Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #782
Wie man in den Wald hineinruft....
Ich fand da meinen Ton völlig angebracht. Findest du eigentlich meinen Ton dir gegenüber unangemessen?
Du findest es angebracht jemand der geschlechtliche Stereotype kritisiert zu unterstellen, er würde eine Gefahr für Frauen darstellen?

"Letzterer scheint nur noch stärker dem Guten und Schönen verpflichtet als ersterer."

Damit unterstellst du eine zugrunde liegende Unehrlichkeit, die du in zahlreichen Vorwürfen mit Hinterhältigkeit oder Hinterfotzigkeit umschreibst. Du konstruierst eine negative Assoziation und stellst sie immer wieder in den öffentlichen Raum. Das findest du fair?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #784
Ich finde es aber idiotisch sich auf jemand einzuschiessen, nur weil er das Eiapopeia stört.
Sind wir als Erwachsene gezwungen uns wie kleine Kinder aufzuführen?
dann fährt die Wut der Selbstgerechten wie ein Besen durch das Forum :eek:
Ihr schreibt seitenlang stinklangweilige Kommentare
Manchmal wundere ich mich wirklich wie selbstzentriert es hier zugeht.
das wirft aber ein anderes Licht auf die gekünstelte Empörung einiger hier,
hier schreibe ich zum ersten mal was ich von eurem langweiligen Gesülze halte.
Ich finde darin ziemlich viel Heuchelei, das regt mich nun mal auf.
Wenn deine Spenden nur das schlechte Gewissen beruhigen, kannst du darauf verzichten.
Wow Tone, ich bin beeindruckt! Endlich mal Klartext, wie wohltuend!
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #785
Wow Tone, ich bin beeindruckt! Endlich mal Klartext, wie wohltuend!
Schön aus den jeweiligen Kontext gerissen. Reife Leistung! :)

Ich vermisse aber eine Antwort auf deine Unterstellung vor wenigen Tagen, wonach du es angebracht findest, jemand der geschlechtliche Stereotype kritisiert zu unterstellen, er würde eine Gefahr für Frauen darstellen.

Edit: Wie dumm von mir, die Antwort liegt ja auf der Hand: Weil er hinterhältig ist, muss man Frauen vor so einer Person warnen o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #786
Du findest es angebracht jemand der geschlechtliche Stereotype kritisiert zu unterstellen, er würde eine Gefahr für Frauen darstellen?
Da hat du mal wieder was falsch verstanden. Ist ja dein Grundproblem. Oder es dient halt dazu, weiter zu hetzen, da sind ja wohl so ständig wiederkehrend gestreute fake news hilfreich.
Damit unterstellst du eine zugrunde liegende Unehrlichkeit, die du in zahlreichen Vorwürfen mit Hinterhältigkeit oder Hinterfotzigkeit umschreibst.
Korrekt.
Du konstruierst eine negative Assoziation und stellst sie immer wieder in den öffentlichen Raum. Das findest du fair?
Ja, wobei es mir hier nicht um Fairness geht, da würde ich dir ja gerne auf Augenhöhe begegnen. Wenn ich der Einzige wäre, der diese Wahrnehmung hat, würde ich tatsächlich in Betracht ziehen, dass ich das konstruiert hätte. Aber es bestätigt sich leider in so vielen deiner Beiträge immer wieder aufs Neue. So ehrlich wie heute bist du ja selten.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #787
"Damit unterstellst du eine zugrunde liegende Unehrlichkeit, die du in zahlreichen Vorwürfen mit Hinterhältigkeit oder Hinterfotzigkeit umschreibst."
Mir gruselt.
 
