Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #811
Tue ich doch. Meine Meinung dazu wirst du mir aber nicht absprechen können.

Wie du meinst :rolleyes:

Was zu tun?

Ach komm schon. Ein einziges mal ist mir zu den 'Kindereien' eine abfällige Bemerkung raus gerutscht, auch nur weil das bei @Xeshra anscheinend völlig gerechtfertigt sein soll. So eine Einstellung gefällt mir weiterhin nicht und möchte mich daran auch nicht beteiligen. Sorry @Fraunette.
Brauchst dich bei mir für nix zu entschuldigen, mach wie du meinst. Austausch / Diskussion ist wichtig, manchmal nervig und manchmal unnötig und ohne wäre das Leben langweilig.
Ich bin jetzt aus der Diskussion raus. Schönen Tag noch!
 
D

Deleted member 20013

  • #814
Geh doch zum Lagerfeuer, wenn du anheizen willst.
Irgendwann ist auch mal gut.....



Ich finde, das Lagerbildungsargument ist bullshit und wird angebracht, wenn man sich nicht mit dem Inhalt auseinandersetzen kann oder will.
Es ist nunmal unweigerlich, dass manche Menschen zu manchen Themen dieselbe Meinung habe. Zu wieder anderen Themen haben sie womöglich unterschiedliche Auffassungen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.261
Likes
6.421
  • #815
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #816
Ich hab doch schon genug damit zu tun, mir hier die vom Hals zu halten, die ich für überflüssig ansehe. o_O Da kann ich doch nicht noch darauf achten, wer von denen sich untereinander mag. Das ist echt zu viel verlangt... :eek: ;)
Tja.... den Einen fliegt es zu, die Anderen müss(t)en sich für dasselbe anstrengen.
Die Welt ist schon ungerecht! :eek: ;)
Sie sorgt aber wieder für ausgleichende Gerechtigkeit, weil denen, denen was zufliegt, anderes schwer fällt und vice versa mit den o.g. denen es schwer fällt.

:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #819
oder du arbeistest an der dir schon vorgeworfenen Lagerbildung.
Ich finde, das Lagerbildungsargument ist bullshit und wird angebracht, wenn man sich nicht mit dem Inhalt auseinandersetzen kann oder will.
Es ist nunmal unweigerlich, dass manche Menschen zu manchen Themen dieselbe Meinung habe. Zu wieder anderen Themen haben sie womöglich unterschiedliche Auffassungen.
 
Beiträge
124
Likes
95
  • #820
Dich habe ich argumentieren erlebt, wobei das so war, dass du mir erzählthast wo der Frosch die Locken hat. Und wegen dir sind Beiträge von mir weg, die ich erhaltenswert fand und ich werde moderiert/du nicht. Die Beitragsfreischaltung ist mir egal, es ist unpraktisch. Wieso deine Posts nicht geschaltet werden, konnte mich auch mal wundern.

Und wenn dir schon wieder nach Welle ist, dann ohne mich. Schaue mal primär uaf dich und deine Stilmittel, wenn du die Ursache lokalisieren willst.

Dein letzter Post @WolkeVier ist wieder geeignet Einblick, aber keine Ausblick zu vermitteln. Ich habe etwas zum @fafner geschrieben, wenn es denn freigeschaltet wird. Das passt auch zu deinem letzten Post.
Mich interessiert Lagerbildung überhaüpt nicht, so wie du mich genauso interessierst wie jeder andere hier auch.

Grüße Cale
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #821
Es gibt eigentlich sogar noch recht viel ausgleichende Gerechtigkeit, finde ich... ein
Das freut mich sehr, insofern geht es ja gerecht zu und her, kein Grund zur Klage. Wenn nicht verhilft einem sicherlich ein Sympathisant zum Recht, selbst wenn er diese Ressource von den noch Lebenden nehmen muss.
Eine Clique-Armee gegen einen Guerillakämpfer? Wenn das heimtückisch ist dann sehe ich es als ehrenhaft.

Mein lieber Scholli, da wurde einiges geschreibselt als ich weg war, werde es mal anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.169
Likes
1.366
  • #823
@WolkeVier
Ich stelle fest:" Deine SPALTUNGSVERSUCHE und die damit verbunde Lagerbildung ist Dir prima gelungen. Gute Arbeit geleistet mir sehr viel
Engagement dahinter.
PROJEKTION/ SPALTUNG (IN GUT UND BÖSE) IST EIN GANZ FRÜHER UND UNREIFER ABWEHRMECHNIS DER PSYCHE.
Diese Persönlichkeitstrukturen sind kennzeichnend und charakteristisch VORALLEM bei BORDERLINE-PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNGEN.

DIE RENDITE die Borderliner daraus ziehen" Die Bestätigung durch ständige Reinzenierung ihrer Kindheitsgeschichte ICH BIN NICHT LIEBESWERT obwohl ich mich so sehr anstrenge um geliebt und verstanden zu werden. "

SORRY! Das ist mein Eindruck welchen ich von Dir gewonnen habe.


