Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
15.196
Likes
7.626
  • #2.357
D

Deleted member 21128

  • #2.358
Dir geht es doch gar nicht um das Thema an sich, du klinkst dich m.E. , das ist meine persönliche Meinung, wie einige andere hier nur ein, um mal wieder gegen unsachlich und persönlich angreifend gegen mich zu schiessen. Warum...., das weisst du selber:D.
Warum schiebst du denn die Verantwortung für jede kritische Rückmeldung zu deinem Verhalten immer auf den Rückmeldenden?
 
F

fleurdelis*

  • #2.359
Danke @Synergie.
Und @Parship - ja, ich stimme dem völlig zu, dass da @Synonym ungerechtfertigt etwas abbekommt, obwohl sie nur auf haltlose Unterstellungen reagiert hat. Die alten Foristen wissen um die Sinnlosigkeit einer Auseinandersetzung mit.
Also als ich gelesen habe "alle" Beteiligten mögen doch mit dem "Zickenkrieg" aufhören, war ich schon etwas brüskiert, ich finde dieses Wort beinhaltet eine negative Komponente und außerdem wurde, um es gelinde auszudrücken, ihr beigestanden ... und dann da einfach alle in einen "Zickenkrieg" zu packen, finde ich nicht sehr höflich.
 
Beiträge
7.135
Likes
11.133
  • #2.360
Das habe ich aufgrund der ehrlichen, direkten Kritik, nennen wir es "Hinweise", von einigen Menschen, früh gelernt, deswegen ist mir einiges erspart geblieben.
Wie müssen denn solche Hinweise formuliert sein, damit Du sie annehmen kannst? Bitte antworte jetzt nicht mit Deinen Lieblings-Phrasenschlagworten wie "sachlich, wertschätzend, etc.".

Im übrigen möchte ich anmerken, dass ich durchaus in der Lage bin, mir eine eigene Meinung zu bilden, was Deinen Stil angeht, und ich vetrete diese Meinung auch selbständig. Mir scheinen, alle Deine Kritiker sind so gestrickt, auch wenn Du sie lieber als tumbe heulende Rotte sehen willst.

Hinweis: Du solltest deren Hinweise ernster nehmen. Ehrlicher und aufrichtiger wirst Du sie nirgends bekommen.

Dein Stil ist einigen eine Kritik würdig.

Warum denkst Du nicht einmal darüber nach? Was gibt es Dir, Menschen überwiegend Negatives zu unterstellen und bei Deinen RatSchlägen mit auf den Weg zu geben? Warum fühlst Du Dich immer so bedroht und angefeindet? Hast Du große Angst, mal neue Wege zu gehen? Hast Du mal in einer Therapie versucht, Deinen Problemen auf den Grund zu gehen? Haben Deine schlechten Erfahrungen auch körperliche Folgen hinterlassen? Hast Du wirklich gute Freunde?

Wie klingen solche Fragen für Dich?

Und yep, an dem Punkt bin ich wieder raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

  • #2.361
@Momo
Hätte eine Ermahnung zur Beruhigung der Gemüter nicht ausgereicht?
So wurde @Synonym hier regelrecht "rausgekegelt", ich glaube kaum, dass sie ihr Thema nochmals ansprechen wird. Das kann ja nicht Ziel und Zweck sein...
 
Beiträge
11.500
Likes
5.791
  • #2.362
Du hast mal Kritik angenommen?! Warum hast du damit aufgehört, wo es sich doch so bewährt hat?
@WolkeVier ….hast du deine eigene Erfahrung als @Miwamo bei diesem Hinweis mittels Verstärkung an @Mentalista ausgeblendet? Wochenlang wurde hier täglich an dich appelliert und dir deine Mängel beschrieben. Dir ist es doch nur durch eine akkurate Erneuerung deines Profils gelungen dich den vielfach kritischen Hinweisen und zahlreichen konkreten Lösungsansätzen für dein miwamo Profil zu entziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.018
Likes
6.138
  • #2.363
Na ja, tatsächlich möchtest Du den Obermoderator spielen und suchst dafür Verbündete. Du bist hier aber nur ein stinknormaler Besucher wie alle anderen und solltest Dich damit abfinden, daß Du Macken anderer genauso ertragen mußt, wie es andere mit Dir tun, ne. :)

