Beiträge
538
Likes
22
  • #271
Ich weiß, ich bin für dieses Thema recht spät dran ... sorry, Wochenende ....
Aber ich möchte doch noch meinen Senf dazu geben.
Habe monatelang freundlich einem Herren meines Supermarktes zugelächelt, gegrüßt ....
Aber als ich dachte, jetzt oder nie ... hab ich ihm zum Nikolaus einen Stiefel mit Wein (seines Einkaufs) und Schokolade inkl Gruß meinerseits vor die Tür gestellt ...
Leider kam nicht einmal ein Dankeschön. Also, für mich als Memo, und für euch zur Info ... lächeln und freundlich grüßen hat anscheinend gar nix zu bedeuten ....
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #272
Zitat von Blackangel:
Ich weiß, ich bin für dieses Thema recht spät dran ... sorry, Wochenende ....
Aber ich möchte doch noch meinen Senf dazu geben.
Habe monatelang freundlich einem Herren meines Supermarktes zugelächelt, gegrüßt ....
Aber als ich dachte, jetzt oder nie ... hab ich ihm zum Nikolaus einen Stiefel mit Wein (seines Einkaufs) und Schokolade inkl Gruß meinerseits vor die Tür gestellt ...
Leider kam nicht einmal ein Dankeschön. Also, für mich als Memo, und für euch zur Info ... lächeln und freundlich grüßen hat anscheinend gar nix zu bedeuten ....

Seh es mal so, er hat Höflichkeit nicht verdient. Ein anderer hätte sich bestimmt gefreut. Ein "Danke" gehört eigentlich zum Anstand, dann weißt du ja eigentlich schon Bescheid. So etwas brauchst du nicht.
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #273
Ja, danke ENIT, seh ich inzwischen geanauso. Hab nur eigentlich auch gedacht, dass der Anstand siegen würde ... man kann sich ja höflich bedanken und ein "Nein danke" nett anbringen ... vor allem im gleichen Haus (ich arbeite dort, wo er zeitweise wohnt)
Ich hätte menschlich ein Problem, dem Menschen im Supermarkt wieder über den Weg zu laufen .... aber, wir sind uns tatsächlci seitdem nicht mehr über den Weg gelaufen. Vermutlich geht er aufgrund meiner Nikolausüberraschung tatsächlich eine Stunde später einkaufen ... Blöd! Aber auch ich habs ziemlich schnell kapiert, auch wenns an menschenkenntnis, gutglauben und nicht zuletzt am selbstvertrauen nagt.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #274
Zitat von Blackangel:
Habe monatelang freundlich einem Herren meines Supermarktes zugelächelt, gegrüßt ....
Aber als ich dachte, jetzt oder nie ... hab ich ihm zum Nikolaus einen Stiefel mit Wein (seines Einkaufs) und Schokolade inkl Gruß meinerseits vor die Tür gestellt ...

Gab es mit dem Herrn im Supermarkt denn mehr Kontakt ausser Lächeln und Grüßen deinerseits? Kanntet ihr Euch näher? Wusstest du, ob du ihm überhaupt sympathisch warst?
Wenn nicht: Also wenn mir ein Mann, den ich nur vom Sehen im Supermarkt kenne und den ich nicht durch irgendwelche Signale meinerseits ermuntert habe, mir ein Geschenk vor die Wohnungstür! stellen würde, wäre mir das äusserst unangenehm und aufdringlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
1.144
Likes
287
  • #275
Zitat von Lisa:
Wenn nicht: Also wenn mir ein Mann, den ich nur vom Sehen im Supermarkt kenne mir ein Geschenk vor die Wohnungstür! stellen würde, wäre mir das äusserst unangenehm und aufdringlich.
:)
Habe mir gerade vorgestellt, dass seine Frau die Türe geöffnet hat, die Schokolade und den Wein mit dem Gruß findet...
... da könnte ich verstehen, warum er sich dafür nicht bedankt hat...
(nur so ein verrückter Gedanke - aaaaber eine mögliche Erklärung ;-) )
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #276
@Lisa
Nein mehr Kontakt gab es da nicht. Aber ich bin ja schon ziemlich "dahingeschmolzen", wenn ich ihn am Parkplatz oder an der Tür getroffen hab. Wie würdest du versuchen, mit so einem Traum von Mann (noch dazu vor der Haustür) in Kontakt zu treten? Ich fand die Idee mit dem Nikolaus gar nicht sooo schlecht.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #277
Zitat von Blackangel:
@Lisa
Nein mehr Kontakt gab es da nicht. Aber ich bin ja schon ziemlich "dahingeschmolzen", wenn ich ihn am Parkplatz oder an der Tür getroffen hab. Wie würdest du versuchen, mit so einem Traum von Mann (noch dazu vor der Haustür) in Kontakt zu treten? Ich fand die Idee mit dem Nikolaus gar nicht sooo schlecht.
Es war mutig von dir, das zu tun. Mut ist immer gut. Mehr kannst du nicht tun. Er will halt nicht.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #278
Zitat von Blackangel:
Wie würdest du versuchen, mit so einem Traum von Mann (noch dazu vor der Haustür) in Kontakt zu treten?
Na ja, wenn auf mehrmaliges Anlächeln und Grüßen keinerlei positive Reaktion von ihm kommt, wahrscheinlich gar nicht.
Z.B. auch aus diesem Grund:

