Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Beziehungsunfähig weil zu alt?

Hallo Leute!

Stimmt es, dass man(n) mit zunehmendem Alter nicht mehr beziehungsfähig ist?
Denn MIR kommt das so vor...

Ich schreibe gerne Frauen hier im PS an und die Reaktionen sind immer die gleiche.
Meine Glatze stört sie, ich bin "zu Jugendlich", zu nett(?), oder was auch immer...

Es kommen kaum reale Kontakte zustande.
Und wenn, dann sind es Frauen, die echt ein ernstes "Problem" mit sich selbst haben. Ich meine damit, dass sie irgendwelche Beziehungs-Keller-Leichen mitschleppen oder gar noch mit ihren Schulkindern(!) im selben Bett schlafen. Oder mir weismachen wollen, dass Vegetarier und Veganer die besseren (und glücklicheren) Menschen sind.
Diese alle sind mir echt zu irre und davon gibt es genug hier ... :-( Das ist dann wohl auch der Grund warum sie auch hier im PS sind. Solche Frauen hält doch kein Mann auf Dauer aus.

Mir kommt vor, Frauen suchen grundsätzlich in den Singlebörsen einen Mann um "Be-Spaßt" zu werden. Der sie an die Hand nimmt und sagt: "komm, heute machen wir was zusammen". Der Mann soll ihr Entertainer werden - und wenn nicht, dann muss er zumindest aussehen wie ein Prinz.

Schrecklich sind Frauen mit Katzen. Oh Gott. Die Katze wird immer an erster Stelle stehen!

"3 Dinge, die Dir wichtig sind" - eine schöne Frage hier im PS. Oft von Frauen mit Kinder nur mit "mein Kind" beantwortet.
Klar stehen Kinder an wichtigster Stelle. Aber es geht hier im DINGE!!
Und wenn eine Frau mit "Kind" beantwortet - meine Erfahrung: "Finger weg!!!"
Als Partner hast du NIE eine Chance auch wirklich als "Partner" wahrgenommen zu werden. Meine Erfahrung:
4 Beziehungen, wo Kinder schon da waren. Ich selber kann sehr gut mit Kindern umgehen - aber die Frau nicht mit einem neuen Partner.

Meine Erfahrung aus der letzten Beziehung (wo ein Kind schon da war):
Hier die Aufstellung, was IHR im Leben am wichtigsten ist.
1.) Das Kind
2.) Die Wohnung putzen
3.) Der Job
4.) Ihre Geschwister
5.) Ihr Vater
Dann laaaange nix
und dann kam erst ich.

Die Beziehung hielt trotzdem vier Jahre - dann hat es mir doch gereicht und bin gegangen.

Also was suchen Frauen nun wirklich?
Den Entertainer, einen Sexpartner - oder was ist es nun?

Ich selber suche nach einem "Zu Hause". Einen Ort, an den ich gerne zurückkomme und wo meine Liebsten auch sind.
Wo ich mich aktiv einbringen kann. Wo der Spaß am Leben noch im Mittelpunkt steht.
Eine gemeinsame "Küche" zu haben - jeder ist alles und ich muss nicht auf eine Liste schauen, was alles "Verboten" ist - ich koche sehr gerne.
Ich suche eine Frau, die auch mein Freund ist - mit der auch über meine innersten Gefühle reden kann.
Eine kleine Familie, wo Spontanität noch groß geschrieben wird.

Das alles ist doch nicht zu abwegig - aber trotzdem ist so eine Partnerin die so ähnlich denkt, nicht zu finden.
Weil genau DIESE Person ist ja bereits glücklich verheiratet und hat eine tolle Existent aufgebaut und lebt glücklich und zu frieden mit ihrem Mann zusammen.
Der Rest findet sich hier - im PS. Oder ist es etwa nicht so?

Darum glaube ich, dass man mit zunehmendem Alter sich und sein Leben wegen einem Partner nicht mehr verändern, anpassen oder ändern, will und somit bleibt man(n) auf der Strecke. Denn Verbiegen bringt niemanden etwas und ohne wirklich große Kompromissbereitschaft wirds wohl nicht funktionieren.

