Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
64
Likes
28
  • #1.745
Naaaaaaaaaaaaaaaa?
 
Beiträge
7.136
Likes
11.134
  • #1.746
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #1.747
Beiträge
6.054
Likes
6.584
  • #1.748
Du kannst endlich mal (ich habe es mir wirklich schon sehr sehr lange stillschweigend angesehen) aufhören, mir ein Schneckenhaus (o.ä.) anzudichten, nur weil ich deine e-mail als ausgesprochen unangemessen und übergriffig empfand und das auch so deutlich kommunizierte.
Liebe @Synergie !
  1. Ich "dichte" Dir gar nichts an.
  2. Wenn Du das so empfindest, ist das Dein Problem, nicht meines.
  3. Für meine E-Mail gilt dasselbe, sie war weder unangemessen noch übergriffig. Ich bin gerne bereit, die gewechselte Korrespondenz hier zur Diskussion zu stellen, wenn Du das wünschst ...
  4. Ich habe das akzeptiert, so kommuniziert und mich daran gehalten.
  5. Wenn Du Dich daher jetzt "angefaßt" fühlst, habe jedenfalls ich das nicht zu vertreten, geschweige denn mir (etwas) vorzuwerfen.
  6. Ich finde Deine Reaktion allemal überzogen.
  7. Trotzdem schade !
 
Beiträge
1.962
Likes
2.054
  • #1.749
Lieber @Traumichnich:

1. "Wetten, daß das leichter ist als Dich aus Deinem Schneckenhaus zu locken ... ?"
würde ich auch als übergriffig empfinden (ohne Mail und Vorgeschichte zu kennen).
2. Du dichtest @Synergie damit (und mindestens einem anderen Post) sehr wohl etwas an. Natürlich ist das IHR Problem - deshalb schreibt sie es hier?
3. bis 4. sind Behauptungen, die ich nicht beurteilen kann.
5. Stimmt einfach nicht. Steht ihr zu, finde ich.
6. und 7. finde ich okay
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #1.751
Ansichtssache. Ich nehme wahr, dass du seit geraumer Zeit wiederholt in dieses eine Horn hinein bläst. Vielleicht täuscht mich meine Wahrnehmung.


Wenn Du das so empfindest, ist das Dein Problem, nicht meines.
Deshalb spreche ich es an und bitte um Unterlassung.
Was du damit machst, ist nachlesbar.


Für meine E-Mail gilt dasselbe, sie war weder unangemessen noch übergriffig.
Auch eine Frage der Wahrnehmung.
Ich glaube dir, dass du deine Wahrnehmung wahrheitsgetreu berichtest. Ich tue dies ebenso.


Ich bin gerne bereit, die gewechselte Korrespondenz hier zur Diskussion zu stellen, wenn Du das wünschst ...
Ein Problem damit habe ich nicht. Eine Notwendigkeit dafür sehe ich nicht. Es würde nur manifestieren, dass man es so oder so sehen kann. Wer das Gewicht auf welches "so" legt, ist bereits klar. Daher halte ich den Mehrwert näherer Details für vernachlässigbar.


Ich habe das akzeptiert, so kommuniziert und mich daran gehalten.
Das erachte ich für selbstverständlich, habe ich nicht angezweifelt und betrachte es nicht für erwähnenswert. Du schon?


Wenn Du Dich daher jetzt "angefaßt" fühlst, habe jedenfalls ich das nicht zu vertreten, geschweige denn mir (etwas) vorzuwerfen.
Diese Sicht sei dir unbenommen.


Ok. Dein gutes Recht.
Genau so, wie es mein gutes Recht ist, deine Mail damals als übergriffig und deine wiederholten Seitenhiebe hier, hinsichtlich angeblich überbordenden Versteckens, als nervtötend zu empfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.