Beiträge
1.885
Likes
107
  • #166
Zitat von Marlene:
Aber Vizee, "Morgen ist ein neuer Tag" sagt man doch, wenn der heutige nicht so toll war und man noch zu keinem Ergebnis gekommen ist.
Ja, aber ich meine damit: Morgen ist ein neuer Tag - wieder ein Tag in der Fernbeziehung geschafft, wieder ein Stück näher gekommen hinsichtlich Zukunft.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #171
Zitat von flower_sun:
smakeleijk eeten ... kann ich da nur wünschen :)

Also wenn du italienisch und niederländisch kannst, wärst du sicher die bessere Kandidatin
Niederländisch ja. Wohne seit ich denken kann direkt an der Grenze. Man versteht es ganz gut. Italienisch ein paar Schlüsselsätze, kann es mir aber manchmal zusammen reimen wg Französisch. Alles romanische Sprachen halt. Nee lass mal,bin mit meinem Ruhrpotti total zufrieden hihi :) Hast Du mal überlegt ein wenig Niederländisch zu lernen?
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #172
Zitat von Vizee:
Niederländisch ja. Wohne seit ich denken kann direkt an der Grenze. Man versteht es ganz gut. Italienisch ein paar Schlüsselsätze, kann es mir aber manchmal zusammen reimen wg Französisch. Alles romanische Sprachen halt. Nee lass mal,bin mit meinem Ruhrpotti total zufrieden hihi :) Hast Du mal überlegt ein wenig Niederländisch zu lernen?
Ja, konnte ich mal sprechen, denn ich habe vor --- uuupps - 25 Jahren in NL studiert; damals konnte ich es sehr gut, nur nie wieder gebraucht :-(
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #175
Zitat von Vizee:
Ja, aber ich meine damit: Morgen ist ein neuer Tag - wieder ein Tag in der Fernbeziehung geschafft, wieder ein Stück näher gekommen hinsichtlich Zukunft.
beziehung soll doch spaß machen und kein antrengender kraftakt sein.

ich halte inzwischen immer weniger von dem online suchen. es gibt so viele tolle männer in der eigenen stadt. man muß nur mal vor die tür gehen und sich ins getümmel wagen. irgendwo ist immer was los.
 
G

Gast

  • #176
Zitat von Bauhaus:
beziehung soll doch spaß machen und kein antrengender kraftakt sein.

ich halte inzwischen immer weniger von dem online suchen. es gibt so viele tolle männer in der eigenen stadt. man muß nur mal vor die tür gehen und sich ins getümmel wagen. irgendwo ist immer was los.
Ein paar traf ich, online, die hatten gar keine Zeit für eine Beziehung. Sie suchten online, weil sie das effizient fanden. Wenn jemand keine Zeit hat, sollte er es bleiben lassen und nicht anderen die Zeit stehlen. Die waren so verplant, dass man froh sein konnte, in Wochen mal auf ein Glas Wein einen Termin zu bekommen.
Ja, offline finde ich auch besser. Man erspart sich auch oft dröge Briefwechsel und manch optische Überraschung.
Dieses ganze semipsychologische Gematche und die zähe Kommunikation bringen es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #177
genau von denen habe ich auch genug. da wirst du dann gnädigerweise in 3 wochen an einem sonntagnachmittag in den vollen kalender für eine stunde reingequetscht. bislang konnte mir noch keiner die frage beantworten wie so eine fenrbeziehung dann in echt ablaufen würde. ich glaube die denken gar nicht darüber nach, oder wenn , dann in dimensionen, daß die frau dann bei ihnen wohnt. in irgendeiner rumpelkammer. da ich absolut keine lust habe meine stadt zu verlassen oder mein haus, meine mitarbeiter und das haus schlecht mitnehmen kann, wars das dann. wenn die typen dann wenigstens ein gleichwertiges haus anbieten könnten aber die sind ja alle in ihrem kleinstadtmief und ihren komischen ghettowohnungen oder gartenzwergvorstadthütten mit adogardine, goldkante und carport.
 
G

Gast

  • #178
Ja, ein Profil ist auch geduldig. Anspruch und Wirklichkeit klaffen da häufig sehr weit auseinander.

Meistens wissen sie es aber nicht. Sie haben einen seltsamen Begriff von mondän.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
588
Likes
41
  • #180
Zitat von Bauhaus:
genau von denen habe ich auch genug. da wirst du dann gnädigerweise in 3 wochen an einem sonntagnachmittag in den vollen kalender für eine stunde reingequetscht. ......... in irgendeiner rumpelkammer. da ich absolut keine lust habe meine stadt zu verlassen oder mein haus, meine mitarbeiter und das haus schlecht mitnehmen kann, wars das dann. wenn die typen dann wenigstens ein gleichwertiges haus anbieten könnten aber die sind ja alle in ihrem kleinstadtmief und ihren komischen ghettowohnungen oder gartenzwergvorstadthütten mit adogardine, goldkante und carport.

Ich muss gerade über Deine Zeilen ein wenig schmunzeln. Da springt doch glatt mein Kopfkino an. Ich stelle mir gerade vor, wie Du wohl auf die Männer "gewirkt" hast, um solche Angebote erhalten zu haben. Und ob Du wohl Deine Ausdrucksweise von diesen Männern übernommen hast.... hmmm, schwer vorstellbar, denn Du hast ja Mitarbeiter und ein tolles Haus. Nun ja, mit ein wenig Phantasie könnte es klappen ;O)