Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #92
Aber Hallo! Die Männer sind viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, als das sie es rechtzeitig erkennen können. 😃;)
Das sehe ich nicht so. Ich sehe eher, die Männer sind zu wenig mit sich selbst beschäftigt. Das sehe ich schon daran, wie Männer oft, leider, mit sich selber umgehen. Ungesunde Ernährung, Übergewicht, schlecht angezogen, ungepflegt.

Das zu ändern, auch im eigenen Interesse, setzt voraus, dass man erstmal sich mit sich selbst beschäftigt, sich selber hinterfragt, mit sich selbst kritisch umgeht.

Logisch ist doch, je schlanker, gepflegter, gesünder ein Mann in meinem Alter von Ü55 ist, desto mehr Chancen hat er bei den Frauen. Gell?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.742
Likes
11.145
  • #93
Das sehe ich nicht so. Ich sehe eher, die Männer sind zu wenig mit sich selbst beschäftigt. Das sehe ich schon daran, wie Männer oft, leider, mit sich selber umgehen. Ungesunde Ernährung, Übergewicht, schlecht angezogen, ungepflegt.

Das zu ändern, auch im eigenen Interesse, setzt voraus, dass man erstmal sich mit sich selbst beschäftigt, sich selber hinterfragt, mit sich selbst kritisch umgeht.

Logisch ist doch, je schlanker, gepflegter, gesünder ein Mann in meinem Alter von Ü55 ist, desto mehr Chancen hat er bei den Frauen. Gell?
Prinzipielle Zustimmung, aber ich glaube, Männer und Frauen schenken sich da nichts.
Und ich glaube auch nicht, dass moderates Übergewicht ein Hinweis auf schlechten Umgang mit sich selbst ist.
Genauso, wie der Punkt schlecht angezogen. Ungepflegt, ja das ist klar, aber was heißt erstens schlecht angezogen? Und ist es ein Hinweis, dass ich dann nicht gut mit mir umgehe, wenn ich in der Meinung der anderen "schlecht" gekleidet bin? Oder einfach ein Zeichen, dass in solchen Oberflächlichkeiten keine Priorität für mich liegt? Ich einfach mehr Wert auf anderes lege, weil das wichtiger ist?
 
Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #94
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #95
Prinzipielle Zustimmung, aber ich glaube, Männer und Frauen schenken sich da nichts.
Und ich glaube auch nicht, dass moderates Übergewicht ein Hinweis auf schlechten Umgang mit sich selbst ist.
Genauso, wie der Punkt schlecht angezogen. Ungepflegt, ja das ist klar, aber was heißt erstens schlecht angezogen? Und ist es ein Hinweis, dass ich dann nicht gut mit mir umgehe, wenn ich in der Meinung der anderen "schlecht" gekleidet bin? Oder einfach ein Zeichen, dass in solchen Oberflächlichkeiten keine Priorität für mich liegt? Ich einfach mehr Wert auf anderes lege, weil das wichtiger ist?
Ja, sehe ich auch so, Frauen und Männer schenken sich da nix. Bedaurer ich sehr.

Schlecht angezogen heißt für mich!: Zur Figur und zum Typ unpassende Kleidung, in unpassenden Farben, in schlechter Qualität der Kleidung.

Ja, ich finde, wenn ich mich nicht gut anziehe, unpassend, dann zeige ich auch was von meiner Persönlichkeit, von meinem Denken und meinem Verhältnis zu mir selbst, was andere Menschen wahrnehmen.

Für mich ist das definitiv nichts oberflächiges, sondern gewisse Grundwerte, die für mich wichtig sind. Ich weis, dass andere Menschen das nicht so sehen, ist auch nicht tragisch, gibt ja viel mehr von Denen, die es nicht so sehen wie ich.

Ist so ähnlich wie beim Essen. Ich lege da auch Wert auf Inhalt und auf Aussehen. Schlechter Inhalt und zerkocht schmeckt dazu nicht.

Schlussendlich lege ich auch noch Wert auf das Andere, was dir wichtiger ist. Ich weiss, ich habe zu hohe Ansprüche, aber ich erfülle sie wenigstens für mich selber. Das ist mir wichtig.
 
Beiträge
9.692
Likes
10.516
  • #98
Was ist es dann? Muss Übergewicht überhaupt sein, ausser in der Schwangerschaft?

Komme mir jetzt nicht mit Genuss am Essen usw. Man kann Essen sehr wohl geniessen, in ausreichender Menge und dennoch schlank bleiben.
Also es kann durchaus Zeiten geben, in denen man weniger diszipliniert lebt:
Unfall mit langer Bewegungseinschränkung
Behandlung mit Cortison
überhaupt krankheitsbedingt, vielleicht kämpft man auch noch mit der Genetik

Mal abgesehen von persönlichen Vorlieben.
Für mich wären das z.B. lieber 10 Kilo zu viel als 10 Kilo zu wenig bei einem Mann.
Schlank bin ich selbst. Mein Körperbewusstsein muss aber nicht in gleicher Weise vorhanden sein.
Hauptsache man/Mann ist zufrieden.
Das strahlt er dann nämlich auch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.660
Likes
7.894
  • #103
Also es kann durchaus Zeiten geben, in denen man weniger diszipliniert lebt:
Unfall mit langer Bewegungseinschränkung
Behandlung mit Cortison
überhaupt krankheitsbedingt, vielleicht kämpft man auch noch mit der Genetik
Bei Unfall, schweren Erkrankungen ist klar, dass da Übergewicht entstehen kann. Zu Cortison habe ich ein gestörtes Verhältnis. Auch wenn ich kein Mediziner bin, weis ich, dass es gute Alternativen zu Cortison gibt.

Schon mal die Ernährungs-Docs im Fernsehen gesehen. Interessante Doku mit erstaunlichen Ergebnissen, selbst bei hohem Diabetis.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Traumichnich Single-Leben 277
H Single-Leben 20