Beiträge
30
Likes
0
  • #62
Zur Frage: Spielt es eine Rolle, welches Auto?

Diese Frage ging mir jetzt ein bisschen unter und würde mich brennend interessieren. Ich selbst fahre eines dieser hier gebrandmarkten Autos (1 Jahr, leistungsstark, gehobene Mittelklasse). Nicht um damit anzugeben, sondern aus Freude am Fahren.

Zu den ersten Treffen habe ich mir bisher immer ein unaufälliges Auto geliehen, weil ich die beiden hier schon erwähnten Folgen (attraktiv oder unattraktiv WEGEN des großen Autos) vermeiden möchte.

Hat jemand eine ähnliche Vorgehensweise? Bzw. Erfahrungen mit seinem Auto gemacht?
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #63
AW: Auto - wichtig?

Zitat von Sapere Aude:
Zu den ersten Treffen habe ich mir bisher immer ein unaufälliges Auto geliehen, weil ich die beiden hier schon erwähnten Folgen (attraktiv oder unattraktiv WEGEN des großen Autos) vermeiden möchte.
Da kann ich mir jetzt ein Lächeln nur schwer verkneifen. Ist schon irgendwie sympathisch (und ziemlich schräg), auf diese Art nicht mit der (Auto)Tür ins Haus fallen zu wollen. Ich würde keinen mir im Grunde sehr sympathischen Mann wegen seines Autos ausschließen. Aber da müsste dann zwischenmenschlich schon einiges stimmig sein, damit ich über den faux pas (in meinen Augen) hinwegsehen könnte.
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #64
AW: Zur Frage: Spielt es eine Rolle, welches Auto?

Zitat von Sapere Aude:
Sehr sympathisch :))).

Ich parke nach Möglichkeit so, dass man den Wagen nicht sieht, und ich wurde selten auf das Auto angesprochen. Ich antwortete dann zunächst mit 'Ein dunkelblaues.' und lenke dann das Gespräch um auf Lieblingsfarben, auf weitere Fragen dann mit 'Ein Kombi, das ist praktisch wegen des Sportgerätes', und lenke dann um auf das Thema Familienkutsche. Antwort Nummer drei ist 'Allrad', weil es eben in den Bergen praktisch ist, damit ist das Gespräch bei Wintersport und Romantik. Nur eine Frau hat sich bis zum Typ durchgefragt. Sie durfte als bisher einzige den Kaffee dann selbst zahlen.
 
Beiträge
30
Likes
0
  • #66
AW: Auto - wichtig?

Zitat von goldmarie:
... damit ich über den faux pas (in meinen Augen) hinwegsehen könnte.
So habe ich das noch gar noch nicht gesehen. Ich will ja eben nicht "angeben", sondern wegen meiner Persönlichkeit interessant sein.

Aber vielleicht ist die Methode von Fackel ja eine Alternative. Werde mir beim nächsten Mal 30 Minuten vorher ein hübsches Plätzchen zum Parken suchen und dann der Dinge harren, die da kommen. Im schlimmsten Fall zahlt Frau halt selbst ;-)
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #67
AW: Auto - wichtig?

Zitat von Sapere Aude:
So habe ich das noch gar noch nicht gesehen. Ich will ja eben nicht "angeben", sondern wegen meiner Persönlichkeit interessant sein.
Ja, das ließ sich beim ersten Posting schon ganz gut herauslesen. :)

Ich frage übrigens auch ganz gern nach dem Auto. Wie vermutlich bereits klar sein dürfte, nicht, weil ich scharf auf einen Mann mit teurem Schlitten wäre, sondern aus reiner Neugier. Aber ich hätte auch kein Problem damit, für meinen Verzehr beim Date selbst aufzukommen. ;D
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #68
AW: Auto - wichtig?

Zitat von goldmarie:
Ich frage übrigens auch ganz gern nach dem Auto. Wie vermutlich bereits klar sein dürfte, nicht, weil ich scharf auf einen Mann mit teurem Schlitten wäre, sondern aus reiner Neugier. Aber ich hätte auch kein Problem damit, für meinen Verzehr beim Date selbst aufzukommen. ;D
Man(n) erkennt schon ganz gut an der Art der Fragestellung, welches Interesse hinter der Frage steckt ;-). Bei besagter Selbstzahlerin war es nicht einmal Geld, sondern Image: sie hatte ihren dafür sogar auf Kredit gekauft.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #69
AW: Auto - wichtig?

Zitat von Fackel:
Man(n) erkennt schon ganz gut an der Art der Fragestellung, welches Interesse hinter der Frage steckt ;-). Bei besagter Selbstzahlerin war es nicht einmal Geld, sondern Image: sie hatte ihren dafür sogar auf Kredit gekauft.
Man(n) und vor allem Frau muss eben Prioritäten setzen. Ich bin da wohl ein bisschen "schlichter" gestrickt und vor allem noch nie auf die Idee gekommen für irgendetwas einen Kredit aufzunehmen und hab das auch ganz sicher nicht vor.
Das ist allerdings auch der Grund dafür, dass ich in einem ollen Seat und nicht in einem (hmmm, spinnen wir mal herum und setzen direkt ganz oben auf die Liste der unrelistischen Wünsche) Porsche 356 unterwegs bin. ;D
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #70
AW: Zur Frage: Spielt es eine Rolle, welches Auto?