Zitat von Blanche:
[…] dass seine Frau die Türe geöffnet hat, die Schokolade und den Wein mit dem Gruß findet...

Überleg mal, in was für eine unmögliche Situation du ihn da gebracht haben könntest.
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #279
@Blanche: Ja der Gedanke ist sicher komisch - lustig. Aber ich kenn die Wohnung und ich wusste, dass er dort allein ist. Einzig weiß ich bis heute nicht, ob er Alleinlebend ist oder ob er in einer anderen Stadt eine Familie sitzen hat .... Stichwort: Montage. Möglich ... Aber trotzdem hätte er sich höflich bedanken können .... oder?
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #280
Ja, wer nicht will ... der hat schon. Seh ich genauso.
Aber es gäbe da ja noch die Möglichkeit: Ein anderer aus dem Haus hat das Säckchen attraktiv gefunden, an sich genommen und der Beschenkte weiß noch gar nichts von seinem "Glück" ..................................... das wär blöd!
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #281
Tja, das ist das Risikon einer Supermarkt-Bekanntschaft ....
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #282
Zitat von Truppenursel:
Ja, das muss ich schon sagen. Aber auch: "Er will halt nicht." Und da denke ich, dass man(n) etwas, das man weder eingefordert noch irgendwie verhießen hat, kommentarlos ignorieren darf. Hier ist das zwar als mangelnde Höflichkeit und Anstand bezeichnet worden, aber ebensogut könnte man auch sagen, dass Anstand und Höflichkeit es gebieten, den anderen nicht zu irgendeiner Reaktion auf etwas zu nötigen, um das er nicht gebeten hat.

Blackangels "Aktion" an sich find' ich ja irgendwie schon süß, und der Thread hier dreht sich ja um nichts anderes als den Wunsch, dass irgendwer in "Aktion" treten möge. Aber das ganze geht wieder völlig den Bach runter, wenn man liest, was für ein unhöflicher oder feiger Loser man ist, wenn man nicht in der gewünschten Weise auf Lächeln oder Nikolausstiefel reagiert. Da kann einem schon der Gedanke kommen, dass Angelächeltwerden eigentlich nichts schönes ist, sondern eine Falle, um die man tunlichst einen Bogen machen sollte, weil man da nur Federn verlieren kann.
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #283
Ich wollte mit meiner Aktion weder, dass jemand Federn lassen muss, noch dachte ich, dass ich so unhöflich abserviert werde. Sämtliche anderen Szenarien (wie oben beschrieben) ausgenommen.
Also ehrlich ... ich hab mir von meiner Aktion (wenn schonmal jemand weiß, wo seine Supermarktliebe wohnt) nur einen Anstoß machen gewünscht ... nach dem Motto: "Hey ich find dich toll, wollen wir nicht mal ....................."
Hätte mir etwas mehr interaktion vorgestellt und auch gewünscht, ........ aber ich hab mir da wohl was vorgemacht. Realität ist anscheinend schwieriger, als gedacht. Darum geht er mir seitdem anscheinend auch aus den Weg. Dabei hab ich ihn nicht mal direkt angesprochen ... vielleicht ist das mein einziger Fehler?!
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #284
Und wo wäre das Problem offen und ehrlich zu sagen (oder zurückzuschreiben, wenn schon feige...), dass kein Interesse besteht!?!
Und @ Andre:
Soll das jetzt heißen, dass man bei Interesse nichts mehr unternimmt und nur abwartet, weil ich den anderen nicht unaufgefordert zu einer Interaktion nötigen soll?!? Weil es nichts Schönes ist (angesprochen zu werden)?! Sondern eine empfundene Falle? Die ich definitiv nicht stellen wollte ....
Strange!
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #285
Zitat von Blackangel:
Abservieren ist aber ein aktiver Vorgang. Er hat doch aber nichts weiter gemacht als nichts. Aber genau das meinte ich doch eben. Man kann sich noch so still in ein noch so tiefes Loch verkriechen, es wird einem doch irgendwas angehängt.

