Beiträge
431
Likes
112
  • #61
Zitat von fafner:
Ja das ist ganz grusig. Zu Physikern rate ich Dir: vergiß die! ;-))

@Marlene, merci. :)
Fafner, ich habe nichts GEGEN Physiker gesagt, lediglich, dass Physik für mich ein Buch mit 7 Siegeln ist =) Wobei ich tendentiell niemanden wegen seines Berufes (abgesehen von einigen Ausnahmen wie Metzger oder sowas, das steht einfach in zu krassem Gegensatz zu meiner Tierliebe) ausschliessen würde. Man dürfte dann nur nicht von mir erwarten, mich für die jeweilige Arbeit zu begeistern....
 
Beiträge
11.943
Likes
6.053
  • #62
Töltine, es war ;-)) gemeint. :))
 
M

Marlene

  • #63
Die Frage, ob Du mit dem Berufsbild "Orchestermusiker" etwas anfangen kannst, war jetzt nur mal grundsätzlich so von mir gestellt. Sonst wäre es ja eh schwierig auf die Dauer, auch vielleicht für eine Freundschaft, aber das ist jetzt sowieso hypothetisch.
Ich würde mich jetzt schon Mal an Deiner Stelle trauen, ihn zu fragen. Dass er Dir gesagt hat, er sei noch nicht bereit für eine neue Beziehung, muss Dir dabei klar sein und deswegen würde ich es auch ganz allein auf der freundschaftlichen Ebene versuchen. Und auch mit einem "Nein" rechnen. Aber dann weißt Du jedenfalls Bescheid.
 
Beiträge
11.943
Likes
6.053
  • #65
Zitat von Myla:
Jetzt verstehe ich. Guter Punkt, werde ich mir merken, wenn ich wieder mal jemanden anlächle.
Das Matching nicht zu nutzen, ist ziemlich dumm. Ok, war ich halt auch schon mal...

Aber meine Ex-Freundin und ich, wir hätten es vielleicht schaffen können, wenn wir es uns zusammen angesehen hätten um zu schauen, ob es geht. In der Schmetterlingszeit denkt man da nur nicht dran...

Oder ja, noch bevor man Kontakt aufnimmt.
 
Beiträge
76
Likes
1
  • #66
Vergessen, dann soll er sich vorher im klaren darüber sein und sich halt nicht treffen...
 
M

Marlene

  • #69
Zitat von fafner:
Das sind die typischen Äußerungen von Leuten, die gerne selbst so wären...
Weißt Du, fafner, Du gehst gerade von deiner Befindlichkeit aus. Topspin bringt mal die andere Seite und da kann ich ihm insofern nur Recht geben, dass es ganz schön frustrierend ist, bei einem Treffen zu hören, dass der Andere noch in seiner alten Beziehung hängt. Vielleicht stellt er das ja erst bei einem allerersten Treffen fest, ok, aber, wenn er das schon vorher weiß, fände ich das nur fair, das auch vorher mitzuteilen. Und dann kann man sich ja überlegen, ob man sich rein so treffen möchte für ein paar gemeinsame Stunden. Oder, ob man dann keine Lust darauf hat, was mir so gehen würde. Es zu verschweigen, wenn man sich sicher ist, ist egoistisch, finde ich.
 
Beiträge
11.943
Likes
6.053
  • #70
Zitat von Marlene:
Topspin bringt mal die andere Seite und da kann ich ihm insofern nur Recht geben, dass es ganz schön frustrierend ist, bei einem Treffen zu hören, dass der Andere noch in seiner alten Beziehung hängt. Vielleicht stellt er das ja erst bei einem allerersten Treffen fest, ok, aber, wenn er das schon vorher weiß, fände ich das nur fair, das auch vorher mitzuteilen. Und dann kann man sich ja überlegen, ob man sich rein so treffen möchte für ein paar gemeinsame Stunden. Oder, ob man dann keine Lust darauf hat, was mir so gehen würde. Es zu verschweigen, wenn man sich sicher ist, ist egoistisch, finde ich.
Wir sind uns da ja völlig einig. :)

Ich habe auch nicht vergessen, was Dir vor nicht allzulanger Zeit widerfahren ist. :-(

Was mich grad nur wieder tierisch genervt hat, war das "vergessen", ohne daß topspin überhaupt weiß, wer das Gegenüber von Töltine ist und was genau war. Das weiß halt nur sie selbst. Zum Glück ist sie in der Lage, für sich eine qualifizierte Antwort herauszufinden. Wenn ihr Gegenüber das nicht checkt, ist er etwas blöd :) und wenn er halt (noch) nicht auf sie zugehen kann, dann hat er natürlich Pech.

Ich finde diese schnellen "Ratschläge" hier im Forum jedenfalls äußerst oberflächlich und ebenfalls egoistisch... :-/

Es reduziert ja mögliche Partner allein auf die Befriedigung eigener Bedürfnisse. Kann mir nicht vorstellen, daß daraus gesunde Partnerschaften entstehen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #71
Zitat von fafner:
Das Matching nicht zu nutzen, ist ziemlich dumm. Ok, war ich halt auch schon mal...

Aber meine Ex-Freundin und ich, wir hätten es vielleicht schaffen können, wenn wir es uns zusammen angesehen hätten um zu schauen, ob es geht. In der Schmetterlingszeit denkt man da nur nicht dran...