Es ist nunmal etwas anderes, als sich mit 16 Jahren kennen zu lernen um dann über die Jahre wirkliche "Gemeinsamkeiten" aufzubauen. Wir Erwachsenen sind schon geprägt und um so älter wir werden auch um so mehr verwundet wurden wir bereits (z.b. durch Trennungen).

Darum sind wir vorsichtiger geworden und können uns auch nicht mehr so öffnen wir früher.
Aus diesem Grund sind diese vielen "komischen" Menschen hier im PS - das ist zumindest meine Meinung.

Wie ICH mich sehe? Ich vergesse gewesenes sehr schnell und bin wie ein Stehaufmännchen. :-D
Aber um nun endlich die "richtige" zu finden - ist eigentlich jede Singlebörse nur rausgeschmissenes Geld.
Ein Versuch ist und war es wert - trotzdem werde ich PS auch schon wieder kündigen.

Das wollte ich mal loswerden.

Helmuth
 
Beiträge
81
Likes
1
  • #2
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von Helmuth74:
Wie ICH mich sehe? Ich vergesse gewesenes sehr schnell und bin wie ein Stehaufmännchen. :-D
Vielleicht solltest du gerade hier den Hebel ansetzen, und Gewesenes eben nicht so schnell vergessen, sondern bearbeiten, reflektieren (wie es hier oft so schön heisst). Wer hat was sich wie verhalten, was ist passiert, welche Reaktionen gab es auf was für ein Verhalten. Ist das erstmals so gewesen oder hat es sich wiederholt, gibt es ein Muster?

Vielleicht fällst du dann nicht mehr so oft hin und es kommt eine solche Situation
Zitat von Helmuth74:
Meine Erfahrung aus der letzten Beziehung (wo ein Kind schon da war):
Hier die Aufstellung, was IHR im Leben am wichtigsten ist.
1.) Das Kind
2.) Die Wohnung putzen
3.) Der Job
4.) Ihre Geschwister
5.) Ihr Vater
Dann laaaange nix
und dann kam erst ich.
Die Beziehung hielt trotzdem vier Jahre - dann hat es mir doch gereicht und bin gegangen.
gar nicht erst zustande.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #3
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Im Wesentlichen stimme ich mit Dir (Helmuth74) überein. Wie alt bist Du?

Generell bieten Alleinerzieherinnen, insbesondere mit Streichelzoo nur Sexbeziehungen an, obwohl sie sich diese, komplett naiv und unbewußt, mit Romantik und Herumgelabere schönzureden versuchen.

Zu Katzen: die Kater einer meiner Möchtegern-Parship-Partnerinnen traten nächtens, wenn ich sie aus dem gemeinsamen Schlafzimmer auszusperren versuchte, die Tür ein ;-)

Für mehr Anekdoten verweise ich auf
https://www.parship.de/forum/single-leben/anekd-tlein-und-fallstudien-5433.html

Dein Ranking
Zitat von Helmuth74:
Meine Erfahrung aus der letzten Beziehung (wo ein Kind schon da war):
Hier die Aufstellung, was IHR im Leben am wichtigsten ist.
1.) Das Kind
2.) Die Wohnung putzen
3.) Der Job
4.) Ihre Geschwister
5.) Ihr Vater
Dann laaaange nix
und dann kam erst ich.
... würde ich folgendermaßen korrigieren:

1.) Das Kind
2.) Der Tier- und Streichelzoo
3.) Die Freundinnen
4.) Der Job
5.) Verwandte

Dann laaaange nix
und dann

nn) der Partner
 
Beiträge
8.079
Likes
7.869
  • #4
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Ach herrje, was für ein Gejammer!

Die schlimmen Frauen, alle furchtbar und alles so schön verallgemeinerbar. Kennt MANN ein paar - kennt MANN alle.

Na klar steht das (zumindest kleine) Kind an erster Stelle. Und Haustiere sind oft schon vor der Trennung da gewesen und gehören zur Familie.

Sucht Euch doch fleischessende, jüngere, kinder- und joblose Singlefrauen ohne Haustier und ohne Freundin sowie mit kleiner Wohnung (da ist dann nicht so viel zu putzen).

