Beiträge
38
Likes
27
  • #46
Ja, das ist mir auch langsam klar geworden.Ich bin dran, die Mauer einzureissen. Ist halt bloss nicht so einfach, wenn der Körper was anderes sagt als der Geist. Ich denke, ich muss einfach das Eis bei den ersten Begegnungen brechen, dann baut es sich langsam auf.
 
Beiträge
3.055
Likes
4.487
  • #47
@Hermes320 gibt es denn ein drittes Date?
(Bin gar nicht neugierig ;)!)

Wenn es ihr nicht gut ging und sie trotzdem kam, ist es doch ein gutes Zeichen (hoffe ich)?

Wie habt Ihr Euch verabschiedet?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #48
Es wird wahrscheinlich kein drittes Date geben, geehrte @Rise&Shine! Es fehlt das Feuero_O
Wenn es ihr nicht gut ging und sie trotzdem kam, ist es doch ein gutes Zeichen (hoffe ich)?
Wir wissen nicht, ob es ihr wirklich nicht gut ging, geehrte @Rise&Shine! Meiner Erfahrung nach wird in diesem Punkt gut geschauspielert, wenn eine Seite während des Dates feststellt, dass sie doch nicht so wirklich an dem Gegenüber interessiert ist.

Oft lassen auch desinteressierte Dater/Daterinnen ihre Oma mehrmals sterben, um sich zurückziehen zu können. Die haben dann leider den Kopf für ein weiteres Kennenlernen nicht mehr "frei". Wer möchte da so "pietätlos" sein und das hinterfragen wollen? Nach einem "Ich melde mich, wenn ich den Kopf wieder frei habe!" verschwindet der Datingpartner/in auf Nimmer Wiedersehen und die totgesagte Oma stolziert quietschvergnügt in der Stadt umhero_O
 
Beiträge
38
Likes
27
  • #52
Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass jemand ehrlich ist und habe es ihr auch geglaubt. Sonst macht man sich nur verrückt. So ähnlich, wie wenn man darauf wartet, bis das Gegenüber endlich zurückschreibt.

Die Verabschiedung war keine Umarmung (so wie es die Begrüssung schliesslich auch nicht war, weil mir nicht klar war, ob sie in dem Moment meine Signale richtig gedeutet hat, siehe Post auf der dritten Seite), aber ich fand, wenn es einem nicht gut geht, dann muss man nichts forcieren, weil das Gegenüber gedanklich ohnehin abgelenkt ist mit seinem Befinden. Finde ich persönlich rücksichtsvoller, weil ich sonst eine Position der Schwäche ausnutze. Es stimmt, man kann das auch nutzen, um einfühlsam zu wirken, aber ich habe mich spontan für die erste Variante entschieden, weil ich auch mehr der zurückhaltende als offensive Typ bin. Vielleicht hätte sie bei der Verabschiedung eine Umarmung gewollt und habe es falsch gedeutet. Keine Ahnung. Aber nur deswegen wird das Ganze wohl kaum geplatzt sein. Das dritte Mal sollte es aber schon geschehen, sonst ist der Zug langsam abgefahren.

Ich habe sie noch nicht nach einem dritten Date gefragt, sondern erst einmal mich erkundigt, wie es ihr geht und nochmals zum Ausdruck gebracht, dass ich es geschätzt habe, dass sie trotz Unwohlsein gekommen ist und darauf auch eine Antwort erhalten. Gleich bei der nächsten Nachricht nach einem Date zu fragen erscheint mir unangemessen, wenn ich nicht einmal weiss, wie es ihr geht. Sonst wirkt das auf mich gar unsensibel und aufdringlich. Ich würde sagen, sieht im Moment nicht schlecht aus. Die Antwort ist für mich noch nicht in Stein gemeisselt.
 
Beiträge
9.778
Likes
10.556
  • #53
D

Deleted member 21128

  • #54
Das dritte Mal sollte es aber schon geschehen, sonst ist der Zug langsam abgefahren.
Für dich abgefahren? Oder glaubst du, dass sie dann aufgibt?
Setz dich nicht unnötig unter Druck. Wenns beim dritten Mal nicht ist, dann vielleicht beim vierten oder fünften. So lange sie sich weiter verabreden will, scheint sie sich ja wohlzufühlen.
Überleg doch einfach mal, die Dinge anzusprechen, über die du unsicher bist, da vergibst du dir doch nix. Vielleicht ist sie froh darüber.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
38
Likes
27
  • #55
Ich habe es bewusst hart ausgedrückt. Aber was ich lese und höre ist halt schon, dass erst einmal der Mann einen ersten Schritt macht. Hat mir auch eine mal gesagt. Sie lässt sich anschreiben und lässt die Annäherungen durch den Mann machen. Und wenn jetzt ein schüchterner Mann kommt, der sich davor fürchtet, was zu tun, dann hat man sich schnell gegenseitig blockiert und irgendwann platzt dann wohl mal der Geduldsfaden.