Die Katze beißt sich hier in den Schwanz. Einerseits wünschen wir uns ungezwungenen Umgang miteinander, aber andererseits schränken wir diese Ungezwungenheit gleich wieder mit Konventionen und No-Gos ein.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #286
Zitat von Blackangel:
Soll das jetzt heißen, dass man bei Interesse nichts mehr unternimmt und nur abwartet, weil ich den anderen nicht unaufgefordert zu einer Interaktion nötigen soll?!? Weil es nichts Schönes ist (angesprochen zu werden)?!

Aber du hast ja was unternommen, nämlich ihn öfter angelächelt und gegrüsst. Es hatte halt nur nicht den von dir gewünschten Erfolg, er hatte offensichtlich kein Interesse aus welchen Gründen auch immer. Genauso gut könnte man dein Ignorieren seines Desinteresses als unhöflich bezeichnen.

Zitat von Blackangel:
Hätte mir etwas mehr interaktion vorgestellt und auch gewünscht, ........
Eben, DU hast dir das gewünscht, er aber nicht.

Zitat von Blackangel:
Dabei hab ich ihn nicht mal direkt angesprochen ... vielleicht ist das mein einziger Fehler?!
Ja, vielleicht wäre das tatsächlich der bessere Weg gewesen, dann hätte er direkt darauf reagieren können, und du hättest gleich Klarheit gehabt.
 
Beiträge
90
Likes
4
  • #287
Ich finde, Blackangel hat das gut und mutig gemacht. Ich meine, irgendwie muss man ja mal was unternehmen und herausfinden, ob Kontakt möglich ist.

Der Versuch muss doch erlaubt sein und wenn derjenige / diejenige halt in einer Partnerschaft ist, dann muss diese auch ein Nikolaus-Stiefelchen aushalten können.
Wahrscheinlich ist der Mann dann sogar attraktiver für seien Partnerin, weil die sieht, dass durchaus auch andere um ihn kämpfen... Aus dem Text der Karte geht ja vielleicht hervor, dass die beiden bisher noch kein Treffen hatten, sondern die neue Bewerberin sich eines wünscht. Somit heißt das ja auch, dass der Mann sich bisher noch zu keinem Treffen hat hinreißen lassen.

Viele Grüße,
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #288
da faßt sich eine Frau ein Herz und wird aktiv, um einem Mann zu zeigen, daß sie ihn gut findet, wird dann dafür von Foristen wieder fast zerrissen, was sie alles dabei angeblich falsch gemacht hat.
der größte Witz ist echt, daß sie nun unhöflich sein soll, weil sie sein Nicht-reagieren unhöflich findet. Sowas gibt es echt nur im Parship Forum :)
die Grundregel lautet nun mal: wenn mir einer was schenkt, bedanke ich mich dafür. Das nun aufzurollen bis zu sonstwas ist doch echt schräg.
 
G

Gast

  • #289
Zitat von Bauhaus:
da faßt sich eine Frau ein Herz und wird aktiv, um einem Mann zu zeigen, daß sie ihn gut findet, wird dann dafür von Foristen wieder fast zerrissen, was sie alles dabei angeblich falsch gemacht hat.
der größte Witz ist echt, daß sie nun unhöflich sein soll, weil sie sein Nicht-reagieren unhöflich findet. Sowas gibt es echt nur im Parship Forum :)
die Grundregel lautet nun mal: wenn mir einer was schenkt, bedanke ich mich dafür. Das nun aufzurollen bis zu sonstwas ist doch echt schräg.

Alle haben ne Ahnung aber keiner weiß Bescheid. So ist das doch immer :).
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #290
Danke Bauhaus! ;-) Danke TK85 ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #291
Zitat von Blackangel:
Ich wollte mit meiner Aktion weder, dass jemand Federn lassen muss, noch dachte ich, dass ich so unhöflich abserviert werde. Sämtliche anderen Szenarien (wie oben beschrieben) ausgenommen.
Also ehrlich ... ich hab mir von meiner Aktion (wenn schonmal jemand weiß, wo seine Supermarktliebe wohnt) nur einen Anstoß machen gewünscht ... nach dem Motto: "Hey ich find dich toll, wollen wir nicht mal ....................."
Nochmal: an sich find ich deine Aktion ja süß und mutig.