Das muss es doch geben und dann muss es doch klappen??!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
20
Likes
0
  • #5
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von Helmuth74:
Hallo Leute!

Stimmt es, dass man(n) mit zunehmendem Alter nicht mehr beziehungsfähig ist?
Denn MIR kommt das so vor...

Ich schreibe gerne Frauen hier im PS an und die Reaktionen sind immer die gleiche.
Meine Glatze stört sie, ich bin "zu Jugendlich", zu nett(?), oder was auch immer...

Es kommen kaum reale Kontakte zustande.
Und wenn, dann sind es Frauen, die echt ein ernstes "Problem" mit sich selbst haben. Ich meine damit, dass sie irgendwelche Beziehungs-Keller-Leichen mitschleppen oder gar noch mit ihren Schulkindern(!) im selben Bett schlafen. Oder mir weismachen wollen, dass Vegetarier und Veganer die besseren (und glücklicheren) Menschen sind.
Diese alle sind mir echt zu irre und davon gibt es genug hier ... :-( Das ist dann wohl auch der Grund warum sie auch hier im PS sind. Solche Frauen hält doch kein Mann auf Dauer aus.

Mir kommt vor, Frauen suchen grundsätzlich in den Singlebörsen einen Mann um "Be-Spaßt" zu werden. Der sie an die Hand nimmt und sagt: "komm, heute machen wir was zusammen". Der Mann soll ihr Entertainer werden - und wenn nicht, dann muss er zumindest aussehen wie ein Prinz.

Schrecklich sind Frauen mit Katzen. Oh Gott. Die Katze wird immer an erster Stelle stehen!

"3 Dinge, die Dir wichtig sind" - eine schöne Frage hier im PS. Oft von Frauen mit Kinder nur mit "mein Kind" beantwortet.
Klar stehen Kinder an wichtigster Stelle. Aber es geht hier im DINGE!!
Und wenn eine Frau mit "Kind" beantwortet - meine Erfahrung: "Finger weg!!!"
Als Partner hast du NIE eine Chance auch wirklich als "Partner" wahrgenommen zu werden. Meine Erfahrung:
4 Beziehungen, wo Kinder schon da waren. Ich selber kann sehr gut mit Kindern umgehen - aber die Frau nicht mit einem neuen Partner.

Meine Erfahrung aus der letzten Beziehung (wo ein Kind schon da war):
Hier die Aufstellung, was IHR im Leben am wichtigsten ist.
1.) Das Kind
2.) Die Wohnung putzen
3.) Der Job
4.) Ihre Geschwister
5.) Ihr Vater
Dann laaaange nix
und dann kam erst ich.

Die Beziehung hielt trotzdem vier Jahre - dann hat es mir doch gereicht und bin gegangen.

Also was suchen Frauen nun wirklich?
Den Entertainer, einen Sexpartner - oder was ist es nun?

Ich selber suche nach einem "Zu Hause". Einen Ort, an den ich gerne zurückkomme und wo meine Liebsten auch sind.
Wo ich mich aktiv einbringen kann. Wo der Spaß am Leben noch im Mittelpunkt steht.
Eine gemeinsame "Küche" zu haben - jeder ist alles und ich muss nicht auf eine Liste schauen, was alles "Verboten" ist - ich koche sehr gerne.
Ich suche eine Frau, die auch mein Freund ist - mit der auch über meine innersten Gefühle reden kann.
Eine kleine Familie, wo Spontanität noch groß geschrieben wird.

Das alles ist doch nicht zu abwegig - aber trotzdem ist so eine Partnerin die so ähnlich denkt, nicht zu finden.
Weil genau DIESE Person ist ja bereits glücklich verheiratet und hat eine tolle Existent aufgebaut und lebt glücklich und zu frieden mit ihrem Mann zusammen.
Der Rest findet sich hier - im PS. Oder ist es etwa nicht so?

