Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
1.299
Likes
1.934
  • #1.802
"Mit dem Vorwurf 'Gutmensch', 'Gutbürger' oder 'Gutmenschentum' werden Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd, als Helfersyndrom oder moralischer Imperialismus diffamiert."

Zitat aus
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gutmensch-ist-unwort-des-jahres-2015-a-1071545.html

Nur mal so als Gedankenanstoß.

Zumal sich jeder, der dieses Wort benutzt, darüber Gedanken machen darf, was für ein Mensch er selber ist, wenn er kein Gutmensch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.929
Likes
2.047
  • #1.803
Du tust dies persönlich und angreifend. Aber das ist meine Meinung.
Dann darf ich ja auch offen sagen, dass Du teilweise etwas "giftnudelmässiges" in Deinen Beiträgen für mich hast. ;)
Auf jeden Fall finde ich ihre Fragen ok und habe damit kein Problem.
Man kann nun in den Dialog gehen oder die Art der Formulierung hier zerreissen.
Jeder eben wie er will.;)
Was sollen die Smileys? Steh halt bitte zu Deinen Aussagen.
Natürlich bin ich persönlich und angreifend in meinen Aussagen. Ich habe es als "direkt geäußertes Urteil" betitelt.
Dass Du mich als "giftnudelmäßg" empfindest ist mir klar. Es passt Dir halt nicht, was ich schreibe. Hast Du eigentlich auch inhaltlich irgendetwas beizutragen, außer: versteh ich nicht? Seh` ich anders?
Danke für die Erlaubnis meine Meinung hier zu schreiben, aber die kannst Du für Dich behalten.

Ist auch so gemeint und beschreibt eine Art von engagiertem, aufgeklärtem, richtig lebendem Bürger, die ich nicht mag. Unabhängig von meinen persönlichen Werten und Überzeugungen die ich lebe aber nicht vor mir hertrage.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

  • #1.806
Was sollen die Smileys? Steh halt bitte zu Deinen Aussagen.
Natürlich bin ich persönlich und angreifend in meinen Aussagen. Ich habe es als "direkt geäußertes Urteil" betitelt.
Dass Du mich als "giftnudelmäßg" empfindest ist mir klar. Es passt Dir halt nicht, was ich schreibe. Hast Du eigentlich auch inhaltlich irgendetwas beizutragen, außer: versteh ich nicht? Seh` ich anders?
Danke für die Erlaubnis meine Meinung hier zu schreiben, aber die kannst Du für Dich behalten.


Ist auch so gemeint und beschreibt eine Art von engagiertem, aufgeklärtem, richtig lebendem Bürger, die ich nicht mag. Unabhängig von meinen persönlichen Werten und Überzeugungen die ich lebe aber nicht vor mir hertrage.
Du störst die Diskussion mit Andrea. Und nervst. Geh weg.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.299
Likes
1.934
  • #1.811
Ich habe oben (#1798) das Gegenteil bewiesen, denke ich - und nun ? ;)
Und nun?

Der Begriff „Gutmensch“ ist in der politischen Rede mittlerweile zu einem Kampfbegriff geworden, mit dem politische Gegner und Andersdenkende diffamiert und abqualifiziert werden sollen. Allerdings findet diese Diffamierung in der Regel nur von Seiten konservativer bis hin zu extrem rechter Personen statt und richtet sich gegen diejenigen, die sich für ein friedlich-schiedliches Miteinander unterschiedlicher Personengruppen einsetzen.

Quelle:https://www.diss-duisburg.de/2011/11/das-stigma-gutmensch/
 
O

Observer

  • #1.813
Das Gefühl habe ich auch.
Und wann es gut ist, entscheidest du nicht.
Speziell für Dich:
Wenn jemand mir mehrmals, obwohl ich auf dessen Fragen einging "Du nervst" oder "behalt Deinen Sch*** für Dich" an den Kopf wirft und diverse - dann gibt es auch mal ein klares Statement (genau das, was sie doch propagiert).
Alles also im Grünen Bereich - sie mag doch klare Ansagen und unsere Perfidität nervt sie. Bitteschön!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Friederike84

  • #1.814
Speziell für Dich:
Wenn jemand mir mehrmals, obwohl ich auf dessen Fragen einging "Du nervst" oder "behalt Deinen Sch*** für Dich" an den Kopf wirft und diverse - dann gibt es auch mal ein klares Statement (genau das, was sie doch propagiert).
Alle also im Grünen Bereich - sie mag doch klare Ansagen und unsere Perfidität nervt sie. Bitteschön!
Recht herzlichen Dank, wem auch immer das galt ;)
Du scheinst dabei nur eines vergessen zu haben: Du bist nicht in der Position diese klaren Ansagen zu machen und jemanden des Raumes zu verweisen (mir ist klar, dass das vor der Tür ohnehin Schwierigkeiten birgt).
Das geht für mich schlicht zu weit. Zu sagen, dass dir die Art, Einmischung und Haltung in der Diskussion nicht passen ist legitim, wenn auch streitbar.
Mit deinem Verhalten tust du exakt das, was du hier so häufig bemängelst: Du erhöhst dich.
 
Beiträge
12.018
Likes
6.139
  • #1.815
Ich versuche also im Rahmen meiner Möglichkeiten für mir besonders sinnvoll erscheinende Projekte zu spenden oder mich auch ehrenamtlich dafür zu engagieren (im Moment nur in sehr geringem Ausmass, früher war das viel ausgeprägter).
Das würde ich nie und nimmer als eine Art Ablaßhandel ansehen.
Ich gebe auch ab und zu einem Bettler einen Zweifränkler.
Das mache ich auch nie. Stattdessen finanziere ich pro Monat eine Lebenshilfeberatung durch die Pfarrer Sieber Werke. Aber nicht, weil ich ein schlechtes Gewissen hätte, sondern weil mir die Leute meistens leid tun. Oft sind sie ja ohne großes eigenes Zutun in diese Situationen geraten. Jedenfalls finde ich es gut, daß es jemanden gibt, der sich darum kümmert.
Ich würde, um nochmals zum Boykottthema zurückzukommen, versuchen, einen Aufenthalt in einem Hotel, das einer korrupten Politikerfamilie gehört, zu vermeiden, aber kein Problem damit haben, in einer kleinen, lokalen Herberge zu übernachten.
Also, um das alles so detailliert herauszufinden... das ist doch unmöglich. Da kann man ja nur verzweifeln. o_O
Und ich habe ein Problem mit Menschen, die ihre "richtige" Lebensweise vor sich hertragen. Da stimmt meistens was nicht.
Und was stimmt mit denen nicht, die hier in so 'nem völlig unwichtigen Internetforum so ausrasten? :oops:
Der @Obeserver hat doch @Luzi99 nur in derselben Art geschrieben wie diese zuvor der @*Andrea*. Ich fand die Bemerkung durchaus witzig. :)
... (mir ist klar, dass das vor der Tür ohnehin Schwierigkeiten birgt).
Ja eben. Das war doch im übertragenen Sinne. Fuck off, drop dead und so. Heißt doch nur: laß mich in Ruhe. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.