Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
O

Observer

  • #766
Bbla bla blubb. Ich habe @Tone ganz klipp und klar gesagt, was ich von seiner Art hier halte, in aller Deutlichkeit und mit der für mich gebotenen Aggressivität.
Und mit meiner Antwort

habe ich ihm gegenüber noch einmal bekräftigt, dass ich mir das gut überlegt habe und es somit auch nicht zu relativieren gedenke. Ich halte meine Reaktion in ihrer Deutlichkeit für angemessen.
Im Übrigen übersieht hier der eine oder andere wohl nur zu gerne, dass ich mich gegen seine hinterhältigen Anfeindungen wehre. @Obeserver zB.
Sich wehren ist doch OK. Der Ton macht die Musik. Hatten wir aber schon einmal.
 
O

Observer

  • #767
Aber das bist du doch auch, scheinheilig. Du profitierst wie wir alle in den Wohlstandsländern von der unterbezahlten, ungeschützten Arbeitskraft anderer. Das Thema hatten wir übrigens erst kürzlich :rolleyes:
so gesehen profitiert @Xeshra doppelt. Von den armen Ländern und vom hiesigem System...gegen das er ja die ganze Zeit schimpft...
und scheinheilig sind wir dann alle, einschliesslich dir...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
O

Observer

  • #769
Schon richtig. Ich finde es aber idiotisch sich auf jemand einzuschiessen, nur weil er das Eiapopeia stört. Warum darauf eingehen? Anscheinend trifft @Xeshra einen wunden Punkt.
ja klar.
Fünf Bankräuber auf Beutezug. Zusammen überfallen sie Banken und teilen sich die Beute. Einer von ihnen nimmt sich jedoch mehr und zieht die anderen über den Tisch. Als es rauskommt:"was kommt ihr mir so scheinheilig, wir sind Banditen, hört auf von Loyalität zu sprechen..."

Als Berufstätiger komme ich für meinen Lebensunterhalt selber auf. Ich zahle gerne Sozialabgaben, wenn damit Menschen geholfen wird, die es nötig haben, die nicht soviel Glück hatten wie ich.
Ich weiss auch, wie schwer es sein kann, im Notfall solche Sozialleistungen zu erkämpfen.
Wenn jemand nun sozialschmarotzt, obwohl nicht nötig...da könnte ich platzen.

Das Totschlagargument "wir alle beuten ja arme Länder aus" halte ich für eine fragliche Freikarte, um hier gegen hiesige Regeln zu verstossen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #770
Schon richtig. Ich finde es aber idiotisch sich auf jemand einzuschiessen, nur weil er das Eiapopeia stört. Warum darauf eingehen? Anscheinend trifft @Xeshra einen wunden Punkt.
Vielleicht auch nicht - ich lese seine Beiträge nicht mehr, finde sie trotzdem äußerst mühsam, weil gefühlt fast überall auftauchen und es mich nervt, mich da durchzuscrollen.
Ist für mich auch anders, als sonstige OT Themen, weil es noch mal eine andere Dimension aufweist, bzw ich OT manchmal auch interessant oder zumindest abwechslungsreich, sowie als Austausch empfinde - all das trifft bei den Beiträgen von @Xeshra nicht zu.
Nicht alles was aufregt trifft also einen Nerv
 
