sansibar

User
Beiträge
12
  • #1

Behinderung thematisieren

Ich sitze im Rollstuhl, das war es aber auch schon, ansonsten bin ich sehr fit. Ich habe in meinem Profil dazu nicht geschrieben, wohin auch. Auf dem Foto ist es aber unschwer zu erkennen. Meint ihr, das dies angemessen ist? Verschleiern will ich nichts, warum auch, es aber auch nicht in den Vordergrund stellen, denn da bin ich als Mensch.
 

stögge

User
Beiträge
25
  • #2
AW: Behinderung thematisieren

Hallo sansibar

Dass es auf den Fotos erkennbar ist, ist sicher gut. Vor dem Treffen sollte es ja dem Gegenüber schon bewusst sein, dass du im Rollstuhl bist.

Ob du es auch in deinem Profil erwähnen willst, bleibt natürlich dir überlassen. Der Vorteil wäre sicher, dass du von Personen angeschrieben wirst, die das auch akzeptieren würden. Wenn es erst bei der Fotofreigabe klar wird, musst du vielleicht mit einigen Verabschiedungen rechnen, wenn dein Gegenüber sich das nicht vorstellen kann.

Liebe Grüsse
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #3
AW: Behinderung thematisieren

Zitat von sansibar:

Hallo Sansibar,

ich bin eine Frau, die sehr wenig Erfahrung mit "Rollis" hat. Für mich wäre die Bilderversion o.k. - besser käme bei mir an, wenn du direkt in Worte fassen könntest, wie du diese "Rahmenbedingung" empfindest. Es böte sich aus meiner Sicht der Einleitungstext an. Bei welcher/n der Fragen das Thema passt, kannst nur du beurteilen.

Wenn du Lust hast, stellst du dein Profil mal in die Profilberatung, dann melden sich hier bestimmt ein paar Frauen und sagen dir, wie es auf sie wirkt.

LG
C.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #4
AW: Behinderung thematisieren

Ich denke, dass es in das Profil auf jeden Fall hineingehört, da es doch ganz lebensbestimmend und sehr speziell ist.

Den persönlichen Einleitungstext würde ich am geeignetsten halten.

Nicht Jede klickt sich vielleicht durch die Milchglasbilder. Letztendlich ist es ja auch nicht schön, wenn der Rollstuhl dann später der Grund ist, den Kontakt zu beenden. Das macht dann ganz schnell sehr traurig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

sansibar

User
Beiträge
12
  • #5
AW: Behinderung thematisieren

Es könnte aber auch "tödlich" sein, wenn aufgrund der Beschreibung jemand sagt "ok, super" und dann das Bild sieht kann sie entscheiden, was ihr im Leben mehr bedeutet, denn ich denke, ich bin als Mann ok, bis auf die körperlichen Abstriche. Ich war 8 Jahr mit einer nichtbehinderten Frau verheiratet. Wenn man schon in der Beschreibung sagt "... Vorsicht: Rollstuhl!", dann liest eh keine mehr den Rest, befürchte ich. Ich steh' dazu und wer mich liebt aufgrund meiner Persönlichkeit, der akzeptiert es irgendwie. Schwierig ... ^^
 
Beiträge
203
  • #6
AW: Behinderung thematisieren

Sehe das wie Lisa, erwähne es im Text so wie du es hier beschrieben hast. Die Formulierung "Ich sitze im Rollstuhl, das war es aber auch schon, ansonsten bin ich sehr fit." finde ich gut, zeigt auch gleich deine Einstellung dazu.
 
Beiträge
2
  • #7
AW: Behinderung thematisieren

Ich bin auch im Rollstuhl und ich habe das prominent ins Profil geschrieben, da ich es nur mit Frauen zu tun haben will, die ernsthaft an einer Beziehung interessiert sind.

Zusätzlich bin ich noch für viele Frauen zu klein (ich bin nur 155 cm groß).

Es wundert mich daher nicht, daß ich nur Absagen erhalte, aber ich möchte es zumindest versucht haben.
 
Beiträge
4
  • #8
AW: Behinderung thematisieren

Ich habe bislang die gegenteilige Erfahrung gemacht: Frauen mit körperlichen Behinderungen haben mir nie geantwortet, was ich ehrlich gesagt seltsam fand. Also nicht, dass ich der Ansicht wäre, sie müssten froh sein, wenn sie überhaupt angeschrieben werden. Aber ich hätte jeder eine faire Chance gegeben und wurde trotzdem komplett ignoriert.
 

Blumenkind

User
Beiträge
11
  • #9
AW: Behinderung thematisieren

Hi Sansibar,

ich hatte eine Beziehung mit einem Mann im Rollstuhl, den ich auch auf einer Single-Plattform kennen gelernt habe. Er hat es weder im Profil erwähnt, noch ist es auf seinen Fotos ersichtlich. Er teil das erst mit, wenn ein wenig Kontakt statt gefunden hat.

Ich an deiner Stelle würde eventuell genauso agieren. Das Foto kann vielleicht abschreckender sein, als wenn du es ins Profil schreibst.
Ich weiß nicht, schwieriges Thema...
 

Smici

User
Beiträge
3
  • #10
AW: Behinderung thematisieren

Das ist wie mit allem im Leben manche sehen es so, manche so. Ich bin selbst auf Krücken und Rollstuhl bei längeren Strecken angewiesen. Und habe die Bilder ebenfalls in mein Profil gestellt. Ich denke Ehrlichkeit wärt am längesten obwohl ich auch die Erfahrung gemacht habe, welche die es erst später Erfahren haben damit auch kein Problem hatten, wenn die Chemie davor gestimmt hat, dann ist es auch evtl. erstmal einfacher zu versuchen als sofort eine Blockade enstehen zu lassen. Aber ein ein richtig oder falsch gibt es meiner Meinung nach nicht. Jeder reagiert hier anderst darauf. LG