Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #62
Vielleicht weil sie denken . . .
. . . na und ich bin nun mal so
. . . rund ist gesund
. . . meine Rubensfigur zeige ich euch gerne
. . . ich muss mich nicht verstecken
. . . ist ja sowieso alles egal
. . . ich liebe Streifen
Sie haben keine Ahnung von vorteilhafter Kleidung.
Sie müssen sparen, Streifen sind in großen Größen billig.
In der Umkleidekabine war ein Spiegel, der verschlankt.
Sie haben einfach ein (un)gesundes Selbstbewusstsein . . .
. . . ;):p:Do_O:rolleyes::(:eek::):oops::)

Interessant, dass du weisst, dass gestreifte Kleidung in grossen Größen billig ist. Also hast du ähnliche oder noch mehr Beobachtungen in dieser Hinsicht gemacht, wie ich.

Interessant, dass dir keiner wegen deinem Beitrag Bashing unterstellt.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #64
Deine Fragen triefen vor abwertenden Worten.
Sachlich wäre: Warum tragen Frauen mit Übergewicht Querstreifen

Du hast ein Sammelsurium von abwertenden und negativ konnotierten Worten.
„Unpassend unvorteilhaft“ Und einige viele andere -
Du magst es abstreiten wie du willst: du bist abwertend.
Weil du dich höher stellen willst.
Deine Ausführungen, du seist doch sachlich, sind nichts weiter als ein verzweifelter Versuch dich moralisch aufzuwerten.

All das kann nämlich auch aus einer anderen Sichtweise betrachtet werden
Querstreifen betonen vielleicht Rundungen und sind dann vorteilhaft um diese in Szene zu setzen.
Aber dazu muss man in der Lage sein aus seiner Filterblase herauszukommen.
Und dass du das nicht beherrschst zeigt jeder Post der mit „Deinen Erfahrungen“ glänzt. Du schaffst es nicht trotz deiner Erfahrungen mal eine gegenteilige Sichtweise nachzuvollziehen.

Wenn ich eine andere Sichtweise lesen könnte, dann wäre es mir möglich, diese annehmen zu können. Dein Beitrag hilft nicht, da du persönlich unsachlich werdend, was ich nicht gemacht habe, denn ich habe nur in den Raum die Frage gestellt, warum diese Frauen sich leider so unpassend zu ihrer Figur, meiner Meinung nach, die ich haben darf, diese Kleidung anziehen.

Aus deinen Zeilen lese ich geballten Frust auf mich, von oben herab geschrieben und nicht versuchend, laut deinen Hinweis "gegenteilige Sichtweisen" nachvollziehen zu können, ohne aktiv zu bashen, abzuwerten, dazu wiederholt, wenn ich an alte Beiträge von dir denke.

Frage dich also selber, warum dich meine Gedanken so triggern.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #67
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, himbeermond and Deleted member 21128

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #69
Uuuiii bodyshaming ist ja echt in...
Also. Ich bin der Meinung, jeder soll tragen, was er will!
Und wenn es dem aktuellen Modediktat oder dem vermeintlichen Geschmack nicht entspricht, wer beurteilt das?
Wenn eine 100-Kilo-Frau eine weiße Leggings und ein bauchfreies Top trägt, denke ich zuerst einmal, daß sie sowas unmöglich tragen kann.
Aber warum nicht? Zum Kuckuck, soll doch jeder tragen, worin er sich wohlfühlt!
Ich bin weder Modeexpertin noch Ernährungsberaterin und habe kein Recht, ihr da reinzureden.
Die einzige, die das Recht dazu hat, ist sie selbst.
Warum sollen nur schlanke Frauen gewisse Kleidungsstücke tragen dürfen?
Auch das ist ja wieder eine Frage der Sichtweise. Ist man mit einem BMI von 20 (also an der unteren Grenze, außerdem verschiebt sich die Grenze auch allmählich mit steigendem Alter) nun normal (also innerhalb der Bandbreite des BMI), schlank, sehr schlank, dünn oder sogar mager?
Kann man die anderen nicht in Ruhe lassen?
Auch wenn man denkt, einem Menschen würden andere Kleidungsstücke besser stehen, weil vorteilhafter, wen kümmert's?
Lebensfreude, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit sind weitaus wichtigere Kriterien.
 