O

Observer

  • #771
Du profitierst wie wir alle in den Wohlstandsländern von der unterbezahlten, ungeschützten Arbeitskraft anderer. Das Thema hatten wir übrigens erst kürzlich :rolleyes:
Nehmen wir es als gegeben hin, dass unsere Gesellschaft profitiert von der Ausbeutung armer Länder. Was kann ich nun tun?
  • Ich kann gegen die Gesellschaft schimpfen, nicht arbeiten, rebellieren, destruktiv agieren...
  • Ich kann auch die Randbedingungen hier nutzen, einen guten Job haben und einen Anteil meines Profites in eines dieser armen Länder schicken. Es gibt genügend Organisationen, die sich dort engagieren. Trotzdem kann ich ja weiterhin Dinge kritisieren...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #772
Aber das bist du doch auch, scheinheilig. Du profitierst wie wir alle in den Wohlstandsländern von der unterbezahlten, ungeschützten Arbeitskraft anderer. Das Thema hatten wir übrigens erst kürzlich :rolleyes:
Habe ich irgendwann behauptet, das wäre nicht so? Schimpfe ich hier ständig verächtlich über andere und deren Lebensweise und lebe selbst von dem mir so verachteten System ohne selbst je einen Finger zu krümmen? Brüste ich mich hier, dass ich auf Kosten anderer lebe? Nein!
@Tone, dann nenne mich von mir aus scheinheilig.
Aber es geht ja nicht nur darum, solltest du meinen Post komplett gelesen haben.
Guck dir doch @Xeshra s Antworten an, wenn auf seine Posts kritisch reagiert wurde! Wie ein kleines verzogenes Kind beleidigt er mit seinen ewiggestrigen Phrasen.
Und ich habe mich nicht auf ihn "eingeschossen". Ich habe auf seinen arroganten post im Fred Forumstreff reagiert.
Er stört nicht das "Eiapopeia" - er ist schlicht und ergreifend nicht in der Lage zu diskutieren ohne zu beleidigen, Unterstellungen zu machen und abzuwerten.
Er will monologisieren. Dann soll er doch nen Blog aufmachen.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #773
ich lese seine Beiträge nicht mehr, finde sie trotzdem äußerst mühsam, weil gefühlt fast überall auftauchen und es mich nervt, mich da durchzuscrollen.
Das finde ich schon etwas egoistisch. Mir und anderen geht es bei den Beiträgen von ... *hust* :rolleyes: ... so. Na und? Sind wir als Erwachsene gezwungen uns wie kleine Kinder aufzuführen? Nein, ich komme aber nicht auf die Idee es anderen zu verbieten.
Fünf Bankräuber auf Beutezug. Zusammen überfallen sie Banken und teilen sich die Beute. Einer von ihnen nimmt sich jedoch mehr und zieht die anderen über den Tisch. Als es rauskommt:"was kommt ihr mir so scheinheilig, wir sind Banditen, hört auf von Loyalität zu sprechen..."
Super Beispiel! Fünf Bankräuber auf Raubzug, einer fängt am Lagerfeuer vor Hypocrite City an laut nachzudenken, ob es nicht andere, ehrlichere Wege gibt, seine Grundbedürfnisse zu stillen und etwas Zerstreuung; heisst ein Glas Feuerwasser und ein Bad mit Pretty Sally. Sam Smith und Ted Mallow schäumen, was er sich einbildet, weil Diebstahl und Mord auch Arbeit sei und das Risiko wohl ordentlich entlohnt werden soll.
Wenn jemand nun sozialschmarotzt, obwohl nicht nötig...da könnte ich platzen.
Ist das so? Ist @Xeshra ein Sozialschmarotzer, lebt er von Harz4 oder von den Einnahmen seiner Familie? Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden, wenn nicht, wer seid ihr darüber zu richten?
Das Totschlagargument "wir alle beuten ja arme Länder aus" halte ich für eine fragliche Freikarte, um hier gegen hiesige Regeln zu verstossen.
Wer hält sich an die internationalen Regeln, die allen Menschen die gleichen Rechte zugestehen?
Ich kann auch die Randbedingungen hier nutzen, einen guten Job haben und einen Anteil meines Profites in eines dieser armen Länder schicken.
So leid es mir tut, aber das ist nur Symptombehandlung und Augenauswischerei.
Trotzdem kann ich ja weiterhin Dinge kritisieren...
Ausser man heisst @Xeshra, dann fährt die Wut der Selbstgerechten wie ein Besen durch das Forum :eek: *duck und weg*
Er will monologisieren. Dann soll er doch nen Blog aufmachen.
Ihr schreibt seitenlang stinklangweilige Kommentare in ein öffentliches Forum, nur weil die Whatsappgruppe für Berlinreisende tot ist. Da gehört das Gequassel hin. Manchmal wundere ich mich wirklich wie selbstzentriert es hier zugeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #774
Nein, ich komme aber nicht auf die Idee es anderen zu verbieten.
Ihm hat keiner das Wort verboten. Ich habe ihn gebeten in einem anderen - passenderen Fred - zu monologisieren.
Ist das so? Ist @Xeshra ein Sozialschmarotzer, lebt er von Harz4 oder von den Einnahmen seiner Familie? Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden, wenn nicht, wer seid ihr darüber zu richten?
.
Kann er ja machen! Aber er richtet! Er schreibt verächtlich über das arbeitende Volk. Dann muss er auch damit rechnen, dass seine Lebensweise kritisiert wird.
Ihr schreibt seitenlang stinklangweilige Kommentare in ein öffentliches Forum, nur weil die Whatsappgruppe für Berlinreisende tot ist. Da gehört das Gequassel hin. Manchmal wundere ich mich wirklich wie selbstzentriert es hier zugeht.
Warum reibst du dich dann so auf, wenn alles nur dummes Blabla ist? Warum führst du dich jetzt selbst wie ein kleines Kind auf, ist das jetzt nicht etwas egoistisch von dir?

