Beiträge
1.861
Likes
48
  • #196
Zitat von Marlene:
Ah, flower_sun, das ist ja echt Mist! Lass Dich mal drücken. Gottseidank warst Du nicht schon tiefer verwickelt. Was man daraus lernen sollte? Gleich im Vorfeld alles besprechen? Aber das geht auch nicht. Man muss sich ja erstmal einlassen und dann kommen die Zustände zum Vorschein.
Danke, lieb von dir; ok, bin da wohl, auch wegen der Distanz und der ganzen merkwürdigen Umstände, irgendwo etwas sensibilisiert, weil ich nicht wissen kann, ob das, was er vorgab, stimmen kann.

Das weiß man ja nie, aber kann sich vor Ort ja ein Bild machen, das konnte ich nicht ...

Alles in Allem war ich nicht genügend verliebt und es kamen schon "Anstandsmacken" bei dem Besuch von ihm bei mir zum Vorschein. Egal jetzt, es fehlten die Gefühle, kamen einfach nicht auf ... dafür ist jetzt der emotionale "Schaden" bei mir geringer. Dennoch ist ein Verlust ein Verlust und das ist es in jedem Fall und tut auch weh wie ein Verlust.
 
G

Gast

  • #198
Eher viel Lärm um nichts.
 
Beiträge
618
Likes
95
  • #199
Zitat von flower_sun:
"But doesn’t matter anymore. Just for you to know, I don’t have the picture of my ex on my computer. Her photo you saw is the icon of the Netflix account we share the three of us" - ja, gut, fein, ein perfekter Start für das NEUE! Danke euch allen für das Zuhören und Raten, was sollte man draus lernen?!]
Wenn du wirklich eine Eifersuchts-Welle gemacht hast wegen so etwas banalem wie ein geteiltes Netflix Account, kann ich nachvollziehen, daß er sich zurückzieht.
Du kannst nicht erwarten, daß ein Mann für eine Frau, die er erst zweimal gesehen hat sämtliche soziale Bindungen zu anderen Frauen sofort hinwirft.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #200
Das Netflix Ican war bestimmt nicht der Hauptauslöser oder? Südländer sind immer so impulsiv...und ich habe keine Ahnung, ob er in dieser Situation auch so schnell hingeschmissen hätte, wenn ihr beide bereits weiter gewesen wäret. Über kurz oder lang hättest Du auch schmeissen können, da sich ja Deine Gefühle nicht eingestellt hatten.

Es tut mir leid für Dich flower - die schwierigen Parameter waren aber bekannt und die erste Hürde konnte nicht genommen werden. Es ist gut, dass Dein emotionaler Schaden sich in Grenzen hält und ich hoffe für Dich, daß Du den Verlust oder ich empfinde es als Schmerz bezgl des Scheiterns, bald überwunden hast.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #201
Zitat von ChickenGeorge:
Wenn du wirklich eine Eifersuchts-Welle gemacht hast wegen so etwas banalem wie ein geteiltes Netflix Account, kann ich nachvollziehen, daß er sich zurückzieht.
Du kannst nicht erwarten, daß ein Mann für eine Frau, die er erst zweimal gesehen hat sämtliche soziale Bindungen zu anderen Frauen sofort hinwirft.
Das sehe ich auch so, sicher. Sie wohnt in seinem Haus, ist gerade wieder eingezogen, weil er mit ihrer Tochter wohnte, da die beiden sich nicht verstehen. Er zog aus, damit sie zusammen wohnen können; er präsentierte mir seine möblierte gemietete Wohnung; ich habe daran geglaubt, auch wenn es alles etwas unwahrscheinlich war; diese Netflix Story wurde mir hinterher präsentiert - also gestern, nachdem ich mich entschieden hatte, diese "Beziehung" nicht weiter zu verfolgen, weil es für mich zu viele Ungereimtheiten gibt und ich der Auffassung bin, dass er noch keine Beziehung führen kann, sondern erstmal aufräumen muss - da ich nicht weiß, was wahr oder halbwahr ist, wie sie überhaupt zueinander stehen, da wurde mir schon sehr viel Großzügigkeit abverlangt - Ich bin gefühlsmäßig mit Handbremse gefahren, aus Angst, voll gegen die Wand zu fahren - aber gut, ich nehme deine Aussage MEHR als zur Kenntnis, danke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #202
Zitat von Vizee:
Ist er nicht, eher sehr bedacht, reflektiert, sehr untypisch für nen Südländer, Segler, Skifahrer - die sind irgendwie bissle anders drauf ... Ich fand auch das Rollenmodell sehr interessant, denn er hat für uns gekocht bei ihm und ich bei mir - hat selbstverständlich geholfen bei allem - sozialisiert als sozialer Vater, was ich auch sehr interessant finde, muss ich sagen.
 