Darum glaube ich, dass man mit zunehmendem Alter sich und sein Leben wegen einem Partner nicht mehr verändern, anpassen oder ändern, will und somit bleibt man(n) auf der Strecke. Denn Verbiegen bringt niemanden etwas und ohne wirklich große Kompromissbereitschaft wirds wohl nicht funktionieren.

Es ist nunmal etwas anderes, als sich mit 16 Jahren kennen zu lernen um dann über die Jahre wirkliche "Gemeinsamkeiten" aufzubauen. Wir Erwachsenen sind schon geprägt und um so älter wir werden auch um so mehr verwundet wurden wir bereits (z.b. durch Trennungen).

Darum sind wir vorsichtiger geworden und können uns auch nicht mehr so öffnen wir früher.
Aus diesem Grund sind diese vielen "komischen" Menschen hier im PS - das ist zumindest meine Meinung.

Wie ICH mich sehe? Ich vergesse gewesenes sehr schnell und bin wie ein Stehaufmännchen. :-D
Aber um nun endlich die "richtige" zu finden - ist eigentlich jede Singlebörse nur rausgeschmissenes Geld.
Ein Versuch ist und war es wert - trotzdem werde ich PS auch schon wieder kündigen.

Das wollte ich mal loswerden.

Helmuth
Hallo Helmuth,

deine Eingangsfrage las sich so, als würdest du die Beziehungsfähigkeit auch bei dir anzweifeln, schließlich schreibst du ja von "man(n)"...
Was folgt ist eine Salve der Frustration - ausschließlich bezogen auf die Unzulänglichkeiten von Frauen. Wie stehts mit deinen Unzulänglichkeiten?
Deine Pauschalisierungen ärgern mich, und zwar nicht nur, weil ich Katzenbesitzerin bin (und nicht fanatisch), sondern weil es dir gar nicht um die Diskussion einer altersbezogenen Beziehungsfähigkeit geht, sondern darum, deinen Ärger loszuwerden.
Es tut mir leid, dass du bisher noch nicht "die Richtige" getroffen hast. Aber ich bin überzeugt, dass es auch an dir liegen wird, wenn du der Meinung bist, alle Frauen über einen Kamm scheren zu können.
VGRika
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #6
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von Helmuth74:
Hallo Leute!
Stimmt es, dass man(n) mit zunehmendem Alter nicht mehr beziehungsfähig ist?....
* Ja, dass denke ich manchmal auch. Allerdings gilt das m. E. auf für Frauen. Die evt. Begründung hast du selbst ja schon gegeben.

Zitat von Helmuth74:
.....Ich schreibe gerne Frauen hier im PS an und die Reaktionen sind immer die gleiche.
Meine Glatze stört sie, ich bin "zu Jugendlich", zu nett(?), oder was auch immer...Es kommen kaum reale Kontakte zustande.......
* Das würde ich jetzt aber nicht mit Beziehungsunfähig in Zusammenhang bringen, dabei handelt es sich wohl eher um unterschiedliche Vorstellungen oder die gern erwähnten NO-GO's.

Zitat von Helmuth74:
....Und wenn, dann sind es Frauen, die echt ein ernstes "Problem" mit sich selbst haben. Ich meine damit, dass sie irgendwelche Beziehungs-Keller-Leichen mitschleppen oder gar noch mit ihren Schulkindern(!) im selben Bett schlafen. Oder mir weismachen wollen, dass Vegetarier und Veganer die besseren (und glücklicheren) Menschen sind.....

Mir kommt vor, Frauen suchen grundsätzlich in den Singlebörsen einen Mann um "Be-Spaßt" zu werden. Der sie an die Hand nimmt und sagt: "komm, heute machen wir was zusammen". Der Mann soll ihr Entertainer werden - und wenn nicht, dann muss er zumindest aussehen wie ein Prinz.

Also was suchen Frauen nun wirklich?
Den Entertainer, einen Sexpartner - oder was ist es nun?....
* ....kuck an, da gibt's also bei den Männern auch diese Sachen :)))))

Zitat von Helmuth74:
..."3 Dinge, die Dir wichtig sind" - eine schöne Frage hier im PS. Oft von Frauen mit Kinder nur mit "mein Kind" beantwortet.
Klar stehen Kinder an wichtigster Stelle. Aber es geht hier im DINGE!! ...
* 'Lachen'...hallo, dass ist (u.a.) der kleine Unterschied zwischen Männer vs. Frauen = manchmal seit ihr so schrecklich rational.