Und über deinen letzten Satz solltest du noch mal ganz in Ruhe nachdenken und den ein oder anderen Post von @Xeshra lesen.
 
O

Observer

  • #775
Ist das so? Ist @Xeshra ein Sozialschmarotzer, lebt er von Harz4 oder von den Einnahmen seiner Familie? Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden, wenn nicht, wer seid ihr darüber zu richten?
über @Xeshra s finanziellen Quellen bin ich nicht informiert.

Unabhängig von @Xeshra:
Wer bin ich, um im Zweifelsfall darüber zu "richten"? Ja, ich nehme es mir heraus - weil ICH mit meinen Sozialabgaben nicht jemanden unterstützen möchte, der es nicht nötig hat.

Wer hält sich an die internationalen Regeln, die allen Menschen die gleichen Rechte zugestehen?
OK, gut, dann gebe ich auf. Ich kann nicht verhindern, dass arme Länder ausgebeutet werden, dazu müsste ich ein einflussreicher Wirtschaftsboss oder Politiker sein. Ich kann nur im ganz Kleinen versuchen, diese Ausbeutung nicht zu unterstützen, wenn ich darüber überhaupt Informationen habe.

Summa summarum - ich kann es leider nicht beenden, von daher werde ich hier jetzt auch jegliche Regeln brechen, da es ja eh keinen Sinn hat...:eek:

So leid es mir tut, aber das ist nur Symptombehandlung und Augenauswischerei.
ja gut, ok, dann brauch ich ja nix mehr spenden...:p
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #776
über @Xeshra s finanziellen Quellen bin ich nicht informiert.
Interessant, das wirft aber ein anderes Licht auf die gekünstelte Empörung einiger hier, meinst du nicht?
Warum reibst du dich dann so auf, wenn alles nur dummes Blabla ist?
Mach ich ja nicht, hier schreibe ich zum ersten mal was ich von eurem langweiligen Gesülze halte. Ich finde es ist der richtige Ort, weil du genau das @Xeshra vorhältst. Ich finde darin ziemlich viel Heuchelei, das regt mich nun mal auf. Sorry.
Summa summarum - ich kann es leider nicht beenden, von daher werde ich hier jetzt auch jegliche Regeln brechen, da es ja eh keinen Sinn hat...:eek:
Kein Grund in einen Fatalismus zu fallen :rolleyes:
ja gut, ok, dann brauch ich ja nix mehr spenden...:p
Wenn deine Spenden nur das schlechte Gewissen beruhigen, kannst du darauf verzichten. Es gibt schon finanzielle Hilfe die zielgerichtet etwas bewegen kann, das möchte ich nicht pauschal ausblenden.
 
