Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
15.881
Likes
7.987
  • #2.042
Ganz im Ernst, wie soll man denn mit ihr kommunizieren? Ich beobachte, dass so ziemlich jeder, der sich auf sie einlässt, ab einem gewissen Punkt von ihr abgewatscht wird. Das immer hinzunehmen ist nun wirklich nicht meins. Man könnte sie also nur ignorieren, und das ist ja auch nicht nett. Ich - und einige andere, auch du - haben es ja mehrfach konstruktiv probiert, das funktioniert aber auch nicht. Ich spiele also das Spiel mit, aber halt so, dass es mir auch Spaß macht.
@himbeermond

Warum verallgemeinerst du und beziehst wieder andere Foristen ein? Ziemlich... jeder, stimmt doch gar nicht.

Vielleicht ist dir gar nicht bewusst, bei der Verwendung deiner Wörter und deine Art zu schreiben, dass deine Ansichten zu meinen Beiträgen nicht konstruktiv sind.

Ansonsten, wie es von dir&Co. in den Wald hinein ruft, so schallt es vielleicht heraus. Denke einfach mal darüber nach. Anderen Foristen gelingt es ja sehr gut, mit mir anders zu kommunizieren und da gibt es bei Beiden Seiten keine "Misstimmungen"
 
D

Deleted member 21128

  • #2.048
Ich geh damit mal hierher.
Ich bin sonst keiner, der schnell "OT" ruft, aber in dem Fall finde ich es wirklich schade, was da in und mit @Lou Salome 's Thread gemacht wurde. Und auch unfair @Vergnügt gegenüber.

Schluck, da hast du aber ein verquertes Berufsbild eines Polizisten.
Erstens war das ein Beispiel und zweitens gibt es Polizisten, die töten müssen. Und es ist doch legitim, dass man Menschen deswegen als Partner ausschließt.
Aber dafür, dass Du mal eben ganz lässig eine sehr oberflächliche Moralkeule geschwungen hast,
Die Moralkeule habt ihr doch geschwungen. Sie hat nur gesagt, dass sie keinen Partner möchte, der andere Menschen töten muss, selbst wenn er es ungern tut. Und sie hat geschrieben, dass sie es nicht mag, wenn Polizisten auf Demonstranten einschlagen.
Ich würde aus dem ableiten, dass sie auch keinen gewaltbereiten Demonstranten als Partner haben wollte.
Das hat sie nicht.
Nur wenn du so eine Aussge machst, muss du auch mit anderen Meinungen rechnen.
Andere Meinungen ist was anderes als die Kritik an einer (unterstellten) Haltung.
Und deine Reaktion sagt viel über dich und deine Kommunikations(un)fähigkeit aus. Deine "Logik" ist ziemlich einseitig und nicht zu Ende gedacht.
Sorry, aber euer Kommunikationsverhalten ist an der Stelle jetzt auch nicht gerade besonders reif. Und welche "Logik" denn? Doch nur die in euren Köpfen.
Und ich habe verdammt viel Hochachtung für die Polizisten, die ihren Kopf herhalten (müssen), wenn Idioten nicht friedlich demonstrieren, sondern Steine werfen und Gewalt anwenden.
Ich auch, wobei es in beiden Lagern solche und solche Menschen gibt. Ich habe auch Hochachtung vor Soldaten, die sich in Krisengebieten der Gefahr aussetzen. Trotzdem würde ich lieber nicht mit einem Menschen zusammen sein wollen, der andere Menschen töten muss. Und das mit Ärzten, Forschern und Autofahrern (@IPv6 ) zu vergleichen, hinkt ja wohl gewaltig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
7.133
Likes
11.114
  • #2.049
Lieber @WolkeVier ,
ich finde es immer wieder spannend, was Deine Beschützerinstinkte so kitzelt.

Niemand hat etwas mit @Lou Salome 's Thread "gemacht", er entwickelt sich in verschiedene Richtungen, wie das eben so läuft. Ganz normal.

Und @Vergnügt hat Folgendes geschrieben "Aber wenn er einen Beruf ausüben würde, in dem er Menschen tötet, z.b. als Soldat oder als Polizist, dann käme er nicht für mich infrage. Dann sogar erst recht nicht, wenn er noch sagen würde, dass er das gerne macht."