Zitat von Helmuth74:
...Ich selber suche nach einem "Zu Hause". Einen Ort, an den ich gerne zurückkomme und wo meine Liebsten auch sind.
Wo ich mich aktiv einbringen kann. Wo der Spaß am Leben noch im Mittelpunkt steht.
Eine gemeinsame "Küche" zu haben - jeder ist alles und ich muss nicht auf eine Liste schauen, was alles "Verboten" ist - ich koche sehr gerne.
Ich suche eine Frau, die auch mein Freund ist - mit der auch über meine innersten Gefühle reden kann.
Eine kleine Familie, wo Spontanität noch groß geschrieben wird.

Das alles ist doch nicht zu abwegig - aber trotzdem ist so eine Partnerin die so ähnlich denkt, nicht zu finden.
Weil genau DIESE Person ist ja bereits glücklich verheiratet und hat eine tolle Existent aufgebaut und lebt glücklich und zu frieden mit ihrem Mann zusammen.

Der Rest findet sich hier - im PS. Oder ist es etwa nicht so?

Wie ICH mich sehe? Ich vergesse gewesenes sehr schnell und bin wie ein Stehaufmännchen. :-D
Aber um nun endlich die "richtige" zu finden - ist eigentlich jede Singlebörse nur rausgeschmissenes Geld.
Ein Versuch ist und war es wert - trotzdem werde ich PS auch schon wieder kündigen.

Das wollte ich mal loswerden.
* Ist doch schonmal super, dass du da so klare Vorstellung & Wünsche hast. Wenn du das alles so im Profil rüber bringst weiß doch auch die Frau "auf was sie sich ggf. einläßt".
In Anbetracht der Tatsache, dass scheinbar grad eh nix los ist würd ich das nicht überbewerten. Das es einen allgemeinen Trend zu geben scheint durch Anwesenheit zu glänzen aber nichts zu machen - also passives Mitglied zu sein - hast du ja bestimmt schon hier nachlesen können, ebenso wie über unterschiedliche Interpretation zum Thema Benehmen & Anstand.

Die ultimative oder alleinige Lösung stellt eine SB auf keinen Fall dar...aber auch das ist ja keine Neuigkeit ;-)

Im Übrigen finde ich es sehr interessant & gut, dass auch mal ein Mann hier seinen Frust rauslässt und man (Frau) dadurch mal einen anderen Blickwinkel aufgezeigt bekommt.
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #7
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Helmuth!
Danke für diesen Einblick in die Welt der Singlebörsen. ich habe herzlich gelacht, auch wenn Dein Beitrag nicht als Glosse gemeint war, ist er doch einigermaßen so verfaßt.
Es ist einfach so: knorrige Menschen haben Partner, dicke, dünne, unflexible, schwierige, alte, junge Menschen haben Partner... Manches Mal ist es Glück, manches Mal pure Gewohnheit.

Beziehungsfähigkeit hat nichts mit dem Alter als eher mit Reflektionsfähigkeit des eigenen Verhaltens, der eigenen Wünsche und der eigenen Flexibilität zu tun. Miteinander und Kommunikation ist hier das Zauberwort. Und was ist so schlimm daran andere an die Hand zu nehmen oder auf den hinteren Plätzen zu rangieren und an einer Beziehung zu arbeiten?
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #8
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

also für mich liest es sich so, das du zu extrem " ichbezogen " denkst.

es ist doch ganz normal das für eine mutter immer die kinder an erster stelle stehen, und mit den haustieren ist es genau so.

ich habe die erfahrung gemacht, dass nach dem tot meiner frau auch meine tochter und mein hund das wichtigste waren, was wohl auch daran liegt das 30 J. meine frau an erster stelle stand und als ich dann plötzlich alleine war nur tochter und hund blieben die mir über diese zeit geholfen haben.

und so ist es mit einer neuen beziehung dann auch, das man akzeptieren muss das kinder o. haustiere erstmal vorne sind, da musst du dich dann halt einfügen, und daran arbeiten deine position zu verbessern, kinder sind auch irgendwann mal aus dem haus und tiere gehen auch irgendwann...

sei froh wenn du einen partner findest der bereit ist seine lieben mit dir zu teilen, und freue dich lieber das du einen treuen partner findest anstatt nur die für dich negativen seiten zu sehen ... eine partnerschaft bedeutet mehr als immer die erste geige spielen zu müssen, es bedeutet das du für deinen partner auch mal hinten anstehen solltest.

in diesem sinne ...