Auf der anderen Seite muss ich mir sagen, worauf warte ich? Warum sie zur Begrüssung nicht einfach umarmen. Ich hab sie gern, also warum es nicht zeigen. Taten sind mehr als Worte. Den perfekten Moment gibt es sowieso nicht. Ich muss sie ja nicht gleich küssen, aber irgendwas sollte es sein, sonst bleibt es bei netten Gesprächen und es löst sich dann irgendwann mal auf.
 
Beiträge
12.182
Likes
6.176
  • #56
Ich habe es bewusst hart ausgedrückt. Aber was ich lese und höre ist halt schon, dass erst einmal der Mann einen ersten Schritt macht. Hat mir auch eine mal gesagt. Sie lässt sich anschreiben und lässt die Annäherungen durch den Mann machen. Und wenn jetzt ein schüchterner Mann kommt, der sich davor fürchtet, was zu tun, dann hat man sich schnell gegenseitig blockiert und irgendwann platzt dann wohl mal der Geduldsfaden.

Auf der anderen Seite muss ich mir sagen, worauf warte ich? Warum sie zur Begrüssung nicht einfach umarmen. Ich hab sie gern, also warum es nicht zeigen. Taten sind mehr als Worte.
!!
Den perfekten Moment gibt es sowieso nicht. Ich muss sie ja nicht gleich küssen, aber irgendwas sollte es sein, sonst bleibt es bei netten Gesprächen und es löst sich dann irgendwann mal auf.
Wenn sie beim nächsten Kontakt vor Freude strahlt, dann ist s Zeit für eine Berührung..muss ja nicht ein leidenschaftlicher Kuss gleich zur Begrüßung sein.
 
D

Deleted member 22408

  • #57
Ich habe es bewusst hart ausgedrückt. Aber was ich lese und höre ist halt schon, dass erst einmal der Mann einen ersten Schritt macht. Hat mir auch eine mal gesagt. Sie lässt sich anschreiben und lässt die Annäherungen durch den Mann machen. Und wenn jetzt ein schüchterner Mann kommt, der sich davor fürchtet, was zu tun, dann hat man sich schnell gegenseitig blockiert und irgendwann platzt dann wohl mal der Geduldsfaden.

Auf der anderen Seite muss ich mir sagen, worauf warte ich? Warum sie zur Begrüssung nicht einfach umarmen. Ich hab sie gern, also warum es nicht zeigen. Taten sind mehr als Worte. Den perfekten Moment gibt es sowieso nicht. Ich muss sie ja nicht gleich küssen, aber irgendwas sollte es sein, sonst bleibt es bei netten Gesprächen und es löst sich dann irgendwann mal auf.
Du gehst da viel zu verkopft und zaghaft heran, geehrter @Hermes320! Die Damen stehen auf entschlussfreudige Macher mit Witz und Energie, nicht auf zaudernde Dating-Philosopheno_O
 
Beiträge
38
Likes
27
  • #58
Habe ich aus meinem nahen Umfeld auch schon gehört. Mach es einfach. Aber ich bin dran, diese kopflastige Mauer einzureissen und mich mental darauf einzustellen. Geht halt einfach nicht von heute auf morgen, die Mauer ist etwas grösser, aber es geht langsam voran und sie wird immer löchriger, das ist die gute Nachricht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.182
Likes
6.176
  • #59
Habe ich aus meinem nahen Umfeld auch schon gehört. Mach es einfach. Aber ich bin dran, diese kopflastige Mauer einzureissen und mich mental darauf einzustellen. Geht halt einfach nicht von heute auf morgen, die Mauer ist etwas grösser, aber es geht langsam voran und sie wird immer löchriger, das ist die gute Nachricht.
ist sie ein ähnlicher Typ wie du?

die geehrte @Datinglusche steht auf pure Leidenschaft im Damenlook ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.665
Likes
7.901
  • #60
Du gehst da viel zu verkopft und zaghaft heran, geehrter @Hermes320! Die Damen stehen auf entschlussfreudige Macher mit Witz und Energie, nicht auf zaudernde Dating-Philosopheno_O
Quatsch. Wenn ER ansonsten einen guten Charakter, sich selber gut ernähren (also guten Job hat), gepflegt und schlank ist, ne nette Familie hinter sich hat, dann dürfte es kein Problem sein, eine passende Frau zu finden. Gibt ja genug Frauen, die ähnlich drauf sind.