wundervolle Mama werden! :)
Und wir werden dir auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen! ;)
 
  • Like
Reactions: LC85, Fraunette and Sevilla21
Beiträge
7.171
  • #41
Da bin ich sicher! :)
Liebe Sevilla. Was für eine bewegte Geschichte. Und welch bewegende Wendungen. Das musste ich zweimal lesen.
So humorvoll, pfiffig, reflektiert und stark wie Du hier schreibst ist es kaum eine Überraschung, dass Du diese wunderschöne Herausforderung so positiv annimmst.
Ich freue mich sehr für Dich und mit Dir. :)

Du wirst es ahnen - sämtliche Forumstanten und -onkel brennen darauf, Dir mit Tipps zu Seite zu stehen. ;) Auch wenn Du das garantiert alleine meistern kannst, frag uns hin und wieder ein bisschen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LC85, Fraunette, Deleted member 21128 und 2 Andere

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.320
  • #44
@Sevilla21
Das ist natürlich schön für dich, wenn du einen Kinderwunsch hattest. Dein Leben wird jetzt kräftig durcheinander geschüttelt. Es wird ein bißchen abenteuerlich.
Ich hoffe du läßt uns ein wenig daran teilhaben. Weißt du schon wie es weiter geht, gibt es Menschen, Großeltern die dir bei der Erziehung zur Seite stehen?
Weiß der Vater schon bescheid? Wird er eine aktive oder nur eine finanzielle Rolle spielen.
Es wird spannend wie ein Fortsetzungsroman
 
  • Like
Reactions: LC85, Sevilla21 and Deleted member 7532
D

Deleted member 20013

Gast
  • #45
@Sevilla21
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euch Zwei.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
D

Deleted member 23428

Gast
  • #46
...das wird ja lustig wenn die Tanten und Onkels hier mit Tipps zur Seite stehen werden... Ökobaumwollwindeln, Kölsch und Curreywurstbabybrei, rosa Glitterstrampler und Wolvi nimmts gleich mit in sein Gym.

Herzlichen Glückwunsch, bekommst am Lagerfeuer jederzeit einen gesunden Tee :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, himbeermond, HrMahlzahn und ein anderer User

Dreamerin

User
Beiträge
4.080
  • #47
Nur die besten Wünsche für dich und dein Kind @Sevilla21!
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
D

Deleted member 7532

Gast
  • #48
Meine Bilanz 2018 und die Aussichten 2019

Liebe Foristen. Ich hab eine Zeit überlegt ob ich im Forum Bilanz ziehen soll. Und wenn ja, wie genau...

Kurz vorm Jahreswechsel bin ich trotz all der Geschehnisse im Jahr 2018 dankbar dafür, diese erlebt zu haben, auch wenn sie niemand ungeschehen machen kann. Und ich ihnen mit gemischten Gefühlen gegenüberstehe.

Liebe Foristen. Ihr wart mir eine Stütze in den turbulenten Anfängen des Jahres 2018, ein paar Geschichten haben es ja doch hier rein geschafft. Die besten davon schreibt immer das Leben! Ich möchte mich bei Euch bedanken, für Ideen, Tipps, andere Sichtweisen, scharfe Kritik und für die Rundumversorgung am Lagerfeuer.
Ich werde jetzt keine einzelnen Foristen nennen, denn dann bleibt sicher jemand ungenannt der genauso mit Rat und Kritik zur Stelle war. Ist ja eh völlig egal, jeder, der sich angesprochen fühlt ist auch gemeint. :rolleyes:
Ach, Reden schwingen ist nicht so meins. Bin ja recht schüchtern...:oops:

Was ist passiert nachdem das Vampirstrohfeuer erloschen war?

Nun, bald darauf lernte ich einen Mann kennen. Niveauvoll, gebildet, fast gleiches Alter, meine Augenhöhe, körperlich ;).
Wir ließen uns Zeit mit dem Kennenlernen, tasteten uns vorsichtig heran. Er entfachte kein Feuer in mir, was mir recht war, denn die Asche vom vorigen Strohfeuer war immer noch ein wenig warm. Langsam entwickelte sich eine Beziehung. Er verbrachte immer mehr Zeit bei mir und bald stellte er mich seiner Familie vor. Ich wollte damit noch zuwarten, aber es war ok für mich und eine schöne Zeit. Nach fast einem halben Jahr nahm ich ihn dann auch mit zu meiner Familie.
Kurz darauf gab es unerwartete Veränderungen im Beruf bei ihm und bei mir. Wir stellten uns auf die neuen Gegebenheiten ein und für mich war immer alles klar. Wenn es etwas Wichtiges zu besprechen gab nahm ich mir Zeit und ließ ihn all meine Gedanken dazu wissen. Er hörte mir zu aber sagte nie seine Meinung dazu. Es war schwierig für mich, seine Gedanken dazu einzuordnen, weil er mir so wenig mitteilte. Aber er war mir gegenüber zuvorkommend und alles lief sonst gut, also beließ ich es dabei.