Mfg.
 
Beiträge
15.896
Likes
7.991
  • #9
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von wocki:
Im Wesentlichen stimme ich mit Dir (Helmuth74) überein. Wie alt bist Du?

Generell bieten Alleinerzieherinnen, insbesondere mit Streichelzoo nur Sexbeziehungen an, obwohl sie sich diese, komplett naiv und unbewußt, mit Romantik und Herumgelabere schönzureden versuchen.

Zu Katzen: die Kater einer meiner Möchtegern-Parship-Partnerinnen traten nächtens, wenn ich sie aus dem gemeinsamen Schlafzimmer auszusperren versuchte, die Tür ein ;-)

Für mehr Anekdoten verweise ich auf
https://www.parship.de/forum/single-leben/anekd-tlein-und-fallstudien-5433.html

Dein Ranking


... würde ich folgendermaßen korrigieren:

1.) Das Kind
2.) Der Tier- und Streichelzoo
3.) Die Freundinnen
4.) Der Job
5.) Verwandte

Dann laaaange nix
und dann

nn) der Partner
Helmut, bist du 74 Jahre alt oder Jahrgang 74´?

Ganz ehrlich, ich habe ne Katze und noch nie einen Mann erlebt, der es versucht hat, meine Katze aus dem Schlafzimmer auszusperren. Mit welchem Recht eigentlich? Eine Katze ist ein Familienmitglied und kein Familienmitglied will ausgespertt werden, oder? Ein kluger Mann weiss das und häte sich auch denken können, dass sich eine Katze, erst recht ein Kater sich dagegen wehrt, von seiner Familie/Frauchen getrennt zu werden.

Logisch ist für mich, dass man als Mutter in erster Linie sich erstmal um Job, Kind, Haushalt usw. kümmern muss, das zum alltäglichen Ablauf gehört , Frau das intus hat und nicht alles stehen und liegen lassen kann und will, nur weil da plötzlich ein Mann auftaucht? Würde doch ein Mann auch nie machen, oder?

Logisch ist für mich, das ich als Frau einen Mann auch als Sexpartner will, das ist eine Komponente, der Rest muss wachsen und sich zeigen.

Ich würde einen Mann, den ich kaum kenne, nie an erster Stelle meiner Prioritätenliste setzen. Ich habe aber auch nie mein Kind an erster Stelle gesetzt, sondern mich selbst und würde meinen Partner dann neben mich stellen, aber das ist eine Frage der Entwicklung der Beziehung.

Wenn Mann sich aber ständig nicht beachtet fühlt und immer die erste Geige sein will, das finde ich sowas von unsexy und unmännlich. Das ist dann vielleicht der Grund, warum es mit den Frauen dann letztendlich nicht klappt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
40
Likes
0
  • #10
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Das gibt es sicher auf beiden Seiten, dass einer der Partner mehr Zeit mit dem anderen verbringen will als umgekehrt. Es gibt ja auch die Männer, die eigentlich mit ihrem Beruf verheiratet sind oder für die Sport und Hobbies vor allem anderen kommen. Und mit zunehmendem Alter ist man vielleicht auch schon mehr in ein festes Umfeld eingebunden, das einem wichtig ist und das man für eine Partnerschaft mit ungewissem Ausgang nicht einfach über den Haufen werfen möchte. Und Kinder und Haustiere, die da sind, haben auch erstmal ein Anrecht, ihre Zuwendung nicht zu verlieren.
Mit beziehungsunfähig hat das für mich trotzdem nichts zu tun. Eine Beziehung kann auch gut sein, wenn man nicht ständig zusammenhängt. Kann aber sicher auch sein, dass einer der Partner, aus den unterschiedlichsten Gründen einfach keine so enge Beziehung will oder sich tatsächlich schwer damit tut.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #11
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Was ist eigentlich eher hinzunehmen: wenn gejammert wird oder wenn geschimpft wird? Und wie ist da die vorgesehene Geschlechterverteilung?