D

Deleted member 21128

  • #788
Wow Tone, ich bin beeindruckt! Endlich mal Klartext, wie wohltuend!
Ach komm, die Aussagen sind taufrisch von den letzten paar Posts von dir in diesem Thread. Da wirst du den Kontext schon noch herstellen können.
Ich vermisse aber eine Antwort auf deine Unterstellung vor wenigen Tagen, wonach du es angebracht findest, jemand der geschlechtliche Stereotype kritisiert zu unterstellen, er würde eine Gefahr für Frauen darstellen.
Bitte sei doch so freundlich und zitiere diese Aussage, ich kann mich nicht erinnern (und mir auch nicht vorstellen), sie getroffen zu haben. Wie oben geschrieben hast du sie wahrscheinlich (bewusst?) falsch verstanden.
Selbsterkenntnis ist der erste Schritt...
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #789
Ach komm, die Aussagen sind taufrisch von den letzten paar Posts von dir in diesem Thread. Da wirst du den Kontext schon noch herstellen können.
Eben weil der Kontext noch in Erinnerung ist, empfinde ich dein Vorgehen unfair.
Bitte sei doch so freundlich und zitiere diese Aussage, ich kann mich nicht erinnern (und mir auch nicht vorstellen), sie getroffen zu haben.
Siehe Zitat in #748, wo es darum geht ich würde Frauen für dumm erklären, um die eigene Überlegenheit zu zelebrieren. MfG @WolkeVier!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
124
Likes
95
  • #790
Sicher, der passt auch zu deinen Absichten. Das ist nicht wertend, sondern feststellend.

Deine Absichten gefallen anderen noch lange nicht und desweiteren deinen Missgriff im Ton für ein Stilmittel der Auseinandersetzung zu halten, lässt sich für sich betrachtet sowieso leicht in Frage stellen. Auf dieses Stilmittel verzichten können nur die wenigsten. Du machst es nicht, verteidigst das und siehst das Problem wahrscheinlich selbst nicht. Schon mit nur sachlichen, deutlichen Aussagen bist du aus der Fahrbahn zu bringen bis hin zur Undachlichkeit.
Das ist ja nicht mein Problem, interessanterweise bin ich seit deiner vor allem um dich selbst drehenden Permonance moderiert/du nicht und deiner am Beispiel gezeigten Fähigkeit mir in dem präsentierten Gedanken von erweitertem Vertrauen nicht folgen zu können, mit deinem Stilmittel deines missgegriffenen Tons gescheitert. Deine Posts, auch der @fafner s, wurden deshalb gelöscht. Meine wurden durch deinen schlechten Stil mitgerissen. Sie waren auslösend, sie haben dir nicht gefallen und du hast eine schwache, eigenorientierte Kommunikation gezeigt.
Das wirst nicht du und auch sonst niemand von mir erleben.

Mit ist gleich wie die Moderation das sieht, entweder wird das gesehen oder nicht. Es ist weder mein Problem noch beeinflusse ich es. Von mir aus können sie mich grundlos ewig moderieren. Meine Phase der Verwunderung ist vorbei. Mir kamen schon Gedanken zu einer möglichen weiteren Entwicklung der Zenzur, irgendwann kommt neben dem Moderieren, das Sperren, das Entfernen missliebiger User. Das ist jetzt schon ungesund. Die Verbindung, die zur psychologisch betreuten Partnerbörse gezogen werden wird, ist zwangsläufig.

Findest du eigentlich meinen Ton dir gegenüber unangemessen?
Für die Betrachtung solch einer Frage gibt es zwei Möglichkeiten. Du fragst als Abgleich, zur Überprüfung deines Verhaltens mit deiner Umwelt oder du arbeistest an der dir schon vorgeworfenen Lagerbildung. Meist ist es beides in unterschiedlichen Anteilen.
Wenn du ausreichend sicher bist, kannst du dich davon frei machen, d.h.wenn du mit dem Außen umgehen kannst. Die Lagerbildung, den missgriffigen Ton kann man schon einiges früher ablegen.
Vermutlich hältst du dich für reflektiert, das bezweifel ich nicht, es ist aber auch klar, dass das für jeden endlich ist. Vielleicht denkst du dieses Mal erfolgreicher darüber nach, als beim Thema Vertrauen.

