Töltine

User
Beiträge
431
  • #151
Zitat von m0rph3us:
Wenn Du hier nach Meinungen und Antworten verlangst, wirst Du sie auch bekommen. Wenn Du nicht in der Lage bist Antworten zu akzeptieren die Dir nicht passen, dann lass es doch und frage nicht...
Du kannst es dir weiterhin alles schön reden... Aber dann lass die Leute hier in ruhe und "heule leise".
Mag sein dass manch ein Kommentar etwas "trocken" formuliert wurde, aber trotzdem ist es eine Antwort.
Offensichtlich hat der Typ kein Bock auf Dich und das verletzt Dich...

Oh, ich kann mit anderen Meinungen wohl umgehen, was ich von Rätsel und dir jetzt nicht unbedingt behaupten würde. Ich hab nirgends gesagt, dass ich mir zu 100 % sicher bin, ich hab es bloss nicht gern, wenn man Dinge verdreht wiedergibt und so tut, als hätte man die absolute Wahrheit gepachtet.
Und abhängig von dieser Situation gefallen mir extrem einseitige Ansichten wie "der Mann muss dies und jenes" usw. einfach nicht. Punkt.
 
  • Like
Reactions: fafner
G

Gast

Gast
  • #152
Töltine, lass dich doch nicht von solchen kaputten Gestalten wie morph beeindrucken....der ist doch ins Milieu abgerutscht..
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #153
Zitat von evelina:
Töltine, lass dich doch nicht von solchen kaputten Gestalten wie morph beeindrucken....der ist doch ins Milieu abgerutscht..

Keine Sorge ;-) - wer am lautesten schreit, hat meist am wenigsten Ahnung. Und wir sind ja glücklicherweise nicht mehr im Mittelalter, wo der grösste Schreihals dann auch noch die Prinzessin bekommt ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #154
Zitat von Töltine:
Keine Sorge ;-) - wer am lautesten schreit, hat meist am wenigsten Ahnung. Und wir sind ja glücklicherweise nicht mehr im Mittelalter, wo der grösste Schreihals dann auch noch die Prinzessin bekommt ;-)


;)...ich glaube, das war im Mttelalter auch nicht so...
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #156
Chiller & Fafner & evelina: schön, euch zu lesen ;-)
 
  • Like
Reactions: fafner

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #157
Ich denke, Du kannst souverän mit der Situation umgehen, auch wenn es am Ende vielleicht nichts wird. Dann kommen natürlich die Stimmen hier, "hab's ja gleich gesagt", "Zeitverschwendung", usw. Mach Dir nix draus. Es ist immer besser, Du findest Deinen Weg, als auf irgendwelche "Rezepte" hier zu hören. :)
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #158
Zitat von Töltine:
Bin gespannt darauf zu hören, wie die hier geäußerten Meinungen deine Einstellung und dein Handeln prägen.


Zitat von Töltine:
Na du liest ja SEHR selektiv nur die Elemente, die in deine Interpretation reinpassen.... und hast diese noch dazu verdreht bzw. verändert.
...
Du tust, als hättest du ein Psychologiestudium hinter dir, aber das wirklich spannende an der Psychologie ist, dass nie alles nur schwarz oder nur weiss ist....

Was nicht paßt, wird passend gemacht.
Aber du tust ihr unrecht. Rätsel tut nicht so, als hätte sie ein Psychologiestudium. So etwas habe ich bei ihr noch nie gelesen.
Da wird viel zu hoch gehängt, von Kritikern, wie auch von ihr selbst. Etwa diese Behauptung, ihre Einstellung speise sich aus dem Wissen. Aber das muß man ja nicht ernst nehmen. Hier ist doch so vieles nicht ernst zu nehmen. Und du findest bei ihr auch überzeugendere Äußerungen. Etwa hat sie mal geschrieben, sie habe furchtbare Angst vor Zurückweisung, und organisiere sich die Männerkontakte deswegen so, daß sie nie mehr "investiert" als ihr Gegenüber.

