Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #1.591
@fleurdelis*
Hättest du bitte die Freundlichkeit, auf die - direkt an dich gericheten - Fragen zu reagieren?
 
Beiträge
6.658
Likes
11.044
  • #1.592
Lass mal Wasser durch Laufen Ich hatte auch öfter einen Tinnitus, habe schon lange keinen mehr gehabt. Verzweiflung macht erfinderisc
@GenerationX ich empfinde deine Art bei medizinischen Problemen sehr schnell einfach Tipps auf Grund von Vergleichen mit Erscheinungen, die du auch hattest irgendwie ungut.
Du weißt nicht, wie lange @Dreamerin das schon hat, was sie alles probiert hat.
Und so ein kurzfristig immer wieder mal auftretendes Klingen im Ohr, das auch wieder vergeht ist nicht zu vergleichen mit einem jahre bis jahrzehntelangen echten Tinnitus.
Vielleicht überlegst du mal (oder fragst), bevor du in - meinen Augen - flapsige Tipps a la "hatte ich schon mal, vergeht mit. . "gibst.
 
Beiträge
622
Likes
343
  • #1.593
Sorry,
Ich hatte ebenfalls über 2-3 Jahre diese scheiß Töne im Ohr.
Ohrenarzt konnte nichts feststellen.
Ist halt einen Versuch wert.
Es sei dem es gibt hier einen Mediziner der sagt es ist völlig falsch.
Tut mir Leid das ich versucht habe zu helfen
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #1.594
Auch hier greift wieder, was ich zuvor zu dem Verständnis und den impliziten Annahmen von Konzepten schrieb....

Auch ich erwarte Diskretion.
Wir sind uns also einig, dass Diskretion eine erstrebenswerte und positiv belegte Norm ist.
Nur, was genau unter die Diskretion fällt, darin unterscheiden sich unsere Ansichten.

Ist das wirklich so schwer begreiflich(?)
Ich versuche es mal mit einem bewusst überspitzten Beispiel:
Ein Geschäftsmann spricht mit seiner Prostituierten Diskretion ab. Beide sind sich einig, dass Diskretion gewahrt werden soll. Kurze Zeit später steht in der Zeitung, dass dieser Geschäftsmann bei dieser Prostituierten war. Die Prostitutierte ist sich keiner Schuld bewusst, denn sie wahrte Diskretion über die Praktiken. Dass der Geschäftsmann auch meinte, dass Diskretion über seine bloße Anwesenheit gewahrt werden sollte, war der Prostituierten nicht klar - bzw. die Absprache war unzureichend ausgearbeitet - denn schließlich hat die Prostituierte einen sozialethisch anerkannten und rechtschaffenden Beruf und wollte in dem Interview nur darstellen, dass ganz normale Leute ihre Kunden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.792
Likes
4.916
  • #1.595
Jeder kann melden was er will. Wenn sich Leute durch meine Posts beleidigt fühlen, dann können die gerne eine Meldung machen.
Nein, wenn ich alle Beiträge melden würde, weil sie mir nicht in den Kram passen, müsst ich jeden Tag mehrere melden. Innerhalb eines Jahres hier im Forum (ok, mit Pause) hab ich zwei Meldungen gemacht, bei denen ich das Gefühl hatte, dies erfordert ein "nicht wegschauen". Es waren gröbste Beleidigungen oder Hassposts, die in keinem Forum etwas verloren haben.

Es sind immerhin "echte" Menschen, die die gemeldeten Beiträge dann anschauen müssen, und gegebenenfalls darauf reagieren müssen. Ich finde es nicht verhältnismäßig, einfach runderherum auszuteilen, sich zurücklehen und selbstgefällig auf die Antworten der Mods zu warten.
DAS ist Kindergarten!
Als erwachsener Mensch kann und soll man meines Erachtens Zwistigkeiten durch Dialoge bereinigen.

