Beiträge
202
  • #451
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Ingenieur:
Die Liebe eher nicht, aber für einen Gigolo könnte es reichen.

Wenn sich dieser dann aus dem Staub macht, weil er eine wohlhabendere Lady kennen gelernt hat, wird das dein Vorurteil über die Schlechtigkeit und Wertlosigkeit der Männer festigen.

Wie dümmlich dieses Statement doch ist.

Aus dem Staub machen kann sich auch ein alter Tattergreis für eine alte reiche Lady oder deren Tochter. Alter schützt vor Torheit nicht.

Und ich mag Männer, weil sie sich so leicht manipulieren lassen, bei Frauen ist das schwieriger.
 
Beiträge
5
  • #453
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

also... .

ich glaube nicht, dass es die Figur ist, die eine Partnerschaft bestimmt!
Es ist dass, was ein Mensch mit seinem Äußeren transportiert.
Du kannst schlank sein, aber wenn du arrogant wirkst, nicht gepflelgt bist, deine Sprache nicht stimmt, oder was es auch immer ist, dann wird auch aus diesen Gründen eine Partnerschaft nicht zustandekommen.
Mal abgesehen davon, dass eine schlanke Figur genauso hässlich sein kann, wie eine dicke!
Ich glaube, dass uns das Figurenthema von der Gesellschaft aufgedrückt wird, denn mit dem Herzen denken die wenigsten.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #454
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

@Feuerschwälbchen: (Zitate der Posterin in Parenthese)

„Mein Glück teile ich gerne mit anderen, vor allem hier, wo soviele bisher nur Pech in der Liebe hatten ...“

... das ist doch ein lobenswertes und ausnehmend altruistisches Verhalten, denn der Glücksbedarf scheint im vorliegenden Fall ja immens zu sein ... allerdings die Überlegung, dass die Mehrzahl der PosterInnen von Liebespech gekennzeichnet ist, scheint mir doch eine etwas gewagte Projektion ...

„Eine 50 jährige, welche eigentlich scheintot sein sollte, hat was mit jüngerem Mann, obwohl 40 auch nicht mehr jung ist oder doch? und wagt es echt noch gut auszusehen, langes Haar zu haben, schlank zu sein und noch gut zu verdienen...“

Eine vor den persönlichen Erfahrungen der Posterin offenbar sehr außergewöhnliche Konstellation und vor dem Hintergrund ihrer Biographie wohl auch unerwartet, wenn auch ersehnt. Keine Frage, dass frau das mit der Öffentlichkeit eines anonymen Forums teilen muss. Man muss ihr auch nicht unbedingt sagen, dass das doch nicht ganz so selten vorkommt ... denn das wäre möglicherweise ihrem euphorischen Zustand abträglich. Und das will doch niemand, oder?

„... mit 25 war ich moppelig, hatte Dauerwellen, meine Mutter sah besser aus als ich.
Wohl heute noch grins. Nee, aber auch mit über 80, gertenschlank, rotbraunem Bob und eleganter Kleidung eine top-Frau.“

Jetz kommen wir allmählich auf das zentrale Problem: die Konkurrenz zur Mutter! Sonst sind Mütter ja eher das Problem von Männern, aber bei so offensichtlicher Konkurrenz im Hinblick auf äußeres Erscheinungsbild und Attraktivität - und damit natürlich auch hinsichtlich der positiven Resonanz der Männerwelt - kann die Mama schnell zum prägenden Trauma werden ...

„Mutter bin ich nicht, somit kann ich keine Muttergefühle für einen 40-jährigen empfinden, das große Vermögen hab ich -leider- auch nicht, auch verdient er für sich recht gut und heissen Sex könnte er gerade wohl bei der jüngeren Generation finden.“

Der Verzicht auf Mutterschaft könnte eigentlich ein guter Ansatz zur dauerhaften Bewältigung des Mutterproblems gewesen sein ... allein die Überlegung, für einen mal schlappe 10 Jahre (!) jüngeren Mann Muttergefühle zu entwickeln ... lässt doch etwas am Erfolg der Bewältigungsversuche zweifeln.


PS: „Wusste nicht, dass man beim schreiben einen "Ton" finden kann, ich dachte, dass sei nur in der Musik oder beim sprechen der Fall.“ - Man kann! Siehste, wieder was dazu gelernt.
 