Eines Abends kam er ein wenig nervös bei meiner Tür rein und fragte mich:
"Und, wie war Dein Tag?" Während ich erzählte legte er seinen (meinen) Haustürschlüssel auf den Tisch und begann seinen Kasten auszuräumen.
Ich fragte ihn, was er denn vorhabe. Ich war komplett perplex.
Er meinte, er wollte es kurz und schmerzlos machen. Er fand es war zuwenig da um eine längerfristige Beziehung zu führen. Fertig.
All seine persönlichen Dinge schulterte er auf einen Habs, ging zur Tür raus und ich hab ihn nie wieder gesehen.

Schluck. So etwas ist mir noch nie passiert. Ein paar Tage hatte ich gebraucht um mich zu fangen aber ich hab ihm nie auch nur eine Träne nachgeweint. Wir waren uns in dem Punkt ja einig. Die große Liebe war es nicht.

Also. Ruhe einkehren lassen und weiter gehts. Parship aktiviert und wieder zurück zum Anfang.

Doch dies war nicht das Ende der Geschichte.

Wie so oft in den Filmen, passierte genau das:
Wenige Tage vor seinem schnellen Abgang hat er mir ungeplant ein großes Geschenk hinterlassen!:eek::rolleyes::oops:
Sevilla ist schwanger!

In vorigen Posts hab ich mich beschwert, dass ich mir voriges Jahr zu Weihnachten mittels Parship einen Mann schenken wollte und es hatte nicht geklappt. Doch mein Geschenk ist viel wertvoller als ich je erwarten könnte. Und ich bin trotz aller Schwierigkeiten guter Dinge für 2019!
Wir werden das schon schaffen!:)

Somit wünsche ich allen Foristen und stillen Mitlesern einen guten Rutsch und viel Glück im neuen Jahr! :):):)
@Sevilla21 , ich wünsche dir auch alles Liebe und Gute - du wirst die Herausforderungen, die auf dich zukommen meistern!
Lass dich nicht unterkriegen , auch wenn es manchmal sicher nicht einfach werden wird. Du bist so ein positiver Mensch, dein Kind hat Glück mit dir! Ich hoffe, der Vater ist ähnlich - und ihr schafft das gemeinsam. Nicht als Paar, aber als Eltern für euer Kind. Ich drück dir die Daumen und denk an dich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Julianna, Sevilla21, himbeermond und ein anderer User

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #49
@Sevilla21 , was für Nachrichten! Alles Gute für dich und dein Würmchen! Es hört sich gut an, was und wie du schreibst! Ich wünsche dir, dass alles so gut läuft wie du es dir vorstellst ... nein, dass es noch besser sein wird.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
D

Deleted member 21128

Gast
  • #50
Herzlichen Glückwunsch @Sevilla21 und alles Gute für euch!
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, bist du körperlich eher etwas kleiner, dafür zeigst dich hier aber sonst ganz groß, Chapeau!
Ich gebe zu, mich bewegt - wie @HrMahlzahn - die Frage, wie du den Vater einbeziehst und wie er damit umgeht, könnte aber gut verstehen, wenn du das hier nicht zur Diskussion stellen möchtest.
Danke fürs Teilen deiner bewegenden Geschichte!
 
  • Like
Reactions: LC85, t.b.d., Sevilla21 und 2 Andere

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #51
Meine Bilanz:
Positiv: das Forumstreffen war großartig, ich habe nette Menschen kennengelernt und war - endlich - in Berlin. Überhaupt habe ich viele Menschen kennengelernt. War das erste mal in meinem Leben ganz alleine im Urlaub und es war fantastisch. Meine Kinder und ich sind uns näher als je zuvor. Meine Lebenseinstellung hat sich gewandelt, ich rege mich weniger über pimperlitzchen auf, bin lebensfroher und optimistischer. Ich habe sehr viel über mich gelernt. Ich habe einen neuen Job, der mich fordert, mir aber auch irre Spaß macht. Ich habe dieses jahr viele Reisen (auch wenn es nur kleine waren) unternommen. Meine Familie und meine Freunde weiß ich viel mehr zu schätzen. Ich bin so aktiv, wie seit ewigen Zeiten nicht mehr. Ich habe meinen Lauf absolviert und bin da immer noch mächtig stolz drauf. Ich habe meinem Haus meinen Stempel aufgedrückt und alles so gemacht, wie ich dass möchte.