So etwas taugt natürlich nicht als allgemeine Empfehlung. Wird es auch nicht gegeben, das ist ein häufiges Mißverständnis. Denn sonst würde ja nie irgendwas passieren, wenn keiner was wagen würde.
Vielmehr kommen eben die Geschlechterrollen zuhilfe. Dann wird gesagt, Frauen sollten nie mehr investieren als ihr männliches Gegenüber. Wenn man das geschlechterweise so zuschiebt, dann ist kein Widerspruch mehr.
Um den Preis halt, daß es so mit Rekurs auf Naturen, die Biologie oder die Regeln der Großmütter verbrämt wird. Und je zahlreicher die Ausnahmen sind, desto mehr bestätigen sie die Regel. Hat letzt das männliche Rätselpendant hier erklärt.
Naja, an so Regeläußerungen ist immer was dran. Das weiß jede halbwegs gut sortierte Wahrsagerin. Und um so eine ähnliche Rolle geht es ja. Nicht um Psychologieprätention. Wenn man das nicht als klugen Schachzug nehmen möchte, bleibt ja noch übrig, es als Schlichtheit zu nehmen. Oder halt als Symptom.

Vielleicht können wir, damit wenigstens ein bißchen Erkenntnis abgeworfen wird, das mit dem Phänomen des starken Menschen zusammenbringen. Mir fällt auf, daß sogenannte, also sich selbst so verstehende starke (wissende, glückliche, echte, kerlige usw.) Menschen häufig auf Geschlechterstereotypen verlassen müssen. Also nicht so sehr als Individuum einstehen und etwas als individuelle Vorliebe oder als individuelle Bewältigungsstrategie charakterisieren, sondern irgendwie darauf angewiesen scheinen, sich als Speerspitze ihres Geschlechts zu fühlen. Oder anders formuliert: sie ihr ganzes Geschlecht hinter sich versammeln müssen, um "Stärke" auszubilden. Und wenn das reale Geschlecht das nicht mitmacht, dann halt ein imaginäres.
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #159
Interessante Überlegungen, Heike!
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #160
Zitat von Heike:
Bin gespannt darauf zu hören, wie die hier geäußerten Meinungen deine Einstellung und dein Handeln prägen..

Oh, das hatte ich nun ganz überlesen. So banal es klingen mag, aber die Diskussion hat mich eigentlich zu dem Schluss gebracht, dass man sich schlussendlich ganz alleine überlegen muss, was man oder frau tun möchte, oder meint tun zu müssen... Ich hatte mir zu Beginn des Posts erhofft, dass evtl. Aussenstehende mehr sehen als ich selbst - dies war aber nicht wirklich der Fall. Es kamen einige gute und konstruktive Überlegungen, die ich aber auch schon selbst angestellt hatte und ziemlich viele kategorisch ablehnende Beiträge. Letztere sind meiner Ansicht nach insofern schwierig, dass sie eben nur eine Seite sehen wollen und es meiner Ansicht nach in der menschlichen Interaktion immer mehr als nur eine Seite und mehr als nur einen tragenden Aspekt gibt. Überlegungen, die Für und Wider abwägen und verschiedene Möglichkeiten zulassen, sind für mich interessanter und wertvoller als eine Argumentation, die sich nur in eine Richtung entwickelt bzw. dort stehenbleibt. Und eben genau das Zulassen anderer Ansätze hat mir in dieser Diskussion gefehlt.
Da geht es mir auch nicht darum, dass mir die eine oder andere Argumentation besser gefallen hätte, sondern dass man eine Situation besser erfassen kann, wenn man versucht, in beide Richtungen zu denken...

Und somit ist mein Schlusswort dazu, dass man mit fremden Menschen Spekulationen anstellen kann, die sich aber dann doch weitgehend auf den Erfahrungsschatz der Beteiligten stützen und wenn man völlig verschiedene Grundeinstellungen hat, dann bringt dies nicht viel. Und um in einer Situation mit einer Person klarer zu sehen, hilft wohl nur der Kontakt mit eben DIESER Person und nichts anderes....