  • Like
Reactions: Fraunette, LC85, Deleted member 7532 und 2 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #70
Wenn ich eine andere Sichtweise lesen könnte, dann wäre es mir möglich, diese annehmen zu können.
Ich greife dir mal etwas unter die Arme und wiederhole auch diese, da ich eh schon mal beim Wiederholen bin:
  1. Querstreifen werden nicht als auftragend empfunden.
  2. Als auftragend empfundener Effekt von Querstreifen ist erwünscht.
  3. Dem als auftragend empfundenen Effekt steht man gleichgültig gegenüber.
  4. Querstreifen werden nicht selektiv von korpulenten, sondern von verschiedenen Menschen unterschiedlicher Körperformen, getragen.
  5. Menschen mit Norm-BMI sind besorgter um ihr Erscheinungsbild und meiden Dinge, bezüglich derer ihnen eingebläut wird, es sähe unvorteilhaft aus.
  6. Das Tragen oder Nicht-Tragen von Querstreifen ist bedingt durch eine persönliche ästhetische Präferenz für dieses Muster, unabhängig vom Gewicht des Trägers und dessen Wirkung am Körper.
  7. Verbrämte Kleidungsstücke sind günstiger, als solche im aktuellen Modetrend (was in Zusammenspiel mit dem Zusammenhang von Körperfülle und sozioökonomischem Status dazu führen könnte, dass eventuell korpulente Meschen häufiger Kleidung tragen, die nicht dem aktuellen Modediktat folgen).
  8. ....

All dies - und mehr - wurde alles bereits genannt und (mehr oder weniger elegant) von dir ignoriert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rakkaus, IPv6, Deleted member 7532 und 3 Andere
D

Deleted member 21128

Gast
  • #71
D

Deleted member 21128

Gast
  • #72
All dies - und mehr - wurde alles bereits genannt und (mehr oder weniger elegant) von dir ignoriert.
Vielen Dank Synergie für diese Auflistung! (Ich übernehm das Bedanken mal... ;))
Bei manchen Modelabels ist das Querstreifenmuster geradezu ein Erkennungsmerkmal.

8. Die Streifen sollen vor Tse-Tse-Fliegen schützen. ;)

und (mehr oder weniger elegant) von dir ignoriert.
Undank ist der Welten Lohn.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #73
Aber warum nicht? Zum Kuckuck, soll doch jeder tragen, worin er sich wohlfühlt!
Ich bin weder Modeexpertin noch Ernährungsberaterin und habe kein Recht, ihr da reinzureden.
Die einzige, die das Recht dazu hat, ist sie selbst.
Kann man die anderen nicht in Ruhe lassen?
Auch wenn man denkt, einem Menschen würden andere Kleidungsstücke besser stehen, weil vorteilhafter, wen kümmert's?
Lebensfreude, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit sind weitaus wichtigere Kriterien.

Ich sehe es so wie du. Dennoch sollte es erlaubt sein, nachzufragen, weil ich ein anderen Bild habe und haben darf, genauso wie du dein Bild haben darfst. So wie diese Frauen das Recht haben, anzuziehen, was sie schön finden, habe ich das Recht nachzufragen, warum sie es schön finden. Warum darf es keinen kümmern? Das hat doch m.E. was mit Neugierde, mit verstehen wollen, mit nachvollziehen wollen zu tun. Auch Aufgeschlossenheit hat m.E. was damit zu tun, sich für andere Menschen zu interessieren und nachzufragen, warum weshalb was ist, was ist.

Mein Blickwinkel zeigt mir aber, dass diese von mir beschriebenen Frauen wenig Lebensfreude zeigen.:oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

tina*

User
Beiträge
986
  • #75
Gewichtsdiskussionen sind ja meistens sehr unerquicklich in Foren, da im Nullkommanix sämtliche Vorurteile im Raum stehen, in beide Richtungen (die verhärmten Schlanken und die faulen Übergewichtigen) …
@Mentalista
Eine deiner Aussagen war
Interessanter Weise, sehe ich die quergestreifte Mode bei schlanken Frauen so gut wie gar nicht.
Daraufhin habe ich das mit dem Tunnelblick geschrieben; das war nicht als Abwertung gemeint, sondern als Erklärungsversuch, da ich die quergestreifte Mode durchaus bei schlanken Frauen sehe (je nach Modetrend mehr oder weniger) und auch selbst trage. Marinelook kommt alle paar Jahre wieder en vogue.
Synergie hat sich ähnlich geäußert.