Negativ: ich verhalte mich meinem Ex gegenüber nicht so (souverän) wie ich es gern machen würde und wünsche ihm immer noch die Pest an den Hals.
Im Mai habe ich einen -augenscheinlich - tollen Mann kennengelernt und musste lernen, was ghosting ist.
Ich habe zuviel wieder zugenommen. :(
Ich habe immer noch zuviel Tränen wegen des Betrugs durch meinen Ex vergossen und bin die Verletzung und das Gefühl des ausgetauscht worden sein immer noch nicht los (aber es wird besser).

Unterm Strich steht mehr bei den positiven Dingen. Ich bin sehr zufrieden mit 2018 und freue mich auf 2019. Da steht jetzt schon so vieles an. Urlaub ist auch schon gebucht. In einer Woche geht es weiter mit einer zweiwöchigen Schulung (kein kochen, putzen, einkaufen etc.:D). Ein weiteres Forumstreffen geistert in meinem Kopf und und und
Fazit: ich lebe, bin gesund, werde geliebt, liebe, habe einen Job, ein schönes zu Hause und weiß das alles viel mehr zu schätzen. Und ob ein neuer Mann in mein Leben tritt oder nicht - davon hängt nicht mein Glück ab, sondern es würde meine Sehnsucht stillen. :)
 
  • Like
Reactions: Anthara, lisalustig, LC85 und 8 Andere

chava

User
Beiträge
962
  • #52
Beleidigung 2018 . . .
Manchmal . . . stimmte der Ton hier im Forum nicht so richtig.
Mir tat es immer weh, wenn hier auf einigen Schreibern herumgehackt wurde, wenn die Beiträge zerpflückt wurden, einige Leute unterschiedliche Deutungen herauslasen, die der Poster gar nicht gemeint hatte, und manche Menschen ziemlich bloßgestellt und angegriffen wurden. Auch ich wurde manchesmal missverstanden, muss halt noch lernen, mich besser auszudrücken. Trotzdem blieb ich von heftiger Kritik ganz gut verschont.
Nur einmal . . . da wurde ich wirklich beleidigt.
" Eigentlich . . . gehören Mimosen in eine Vase,
und nicht in ein Forum, " dachte ich mir dann zwar,
aber es hatte mich schon arg verletzt.
Ich wurde hier als Banause beschimpft.
Das Wort passte überhaupt nicht in dem Zusammenhang, deshalb habe ich es sogar noch im Duden nachgeschlagen, wegen der Übersetzung, hätte ja auch sein können, dass ich nicht jedes Fremdwort kenne.
Hatte er Spaß daran, mich zu verletzen ?
Weil er sich von mir angegriffen fühlte ?
Oder ist es ganz einfach Dummheit ?
Eigentlich ja egal.
Für 2019 wünsche ich mir ganz einfach . . .
- Kritik korrekter zu formulieren und . . .
- mehr Toleranz und Empathie sowie . . .
- weniger hässliche beleidigende Worte . . .
. . . und zwar für ALLE . . . :):):)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Mimps, Mentalista und ein anderer User

Marlene

User
Beiträge
659
  • #53
Ich wünsch Dir auch alles Gute,@Sevilla21 und viel Freude mit dem neuen Erdenbürger! Alles hat seinen Sinn und ist gut so, wie es ist.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
F

Friederike84

Gast
  • #55
ich verhalte mich meinem Ex gegenüber nicht so (souverän) wie ich es gern machen würde und wünsche ihm immer noch die Pest an den Hals.
Ich habe immer noch zuviel Tränen wegen des Betrugs durch meinen Ex vergossen und bin die Verletzung und das Gefühl des ausgetauscht worden sein immer noch nicht los (aber es wird besser).
Liebe @Fraunette,
magst du das nicht als Vorsatz im neuen Jahr nehmen?
Nicht es unterdrücken zu wollen sondern deiner Traurigkeit mehr Raum zu geben.
Der Rest klingt grandios (was man zunimmt, kann man auch wieder abnehmen), umso wichtiger ist es vielleicht dass du deine verletzten Gefühle ernst nimmst.
Es ist völlig egal wie lange das her ist - ich könnte mir vorstellen, dass das unterbewusst auch bei einer neuen Partnersuche bremst. Aber selbst darum geht es mir nicht: Ich habe das Gefühl du windest dich und möchtest schnell aus der Trauer rauskommen und dabei noch locker und souverän sein, eine gute Figur machen. Ich bezweifle (aus eigener Erfahrung), dass das geht. Also zumindest in dem vorgestellten Tempo.
Abgegriffene Floskel: Dinge mit denen du Eile hast, tue in Geduld.
Stimmt manchmal, insbesondere beim Weghuschen über unsere Gefühle, wenn's besonders weh getan hat.
Ich hoffe ich trete dir nicht zu nahe.
Alles Liebe!
 