Ich lese da nicht, was Du liest. Da steht NICHT "weil er sich in Gefahr begibt und ich mir Sorgen mache", weil er "töten MUSS", weil er töten KÖNNTE". Und Polizisten und Soldaten werden durchaus pauschal genannt. Da steht auch NICHT "selbst wenn er es ungern tut".
Oder habe ich etwas übersehen? ;) Vielleicht die Logik in Deinem Kopf :)

Da steht "er tötet" und es wird sogar noch unterstellt, dass es Soldaten und Polizisten gibt, die das (nämlich Töten) gerne tun.
Ich habe eine sehr kritische Haltung zu vielem, was Polizei und Bundeswehr angeht. Aber auch Respekt vor denen, die - wie gesagt - Verantwortung übernehmen in Sekundenbruchteilen über Leben und Tod zu entscheiden. Diese Menschen haben schon Frust genug, dass sie wenig Respekt gezollt bekommen und sich stattdessen noch als Mörder beschimpfen lassen müssen (bzw. als solche verurteilt werden können, wenn diese Sekundenentscheidungen sich im Nachhinein als falsch erweisen). Das lässt sich jetzt noch weiter ausführen, sollte aber reichen.

Eine derart leichtfertige Formulierung wie von @Vergnügt in einem offenen Forum ist daher m.E. einen kritischen Kommentar wert. Wo Du da bei mir Unreife siehst, erschließt sich mir nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #2.050
ich finde es immer wieder spannend, was Deine Beschützerinstinkte so kitzelt.
:)
Eine derart leichtfertige Formulierung wie von @Vergnügt in einem offenen Forum ist daher m.E. einen kritischen Kommentar wert.
Da stimme ich zu. Aber man kann auch mal die Kirche im Dorf lassen.
Wo Du da bei mir Unreife siehst, erschließt sich mir nicht.
An der Stelle, die ich zitiert habe, nämlich den Moralkeulenvorwurf. Da kann man mE auch konstruktiver argumentieren und wenn man selber die Kommunikation anderer kritisiert, darf man sich das auch anhören.
Davon abgesehen habe ich dich einfach auch "ganz lässig" mit in den Topf geworfen. :)
 
Beiträge
7.133
Likes
11.114
  • #2.051
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #2.052
Ich lese da nicht, was Du liest. Da steht NICHT "weil er sich in Gefahr begibt und ich mir Sorgen mache", weil er "töten MUSS", weil er töten KÖNNTE". Und Polizisten und Soldaten werden durchaus pauschal genannt. Da steht auch NICHT "selbst wenn er es ungern tut".
Oder habe ich etwas übersehen? ;) Vielleicht die Logik in Deinem Kopf :)
Hm, ich muss da doch nochmal nachfassen. Ja, die Logik in meinem Kopf...
Ich lese eben in @Vergnügt 's Aussage nicht, was ihr da lest. Für mich steht da nur, dass sie keinen Partner haben will, der andere tötet. Die Frage der Legitimation dieses Tötens wird von euch ins Spiel gebracht, und das ist für mich dann die tatsächliche Moralfrage. Sie bringt imho den wirklich moralischen Aspekt erst da ins Spiel, wo sie noch steigert mit "wenn er es gern tut". Krass formuliert, aber kannst du ausschließen, dass es Soldaten oder Polizisten gibt, die das gerne machen?
 
D

Deleted member 21128

  • #2.053
Also - ich wünsch mir dann doch künftig bitte etwas differenziertere Kritik, exklusiv persönlich sozusagen ;)
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas. Nimm dir halt das raus, was du brauchen kannst. :D Ich hab mich halt bzgl. der Stilmittel eurer Kritik angepasst.

Gut, du hast eine differenziertere Betrachtung verdient... Deinen Beitrag würde ich unterschreiben, aber die Moralkeulenmoralkeule fand ich etwas überzogen. Okay?
Edit: Das mit dem "Kirche im Dorf lassen" find ich im Zusammenhang mit Deiner Kritik eher lustig. :D
Das ist nicht meine Kernkompetenz. :p
 
Beiträge
7.133
Likes
11.114
  • #2.054
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.