Beiträge
3.056
Likes
4.488
  • #181
und halte es mit der Aussage, dass die Dosis das Gift macht und nichts per se schlecht ist.

Kohlenhydrate, Fett, Eiweiss. Nix davon ist per se schecht.
Naja, Kohlenhydrate sind ja nicht gleich Kohlenhydrate. Es geht ja nur um die aus Weizenmehl, Nudeln und Co. Ist wie bei den Fetten. Da gibt es ja auch gute und böse Fette, um es mal laienhaft auszudrücken.
Ich meine auch nicht mal ein Eis, ein Glas Wein, ein Bierchen und schon gar nicht meine heißgeliebte Ritter-Sport-Macadamia.
Ach Mädels, Ihr seid doch alle gar nicht so weit auseinander.

Hat doch jede Recht und wenn es bei Euch erfolgreich ist, gibt Euch der Erfolg recht.

Es gibt ja auch so unterschiedliche Stoffwechsel.
 
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #184
Ach Mädels, Ihr seid doch alle gar nicht so weit auseinander.

Hat doch jede Recht und wenn es bei Euch erfolgreich ist, gibt Euch der Erfolg recht.

Es gibt ja auch so unterschiedliche Stoffwechsel.
Mir geht es nicht ums recht haben. Interessant ist nur, kaum kommt das Thema Ernährung auf, ich schreibe was dazu, kommen gleich gegenteilige Beiträge, dass meine Art mich zu ernähren, doch Unsinn sein und so weiter und so fort.
 
Beiträge
9.871
Likes
10.603
  • #187
Beiträge
13.479
Likes
11.410
  • #188
Mir geht es nicht ums recht haben. Interessant ist nur, kaum kommt das Thema Ernährung auf, ich schreibe was dazu, kommen gleich gegenteilige Beiträge, dass meine Art mich zu ernähren, doch Unsinn sein und so weiter und so fort.
Hat doch keiner gesagt, du vereinfachst bzw. überspitzt halt oft, das kann man dann so nicht stehen lassen.
Wenn du mit deinem Leben klar kommst ists doch toll.
 
Beiträge
624
Likes
372
  • #193
Ich habe auch schon gelesen, dass es "Beziehungsunfähigkeit" nicht gibt, meistens handelt es sich um Bindungsangst.

Der Begriff etablierte sich wahrscheinlich durch ein Buch, welches zum Bestseller wurde. Titel: "Generation Beziehungsunfähig" von Michael Nast. In dem Buch ging es allerdings lediglich um die Meinung und Erlebnisse eines Schriftstellers. Die ZEIT bezeichnete ihn mal als "Die männliche Carrie Bradshaw" und sein oben genanntes Buch "banal".
 
Beiträge
2
Likes
5
  • #194
Hallo zusammen,

es würde mich mal interessieren, ob es hier User gibt, die schon mal eine Partnerschaft mit einer beziehungsunfähigen Person hatten und wenn ja, ab wann und auf welche Weise sich die Beziehungsunfähigkeit geäußert hat und wie sie damit umgingen bzw. ob die Beziehung Bestand hatte.

Vielen Dank 😊
Ich hab nach meiner Scheidung nur solche Fälle kennengelernt (im Ernst!).
Der erste (ehem. alter Schulfreund) war sofort hin und weg von mir und fing gleich sofort mit Zukunftsplänen an. Er hat sich dadurch verraten, dass er immer -egal ob am WE oder unter der Woche- nur zu ganz bestimmten Zeiten schreiben / telefonieren konnte. Dann war er angeblich allein für eine Woche im Urlaub, wo er dann immer nur morgens kurz und abends kurz eine whatsapp schicken konnte (klar...wenn seine Begleitung unter der Dusche stand). Als er mir dann auch noch ein angeblich selbst gemachtes Foto vom Strand geschickt hat, welches ich dann bei Google in der Bildersuche wiederfinden konnte (war von einem online-Reisekatalog geklaut), war mir alles klar. Er hat gelogen, wie es schlimmer nicht ging, selbst, als ich schon alles wusste.

Der zweite hat auch wieder direkt von einer gemeinsamen Zukunft rumgesponnen, hat mich übertrieben verwöhnt und angeblich vergöttert. Nach 2 Wochen hatte er plötzlich immer weniger Zeit und kaum noch Interesse für mich und ich habe mit viel Aufwand und Mühe herausgefunden, dass er in jeder freien Minute nur noch auf mehreren Single-Portalen Freuen angeschrieben hat. Ich hab ein fake-Profil angelegt und ihn angeschrieben. Er hat mir lauter Lügen erzählt, er wäre schon ewig Single und ich wäre die einzige, mit der er schreiben würde, etc.

