G

Gast

  • #376
Ja, und sie gibt Empfehlungen für Ignorierlisten. Selbstgefälliger und bornierter geht es kaum. Und sie stellt oft Smileys an ihr Geschwurbel.
Moneypenny hat sie gut erkannt.
 

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #377
Gute Menschenkenntnis ist immer viel wert.
 
G

Gast

  • #378
Zitat von Eli:
Ja.
Chiller und du sprechen übrigens nicht von demselben Menschen.
Und Moneypennys Äußerung bezog sich nicht auf Dia, sondern einen Menschen und einen Umstand.
Es gilt übrigens auch, daß schlechte Menschenkenntnis manchem viel wert ist. Die stabilisiert.
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #379
Zitat von billig:
Magst du ihm nicht doch mal den Link zu diesem Thread schicken? Er würde sich bestimmt freuen.


Billig , habe zwischendurch bei dir mitgelesen und finde es toll, wie offen, reflektiert du hier so manche Dinge ansprichst.

Ein bisschen Sorge macht mir daher dein Nick, sicher er ist ironisch gemeint, aber etwas Schönes mit ganz viel Wert würde viel besser passen:)
 

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #380
Ich habe von keinem bestimmten Menschen gesprochen.

Nur dass Menschenkenntnis gut ist.

Einen schönen Tag.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #381
Zitat von Eli:
Ich habe von keinem bestimmten Menschen gesprochen.

Nur dass Menschenkenntnis gut ist.

Einen schönen Tag.
Was ist denn hier los? Wenn ich schon mal nicht da bin, geht es hier ja gleich richtig gut ab. Was soll das?

Eli, was ist passiert?

Können wir zum Thema zurück, es gibt Neuigkeiten und ich möchte eure Meinung hören :)

Also: er hat gestern abend angerufen; wollte sich melden, weil er weiß, dass ich darauf warte - es geht ihm nicht gut, die Firma geht den Bach runter, das eine wichtige meeting hat den Dolchstoß verpasst. Er muss erstmal nachdenken, wie es jetzt weitergehen soll. Ob seine Ex auch bei dem meeting war? Ja, war sie - ob sie also Bescheid weiß, von allem, ja, weiß sie. Ok.
Würde sich gerne mit mir treffen, aber es geht jetzt einfach nicht - wäre nicht gut, weil Kopf zu und Probleme zu groß, er muss an seine Priorität eins denken und handeln: Seine Existenz, dann komme ich.

Ich glaube, sie ist shareholder? Hatte leider nicht gefragt, wird mir auch jetzt alles etwas bewußter und ich kreise mit Gedanken darum, warum sie, als ich in NL war diese WA gesendet hat, wie es mit mir geht, warum er mir als Trennungsgrund angab, sie hätte ihr Kind jung bekommen, keine Jugend gehabt und wolle jetzt ihr Leben genießen (was sie wohl mit ihrem neuen Freund, der "on top" in der society steht, machen kann?); tja - rätsel, rätsel ... viel Spekulation ... ratlos, ein wenig und sehr erkältet, was ich extrem blöd finde, aber gut. Freu mich auf Gedanken :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #382
Flower, im Grunde ist nichts passiert.

"Ich als Fremdgänger" , ich empfinde es ja anders - weil ja keiner die wirklichen Hintergründe kennt - werde wohl ein wenig mißverstanden und beleidigt. Ich stehe da drüber.!!!

Zu deiner Situation - mhh - kann ich ehrlich nicht allzuviel sagen.

Die Firma ist seine Existenz, dann DU ???

Ich tu mir da jetzt bissl schwer, was zu schreiben.. Vielleicht fällt mir nach dazu was ein.
lg aus Wien
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #383
Zitat von Eli:
Flower, im Grunde ist nichts passiert.

"Ich als Fremdgänger" , ich empfinde es ja anders - weil ja keiner die wirklichen Hintergründe kennt - werde wohl ein wenig mißverstanden und beleidigt. Ich stehe da drüber.!!!

Zu deiner Situation - mhh - kann ich ehrlich nicht allzuviel sagen.

Die Firma ist seine Existenz, dann DU ???

Ich tu mir da jetzt bissl schwer, was zu schreiben.. Vielleicht fällt mir nach dazu was ein.
lg aus Wien
Ja, dank dir! :)
 
Beiträge
493
Likes
30
  • #384
Tja, was soll man dazu sagen...???

Das mit der Firma...unschön
Ob die ex shareholder ist....nice to know...wenn überhaupt...
Sorry, aber was hast du damit zu tun?

Der Kern:
Er möchte dich treffen, aber nicht im Moment.
Ist das der Kern?

Kann ich jetzt nicht begründen, aber hört sich alles andere als positiv für dich an.
 
Beiträge
3.123
Likes
4.300
  • #385
Das seh ich anders: Er möchte sie nicht mit seinen Problemen belasten. Selbst wenn sie sich jetzt treffen, die Probleme kann man nicht mal eben beiseite schieben. Ich vermute, diese Erfahrung möchte er flower_sun ersparen. Und klar kommt die eigene Existenz zuerst, man möchte ja seiner zukünftigen möglichen Partnerin nicht zur Last fallen.
 