O

Observer

  • #777
Interessant, das wirft aber ein anderes Licht auf die gekünstelte Empörung einiger hier, meinst du nicht?
Vielleicht.
Sollte er Sozialhilfen erhalten, obwohl er arbeiten könnte - NoGo.
Kann er nicht arbeiten und erhält Sozialhilfen - OK.
Wenn er von seiner Familie finanziell unterhalten wird - dann ist es deren Sache. Es gibt ja auch reiche Erben, die sich nicht mehr gross sorgen müssen...

Sein Schimpfen gegen die arbeitstätige Gesellschaft finde ich jedoch ein NoGo, weil auch völlig undifferenziert. Ich habe es ja bereits erfolglos versucht, durchzuspielen, was passieren würde, wenn niemand mehr arbeitet.

Was wäre denn dein Vorschlag? Was sollen wir tun? Jeder Einzelne?

Wenn deine Spenden nur das schlechte Gewissen beruhigen, kannst du darauf verzichten.
Den Notleidenden ist es relativ sch***egal, ob die Gelder, die sie erhalten, aus schlechtem Gewissen gespendet wurden, oder nicht...
 
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #778
Ich finde darin ziemlich viel Heuchelei, das regt mich nun mal auf. Sorry.
Du liest und verstehst aber schon, was @Xeshra da teilweise von sich gibt? Und das regt dich nicht auf, weil???
Wo bin ich heuchlerisch? Ja, ich schreibe hier teilweise belangloses Blabla. Und? Ich habe da auch nicht den Anspruch, dass diese Texte dann hochtrabende neue Erkenntnisse sind, erhebe mich damit nicht über andere und verletze oder beleidige damit.

Sorry, aber ehrlich gesagt kommst du mir zur Zeit ganz schön heuchlerisch vor. Kommst hier mit internationalen Menschenrechte, Ausbeutung ärmerer Länder etc. und verteidigst @Xeshra . Lies dir mal den ein oder anderen Post von ihm durch ...
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #779
Du liest und verstehst aber schon, was @Xeshra da teilweise von sich gibt? Und das regt dich nicht auf, weil???
Weil man auch mal etwas stehen lassen kann. Was denkst du wieviel Kommentare mich aufregen, ich aber nicht jedes mal meinen Senf dazu abgeben muss.
In deiner Kritik an @Xeshra und der Selbstwahrnehmung, wonach die eigene Sülze von der Mehrheit geduldet oder gut befunden wird, weil eine kleine aber treue Anhängerschaft, oder wie @Xeshra etwas zugespitzt aber umso treffender sagt Clique, zustimmt. Ich mag nicht jeden Beitrag von @Xeshra, schätze aber seine Ehrlichkeit und gerade Linie. Solange keine schweren Verstösse gegen die Foren AGB statt finden, kann das stehen bleiben.
Sorry, aber ehrlich gesagt kommst du mir zur Zeit ganz schön heuchlerisch vor.
Damit rechne ich wenn ich hier poste. Schuldumkehr ist heutzutage etwas ganz Normales; siehe Journalisten in den USA denen vom amtierenden Präsidenten das Erzeugen von Fake News vorgehalten wird.
Ich habe da auch nicht den Anspruch, dass diese Texte dann hochtrabende neue Erkenntnisse sind, erhebe mich damit nicht über andere und verletze oder beleidige damit.
Das ist ja nicht der Anspruch in einem Forum für Onlinedating. Es interessiert nun mal sehr bedingt ob jemand der Person X einen virtuellen Kaffee einschenkt oder nicht, ob es in Berlin regnet oder wie es der juckenden Stelle weiter unten geht. ;)
Lies dir mal den ein oder anderen Post von ihm durch ...
Das tue ich und wenn du den Diskussionsverlauf lesen würdest, hättest du wenige aber doch ernst gemeinte Antworten auf manche kontroversen Standpunkte von @Xeshra gefunden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.