Der dritte war der Allerschlimmste. 2-3 Monate war die Beziehung wirklich real und ich schwebte im 7ten Himmel. Er hat mich überall vorgestellt, mich überall mit hin genommen. Er war der Mann, den ich immer gesucht hatte. Bei ihm wurde ich misstrauisch, als er anfing, sein handy unter Verschluss zu halten. Wenn ich ihn darauf angesprochen habe, wurde er plötzlich unangenehm und genau ab dann hat auch er sich langsam aber sicher immer seltener blicken lassen. Später hab ich dann erfahren, dass er immer 3 feste Beziehungen gleichzeitig nebeneinander hat. Zusätzlich schreibt er täglich auf verschiedenen Single-Portalen. Er nimmt die Frauen auch noch dreist mit - zu unterschiedlichen Feiern. Sie wohnen alle in sicherer Distanz zu ihm und die eine ahnt nichts von der anderen. Und jede denkt, sie wäre seine einzig Wahre.
Dein Gefühl wird dir sagen, wenn du zweifeln solltest. Der größte Fehler, den du machen kannst, ist, dieses Gefühl zu verdrängen und weiterzumachen. Je länger du das mitmachst, desto schlimmer wird das Ende für dich.
 
Beiträge
1.145
Likes
1.008
  • #195
Ich hab nach meiner Scheidung nur solche Fälle kennengelernt (im Ernst!).
Der erste (ehem. alter Schulfreund) war sofort hin und weg von mir und fing gleich sofort mit Zukunftsplänen an. Er hat sich dadurch verraten, dass er immer -egal ob am WE oder unter der Woche- nur zu ganz bestimmten Zeiten schreiben / telefonieren konnte. Dann war er angeblich allein für eine Woche im Urlaub, wo er dann immer nur morgens kurz und abends kurz eine whatsapp schicken konnte (klar...wenn seine Begleitung unter der Dusche stand). Als er mir dann auch noch ein angeblich selbst gemachtes Foto vom Strand geschickt hat, welches ich dann bei Google in der Bildersuche wiederfinden konnte (war von einem online-Reisekatalog geklaut), war mir alles klar. Er hat gelogen, wie es schlimmer nicht ging, selbst, als ich schon alles wusste.

Der zweite hat auch wieder direkt von einer gemeinsamen Zukunft rumgesponnen, hat mich übertrieben verwöhnt und angeblich vergöttert. Nach 2 Wochen hatte er plötzlich immer weniger Zeit und kaum noch Interesse für mich und ich habe mit viel Aufwand und Mühe herausgefunden, dass er in jeder freien Minute nur noch auf mehreren Single-Portalen Freuen angeschrieben hat. Ich hab ein fake-Profil angelegt und ihn angeschrieben. Er hat mir lauter Lügen erzählt, er wäre schon ewig Single und ich wäre die einzige, mit der er schreiben würde, etc.

Der dritte war der Allerschlimmste. 2-3 Monate war die Beziehung wirklich real und ich schwebte im 7ten Himmel. Er hat mich überall vorgestellt, mich überall mit hin genommen. Er war der Mann, den ich immer gesucht hatte. Bei ihm wurde ich misstrauisch, als er anfing, sein handy unter Verschluss zu halten. Wenn ich ihn darauf angesprochen habe, wurde er plötzlich unangenehm und genau ab dann hat auch er sich langsam aber sicher immer seltener blicken lassen. Später hab ich dann erfahren, dass er immer 3 feste Beziehungen gleichzeitig nebeneinander hat. Zusätzlich schreibt er täglich auf verschiedenen Single-Portalen. Er nimmt die Frauen auch noch dreist mit - zu unterschiedlichen Feiern. Sie wohnen alle in sicherer Distanz zu ihm und die eine ahnt nichts von der anderen. Und jede denkt, sie wäre seine einzig Wahre.
Dein Gefühl wird dir sagen, wenn du zweifeln solltest. Der größte Fehler, den du machen kannst, ist, dieses Gefühl zu verdrängen und weiterzumachen. Je länger du das mitmachst, desto schlimmer wird das Ende für dich.
Oh man, da hast Du was mitgemacht. Tut mir echt leid, aber nicht alle Männer sind so. Die müssen es aber oft ausbaden. Ist bei mir jetzt der Fall, die traut mir zu, dass ich noch weitersuche und nervt mich damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Traumichnich Single-Leben 277
H Single-Leben 20