Zitat von Sapere Aude:
Zu den ersten Treffen habe ich mir bisher immer ein unaufälliges Auto geliehen, weil ich die beiden hier schon erwähnten Folgen (attraktiv oder unattraktiv WEGEN des großen Autos) vermeiden möchte.

Hat jemand eine ähnliche Vorgehensweise? Bzw. Erfahrungen mit seinem Auto gemacht?
Also so weit kommt's noch. Was für ein Aufwand nur wegen eines Autos...

Warum soll ich mich in Gottes Namen für meine Autowahl rechtfertigen? Das sagt doch auch überhaupt nichts aus. Ich selber fahre einen großen SUV, weil ich ca. 60 tkm/p.a. unterwegs bin und somit ein komfortables Auto brauche. Ohne diesen Umstand würde meine Wahl ganz anders lauten, wäre ich nur im Ruhrgebiet unterwegs, dann hätte ich nen Elektro-Smart und ne Vespa.

Und wenn man an eine Frau gerät, die nur auf Statussymbole aus ist, dann merkt man es sowieso, da spielt das keine Rolle, ob die Dame das Auto gesehen hat oder nicht.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #71
AW: Zur Frage: Spielt es eine Rolle, welches Auto?

Zitat von Oliver:
Und wenn man an eine Frau gerät, die nur auf Statussymbole aus ist, dann merkt man es sowieso, da spielt das keine Rolle, ob die Dame das Auto gesehen hat oder nicht.
Genau. Genauso wie frau umgekehrt auch bald merkt, ob Mann ein Auto so wie du aus praktischen Gründen fährt oder eben nur zum Protzen.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #72
AW: Zur Frage: Spielt es eine Rolle, welches Auto?

Zitat von Sapere Aude:
Diese Frage ging mir jetzt ein bisschen unter und würde mich brennend interessieren. Ich selbst fahre eines dieser hier gebrandmarkten Autos (1 Jahr, leistungsstark, gehobene Mittelklasse). Nicht um damit anzugeben, sondern aus Freude am Fahren.

Zu den ersten Treffen habe ich mir bisher immer ein unaufälliges Auto geliehen, weil ich die beiden hier schon erwähnten Folgen (attraktiv oder unattraktiv WEGEN des großen Autos) vermeiden möchte.
Also ich würde es sehr komisch finden, wenn ich rauskriegen würde, dass der Mann sein Auto beim Date "versteckt".
Ich kann die Freude am Fahren sehr gut nachvollziehen. Die habe ich mit meinem kleinen Oldie auch :).
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #74
AW: Auto - wichtig?

Anhand dieser Beschreibungen von verstecken des Autos, bis faehrt sie auf Status Symbole ab, bis zu er macht einen auf dicke Hose mit dem Auto ..... ich bin so simpel, dass ich mir darum nicht Gedanken gemacht habe.
Wie immer: herrlich, wie verschieden wir alle sind und was man so alles interpretieren kann ;o)
 
Beiträge
82
Likes
0
  • #75
AW: Auto - wichtig?

Zitat von No_Kitty:
Wie immer: herrlich, wie verschieden wir alle sind und was man so alles interpretieren kann ;o)
Zum Thema hatte ich neulich (oh Gott, hoffentlich liest da keiner mit!) ein Erlebnis im Bistro meiner Firma.

Ich habe mich ja im Eingangsbeitrag als - bislang - notorischer Autoverweigerer geoutet...nun ja...an und für sich...ich allein rette das Klima auch nicht mehr...jedenfalls habe ich inzwischen ebenfalls Überlegungen angestellt, evtl. mal ein Auto...für schlechtes Wetter...und so...

Nichts besonderes, was unprätentiöses, unauffälliges...kenne jemanden, der sich gerade einen Audi A1 gekauft hat...nett. Hab' ich unvorsichtigerweise so erwähnt.

Alleine beim Wort "Audi" sind die Kolleg/inn/en einhellig und durcheinander über mich hergefallen..."Da sieht man, wer Geld hat! Noch so ein Raser! Viel zu teuer!". Auch als ich schüchtern das "A1" nachgeschoben hatte - keine Chance!

Da war blanker HASS in den Stimmen...Rassismus! Apartheid!

(Ursprünglich war meine Überlegung zur Markenwahl daraus beeinflußt, welches Image ich irgendwo mit der Marke verbinde...und bei BMW oder Daimler gibt es inzwischen zu viele Autos, die in die Hände von meist...eher jugendlichen...Leuten gefallen sind, die Dinge mit ihnen getan haben, die die Entwicklungsingenieure und Designer SO bestimmt nicht geplant hatten - und das legte ich dann dar, daß mir einfach bei Audi positiv aufgefallen ist, daß mir die Autos noch nicht NEGATIV aufgefallen sind - Die Antwort darauf: "Klar, wenn die Leute ihr Auto bezahlt haben, haben sie für Tuning auch kein Geld mehr!")