Beiträge
8.759
Likes
5.911
  • #31
@Snipes Dann bist du wohl noch auf der Suche ;)
Beziehungsunfähigkeit gibt es nicht. Wir alle stehen irgendwie und mit irgendwem in Beziehung. Aber Bindungsunfähigkeit gibt es.
 
Beiträge
1.320
Likes
2.318
  • #32
Hallo zusammen,

es würde mich mal interessieren, ob es hier User gibt, die schon mal eine Partnerschaft mit einer beziehungsunfähigen Person hatten und wenn ja, ab wann und auf welche Weise sich die Beziehungsunfähigkeit geäußert hat und wie sie damit umgingen bzw. ob die Beziehung Bestand hatte.

Vielen Dank 😊
Versuche zu vermeiden, sie unter Druck zu setzen, dass sie sich ändern muss. Damit treibst du eine bindungsängstliche Person nur noch schneller in die Flucht.
Vermeide Vorwürfe usw.

Versuche, sie zu verstehen. Frag doch mal nach, warum sie sich gerade so oder so verhält. Ohne zu urteilen. Vielleicht gelingt es dir, sie besser zu verstehen und mitzufühlen.

Verbieg dich nicht selbst. Steh zu dir und ziehe im Notfall auch Konsequenzen. Solltest du versuchen, ihr alles rechtzumachen, aus Angst sie sonst zu verlieren, könnte es sein, dass sie den Respekt vor dir verliert.

Begreif "ihr" Problem als "euer" Problem. Damit stellst du dich nicht fingerzeigend über sie, sondern du stellst dich neben sie, an ihre Seite. Ihr könnt alles miteinander teilen und gemeinsam schultern.

(Diese Tipps entspringen nicht meinen Erfahrungen mit bindungsängstlichen Personen, sondern aus der umgekehrten Position. Welche Verhaltensweisen von früheren Partnern haben in mir den Wunsch nach Distanz und Davonrennen verstärkt und was hätte ich mir stattdessen gewünscht. Was hätte ich von meinem Partner gebraucht.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
179
Likes
240
  • #33
Versuche zu vermeiden, sie unter Druck zu setzen, dass sie sich ändern muss. Damit treibst du eine bindungsängstliche Person nur noch schneller in die Flucht.
Vermeide Vorwürfe usw.

Versuche, sie zu verstehen. Frag doch mal nach, warum sie sich gerade so oder so verhält. Ohne zu urteilen. Vielleicht gelingt es dir, sie besser zu verstehen und mitzufühlen.

Verbieg dich nicht selbst. Steh zu dir und ziehe im Notfall auch Konsequenzen. Solltest du versuchen, ihr alles rechtzumachen, aus Angst sie sonst zu verlieren, könnte es sein, dass sie den Respekt vor dir verliert.

Begreif "ihr" Problem als "euer" Problem. Damit stellst du dich nicht fingerzeigend über sie, sondern du stellst dich neben sie, an ihre Seite. Ihr könnt alles miteinander teilen und gemeinsam schultern.

(Diese Tipps entspringen nicht meinen Erfahrungen mit bindungsängstlichen Personen, sondern aus der umgekehrten Position. Welche Verhaltensweisen von früheren Partnern haben in mir den Wunsch nach Distanz und Davonrennen verstärkt und was hätte ich mir stattdessen gewünscht. Was hätte ich von meinem Partner gebraucht.)
Toll ausgedrückt, aber auch eine Gratwanderung der Bedürfnisse.
 
Beiträge
1.125
Likes
989
  • #34
Versuche zu vermeiden, sie unter Druck zu setzen, dass sie sich ändern muss. Damit treibst du eine bindungsängstliche Person nur noch schneller in die Flucht.
Vermeide Vorwürfe usw.

Versuche, sie zu verstehen. Frag doch mal nach, warum sie sich gerade so oder so verhält. Ohne zu urteilen. Vielleicht gelingt es dir, sie besser zu verstehen und mitzufühlen.

Verbieg dich nicht selbst. Steh zu dir und ziehe im Notfall auch Konsequenzen. Solltest du versuchen, ihr alles rechtzumachen, aus Angst sie sonst zu verlieren, könnte es sein, dass sie den Respekt vor dir verliert.

Begreif "ihr" Problem als "euer" Problem. Damit stellst du dich nicht fingerzeigend über sie, sondern du stellst dich neben sie, an ihre Seite. Ihr könnt alles miteinander teilen und gemeinsam schultern.

(Diese Tipps entspringen nicht meinen Erfahrungen mit bindungsängstlichen Personen, sondern aus der umgekehrten Position. Welche Verhaltensweisen von früheren Partnern haben in mir den Wunsch nach Distanz und Davonrennen verstärkt und was hätte ich mir stattdessen gewünscht. Was hätte ich von meinem Partner gebraucht.)
Er ist der Typ, der er ist. Wenn er durch zu viel Nettigkeit dafür sorgen kann, dass sie den Respekt verliert, ist sie die falsche Frau für Ihn. Ich glaube, gewisse Bindungstypen passen einfach nicht zusammen und da lässt sich auch nichts machen, dass ist meine Erfahrung. Reißleine ziehen und gehen.
 