(war jetzt wohl leider keine weltbewegende Schlussfolgerung ;-) - aber ich hoffe, es beantwortet deine Frage)
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #161
Zitat von Töltine:
Oh, das hatte ich nun ganz überlesen. So banal es klingen mag, aber die Diskussion hat mich eigentlich zu dem Schluss gebracht, dass man sich schlussendlich ganz alleine überlegen muss, was man oder frau tun möchte, oder meint tun zu müssen... Ich hatte mir zu Beginn des Posts erhofft, dass evtl. Aussenstehende mehr sehen als ich selbst - dies war aber nicht wirklich der Fall. Es kamen einige gute und konstruktive Überlegungen, die ich aber auch schon selbst angestellt hatte und ziemlich viele kategorisch ablehnende Beiträge. Letztere sind meiner Ansicht nach insofern schwierig, dass sie eben nur eine Seite sehen wollen und es meiner Ansicht nach in der menschlichen Interaktion immer mehr als nur eine Seite und mehr als nur einen tragenden Aspekt gibt. Überlegungen, die Für und Wider abwägen und verschiedene Möglichkeiten zulassen, sind für mich interessanter und wertvoller als eine Argumentation, die sich nur in eine Richtung entwickelt bzw. dort stehenbleibt. Und eben genau das Zulassen anderer Ansätze hat mir in dieser Diskussion gefehlt.
Da geht es mir auch nicht darum, dass mir die eine oder andere Argumentation besser gefallen hätte, sondern dass man eine Situation besser erfassen kann, wenn man versucht, in beide Richtungen zu denken...

Und somit ist mein Schlusswort dazu, dass man mit fremden Menschen Spekulationen anstellen kann, die sich aber dann doch weitgehend auf den Erfahrungsschatz der Beteiligten stützen und wenn man völlig verschiedene Grundeinstellungen hat, dann bringt dies nicht viel. Und um in einer Situation mit einer Person klarer zu sehen, hilft wohl nur der Kontakt mit eben DIESER Person und nichts anderes....

(war jetzt wohl leider keine weltbewegende Schlussfolgerung ;-) - aber ich hoffe, es beantwortet deine Frage)

Ich finde es gut, dass du dir soviel Mühe machst, die Kommentare zu beantworten. Vielen Dank.
 

colonel

User
Beiträge
52
  • #162
Hallo Töltine,

ich muss sagen, ich bin jetzt schon ein wenig gespannt, wie es weiter geht :) Auf jeden Fall alles Gute!

Ansonsten ist dieser Thread recht interessant. Ich war mir bisher nicht gewahr, dass ich als Mann mich - gen-bedingt - nur auf Parship um des Sex willens registriert hatte...bisher war ich der irrigen Annahme, ich wollte wirklich eine Beziehung, *lach*

LG,
Rudi
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #163
Zitat von colonel:
Hallo Töltine,
Ich war mir bisher nicht gewahr, dass ich als Mann mich - gen-bedingt - nur auf Parship um des Sex willens registriert hatte...bisher war ich der irrigen Annahme, ich wollte wirklich eine Beziehung, *lach*
Oooch....
Hier im Forum kann man/frau sehr viel darüber "lernen", wie man/frau so zu sein hat, wie man/frau zu denken hat und wie man/frau das andere Geschlecht sieht. :-D ;-)

Frei nach dem Motto: Wenn meine Mama Suppe isst, muss mein Papa seinen Pulli ausziehen, weil IHR warm wird.... ;-)


Liebe Töltine.
Deine Erkenntnis ist so "banal" wie richtig. Letzten Endes kann hier nur spekuliert werden. Was du mit den Antworten machst (oder was die Antworten mit dir machen), die du hier bekommst, kannst eh nur du selbst "beeinflussen".

Viel Spaß, Glück, Erfolg.... was auch immer - für das nächste Treffen
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #165
Zitat von colonel:
Hallo Töltine,

ich muss sagen, ich bin jetzt schon ein wenig gespannt, wie es weiter geht :) Auf jeden Fall alles Gute!

Ansonsten ist dieser Thread recht interessant. Ich war mir bisher nicht gewahr, dass ich als Mann mich - gen-bedingt - nur auf Parship um des Sex willens registriert hatte...bisher war ich der irrigen Annahme, ich wollte wirklich eine Beziehung, *lach*

LG,
Rudi

Haha, na siehste mal - dann hat der Thread doch wenigstens das gebracht, dass DU jetzt weisst, was du suchst, kicher....