So, Pillepalle fertig gebaut. *klopftsichdenSandabundsteigtausderSandkiste*
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #1.596
Anderes Beispiel, um mal wieder auf ein Beziehungsthema zu kommen:
Wenn ich mit meinem Partner über Treue spreche und abkläre, dass ich mir in der Partnerschaft Treue wünsche, dann ist der eigentlich essentielle Anteil abzuklären, was genau als (Un)Treue betrachtet wird.
Zwischen die verschiedenen Ansichten dazu passen ganze Universen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #1.597
Beiträge
7.135
Likes
11.133
  • #1.598
@Skully - Ein erwachsener Mann, von sich doch augenscheinlich sehr überzeugt, der sich lieber der Entscheidung der Obrigkeit ausliefert, statt sich den (an ihn gerichteten) kritischen Äußerungen zu stellen? Der große Töne spuckt und gerne austeilt, dann aber ganz schnell nach den Mods schreit... :rolleyes:

Ganz schwache Performance, die Du da ablieferst :)

Nachdem die Rückmeldungen hier ja ein recht klares Bild vermitteln, wie Dein Kommunikationsstil so ankommt, kannst Du ja noch einmal einen selbstkritischen Blick auf Deine Nachrichten und Dein Profil werfen. :)
 
Beiträge
2.792
Likes
4.916
  • #1.600
Aber nur, wenn einem auch an 'Bereinigung' gelegen ist, und nicht ausschließlich an Provokation.
Ich möcht da kurz einwerfen, dass @Skully sich in einem Post recht selbstreflektiv gewünscht hat, seinen Ausgangspost anders zu formulieren. Ein Mod hat ihm angeboten, einen neu verfassten Text anstelle des alten einzustellen. (Was ich auch nicht sinnvoll finde, da es ja schon Seitenweise Antworten darauf gab.) Skully hat dieses Angebot abgelehnt.

Ich schätze Skully als normal denkenden Mitbürger ein, der, wie jeder hier, auch Themen finden kann wo seine Ecken und Kanten aufscheinen. Dass er es nur auf Provokation anlegt, glaub ich nicht.

Wie gesagt, das Verhalten, jemanden aus Nichtigkeiten zu melden, hab ich angeprangert.
 
D

Deleted member 21128

  • #1.601
O

Observer

  • #1.602
Eure Hetze is echt ekelhaft.
Der TE wurde von zahlreichen Foristen kritisiert. Gemeldet hat er EINEN.
Er hätte 4 oder 5 melden müssen, dann ok...
Das Ändern des Eingangspost wäre Unsinn.
Also
Ich fahre es jetzt runter fürs Wochenende und schau nicht mehr rein.
Kommt mal wieder runter
Have a nice weekend
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

fleurdelis*

  • #1.603
Auch hier greift wieder, was ich zuvor zu dem Verständnis und den impliziten Annahmen von Konzepten schrieb....

Auch ich erwarte Diskretion.
Wir sind uns also einig, dass Diskretion eine erstrebenswerte und positiv belegte Norm ist.
Nur, was genau unter die Diskretion fällt, darin unterscheiden sich unsere Ansichten.

Ist das wirklich so schwer begreiflich(?)
Verstehe. Du hast mit @Skully die Definition deiner Ansicht von Diskretion vorher abgesprochen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #1.604
Gott... Ist das langweilig... Als ob irgendeinen "Ausländer" jücken würde, was irgendeine Psychotante in ihren geheimen komischen Träumen hat.

Frage an alle hier- warum seid ihr so totlangweilig?
Bin gerade auf diesen Strang gestossen und bin geschockt.
Hier wollen Frauen Männen kennenlernen und umgekehrt.
Gehts noch? Man schläft hier sofort ein.
Fortbildung, Essen, Auto....
Was ist mit euch los???
Nunja, es hat nunmal nicht jeder so ein spannendes Leben wie du. Wir stoßen nicht permanent unsere Kollegen vor den Kopf, fühlen uns nicht gemobbt oder stalken einen verheirateten Mann und schreiben dann SEITENWEISE immer und immer wieder den gleichen Kram, ohne gutgemeinte Ratschläge mal zu überdenken, sondern andere Meinungen direkt beleidigend abzutun.
Vielleicht kommt das daher, weil wir nicht sooooo intelligent sind wie du.
...
Oder es liegt einfach doch nur an dir?!

Warum bist du denn hier? Du hast doch einen (verheirateten) Mann.
Und dein Fred hat mir auch des öfteren als Einschlafhilfe gedient. Denk mal drüber nach!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
393
Likes
160
  • #1.605
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.