Beiträge
1.320
Likes
2.318
  • #35
Er ist der Typ, der er ist. Wenn er durch zu viel Nettigkeit dafür sorgen kann, dass sie den Respekt verliert, ist sie die falsche Frau für Ihn. Ich glaube, gewisse Bindungstypen passen einfach nicht zusammen und da lässt sich auch nichts machen, dass ist meine Erfahrung. Reißleine ziehen und gehen.
Ich habe nicht gesagt, dass er durch zu viel Nettigkeit dafür sorgen kann, dass sie den Respekt verliert. Behalte bitte deine Projektionen für dich. Ich kann nichts dafür, dass du dich durch den Beitrag getriggert fühlst. 🤷‍♀️
 
Beiträge
9.617
Likes
10.443
  • #37
Hau rein! Tu was für dich. Mit Kompromissen findet man seinen Partner nicht.
Da hast du jetzt etwas missverstanden glaube ich.
Ja ich sollte schon wieder anfangen zu daten.Ich habe lange gewartet ,bis ich keine Vergleiche mehr, zu meiner Kurzbeziehung ziehe.Da sind die Schmetterlinge schon heftigst geflogen.
Ich tu schon immer was für mich.
Kompromisse sind so gar nicht mein Ding.Aber woher solltest du das wissen.
 
Beiträge
1.125
Likes
989
  • #38
Ich habe nicht gesagt, dass er durch zu viel Nettigkeit dafür sorgen kann, dass sie den Respekt verliert. Behalte bitte deine Projektionen für dich. Ich kann nichts dafür, dass du dich durch den Beitrag getriggert fühlst. 🤷‍♀️
Wer sich hier wohl getriggert fühlt .... ich sage nur ... lasst die Finger von bindungsängslichen Frauen ... bedeutet nur Stress ...
 
Beiträge
179
Likes
240
  • #39
Nach meinen 10 Jahren in so einer Beziehung würde ich aus den letzten Äußerungen zwei Dinge unterstreichen:
- Ja verdammt, mit Kompromissen wird man nicht glücklich, insbesondere dann, wenn die Kompromisse gegen einen selbst gehen.
- und ja, ich würde von einem Beziehungsscheuen/unfähigen wie-auch-immer-Kerl künftig die Finger lassen und einen Bogen drum machen, egal wie toll er sein mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
784
Likes
1.344
  • #42
es würde mich mal interessieren, ob es hier User gibt, die schon mal eine Partnerschaft mit einer beziehungsunfähigen Person hatten und wenn ja, ab wann und auf welche Weise sich die Beziehungsunfähigkeit geäußert hat und wie sie damit umgingen bzw. ob die Beziehung Bestand hatte.
Ja ich glaube schon, ein gewisser snipes hatte vor nicht all zu langer Zeit davon berichtet. Ziemlich genau ein Jahr her. Ich meine sogar mehr als einmal.

Damit will ich dich nicht ärgern, mir scheint, du bist in einer Wiederholungsschleife (oder -spirale?) gelandet (nicht, dass ich das nicht kennen würde).

Dabei halte ich nicht so viel von Etiketten. In dem letzten Thread war die Frau in der allgemeinen Wahrnehmung allerdings auch weitgehend "die Böse". Und du zeigtest dich etwas blind gegenüber Zeichen, die anderen direkt ins Auge gesprungen wären.

So eine Anziehung entsteht ja aus einer gewissen Resonanz der Muster. Da ist eine ehrliche Bestandsaufnahme - ggf. mit Unterstützung - nicht das Schlechteste. Es ist ja nicht so, dass einer der tolle strahlende Held bzw. Heldin ist und dann kommt da so ein bindungsunfähiger Mensch und richtet wüsten Schaden an. Da passt schon Schlüssel in Schloss (von deinen bindungsunfähigen Phasen hast du ja auch geschrieben). Je mehr Bereitschaft da ist, auf die eigenen Themen zu schauen und auch ehrlich damit umzugehen, desto größeres hmm "Heilungspotential" liegt in einer Beziehung. Du trägst ja auch ein paar Päckchen mit dir.

Kann dir Hoppels "Lieblingslektüre" 🤓 an's Herz legen, Riemanns Grundformen der Angst (just am Wochenende mal wieder Gesprächsthema von einem veritablen Hysteriker :)) bzw. Riemann-Thomann-Modell (Nähe - Distanz, Dauer - Wechsel).

Dann kannst du erstmal ein bisschen Verständnis und Mitgefühl für dich entwickeln und vielleicht auch für sie. Der Wille nach Wachstum muss allerdings bei beiden da sein, um eine Chance zur Entwicklung entstehen zu lassen. Da liegt viel Potential.

Ich wünsche dir Vertrauen 🌱 - auch in deine Grenzen. Hast du vielleicht gerade einen unschönen Jahrestag, der grundsätzliche Zweifel in dir aufscheucht? Das kenne ich von mir, was natürlich mit dir nix zu tun haben muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Traumichnich Single-Leben 277
H Single-Leben 20