Ich bin ganz grundsätzlich dagegen, daß @Parship-Moderatoren hier "Rede und Antwort" stehen sollten oder gar so was wie "Abstimmungen" stattfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.039
Likes
6.572
  • #2.364
Also als ich gelesen habe "alle" Beteiligten mögen doch mit dem "Zickenkrieg" aufhören, war ich schon etwas brüskiert, ich finde dieses Wort beinhaltet eine negative Komponente und außerdem wurde, um es gelinde auszudrücken, ihr beigestanden ... und dann da einfach alle in einen "Zickenkrieg" zu packen, finde ich nicht sehr höflich.
Kann man eigentlich auch Mods "melden" ... ? ;)
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #2.365
Ich bin ganz grundsätzlich dagegen, daß @Parship-Moderatoren hier "Rede und Antwort" stehen sollten oder gar so was wie "Abstimmungen" stattfinden.
Like dafür - wegen Hausrecht und weil Anstellungsfragen bzw Personalwahl (eigentlich) nicht in der Hand der Kunden liegt (am Ende aber doch, denn z.B. ein Restaurant mit nur miesepetrigen Kellnern wird auch nicht lange überleben, egal was für Weinkenner sie sind)

Aber kritisieren ist, deiner Meinung nach, erlaubt, oder nicht?

Wo beginnt Obrigkeitshörigkeit?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.039
Likes
6.572
  • #2.366
Like dafür - wegen Hausrecht und weil Anstellungsfragen bzw Personalwahl (eigentlich) nicht in der Hand der Kunden liegt (am Ende aber doch, denn z.B. ein Restaurant mit nur miesepetrigen Kellnern wird auch nicht lange überleben, egal was für Weinkenner sie sind)

Aber kritisieren ist, deiner Meinung nach, erlaubt, oder nicht?

Wo beginnt Obrigkeitshörigkeit?
Optimalerweise erläutern die Mods eines Forums den Betroffenen - aber eben nur diesen ! , also etwa per PN/E-Mail - ihre Entscheidung, und zwar in dem Moment (bzw. unmittelbar zuvor), in dem sie sie "scharf schalten". Das sorgt für Transparenz und Nachvollziehbarkeit und mithin für Akzeptanz.

Aber "Erläutern" heißt nicht "Diskutieren" : Die Betroffenen mögen/ können/dürfen anderer Meinung sein, aber maßgeblich ist alleine die der Mods - punktum.

Mangels eigener Erfahrungen kann ich indessen nicht sagen, wie in diesem Forum hier verfahren wird - vielleicht mag @Synergie sich dazu äußern ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
157
Likes
196
  • #2.367
Like dafür - wegen Hausrecht und weil Anstellungsfragen bzw Personalwahl (eigentlich) nicht in der Hand der Kunden liegt (am Ende aber doch, denn z.B. ein Restaurant mit nur miesepetrigen Kellnern wird auch nicht lange überleben, egal was für Weinkenner sie sind)

Aber kritisieren ist, deiner Meinung nach, erlaubt, oder nicht?

Wo beginnt Obrigkeitshörigkeit?
Hallo Synergie,

wo beginnt Höflichkeit und vernünftiges Miteinander?

*Schwerer Seufzer*

Also, zum Ersten:

Kritik ist okay, nehmen wir an, aber bitte in angemessener Art und Weise und nicht in derselben Form wie das, was wir ansprechen.

Wir brauchen uns zwar nicht zu rechtfertigen, aber wir möchten schon, dass ihr versteht, warum wir etwas machen. Ich denke, das ist nur fair und hilft allen, eine Situation besser einzuschätzen.

Letztendlich ist es unsere Aufgabe als Moderatoren, einzugreifen und gegebenenfalls etwas in die richtige Richtung zu lenken, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte.

Als kleinen Auszug aus Wikipedia:
Moderator
bzw. Moderation (lateinisch; von moderare, „mäßigen“, „steuern“, „lenken“)

In gewisser Hinsicht sehe ich uns da als Steuermänner auf einem Schiff. Je unruhiger die See, desto stärker müssen wir reagieren.

Sonst geht das Schiff mit Mann und Maus unter. Will ja keiner.

Zum Zweiten:

Momos Ansage war absolut in Ordnung und war auch mit uns anderen Moderatoren abgestimmt. Mag sein Ton dem anderen oder anderen auch nicht gefallen, die Sachlage war ja da.

Und der Vorwurf, seine Reaktion sei eines Moderators unwürdig und es wäre wohl eine Nachschulung fällig...

Sorry, @Synergie, da kann ich nur sagen: Umgekehrt wird ein Schuh draus. Deine Reaktion war unwürdig und bedarf einer Nachschulung in Verhaltensweisen im Forum. (Könnten wir nur...)

Zum Dritten:

Und damit komme ich genau auf den Punkt, liebe @Synergie

Wieder und wieder mussten wir Dich in die Moderation stecken wegen ebensolcher wiederholten Ausraster und Ausfälligkeiten. Und immer wieder haben wir Dich nach einer gewissen Zeit rausgenommen, in der Hoffnung, es wird besser.