  • Like
Reactions: IMHO, Rise&Shine, Mimps und 3 Andere

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #57
Liebe @Fraunette,
magst du das nicht als Vorsatz im neuen Jahr nehmen?
Nicht es unterdrücken zu wollen sondern deiner Traurigkeit mehr Raum zu geben.
Der Rest klingt grandios (was man zunimmt, kann man auch wieder abnehmen), umso wichtiger ist es vielleicht dass du deine verletzten Gefühle ernst nimmst.
Es ist völlig egal wie lange das her ist - ich könnte mir vorstellen, dass das unterbewusst auch bei einer neuen Partnersuche bremst. Aber selbst darum geht es mir nicht: Ich habe das Gefühl du windest dich und möchtest schnell aus der Trauer rauskommen und dabei noch locker und souverän sein, eine gute Figur machen. Ich bezweifle (aus eigener Erfahrung), dass das geht. Also zumindest in dem vorgestellten Tempo.
Abgegriffene Floskel: Dinge mit denen du Eile hast, tue in Geduld.
Stimmt manchmal, insbesondere beim Weghuschen über unsere Gefühle, wenn's besonders weh getan hat.
Ich hoffe ich trete dir nicht zu nahe.
Alles Liebe!
Liebe @Friederike84, nein, du bist mir nicht zu nahe getreten. Ich habe gelernt, dass ich der Trauer Raum geben darf und manchmal muss. Ich bin aber in der Tat zu ungeduldig. Ist ja auch „erst“ 16 Monate her, deshalb weiß ich, dass es noch etwas Zeit benötigen wird. Ich bin auf einem guten Weg.
Ich arbeite immer noch viel an mir und meinen Gefühlen, der Verletzung und nehme mir dafür auch bewusst Zeit. Aber auch nicht mehr zuviel - ich lebe lieber. Und das hilft besser. ;)
 
Beiträge
7.171
  • #58
Mein 2018 lässt sich wirklich nur im Rückblick betrachten. Das Leben hat eben oft seine eigenen Ideen - und die bringt es schonungslos ein. Von daher war das Jahr im Nachhinein eine Vorbereitung auf zwei große ungeplante Abschiede. Von einem wundervollen Menschen und von einem wunderschönen, wenn auch in Strecken sehr anstrengenden, Lebensabschnitt. Vor wenigen Wochen ist mein Vater gestorben und seit gestern wohne ich nach mehr als zwei Jahrzehnten wieder ganz alleine. Im Rückblick haben wir in beiden Fällen instinktiv die Zeit gut genutzt, uns unserer Nähe, Liebe, Wertschätzung zu versichern. Das ist wunderbar. Und lässt gut abschließen.
Irgendwann. Momentan ist Megachaos. Ich brauche ja ohnehin immer länger. Aber das wird. Tränen und Lachen liegen bei mir eh immer dicht beieinander. Vorsatz ist, mal Weißraum zu lassen. Auch räumlich. Nicht sofort alles verplanen. Ich werde hier weiter kräftig ausmisten (3 Kleider hab ich schon!;)).

Immer noch zu viel Arbeit. Es braucht mehr Disziplin zwischen Existenzsicherung und eigenem Projekt, das in diesem Jahr auch einen großen Schritt gemacht und vieles durcheinandergewirbelt hat. Aber wahrscheinlich noch mehr auf Langstrecke angelegt werden muss. Wer es eilig hat, sollte langsam gehen.

Mehr Bewegung, mehr Fitness, Figur formen. Vorsichtig. Aber konsequent. Und Urlaub planen. Frühzeitig! Mit meinen neuen Erfahrungen des Alleinreisens. Ich war ja das erste Mal alleine und auf eigenen krummen Pfaden in der Fremde (sehr skurrile Erfahrungen) und fast wäre ich ausgewandert dieses Jahr. Nun ja. Zumindest konnte ich theoretisch dem Thema Fernbeziehung mehr abgewinnen, als ich dachte. Und vor allem mehr als er.
Er. Ich bin so viele Jahre alleine (für manche im Forum ein Grund, "solche Menschen" abzuwerten), bei aller Sehnsucht nach einem Partner, auf ein bisschen mehr oder weniger Zeit kommt es auch nicht mehr an. Ich halte die Augen offen und schaue in ein 2019, das viele Gestaltungsräume bietet. Und bin neugierig. Wie immer.

Euch allen einen rasanten Rutsch in ein glückliches, gesundes und aufregendes neues Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, LC85, Rise&Shine und 6 Andere

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #59
  • Like
Reactions: LC85, Rise&Shine, Deleted member 21128 und 3 Andere

Sevilla21

User
Beiträge
2.778
  • #60
Schön, @himbeermond wenn Du guter Dinge nach vorne blickst und im positiven Sinn mit Deinen Abschieden umgehen kannst. Die Zeit bliebt nicht stehen!
Sei neugierig auf 2019 und was es alles bringen mag!

Alles Gute für Dich!
 
  • Like
Reactions: Fraunette and himbeermond