Aber es geht doch auch darum, wie so eine Aktion beim Empfänger ankommt. Für eine Frau wäre es wohl etwas "spooky", wenn sie ein Päckchen von einem fremden Mann bekäme -- Stichwort: Stalker. Dass sie demjenigen dann aus dem Weg gehen würde, können vielleicht einige noch eher nachvollziehen. Aber warum soll ein Mann nicht auch so reagieren dürfen? Wir kennen ihn nicht, und können anhand seiner Reaktion nur vermuten, was die Ursache ist. Genannt wurden ja schon Feigheit und Unhöflichkeit, aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten, z.B., dass es ihm unangenehm ist. Warum, wissen wir nicht, aber egal warum, es steht uns nicht zu, drüber zu bestimmen, was ihm angenehm bzw. unangenehm zu sein hat.

Zitat von Blackangel:
Hätte mir etwas mehr interaktion vorgestellt und auch gewünscht, ........ aber ich hab mir da wohl was vorgemacht.
Nein, dein Wunsch ist doch legitim, das ist doch okay. Aber seine Vorstellung davon, wie es weitergeht, ist genauso legitim. Natürlich wäre es schön gewesen, wenn er sich drüber gefreut hätte und vielleicht sogar was aus euch beiden geworden wäre. Aber man muss halt auch damit rechnen, dass das ganz anders abläuft. Und damit muss man sich dann bescheiden, ohne das es hinterher böses Blut gibt.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #292
Zitat von TK85:
Isser doch auch!

Zitat von TK85:
... und wenn derjenige / diejenige halt in einer Partnerschaft ist, dann muss diese auch ein Nikolaus-Stiefelchen aushalten können.
Was seine Beziehung muss oder nicht, ist seine Sache. Es könnte schließlich auch sein, dass seine Beziehung gerade eine Krise durchzustehen hat. Da mag man nicht noch zusätzliche Verwirrung haben.

Zitat von TK85:
Wahrscheinlich ist der Mann dann sogar attraktiver für seien Partnerin, weil die sieht, dass durchaus auch andere um ihn kämpfen... Aus dem Text der Karte geht ja vielleicht hervor, dass die beiden bisher noch kein Treffen hatten, sondern die neue Bewerberin sich eines wünscht. Somit heißt das ja auch, dass der Mann sich bisher noch zu keinem Treffen hat hinreißen lassen.
Naja, also das geht mir jetzt doch etwas zu weit, das ganze nun auch noch mit einer paartherapeutischen Wirkung aufzuladen. Dafür war das Stiefelchen erklärtermaßen auch nicht gedacht. Lassen wir mal die Kirche im Dorf.
 
Beiträge
90
Likes
4
  • #293
Na ja, ok, einverstanden. Dann keine paartherapeutische Wirkung :).

Also ich finde so ein Stiefelchen ja wie gesagt nicht schlimm. Was aber noch ein Problem sein könnte ist, dass die meisten Männer ja nicht gewohnt sind, dass Frauen sich um sie bemühen. Sie sagen oft, dass sie sich das wünschen würden, aber normalerweise müssen sie ja um die Frau werben. Wenn sie dann so ein Stiefelchen bekommen, dann fällt dieser Jagdinstinkt unter Umständen weg und die Frau ist vielleicht nicht mehr so interessant.
Von daher ist es im Zweifel vielleicht doch effektiver, dem Mann klassisch schöne Augen zu machen, damit der schließlich aktiv wird.

Aber ich weiß, viele Männer sagen, dass sie es toll finden würden, wenn die Frau aktiv wird.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
1.144
Likes
287
  • #294
Zitat von TK85:
Von daher ist es im Zweifel vielleicht doch effektiver, dem Mann klassisch schöne Augen zu machen, damit der schließlich aktiv wird.
Na ja - ich denke - das hat sie davor probiert...
Aber es kam nichts.
Ich finde es auch gut, wenn man(n)/ Frau "Klarheit" möchte und eine Aktion wagt.
Allerdings sollte man damit rechnen, dass eine Absage kommen kann.
Und keine Reaktion ist auch eine Reaktion.
Egal, was jeder unter "Höflichkeit" versteht...
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #295
Zitat von TK85:
Was aber noch ein Problem sein könnte ist, dass die meisten Männer ja nicht gewohnt sind, dass Frauen sich um sie bemühen. Sie sagen oft, dass sie sich das wünschen würden, aber normalerweise müssen sie ja um die Frau werben. Wenn sie dann so ein Stiefelchen bekommen, dann fällt dieser Jagdinstinkt unter Umständen weg und die Frau ist vielleicht nicht mehr so interessant.
Das könnte auch sein. Wenn wir nun schonmal beim fröhlichen Mutmaßen sind: dass er sich nicht mehr im Supermarkt blicken lässt, ihr also quasi aktiv aus dem Weg geht, kann ich mir nur mit Desinteresse nicht erklären.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #296
Zitat von Blackangel:
Und wo wäre das Problem offen und ehrlich zu sagen (oder zurückzuschreiben, wenn schon feige...), dass kein Interesse besteht!?!
Strange!