Beiträge
307
  • #455
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Dreamerin:
Ok, guter Tipp, ich versuche es jetzt mal mit Bart....... :)
Als junger Mann habe ich Vollbart getragen, um älter und männlicher auszusehen. Später dann aus Bequemlichkeit, um mich nicht täglich rasieren zu müssen.

Das Pendat bei Frauen ist meist ein Push-up-BH.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #456
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Ingenieur:
Als junger Mann habe ich Vollbart getragen, um älter und männlicher auszusehen. Später dann aus Bequemlichkeit, um mich nicht täglich rasieren zu müssen.
Das Pendat bei Frauen ist meist ein Push-up-BH.

Ich persönlich finde dich überhaupt nicht attraktiv, weil ich keine Bärte mag, lieber ein täglich glatt rasiertes Gesicht.
Den Bezug auf einen Push-up-BH finde ich ziemlich daneben. Du bist so extrem körperlich visualisierend drauf! Dabei wirkst du auf mich körperlich, per Foto, überhaupt nicht anziehend! Ich weiß, du schreibst jetzt, muss ja auch nicht. Schon klar. Aber deine äußerlichen Anforderungen sind für mich schon grenzwärtig! Manchmal zeigst du emotionale Tiefe und dann rutscht du wieder in diese Äußerlichkeiten ab, wie in diesem Fall Push-up-BH!
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #457
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von equinox:
... das ist doch ein lobenswertes und ausnehmend altruistisches Verhalten
:)

Zitat von equinox:
allerdings die Überlegung, dass die Mehrzahl der PosterInnen von Liebespech gekennzeichnet ist, scheint mir doch eine etwas gewagte Projektion ...
wie geht`s denn mit den 'unverständlichen reaktionen und zuschriften'?
 
Beiträge
307
  • #458
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Dreamerin:
Ich persönlich finde dich überhaupt nicht attraktiv, weil ich keine Bärte mag, lieber ein täglich glatt rasiertes Gesicht.
Den Bezug auf einen Push-up-BH finde ich ziemlich daneben. Du bist so extrem körperlich visualisierend drauf! Dabei wirkst du auf mich körperlich, per Foto, überhaupt nicht anziehend! Ich weiß, du schreibst jetzt, muss ja auch nicht. Schon klar. Aber deine äußerlichen Anforderungen sind für mich schon grenzwärtig! Manchmal zeigst du emotionale Tiefe und dann rutscht du wieder in diese Äußerlichkeiten ab, wie in diesem Fall Push-up-BH!

Wer die Hitze nicht verträgt darf halt nicht in die Küche gehen.
Bart und Push-up-BH sind Beide visuell und können Männer männlicher und Frauen fraulicher wirken lassen.

Übrigens: mittlerweile habe ich Profilbilder mit glatt rasiertem Gesicht.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #459
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von nuit:
wie geht`s denn mit den 'unverständlichen reaktionen und zuschriften'?

Liebe nuit,
danke der Nachfrage. Ich sollte dazu mal anmerken, dass sich das mit den merkwürdigen Zuschriften vor mittlerweile fast drei Jahren abgespielt hatte. "Alltagstheoretische" Ansätze ob der unverständlichen Reaktionen hatte ich dazu durchaus, aber meine Frage zielte bewusst auf den Diskussionskontext eines Forums (das es vor drei Jahren noch nicht gab), das sich vermutlich zu einem größeren Teil aus aktiv oder ehemals Online-Suchenden rekrutiert. Die Resonanz war ja auch ganz spannend und aufschlussreich. Und der aktuelle Thread zur "Selbstwahrnehmung ..." bestätigt das partiell ja auch, Inhalte der Profile werden offenbar vielfach selektiv und verzerrt rezipiert - es wird das hinein interpretiert, was man gerne lesen möchte, das ausgeblendet, was nicht passt. Das konterkariert eigentlich die Idee, dass Online-Plattformen eine "bessere" Suchmöglichkeit sind, da sie mehr Raum für eine Selbstvorstellung bieten als etwa Printmedien oder oft auch das RL.