Die zweite Aussage war
Warum also diese Modevorliebe bei den kräftigen Frauen?
Deinen eigenen Forumsvorschriften folgend darf ja jede nur für sich selbst sprechen. Also wäre diese Frage gar nicht zu beantworten. Was würdest du dir als Antwort wünschen:
Ich bin übergewichtig und trage Streifen, weil …
Und ab wieviel Wortmeldungen wärest du bereit, von deiner Vorstellung
aber warum gerade quergestreift und nicht längs gestreift, oder einfarbig, gerne grau, schwarz, weiss, bunt, nein: explizit quergestreift.
abzulassen? Und wenn du gar nicht ablassen willst, warum fragst du überhaupt ;)?
Lebensfreude, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit sind weitaus wichtigere Kriterien.
Möglicherweise. Ich vermute, da hat jede/r sein eigenes Ranking. Das kann mit dem Gewicht korrelieren, muss aber nicht.

Meine neue These zum Hauen und Stechen: Lebensfreude, Genuss und strahlendes Aussehen :rolleyes: kommt von genügend gutem Sex! Dann kann die Bekleindung :) vernachlässigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu, IPv6, Cale Steere und 3 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #76
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #77
Gewichtsdiskussionen sind ja meistens sehr unerquicklich in Foren, da im Nullkommanix sämtliche Vorurteile im Raum stehen, in beide Richtungen (die verhärmten Schlanken und die faulen Übergewichtigen) …
@Mentalista
Eine deiner Aussagen war

Daraufhin habe ich das mit dem Tunnelblick geschrieben; das war nicht als Abwertung gemeint, sondern als Erklärungsversuch, da ich die quergestreifte Mode durchaus bei schlanken Frauen sehe (je nach Modetrend mehr oder weniger) und auch selbst trage. Marinelook kommt alle paar Jahre wieder en vogue.
Synergie hat sich ähnlich geäußert.

Die zweite Aussage war

Deinen eigenen Forumsvorschriften folgend darf ja jede nur für sich selbst sprechen. Also wäre diese Frage gar nicht zu beantworten. Was würdest du dir als Antwort wünschen:
Ich bin übergewichtig und trage Streifen, weil …
Und ab wieviel Wortmeldungen wärest du bereit, von deinem Vorstellung

abzulassen? Und wenn du gar nicht ablassen willst, warum fragst du überhaupt ;)?
Möglicherweise. Ich vermute, da hat jede/r sein eigenes Ranking. Das kann mit dem Gewicht korrelieren, muss aber nicht.

Meine neue These zum Hauen und Stechen: Lebensfreude, Genuss und strahlendes Aussehen :rolleyes: kommt von genügend gutem Sex! Dann kann die Bekleindung :) vernachlässigt werden.

Danke, für deine sachlichen Zeilen. Chava hat mir am besten geantwortet.

Lese ich richtig, dass du der Meinung bist, dass Menschen, die ihre Kleidung vernachlässigen, genügend guten Sex haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #78
@tina*
Haha beim Sex wird die Bekleidungsfrage wohl -bis auf gelegentlich spärliche Reste- von alleine gelöst;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette, Ekirlu and Deleted member 21128
D

Deleted member 21128

Gast
  • #82
D

Deleted member 21128

Gast
  • #83
Haaallllooooo, guten Morgen, auch schon wach?
dann nehmt doch meine Frage auch als Lästern
Das haben wir doch schon längst!
obwohl es weder als Lästern noch als Bashing gemeint war.
Es ist nicht nur Unehrlichkeit, sondern wie schon an andere Stelle gut beschrieben wurde, dass man erstmal bei sich selber vor der Haustür fegen sollte.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.253
  • #85
Lebensfreude, Genuss und strahlendes Aussehen :rolleyes: kommt von genügend gutem Sex!
Was ist denn daran neu? Schon vom Gynäkologen Chrobak (†1910) ist überliefert:

«Das einzige Rezept … ist uns wohl bekannt, aber wir können es nicht verordnen. Es lautet:
Rp.
Penis normalis,
dosim
Repetatur!»

Und vorher hat man das bestimmt auch schon gewusst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hieronyma

User
Beiträge
233
  • #86
Bitte Leute, ich hab Wochenende, da geht es zu wie in einer Schulklasse...:D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

tina*

User
Beiträge
986
  • #88
Lese ich richtig, dass du der Meinung bist, dass Menschen, die ihre Kleidung vernachlässigen, genügend guten Sex haben?
Nein, da liest du nicht richtig. Aber vielleicht ;) hilft dir die Vorstellung dabei, es gelassener zu sehen?
Generell natürlich nix. Nur hier im Thread, du Schlaumeier :rolleyes:.
 
  • Like
Reactions: himbeermond