Ne, aber im Ernst, damit haben immerhin schon drei männliche Wesen ausgesagt, dass sie nicht nach Rätsels Schema funktionieren. Da bin ich ja halbwegs beruhigt, dann mach ich ja doch nicht alles falsch, hihi....
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #166
Zitat von Yin:
Oooch....
Hier im Forum kann man/frau sehr viel darüber "lernen", wie man/frau so zu sein hat, wie man/frau zu denken hat und wie man/frau das andere Geschlecht sieht. :-D ;-)

Frei nach dem Motto: Wenn meine Mama Suppe isst, muss mein Papa seinen Pulli ausziehen, weil IHR warm wird.... ;-)


Liebe Töltine.
Deine Erkenntnis ist so "banal" wie richtig. Letzten Endes kann hier nur spekuliert werden. Was du mit den Antworten machst (oder was die Antworten mit dir machen), die du hier bekommst, kannst eh nur du selbst "beeinflussen".

Viel Spaß, Glück, Erfolg.... was auch immer - für das nächste Treffen

Merci für die guten Wünsche - und ja klar, kann man nur spekulieren, ich hatte nur vorab gedacht / gehofft, dass Sinn und Zwecke wäre, sich in fremde Situationen hineinzudenken und nicht nur auf einer bereits fertigen Meinung zu beharren. Aber einige haben das ja auch getan.
 

Töltine

User
Beiträge
431
  • #167
Zitat von colonel:
Hallo Töltine,

ich muss sagen, ich bin jetzt schon ein wenig gespannt, wie es weiter geht :) Auf jeden Fall alles Gute!

Na, dann muss ich jetzt ja fast die Fortsetzung liefern, auch wenn ich gleich vorwegschicken muss, dass ich noch nicht absehen kann, wie's ausgeht....
Ausgangslage war, ich will wenigstens wissen, ob mir der Mann wirklich gefällt oder ob ich mir was einbilde und ihn somit in aller Ruhe vergessen könnte (damit wäre das Problem gelöst gewesen, isses aber nicht).
Also gestern getroffen, einen sehr netten Abend gehabt, wir haben uns bestens unterhalten und viel gelacht. Er hat darauf bestanden, mich einzuladen und hat sich mit "bis bald" verabschiedet. Ich hätte am liebsten gefragt "ist dir das jetzt rausgerutscht, nur so dahingesagt oder ernst gemeint?", hab's aber sein lassen... tja und nun?! We'll see. Fortsetzung folgt oder auch nicht.

Wer sich dazu äussern möchte, darf dies tun - ob ich das dann ernst nehme oder nicht, sei mal dahin gestellt... und ansonsten könnt Ihr ja Wetten abschliessen, wie's weitergeht =P
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #168
Zitat von Töltine:
Danke ENIT - schön zu lesen, dass manche doch noch vernünftige Ansichten haben und an das Gute im Menschen glauben ;-)
Darf ich fragen, wie die Geschichte bei dir damals ausgegangen ist?


Ja, darfst du. ;) Meine Geschichte ist nicht gut ausgegangen. Das lag bei uns daran, dass wir uns nicht ausgesprochen hatten. Es sind viele Missverständnisse durch das Schreiben entstanden. Deshalb hatte ich betont, nicht zu schreiben sondern zu reden. Auch wenn Reden "Silber" ist - manchmal ist es halt "Gold". Bewahre dir das "Gold".
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #169
Zitat von Töltine:
Na, dann muss ich jetzt ja fast die Fortsetzung liefern, auch wenn ich gleich vorwegschicken muss, dass ich noch nicht absehen kann, wie's ausgeht....
Ausgangslage war, ich will wenigstens wissen, ob mir der Mann wirklich gefällt oder ob ich mir was einbilde und ihn somit in aller Ruhe vergessen könnte (damit wäre das Problem gelöst gewesen, isses aber nicht).
Also gestern getroffen, einen sehr netten Abend gehabt, wir haben uns bestens unterhalten und viel gelacht. Er hat darauf bestanden, mich einzuladen und hat sich mit "bis bald" verabschiedet. Ich hätte am liebsten gefragt "ist dir das jetzt rausgerutscht, nur so dahingesagt oder ernst gemeint?", hab's aber sein lassen... tja und nun?! We'll see. Fortsetzung folgt oder auch nicht.