Aber es wird nicht besser. Immer wieder sehen wir Dich im Zentrum des Geschehens, teilweise noch mit dem verbalen Benzinkanister in der Hand.

Und auch während der moderierten Phase konnten wir diverse Beiträge von Dir nicht freigeben, weil diese inakzeptabel waren, um es mal diplomatisch auszudrücken.

Meine Mitmoderatoren sagen inzwischen einstimmig "Ab mit dem Kopf". Und ich fühle mich geneigt, dem ebenfalls zuzustimmen.

Ich sage das mit Bedacht, denn Du bist auch oft genug eine interessante Foristin, die gute und intelligente Beiträge posten kann.

Nur nimmt die Anzahl solcher Posts ab, während persönliche Attacken immer mehr zunehmen.

Und ich sehe langsam keine Begründung mehr, Dich noch hier im Forum zu halten. Ehrlich gesagt, ich bin es leid.

*Erneuter Schwerer Seufzer*

"Was tun?", sprach Zeus. Erstmal ab wieder auf die Ersatzbank, @Synergie

Wir nehmen uns nochmal ein paar Tage Zeit, um eine finale Entscheidung zu treffen.

So, und nun mal wieder Ruhe im Karton (äh, Forum) und wer kann, dem empfehle ich mal eine Runde um den Block, um den Kopf wieder freizukriegen.

Es grüßt Eureka.
 
Beiträge
12.018
Likes
6.138
  • #2.369
... weil Anstellungsfragen bzw Personalwahl (eigentlich) nicht in der Hand der Kunden liegt (am Ende aber doch, denn z.B. ein Restaurant mit nur miesepetrigen Kellnern wird auch nicht lange überleben, egal was für Weinkenner sie sind)
Es steht ja jedem Mitesser hier frei, ein anderes Restaurant zu wählen... :rolleyes:
Aber kritisieren ist, deiner Meinung nach, erlaubt, oder nicht?
Sicher, mach ich doch auch. Vornehmlich bei andern Insassen. :D
Ach je... o_O
... denn Du bist auch oft genug eine interessante Foristin, die gute und intelligente Beiträge posten kann.
Und oft auch recht unterhaltsame.
Man könnte ja auch - in einer seeehhr ruhigen Minute - sich mal fragen: Wo endet die Vernunft? ;)
Oder anders ausgedrückt: Ist der eigene Standpunkt wichtiger als die Unterhaltung hier? Also mir nicht. :oops: Im Internet sicher nicht. Viel zu unwichtig. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.039
Likes
6.572
  • #2.370
@Eureka :

Sorry, jetzt mache ich - mangels direkter Erreichbarkeit - genau das, was eigentlich nicht sein sollte : Ich kritisiere die Mods !

Mir geht‘s um Deine Ziffer 3). Die Entscheidung, @Synergie wieder in die Moderation zu stecken und ihren Ausschluß zu erwägen, ist aus meiner Sicht - jedenfalls nur auf der Grundlage ihrer Posteingang seit ihrer „Freilassung“ - in keiner Weise gerechtfertigt und/oder angemessen. @Synergie ist nach meinem Eindruck in höchstem Maße analytisch, mitunter etwas harsch und ganz sicher direkt (womit nicht jede/r umgehen kann), aber einen „Benzinkanister in der Hand“ vermag ich in ihren (aktuellen) postings beim besten Willen nicht zu erkennen. Von daher empfinde ich auch das jetzige Vorgehen und insbesondere den ausgesprochenen Vorbehalt des endgültigen Ausschlusses lediglich als Drohung und Einschüchterungsversuch, nicht als „Erzieherische Maßnahme“.

Lieber Eureka, bislang habe ich die (meisten) Moderator/inn/en stets an sehr zurückhaltend (manchmal zu zurückhaltend ! ;) ), um Objektivität und Gerechtigkeit bemüht wahrgenommen. Das ist in diesem Falle leider nicht so. Aber auch die Mods sind nur Menschen (oder ... ? :eek: ) ! Kann es sein, daß da auf Eurer Seite ein gerüttet Maß an auf aus der Vergangenheit herrührender Animositäten beruhender Voreingenommenheit mitschwingt ?

Ich erwarte keine öffentlich Antwort, aber ich werde mich freuen, wenn Ihr das in Eure Überlegungen betreffend die Zukunft von @Synergie mit einbezieht und sie auch wieder von der Strafbank entlaßt - diesmal hat sie das wirklich nicht verdient !
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.