Zwischenzeitlich sehe ich die mehr oder weniger giftigen Posts. Mein Tipps wären der Verzicht auf einen "missgriffigen Ton" und sich selbst in eine aufnahmefähige Stimmung bringen.

Grüße Cale
 
D

Deleted member 21128

  • #791
Verstehendes Lesen, Teil 783...
Hier mein Post, auf den du dich da immer beziehst:
Männer neigen dazu, sich für ganz schlau zu halten und andere (v. a. Frauen) für dumm zu erklären. Besonders einfältige Exemplare neigen dazu, anderen Aussagen in den Mund zu legen, um sich die vermeintliche Überlegenheit immer wieder auf's Neue selbst zu bestätigen. Daher ist besondere Vorsicht bei Männern geboten, die andere (oft Frauen) zur Benutzung des Kopfes auffordern.
Ich "warne" darin vor Männern, die Frauen dazu auffordern, ihren Kopf zu benutzen. Und jetzt schau mal, was du daraus machst.
Ich vermisse aber eine Antwort auf deine Unterstellung vor wenigen Tagen, wonach du es angebracht findest, jemand der geschlechtliche Stereotype kritisiert zu unterstellen, er würde eine Gefahr für Frauen darstellen.
Siehe Zitat in #748, wo es darum geht ich würde Frauen für dumm erklären, um die eigene Überlegenheit zu zelebrieren. MfG @WolkeVier!
Und genau das meine ich, wenn ich von Hinterfotzigkeit rede.
Damit ist für mich alles gesagt. EOD.
 
Beiträge
124
Likes
95
  • #793
ja klar.
Fünf Bankräuber auf Beutezug. Zusammen überfallen sie Banken und teilen sich die Beute. Einer von ihnen nimmt sich jedoch mehr und zieht die anderen über den Tisch. Als es rauskommt:"was kommt ihr mir so scheinheilig, wir sind Banditen, hört auf von Loyalität zu sprechen..."
Nein, das lahmt. Oder man müsste es anders aufziehen. Hier wird zum Teil in übler Weise auf @Xeshra eingeredet. Vielleicht genügt es sich klar zu machen, dass man mit jedem anderer Ansicht sein kann. Sieht man hier öfters wie aus geringen Unterschieden in der Sache eine Welle wird. Lässt man in Ruhe, das hat etwas mit Akzeptieren zu tun, dann klappt das gut. @Xeshra hat einen anderen, ungewöhnlichen Hintergrund, der ihn entsprechend beeinflusst.

Er ist - wie jeder hier - auch nur anders. Und jeder kann sich für sich fragen, ab wieviel "anders" fange ich an in dieser unfairen Art zu reagieren? Ich kann es auch Ausgrenzen nennen, basierend auf der eigenen Sicht, einer subjektiven Sicht zum Anderen und dem nachfolgenenden Verlust einender in der Kommunikation "berühren" zu können - dann beliben nur noch Verletzungen als Stilmittel. Werglaubt damit etwas erreichen zu können? Man beschäftigt sich mit dem was einen interessiert und da bietet @Xeshra ebenfalls etwas.

rüße Cale
 
D

Deleted member 21128

  • #794
Mein Post folgte auf deinen und der Zusammenhang war offensichtlich. Du hast es ja auch verstanden. Was soll daran hinterhältig sein?
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #795
Mein Post folgte auf deinen und der Zusammenhang war offensichtlich. Du hast es ja auch verstanden. Was soll daran hinterhältig sein?
Deine indirekte Bezugnahme auf eine Diskussion mit @Fraunette meine ich - was dir übrigens völlig klar ist; mMn etwas hinterhältig nun den Ahnungslosen zu spielen :rolleyes: - mit einer pauschalisierenden Warnung finde ich hinterhältig. Nur lieber @WolkeVier, was bezweckst du mit der ständigen Stichelei und den verbalen Ausfällen? o_O
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.