Oder ja, noch bevor man Kontakt aufnimmt.
Was hätte es geändert? Damit meine ich, wäret ihr überhaupt zusammengekommen? Falls ja, denkst du denn wirklich, daß es dann besser gelaufen wäre? Daß ihr noch ein Paar wäret?
 
G

Gast

  • #72
Zitat von Marlene:
Weißt Du, fafner, Du gehst gerade von deiner Befindlichkeit aus. Topspin bringt mal die andere Seite und da kann ich ihm insofern nur Recht geben, dass es ganz schön frustrierend ist, bei einem Treffen zu hören, dass der Andere noch in seiner alten Beziehung hängt. Vielleicht stellt er das ja erst bei einem allerersten Treffen fest, ok, aber, wenn er das schon vorher weiß, fände ich das nur fair, das auch vorher mitzuteilen. Und dann kann man sich ja überlegen, ob man sich rein so treffen möchte für ein paar gemeinsame Stunden. Oder, ob man dann keine Lust darauf hat, was mir so gehen würde. Es zu verschweigen, wenn man sich sicher ist, ist egoistisch, finde ich.
Ich glaube, daß die Leute, die sich dennoch treffen, es aber erst dann sagen, das tun, weil sie entweder merken, der andere könnte mehr wollen, ihn somit "bremsen" wollen, oder aber, sie merken, der andere ist vermutlich nicht imstande, diese alte Beziehung zu "heilen".
 
Beiträge
11.943
Likes
6.053
  • #73
Zitat von topspin04:
Mag sein. Die Profilberatung bei Dir ist trotzdem ganz aufschlußreich.

Zitat von FAZ:
Was hätte es geändert? Damit meine ich, wäret ihr überhaupt zusammengekommen?
Gute, weil schwierige Frage... Ich hätte ihr dann ja konsequent schreiben müssen, Ciao, unser Matching ist zu schlecht. Ich fürchte, damals hätte ich das gar nicht gekonnt.

Falls ja, denkst du denn wirklich, daß es dann besser gelaufen wäre? Daß ihr noch ein Paar wäret?
Auch das kann ich nicht sagen, ist recht hypothetisch. Spielt auch keine Rolle mehr. Aber sehr wohl mit Blick auf meine Zukunft.

Ich sag es mal so rum: heute, mit meinem Wissen über mich, würde ich einem solchen Gegenüber ganz einfach schreiben, was meine Bedenken sind. Gleich in der ersten Mail. Und würde sie einladen, sich zum Beispiel beim Date darüber zu unterhalten. Dann kann sie denken, "der ist ja zum Vergessen", das ist auch gut, weil wir dann sowieso nicht passen, oder sie kann finden, "der ist ja mal anders, schaun wir mal, was da bei dem Date rauskommt". :)

Ich hab ja kürzlich die Erfahrung gemacht, daß es durchaus Frauen gibt, die dem gar nicht abgeneigt sind. Und wenn es dann doch nichts wird, warum oder bei wem auch immer, dümmer ist man dann jedenfalls nicht geworden...
 
G

Gast

  • #74
Aber wenn du ihr gesagt hättest, "unser Matching ist zu schlecht", hättest du sie vielleicht nie getroffen, nie eine Beziehung mit ihr gehabt. Wäre dir das lieber gewesen? So schlecht war doch eure Zeit nicht.

natürlich kann man sich schreiben, was die Bedenken sind. Aber ändert es letztendlich etwas? Wenn man sich gefällt, wenn eine Anziehung vorhanden ist, ignoriert man doch oft solche Bedenken. Diese Matching ist doch auch kein Orakel, was zu einhundert Prozent zutrifft. Es gibt in jeder Beziehung Stolpersteine. Die kann man nicht verhindern.
 
Beiträge
11.943
Likes
6.053
  • #75
Zitat von FAZ:
Aber wenn du ihr gesagt hättest, "unser Matching ist zu schlecht", hättest du sie vielleicht nie getroffen, nie eine Beziehung mit ihr gehabt. Wäre dir das lieber gewesen? So schlecht war doch eure Zeit nicht.
Du stellst da Fragen, die mir grad nicht so in den Kram passen... :) Ich bin ja noch dabei, den Nicht-so-schlecht-Teil zu vergessen...

natürlich kann man sich schreiben, was die Bedenken sind. Aber ändert es letztendlich etwas? Wenn man sich gefällt, wenn eine Anziehung vorhanden ist, ignoriert man doch oft solche Bedenken. Diese Matching ist doch auch kein Orakel, was zu einhundert Prozent zutrifft. Es gibt in jeder Beziehung Stolpersteine. Die kann man nicht verhindern.
Ja aber in dem Matching stehen die haargenau drin! Das weiß ich jetzt. Und wenn man sie kennt, kann man - vielleicht - viel souveräner damit umgehen. Ist ja bisher nur eine Theorie von mir. Wenn ich etwas gefestigt bin, dann würde ich sie gerne einem reality check unterziehen. :)

Man muß halt "nur" jemanden finden, der auch glaubt, daß es sich lohnen könnte, von Anfang an daran zu arbeiten. Im Grunde das, was man nach der Schmetterlingszeit sowieso macht. Die Vorstellung von den meisten hier, es müsse zu Beginn "alles passen" und das bliebe dann für alle Zeiten so, halte ich für völlig irreal. Ich bin ja - wie schon mehrfach geschrieben - ein großer Anhänger des Konzeptes "mehr Bescheidenheit in der Liebe"...