Wer sich dazu äussern möchte, darf dies tun - ob ich das dann ernst nehme oder nicht, sei mal dahin gestellt... und ansonsten könnt Ihr ja Wetten abschliessen, wie's weitergeht =P


Hi, hi, da muss ich jetzt grinsen. Wusste damals auch auch nicht, ob er mir gefällt oder nicht. Viel lachen ist schon einmal gut. Lass ihn mal machen, und wenn nicht, na ja, es gibt ja noch andere "Herrlichkeiten". ;) Habe mal einen Spruch gelesen, den ich total gut fand. Den habe ich geklaut und zu meinem Motto gemacht, auch wenn es schwer fällt. "An ihm habe ich nicht´s verpasst aber er weiß nicht, was er an mir verpasst hat. " ;)
sonnige Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #171
Zitat von Töltine:
Na, dann muss ich jetzt ja fast die Fortsetzung liefern, auch wenn ich gleich vorwegschicken muss, dass ich noch nicht absehen kann, wie's ausgeht....
Ausgangslage war, ich will wenigstens wissen, ob mir der Mann wirklich gefällt oder ob ich mir was einbilde und ihn somit in aller Ruhe vergessen könnte (damit wäre das Problem gelöst gewesen, isses aber nicht).
Also gestern getroffen, einen sehr netten Abend gehabt, wir haben uns bestens unterhalten und viel gelacht. Er hat darauf bestanden, mich einzuladen und hat sich mit "bis bald" verabschiedet. Ich hätte am liebsten gefragt "ist dir das jetzt rausgerutscht, nur so dahingesagt oder ernst gemeint?", hab's aber sein lassen... tja und nun?! We'll see. Fortsetzung folgt oder auch nicht.

Wer sich dazu äussern möchte, darf dies tun - ob ich das dann ernst nehme oder nicht, sei mal dahin gestellt... und ansonsten könnt Ihr ja Wetten abschliessen, wie's weitergeht =P
Hat er sich seitdem gemeldet? Euer Treffen ist jetzt 5 Tage her.
 
G

Gast

Gast
  • #172
Zitat von Töltine:
Ne, aber im Ernst, damit haben immerhin schon drei männliche Wesen ausgesagt, dass sie nicht nach Rätsels Schema funktionieren. Da bin ich ja halbwegs beruhigt, dann mach ich ja doch nicht alles falsch, hihi....
Ich glaube, daß niemand dieser drei Männer gesagt hat, daß wenn er ein echtes Interesse hat, passiv bleibt.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #173
G

Gast

Gast
  • #174
G

Gast

Gast
  • #175
Zitat von Nolita:
Ja gut, aber wie macht frau das? Schau dir doch auch mal meinen Thread an, den ich eben erstellt habe.


da gibt es kein Patentrezept...du kannst nur dem gerecht werden, der zu dir passt..alles andere ist doch auch unwichtig, meinst du nicht? Willst du everybodys Liebling sein? Wozu?
 
G

Gast

Gast
  • #176
Everybodys nicht, aber es wäre doch schön, wenn man den Pool mal erweitern könnte?
 
G

Gast

Gast
  • #178
Zitat von evelina:
Versteh ich nicht..du brauchst doch nur den Einen, der genau passt...was willt du mit einem "Pool"?
Ich glaube nicht mehr daran, daß es "DEN Einen" gibt, der ganz genau paßt. Es können ganz viele passen. Nicht zu 100 %, aber mir würden inzwischen auch schon 75% reichen. Manchmal muß man sich auch mal etwas bewegen, etwas angepaßter sein, offener.
 
G

Gast

Gast
  • #179
Zitat von Nolita:
Ich glaube nicht mehr daran, daß es "DEN Einen" gibt, der ganz genau paßt. Es können ganz viele passen. Nicht zu 100 %, aber mir würden inzwischen auch schon 75% reichen. Manchmal muß man sich auch mal etwas bewegen, etwas angepaßter sein, offener.


Offener für was? Für etwas, was nicht passen kann, weil man sich verstellt hat?

Und was ist dann das Resümee? Kurzzeitbeziehungen, die nicht so übermäßig toll sind, weil man sich nur so halbswegs gut findet und die man gut beenden kann, weil ja das Regal immer voll ist und der Nächste einfach bereit steht?

Geht sicher auch, wenn man für sowas soviel Zeit und Energie aufbringen will...
 
G

Gast

Gast
  • #180
Offener sein für Männer, die nicht 100% dem Ideal entsprechen. Optisch, sozialstatusmäßig, Interessen (Hobby) mäßig. Altersmäßig. Gesundheitszustandmäßig.
Übrigens sind wir jetzt NICHT in dem CD Thread :)