Also ich finde wertvoll an diesem Thread, daß er nebenbei einen neuen Ansatz zur Beantwortung der beliebten Frage beschert, weswegen viele Männer jüngere Partnerinnen suchen. Weil ältere offenbar tendenziell beziehungsunfähig sind. Das wird ja hier öfter bemerkt, daß dem so ist, mal eher auf Männer bezogen, mal eher auf Frauen. Nur KOnsequenzen werden selten gezogen.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #12
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von Mentalista:
Eine Katze ist ein Familienmitglied und kein Familienmitglied will ausgespertt werden, oder? Ein kluger Mann weiss das und häte sich auch denken können, dass sich eine Katze, erst recht ein Kater sich dagegen wehrt, von seiner Familie/Frauchen getrennt zu werden.
Danke, Mentalista, für diese Einsichten in Partnerschaften mit Katzen und insbesondere Kater ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
40
Likes
0
  • #13
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von Heike:
Also ich finde wertvoll an diesem Thread, daß er nebenbei einen neuen Ansatz zur Beantwortung der beliebten Frage beschert, weswegen viele Männer jüngere Partnerinnen suchen. Weil ältere offenbar tendenziell beziehungsunfähig sind. Das wird ja hier öfter bemerkt, daß dem so ist, mal eher auf Männer bezogen, mal eher auf Frauen. Nur KOnsequenzen werden selten gezogen.
Diesen Schluss würde ich daraus nicht ziehen, da es sich im Fall von Wocki ja sicher schon um eine jüngere Partnerin handelt, da gleichaltrige Frauen für ihn, so wie ich ihn verstanden habe, ja auch gar nicht in Frage kommen. Wie jung muss also eine Partnerin dann sein, um beziehungsfähig zu sein?
Außerdem denke ich, dass es einfach passen muss und das ist in jedem Alter möglich, der eine wünscht sich mehr Freiraum, der andere weniger, der eine hat mehr Zeit zur Verfügung der andere weniger. Und wenn ich sehr viel Zeit mit einem Partner alleine verbringen will, würde ich mir vielleicht auch nicht eine Frau mit Kindern suchen oder die anderweitig sehr eingespannt ist und umgekehrt genauso oder ich muss das dann einfach akzeptieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
53
Likes
0
  • #14
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Zitat von Mila60:
Diesen Schluss würde ich daraus nicht ziehen, da es sich im Fall von Wocki ja sicher schon um eine jüngere Partnerin handelt, da gleichaltrige Frauen für ihn, so wie ich ihn verstanden habe, ja auch gar nicht in Frage kommen. Wie jung muss also eine Partnerin dann sein, um beziehungsfähig zu sein?
Meine Partnerin ist um drei Jahre jünger als ich; insoweit hast Du wohl recht.

Und ich finde Heike's Beobachtung zutreffend, denn auch ich "lasse mir mit zunehmendem Alter zunehmend auch weniger gefallen".

Aber eventuell ist das auch eine Frage der Erfahrung und nicht des Alters ... als ich aus meiner 14-jährigen Ehe "heraus kam" war ich reichlich naiv; bin dementsprechend bei diversen Zumutungen von Möchtegern-Partnerinnen eingefahren. Das ist wahrscheinlich bei Frauen auch so ...
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #15
AW: Beziehungsunfähig weil zu alt?

Manchmal muß man eben Prioritäten setzen. Will man einen Partner, der mit derselben Charts-Musik aufgewachsen ist wie man selbst, oder will man einen, der beziehungsfähig ist?
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Icepilot Single-Leben 3
S Single-Leben 58
G Single-Leben 29
Snipes Beziehung 241
Traumichnich Single-Leben 277