Das ist so typisch Mann, sie müssten sich festlegen. Manchen ist eben auch die innere Schönheit nicht gegeben worden. Jaaaaa, ich weiß, nicht alle. ;)
 
Beiträge
16.269
Likes
8.257
  • #297
Zitat von TK85:
Was aber noch ein Problem sein könnte ist, dass die meisten Männer ja nicht gewohnt sind, dass Frauen sich um sie bemühen. Sie sagen oft, dass sie sich das wünschen würden, aber normalerweise müssen sie ja um die Frau werben. Wenn sie dann so ein Stiefelchen bekommen, dann fällt dieser Jagdinstinkt unter Umständen weg und die Frau ist vielleicht nicht mehr so interessant.
Von daher ist es im Zweifel vielleicht doch effektiver, dem Mann klassisch schöne Augen zu machen, damit der schließlich aktiv wird.

Aber ich weiß, viele Männer sagen, dass sie es toll finden würden, wenn die Frau aktiv wird.

Sehe ich ebenso. Habs mal ausprobiert. Männer, die ich nicht interessant fand, schöne Augen gemacht, plötzlich ging was los und ich wurde die nur schwer wieder los. Wollte ja nur üben ,-).
 
Beiträge
65
Likes
0
  • #298
Ich fand die Aktion der Foristin und dem Nikolausstiefel gut. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich habe hier gerade gelesen, dass sie ihn in eine unmögliche Situation gebracht hat. Warum? Sie hat versucht - auf eine nette Art und Weise - mit ihm in Kontakt zu treten. Hat leider nicht geklappt. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen, wenn sie es nicht versucht hätte, würde sie heute noch bei jedem Einkauf ihm lächelnd, aber stillschweigend hinterherschauen. Jetzt hat sie wieder eine Erkenntnis mehr. Hätte ja auch klappen können.

Zurück zum Supermarkt....Im Sommer letzten Jahres habe ich beim einkaufen einen netten Mann getroffen. Er hat mich immer wieder beobachtet, Blickkontakt aufgenommen, in meiner Nähe gestanden...Ich hatte das Gefühl, ich gefalle ihm. Gut, ich habe gelächelt, er auch, hinterhergeschaut usw. Er war zur selben Zeit an der Kasse, beim rausgehen dachte ich, jetzt wartest du mal hier und sprichst ihn vielleicht mal an. Was macht er? Er tut so, als 'suche' er etwas in seiner Einkaufstasche! Er wollte unter keinen Umständen an mir vorbei...Und auf einmal war er weg. Was soll man da noch sagen?
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #300
Zitat von Happysunshine:
Zurück zum Supermarkt....Im Sommer letzten Jahres habe ich beim einkaufen einen netten Mann getroffen. Er hat mich immer wieder beobachtet, Blickkontakt aufgenommen, in meiner Nähe gestanden...Ich hatte das Gefühl, ich gefalle ihm. Gut, ich habe gelächelt, er auch, hinterhergeschaut usw. Er war zur selben Zeit an der Kasse, beim rausgehen dachte ich, jetzt wartest du mal hier und sprichst ihn vielleicht mal an. Was macht er? Er tut so, als 'suche' er etwas in seiner Einkaufstasche! Er wollte unter keinen Umständen an mir vorbei...Und auf einmal war er weg. Was soll man da noch sagen?

Hm, ist ja ärgerlich aber auch komisch. Vielleicht wollte er ja, dass du ihn ansprichst, weil er sich nicht getraut hat. Es macht mir so den Eindruck, dass das in der Einkaufstasche etwas suchen eine "Verlegenheitsreaktion" war, weil er sich nicht traute, dich anzusprechen. Hm schade, dass es den Männern auch so geht wie uns. Ist ja kein Wunder, dass dann jeder nur so vor sich hin "wurschtelt". Ich stand mal an einm Imbiss und der Herr neben mir schaute immer in meinen Korb etc. Ich schaute nur nach vorne und grinste. Aber angesprochen hat er mich auch nicht. Ich hatte mich auch nicht getrauen, einen Spruch loszulassen, da ich eigentlich humorvoll bin aber eben auch sehr ruhig.