Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #107
Bei Unfall, schweren Erkrankungen ist klar, dass da Übergewicht entstehen kann. Zu Cortison habe ich ein gestörtes Verhältnis. Auch wenn ich kein Mediziner bin, weis ich, dass es gute Alternativen zu Cortison gibt.

Schon mal die Ernährungs-Docs im Fernsehen gesehen. Interessante Doku mit erstaunlichen Ergebnissen, selbst bei hohem Diabetis.
Ja habe ich.
Nicht jeder ist bereit in gleichem Maße auf seine Ernährung zu achten.
Diabetes 2 ist bekanntlich heilbar, durch Gewichtsabnahme und moderate Bewegung.Zumindest die Werte kann man verbessern.
Das wird Mann sicherlich tun, wenn er eine lebensverkürzende Krankheit bekommt.Davon gehe ich jetzt mal aus.

Vielleicht solltest du noch mal definieren was du unter Übergewicht verstehst ?
 
Beiträge
240
Likes
396
  • #111
Aber Hallo! Die Männer sind viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, als das sie es rechtzeitig erkennen können. 😃;)
Das sehe ich schon daran, wie Männer oft, leider, mit sich selber umgehen. Ungesunde Ernährung, Übergewicht, schlecht angezogen, ungepflegt.

Logisch ist doch, je schlanker, gepflegter, gesünder ein Mann in meinem Alter von Ü55 ist, desto mehr Chancen hat er bei den Frauen. Gell?
Das sind aber 3 Konstellationen, die miteinander zusammen hängen können, aber auch gar nichts gemeinsam haben können/müssen.

Männer können mit sich selbst beschäftigt sein, ihre eigenen Interessen verfolgen, in Bezug auf Beruf, oder in Bezug auf welche Frau nehme ich für was. In dem Falle meinte ich, dass die Frau im wesentlichen unbeachtet bleibt, so lange seine Bedürfnisse durch diese Frau erfüllt werden. Da erkennt Mann nicht, oder zu spät, wenn sie nämlich weg ist, dass sie ganz passabel für gemeinsame Träume gewesen wäre.

Ungesund, Übergewicht, ungepflegt gegen: schlank, gepflegt, gesund, sind zwei Extreme, dazwischen gibt es noch viele Graustufen. Also nicht nur schwarz und weiß.

Einen zu gut gepflegten Körperkult habe ich auch als abtörnend empfunden, wogegen ein Mann, der gerne mal was leckeres, auch ungesundes isst, Freude am Essen hat, in anderen Lebensbereichen eher leidenschaftlich ist, als jemand der äußerst pingelig (@Megara: ;) ) auf seinen Körper achtet. Das fordert er dann auch von mir, :rolleyes: und Makellosigkeit zu bieten, darauf hab ich persönlich keine Lust, finde ich zu anstrengend.
 
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #112
Nicht jeder ist bereit in gleichem Maße auf seine Ernährung zu achten.
Aber genau das ist der Punkt, auf den ich hin will. Wer nicht bereit ist, seinen Körper, sein Wertvolltest, zu schützen, gesund zu erhalten, ihm gesund erhaltene Ernährung zu geben, der zeigt damit, dass er sich selber nicht wert schätzt, es ihm/ihr fast egal ist, was mit dem Körper und der Gesundheit, später auch der Seelischen, mal von den fianziellen Folgen abgesehen, passiert.
 
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #113
Das sind aber 3 Konstellationen, die miteinander zusammen hängen können, aber auch gar nichts gemeinsam haben können/müssen.

Männer können mit sich selbst beschäftigt sein, ihre eigenen Interessen verfolgen, in Bezug auf Beruf, oder in Bezug auf welche Frau nehme ich für was. In dem Falle meinte ich, dass die Frau im wesentlichen unbeachtet bleibt, so lange seine Bedürfnisse durch diese Frau erfüllt werden. Da erkennt Mann nicht, oder zu spät, wenn sie nämlich weg ist, dass sie ganz passabel für gemeinsame Träume gewesen wäre.