G

Gast

  • #386
Zitat von flower_sun:
nIch glaube, sie ist shareholder? Hatte leider nicht gefragt, wird mir auch jetzt alles etwas bewußter und ich kreise mit Gedanken darum, warum sie, als ich in NL war diese WA gesendet hat, wie es mit mir geht, warum er mir als Trennungsgrund angab, sie hätte ihr Kind jung bekommen, keine Jugend gehabt und wolle jetzt ihr Leben genießen (was sie wohl mit ihrem neuen Freund, der "on top" in der society steht, machen kann?); tja - rätsel, rätsel ... viel Spekulation ... ratlos, ein wenig und sehr erkältet, was ich extrem blöd finde, aber gut. Freu mich auf Gedanken :)
Ich glaube zu verstehen, was Du damit denken könntest. Ich spreche es jetzt mal "brutal" aus: sie ist shareholder, die Firma geht den Bach runter, er trifft jemanden aus Deutschland, sie frägt ihn, wie es bei ihm mit dem Kontakt läuft - das könnte bedeuten, er hat ihr einen Geschäftskontakt, der retten könnte, vorgemacht und es könnte auch bedeuten, dass er über die private Schiene Rettung sucht. Es ist gut, dass Du jetzt erstmal zu einem Treffen "nein" gesagt hast, dass er zuerst sich um seine Existenz kümmern muss und dann kommst Du. Ich weiß, dass diese meine Gedanken überhaupt nicht zutreffen müssen, Du wirst es in Gesprächen herausfinden.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #387
Ich hör da jetzt heraus, dass er sich im Augenblick nicht auch noch einen Kopf machen kann, wie es mit Euch weiter geht und er erst einmal sehen muss, wie er die Firma rettet. Und wenn er da Land sieht, dann kommt der Kopf um Euch. Wenigstens ist er ehrlich mit dir.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #388
Zitat von Marlene:
Ich glaube zu verstehen, was Du damit denken könntest. Ich spreche es jetzt mal "brutal" aus: sie ist shareholder, die Firma geht den Bach runter, er trifft jemanden aus Deutschland, sie frägt ihn, wie es bei ihm mit dem Kontakt läuft - das könnte bedeuten, er hat ihr einen Geschäftskontakt, der retten könnte, vorgemacht und es könnte auch bedeuten, dass er über die private Schiene Rettung sucht. Es ist gut, dass Du jetzt erstmal zu einem Treffen "nein" gesagt hast, dass er zuerst sich um seine Existenz kümmern muss und dann kommst Du. Ich weiß, dass diese meine Gedanken überhaupt nicht zutreffen müssen, Du wirst es in Gesprächen herausfinden.
Es wäre möglich, ist nicht brutal ... ich mache mir da auch so meine Gedanken, ernsthaft. Ich habe ihn auch anfänglich gefragt, ob, wenn er nach Deutschland kommen würde, was er andeutete, also einen Umzug - dies aus Flucht tun würde, ob er vor etwas flüchten würde. Ich wiederum hatte es mir nämlich so überlegt, dass wenn seine Ex in der Stadt mit einem super VIP unterwegs ist, ihn das doch sehr kränken müsste.

Wenn sie in der Sitzung dabei war, ist sie shareholder (gut, dass ich das wenigstens geistesgegenwärtig fragte), ansonsten könnte ich mir nicht erklären, was sie in dem meeting zu suchen hätte. Seine Version ist diese, dass er micht da nicht weiter reinziehen wollte, um mich nicht mit den Details zu belasten. Es ist aber für mich jetzt dennoch so, dass mich auch das belastet, was ich nicht weiß, weil es eben Raum für sehr viele Spekulationen lässt.

Dass ich ein Geschäftspartner bin, ok, wäre auch noch eine interessante Variante - allerdings hatte er seiner Tochter, die auch sehr neugierig ist, wer denn diese neue Frau an seiner Seite ist, auch viel von mir erzählt. Das spricht gegen diese Variante und ebenso, dass ich von Mi. bis Sa. bei ihm war und er von Fr. bis Mo. bei mir.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #389
Zitat von Sandy1963:
Tja, was soll man dazu sagen...???

Das mit der Firma...unschön
Ob die ex shareholder ist....nice to know...wenn überhaupt...
Sorry, aber was hast du damit zu tun?

.
Damit hätte ich zu tun, dass ich sicher ihn und seine Ex bei einer eventuellen Partnerschaft, und nur deshalb ist es interessant, nicht finanzieren würde, also wenn der Konkurs da ist, Schulden da sind und es um Existenz geht ... ich habe gerade so eine Ehe hinter mir, in der finanziell wenig ging, jetzt bin ich mal dran.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #390
Zitat von Anthara:
Das seh ich anders: Er möchte sie nicht mit seinen Problemen belasten. Selbst wenn sie sich jetzt treffen, die Probleme kann man nicht mal eben beiseite schieben. Ich vermute, diese Erfahrung möchte er flower_sun ersparen. Und klar kommt die eigene Existenz zuerst, man möchte ja seiner zukünftigen möglichen Partnerin nicht zur Last fallen.
So hat er es gesagt ja. Wenn man finanzielle Existenzsorgen hat, ist das immer erste Priorität. Und ja, er möchte mich da nicht weiter mit reinziehen. Und ja, er würde mich gerne sehen, sieht aber derzeit keine Möglichkeit. Ich würde das auch gerne tun, aber auch, um miteinander zu reden und zu erfahren, worum es wirklich geht und ob wir weitermachen wollen.