Beiträge
618
Likes
95
  • #203
Für mich wäre es entscheidender, warum sie getrennt sind, als die Wohnsituation. Er konnte dir eine möblierte Wohnung vorzeigen, damit ist alles erforderliche getan, um die räumliche Trennung zu demonstrieren. Die Wohnsituation hättest du natürlich auch bereits vor einem Treffen nachfragen können.
Warum kann man keine Beziehung führen, wenn man noch nicht alles aufgeräumt hat? Die Realität zeigt, daß sehr viele Menschen das können und auch tun. Man wird nicht beziehungsfähiger oder liebenswürdiger, wenn man aufgeräumt hat. Mir ist diese harte Einstellung unerklärlich, daß nur der, der viel gelitten hat und lange gedarbt und getrauert hat, würdig genug ist, etwas neues zu beginnen. Aus Leiden Freude?
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #204
Zitat von ChickenGeorge:
Die Wohnsituation hättest du natürlich auch bereits vor einem Treffen nachfragen können.



Man wird nicht beziehungsfähiger oder liebenswürdiger, wenn man aufgeräumt hat. Mir ist diese harte Einstellung unerklärlich, daß nur der, der viel gelitten hat und lange gedarbt und getrauert hat, würdig genug ist, etwas neues zu beginnen. Aus Leiden Freude?
Das hatte ich getan, er sagte mir an dem Tag, als ich seine Wohnung kennenlernte, dass es eine andere als die seine sei. Das hat nicht gerade zu meiner Sicherheit beigetragen.

Von gedarbt und getrauert usw. kann keine Rede sein; was andere machen, interessiert mich nicht so, muss ich sagen; mich hat das alles sehr verunsichert.

Dennoch finde ich deine Antwort interessant und nachdenkenswert ... der Grund der Trennung war, dass sie sich ausleben wollte, weil sie mit 19 das Kind bekam, welches nun auch 19 ist und daher keine "Jugend" hatte. Gefühle waren nicht mehr da.
 
Beiträge
618
Likes
95
  • #205
Zitat von flower_sun:
Ist er nicht, eher sehr bedacht, reflektiert, sehr untypisch für nen Südländer,
Man kann doch nicht jeden Südländer in dieselbe Schublade stecken und sagen, die sind alle unreflektiert und unbedacht! Was hast du für ein Männerbild? Es gibt auch Südländer mit blauen Augen und auch welche, die nicht tanzen können. Markus Lanz ist auch Südländer, ist der auch unbedacht?
 
Beiträge
618
Likes
95
  • #206
Zitat von flower_sun:
Das hatte ich getan, er sagte mir an dem Tag, als ich seine Wohnung kennenlernte, dass es eine andere als die seine sei. Das hat nicht gerade zu meiner Sicherheit beigetragen.

Von gedarbt und getrauert usw. kann keine Rede sein; was andere machen, interessiert mich nicht so, muss ich sagen; mich hat das alles sehr verunsichert.

Dennoch finde ich deine Antwort interessant und nachdenkenswert ... der Grund der Trennung war, dass sie sich ausleben wollte, weil sie mit 19 das Kind bekam, welches nun auch 19 ist und daher keine "Jugend" hatte. Gefühle waren nicht mehr da.
Wieso ist das jetzt so wichtig, wem welche Wohnung gehört? Wichtig sollte sein, ob er mit seiner Ex noch im selben Bett schläft und falls nicht, wieso nicht.

Du hast selber gesagt: "ch der Auffassung bin, dass er noch keine Beziehung führen kann, sondern erstmal aufräumen muss -" Was genau soll er aufräumen, um deiner Zuneigung würdig zu sein?
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #207
Zitat von ChickenGeorge:
Man kann doch nicht jeden Südländer in dieselbe Schublade stecken und sagen, die sind alle unreflektiert und unbedacht! Was hast du für ein Männerbild? Es gibt auch Südländer mit blauen Augen und auch welche, die nicht tanzen können. Markus Lanz ist auch Südländer, ist der auch unbedacht?
Dreh mir nicht das Wort im Munde um! Ich habe damit gar nicht angefangen.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #208
Ich habe das mit dem impulsiv geschrieben. Und damit gings mir nur um das Temperament in der Lebhaftigkeit und keine Schublade, die ich damit geschaffen haben soll. Lanz ist Südtiroler.

Flower: Die Erklärung, dass er das Haus/Wohnung seiner Tochter und ihrer Mutter überlassen hat, und er zur Liebe der Tochter das Feld geräumt hat, ist doch nur positiv für ihn ? Er möchte, dass es seiner Tochter gut geht und das hat nicht zwingend etwas für noch vorhandene Gefühle für die Frau zu tun. Bedenke, daß ihr beide nicht in Eurer Muttersprache kommuniziert habt und waren das eventuell Mißverständnisse in Auffassung ? Wenn er sagt, dass es nicht seine eigentliche Wohnung sei, dann drückt das nur aus, dass es eine Lösung war für das räumliche Mutter Tochter Konflikt Ding. Kann das nicht sein?
 
Beiträge
618
Likes
95
  • #210
Zitat von Vizee:
Ich habe das mit dem impulsiv geschrieben. Und damit gings mir nur um das Temperament in der Lebhaftigkeit und keine Schublade, die ich damit geschaffen haben soll. Lanz ist Südtiroler.
Lanz ist als Südtiroler Italiener. Er hat also dieselbe Nationalität wie besagter Mann, von dem gesagt wurde, er sei ungewöhnlich reflektiert für einen "Südländer".