Ungesund, Übergewicht, ungepflegt gegen: schlank, gepflegt, gesund, sind zwei Extreme, dazwischen gibt es noch viele Graustufen. Also nicht nur schwarz und weiß.

Einen zu gut gepflegten Körperkult habe ich auch als abtörnend empfunden, wogegen ein Mann, der gerne mal was leckeres, auch ungesundes isst, Freude am Essen hat, in anderen Lebensbereichen eher leidenschaftlich ist, als jemand der äußerst pingelig (@Megara: ;) ) auf seinen Körper achtet. Das fordert er dann auch von mir, :rolleyes: und Makellosigkeit zu bieten, darauf hab ich persönlich keine Lust, finde ich zu anstrengend.
Dieses pingelig sein, ist aber genau das, was du meinst und was ich nicht meinte. Ich geniesse ja auch, aber selten und dann richtig.

Aber du schreibst schon richtig, es ist anstrengend, zum Anfang, mehr auf sich, seine Ernährung usw. zu achten. Aber über kurz oder lang kommen die Erfolge, figürlich, Energie, Lebenqualität, Komplimente, jüngeres Aussehen. Wenn man an diesem Punkt ist, ist es nicht mehr anstrengende, sondern super leicht und ... man spart sogar noch ne Menge Geld. Ist es das alles nicht wert?
 
Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #114
Einen zu gut gepflegten Körperkult habe ich auch als abtörnend empfunden, wogegen ein Mann, der gerne mal was leckeres, auch ungesundes isst, Freude am Essen hat, in anderen Lebensbereichen eher leidenschaftlich ist, als jemand der äußerst pingelig (@Megara: ;) ) auf seinen Körper achtet. Das fordert er dann auch von mir, :rolleyes: und Makellosigkeit zu bieten, darauf hab ich persönlich keine Lust, finde ich zu anstrengend.
Da sind wir absolut der selben Meinung.👍👍👍

ich achte schon ziemlich gut auf mich selbst.
Perfektionisten mag ich auch nicht.
Extremsportler auch nicht mehr.😎
 
Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #115
Dieses pingelig sein, ist aber genau das, was du meinst und was ich nicht meinte. Ich geniesse ja auch, aber selten und dann richtig.

Aber du schreibst schon richtig, es ist anstrengend, zum Anfang, mehr auf sich, seine Ernährung usw. zu achten. Aber über kurz oder lang kommen die Erfolge, figürlich, Energie, Lebenqualität, Komplimente, jüngeres Aussehen. Wenn man an diesem Punkt ist, ist es nicht mehr anstrengende, sondern super leicht und ... man spart sogar noch ne Menge Geld. Ist es das alles nicht wert?
Wenn man es nicht übertreibt und entspannt bleibt.
Das schaffen auch Jungs mit 5 oder 10 Kilo mehr auf den Rippen.:)


"Wenn man an diesem Punkt ist, ist es nicht mehr anstrengende, sondern super leicht und ... man spart sogar noch ne Menge Geld. Ist es das alles nicht wert?
"

ich war nie an einem anderem Punkt.Erwarte dies aber nicht im selben Ausmaß von meinem Partner.
Natürlich beeinflusst man sich gegenseitig.
Gemeinsame Mahlzeiten, Bewegung/Sport u.s.w.
Es werden sich wohl kaum zwei Extreme zusammen tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #116
Wenn man es nicht übertreibt und entspannt bleibt.
Das schaffen auch Jungs mit 5 oder 10 Kilo mehr auf den Rippen.:)
Mag sein, aber es gehört dazu Disziplin, Selbstreflexion, kein Verzicht, sondern Austausch und es ist zum anfang Anstrengend, in seinem Leben was zu ändern, zu verändern.