Gruss Look
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #824
Angenommene Tatsachen sind nur die subjektive Wahrnehmung und diese trotzdem als Tatsache zu verkaufen, nennt man glaube ich autoritär oder? :)
Mann achte auf den Zwinkersmily.... :rolleyes:


(Vielleicht ist es ein Frauen-Insider....
es ist ein sehr gebräuchlicher selbskritischer/-zynischer Ausspruch, wenn frau gackernd feststellt, dass man gerade ganz derbe über jemanden hergezogen ist.)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #825
...ich bin nur erstaunt, dass du ein Vokabular benutzt und dann im nächsten Beitrag einem vermitteln willst, dass du es gar nicht so abwertend meinst, wie du es geschrieben hast.
Ah, naja, das kratzt ja auch an der Glaubwürdigkeit von diesem hier:
Menschen, die wissen, wovon sie reden und bei denen die Handlungen im Einklang mit dem Gesprochenen sind.
Wobei es natürlich beliebig je nach Vorteil stark abweichend vom Gesprochenen oder Ausgesagten sein kann, hauptsache es ist profitabel oder einer Sache förderlich.
! Mir rutscht gar nix raus, meine Worte sind wohlüberlegt und mit Bedacht gewählt.
Nicht zustimmend, ich kenne da etliche Beispiele in der Vergangenheit wo dir was "rausgerutscht" war und es kam sogar zu Fällen wo du danach die Mods darum gebeten hast deinen Ausrutscher zu eliminieren. Ja ne, ich kann mich schon noch erinnern weil mein Gedächtnis werkelt gut genug.
Schlagabtausch und Agression ist doch nicht immer schlecht. Dann steht halt bitte auch dazu.
Ich halte es für die gefährlichste Form der Agression, wenn ich den anderen angreife oder niedermache, es aber nicht zugeben kann weil es meinem Selbstbild schaden könnte.
Allgemein sollte man ehrlich sein mit dem was man macht und beabsichtigt, dann kann es ernstnehmend und als glaubwürdig einstuft werden, genau das macht die Glaubwürdigkeit aus. Leider sind hier sehr viele User teils ziemlich unglaubwürdig, zumindest für mich. Ihre Motivation ist nicht identisch mit dem was sie aussagen oder vice versa.
Aber das bist du doch auch, scheinheilig. Du profitierst wie wir alle in den Wohlstandsländern von der unterbezahlten, ungeschützten Arbeitskraft anderer. Das Thema hatten wir übrigens erst kürzlich
In Puncto Scheinheiligkeit sind wir allgemein an der Weltspitze, ganz egal ob mit oder ohne Arbeit. Besser wäre es wenn man nicht versucht "einen auf unschuldig zu machen" sondern stattdessen jeder für das was er tut, sei es auch nur Träumerei und Phantasie, zu schätzen und trotz allem Unverständnis mit Herzensgüte zu begegnen. Damit hilft man der Gesellschaft am meisten, ob hier oder sonstwo, denn diese Form der Güte verteilt sich immer weiter wenn man sie erstmal ins Rollen bringt.
Wenn ich ein Buch lesen möchte, lese ich ein Buch und nicht das Forum. Denn das Forum ist da, um sich auszutauschen im Dialog mit anderen.
Es gibt viele sinngemässe Funktionen, das Forum kann bei fehlender Reflektion auch ein interaktives Buch sein, denn es ist niemand gezwungen in einen Dialog zu treten bloss weil diese Funktionalität beabsichtigt ist. Fakt ist, die meisten Leser diskutieren nicht aktiv sondern sind nur Leser, so wie es bei einem Buch gemacht wird. Wer geistig sich frei fühlt sieht nicht solche Hindernisse noch Schubladen wo es strikt reinpassen muss.
so gesehen profitiert @Xeshra doppelt. Von den armen Ländern und vom hiesigem System...gegen das er ja die ganze Zeit schimpft...
und scheinheilig sind wir dann alle, einschliesslich dir...
Ich schliesse mich gar nicht von der Scheinheiligkeit aus, ich propagiere es ja ganz offen wie wenig heilig ich bin und kassiere von 99% der Frauen und andere Leute die Quittung, insofern kann ich das Problem nicht nachvollziehen.
Sein Schimpfen gegen die arbeitstätige Gesellschaft finde ich jedoch ein NoGo, weil auch völlig undifferenziert. Ich habe es ja bereits erfolglos versucht, durchzuspielen, was passieren würde, wenn niemand mehr arbeitet.
Mir ist es piepschnurzegal ob du arbeitest oder nicht solange du mich als das was ich bin in Ehren und Würde entgegentrittst und mich genau so leben lässt sowie ich es diesen Mitmenschen gegenüber auch tun werde; auch bestimmt nicht deine Arbeit als Vorwand für Inkompetenzen verwenden sondern stets ehrlich sein.

Deine Traumkonstrukte "was wäre wenn" kannst du einpacken weil würde z.B. keiner mehr Sex haben sterben wir aus. Würden wir die ganze Umwelt ruinieren, sämtliche Wälder abholzen und alle Meere leerfischen, auch dann sieht es irgendwann kritisch aus mit den Lebensgrundlagen; das trotz exzessiver Arbeit, da ein Ökosystem zusammenbricht, dagegen hat selbst eine ganze chemiegestützte Agrarindustrie schlechte Karten wenn Wasser und Landmasse vollkommen ruiniert ist. Solche Wortspielchen könnte man endlos weiterführen aber es ist ganz und gar surreal denn die Menschheit strebt nach Sinngebung und mit genug Vertrauen muss niemand weder Sklave sein noch aussterben, achte auf dein Herz, es kennt die Antwort.
Schön aus den jeweiligen Kontext gerissen. Reife Leistung!
Ja, das ist Irrsinn, genau deswegen gebe ich mir beim Quoten soviel Mühe, inklusive vieler Fehler da ein irrer Ballast.
Ach komm, die Aussagen sind taufrisch von den letzten paar Posts von dir in diesem Thread. Da wirst du den Kontext schon noch herstellen können.
Die Verantwortung für die Beweiserbringung auf die Geschädigten abschieben ist in der Tat typisches und "hinterfotziges" Vorgehen vieler Grossindustrieller, damit verschafft man sich keinen guten Ruf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.