Zudem ich nicht auf Jungs stehen, sondern auf emotional reife Männer, die es erst nicht anstrengend werden lassen wollen, weil es ihnen klar ist, dass es anstrengend wird, wenn man sich zuviel des Guten antut.

Also lieber vorher den Verstand einschalten und es erst nicht soweit kommen lassen.
 
Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #117
Mag sein, aber es gehört dazu Disziplin, Selbstreflexion, kein Verzicht, sondern Austausch und es ist zum anfang Anstrengend, in seinem Leben was zu ändern, zu verändern.

Zudem ich nicht auf Jungs stehen, sondern auf emotional reife Männer, die es erst nicht anstrengend werden lassen wollen, weil es ihnen klar ist, dass es anstrengend wird, wenn man sich zuviel des Guten antut.

Also lieber vorher den Verstand einschalten und es erst nicht soweit kommen lassen.

Ersetze Jungs durch Männer 😁
war etwas flapsig ausgedrückt , mit denen habe ich ja nun altersbedingt nichts mehr zu tun.
Bei meinen Kids ist ein Ernährungsbewusstsein
allein durch das, was auf den Tisch kam gelungen.Ohne groß zu missionieren.

Mir fehlt auch die Erfahrung mit einem übergewichtigen Partner.
Dick gekocht habe ich jedenfalls keinen. 😁Und einen Dummen hmmmm ,lass mal überlegen, hatte ich auch noch nicht.:)
Und die 3, 4 Ehe-Kilöchen mehr im Laufe der Jahre,
wir werden alle nicht jünger und schöner.
Mir z.B. würde mein Gewicht aus jüngeren Jahren, eher nicht mehr so gut zu Gesicht stehen.Das ist bei vielen Männern nicht anders.
 
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #118
Mir z.B. würde mein Gewicht aus jüngeren Jahren, eher nicht mehr so gut zu Gesicht stehen.Das ist bei vielen Männern nicht anders.
Du meinst, Frau/Mann sieht im Gesicht besser aus, wenn man etwas mehr auf den Rippen hat? Bei bis zu 5 kg habe ich damit kein Problem.

Ein abgehärmtes Gesicht hat aber meiner Meinung nach nix mit dem Gewicht zu tun, sondern eher mit der Seele bzw. ist auch eine Typ-Frage.
 
Beiträge
6.742
Likes
11.144
  • #119
Du meinst, Frau/Mann sieht im Gesicht besser aus, wenn man etwas mehr auf den Rippen hat? Bei bis zu 5 kg habe ich damit kein Problem.

Ein abgehärmtes Gesicht hat aber meiner Meinung nach nix mit dem Gewicht zu tun, sondern eher mit der Seele bzw. ist auch eine Typ-Frage.
Du hast, glaube ich, noch nicht definiert, von welcher Ausgangsberechnung du die 5 Kilo mehr noch akzeptabel finden würdest.
 
Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #120
Du meinst, Frau/Mann sieht im Gesicht besser aus, wenn man etwas mehr auf den Rippen hat? Bei bis zu 5 kg habe ich damit kein Problem.
Eindeutig ja.
Vor drei Jahren war ich mal im KH und habe innerhalb einer Woche fast 5 Kilo abgenommen.
Auch bei Anderen konnte ich beobachten, dass ein sehr geringer Fettanteil ( im Sinne von Dr. Strunz beispielsweise ) ab einem gewissen Alter nicht jedem gut zu Gesicht steht.
Irgendwann zeigt sich natürlich!!!! das gelebte Leben im Gesicht eines Menschen, natürlich auch abhängig von seinen Genen, Lifestyle u.s.w.
Sofern er sich nicht aufarbeiten lässt.

ich lass dir ja deine 5 Kilo Menta

bei mir sind es halt 10 ( bei Männern, nicht bei mir 🤣 )
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Traumichnich Single-Leben 277
H Single-Leben 20