[ ... ich suche übrigens schon seit längerem nicht mehr ;-) ]
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #460
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Ingenieur:
Als junger Mann habe ich Vollbart getragen, um älter und männlicher auszusehen. Später dann aus Bequemlichkeit, um mich nicht täglich rasieren zu müssen.
Das Pendat bei Frauen ist meist ein Push-up-BH.
Zitat von Ingenieur:
Bart und Push-up-BH sind Beide visuell und können Männer männlicher und Frauen fraulicher wirken lassen.
Danke für den erläuternden Hinweis. Ich habe mich schon gefragt, was am dauerhaften Tragen eines push-up-BHs bequem sein soll. ;-)
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #461
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von equinox:
[ ... ich suche übrigens schon seit längerem nicht mehr ;-) ]

Falls es daran liegen sollte, dass Du jemanden gefunden hast, der zu Dir passt, dann herzlichen Glückwunsch. Falls Du lediglich aus Frustration die Suche aufgegeben haben solltest, gebe ich Dir den Rat: Nicht aufgeben, warten lohnt sich.
 
Beiträge
202
  • #462
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von equinox:
@Feuerschwälbchen: (Zitate der Posterin in Parenthese)

„Mein Glück teile ich gerne mit anderen, vor allem hier, wo soviele bisher nur Pech in der Liebe hatten ...“

... das ist doch ein lobenswertes und ausnehmend altruistisches Verhalten, denn der Glücksbedarf scheint im vorliegenden Fall ja immens zu sein ... allerdings die Überlegung, dass die Mehrzahl der PosterInnen von Liebespech gekennzeichnet ist, scheint mir doch eine etwas gewagte Projektion ...

Tiefenpsychologie für Anfänger wäre ein guter Titel Deines Postings

Also Glück hat was mit jammern zu tun, hm, eigene These sicherlich unter Psychologen diskussionswert. Also jammern ist dann gleich Glück?? Hm, sehr interessant, wirklich.
Für mich aber leider nicht logisch. Aber mit der "eigenen" Logik ist es wie mit der eigenen Intelligenz. Nichts ist gerechter verteilt als sie, denn jeder glaubt genug davon zu haben, Du bist sicherlich damit gesegnet - grins

Also ich gehe in einer Partnerbörse zumindest vom Liebespech im RL aus, sonst müsste man/frau hier nicht angemeldet sein, also stehe ich zu meiner Version, hier posten vorwiegend die von der Liebe enttäuschten, dass merk ich auch vorwiegend daran, dass viele schreiben, also mein "Glück" scheint ja nicht echt zu sein, das kommt meines Erachtens daher, dass viele so ein Glück wohl nie erlebten und somit selbstredend davon ausgehen,
es kann es also nicht geben. Logisch? Ja, ich kann diese Leute verstehen, sie sind also immer nur enttäuscht worden und versuchen es somit bei PS.
Zitat von equinox:
„Eine 50 jährige, welche eigentlich scheintot sein sollte, hat was mit jüngerem Mann, obwohl 40 auch nicht mehr jung ist oder doch? und wagt es echt noch gut auszusehen, langes Haar zu haben, schlank zu sein und noch gut zu verdienen...“

Eine vor den persönlichen Erfahrungen der Posterin offenbar sehr außergewöhnliche Konstellation und vor dem Hintergrund ihrer Biographie wohl auch unerwartet, wenn auch ersehnt. Keine Frage, dass frau das mit der Öffentlichkeit eines anonymen Forums teilen muss. Man muss ihr auch nicht unbedingt sagen, dass das doch nicht ganz so selten vorkommt ... denn das wäre möglicherweise ihrem euphorischen Zustand abträglich. Und das will doch niemand, oder?

Danke dass Du meine Beiträge so verschlungen hast, Deine habe ich übersehen, aber da Du so fleißig hier warst, möchte ich gerne auf Deine Mühe antworten.
Man muss nur sterben, somit musstest Du auch nicht meine Posts "analysieren".
Dein Leben ist wohl so grottenlangweilig, dass Dich meine Erlebnisse für monologreiche
Ergüsse inspiriert haben. Schreib doch mal was von Dir oder gibts da nichts zu schreiben?
Zitat von equinox:
„... mit 25 war ich moppelig, hatte Dauerwellen, meine Mutter sah besser aus als ich.
Wohl heute noch grins. Nee, aber auch mit über 80, gertenschlank, rotbraunem Bob und eleganter Kleidung eine top-Frau.“

Jetz kommen wir allmählich auf das zentrale Problem: die Konkurrenz zur Mutter! Sonst sind Mütter ja eher das Problem von Männern, aber bei so offensichtlicher Konkurrenz im Hinblick auf äußeres Erscheinungsbild und Attraktivität - und damit natürlich auch hinsichtlich der positiven Resonanz der Männerwelt - kann die Mama schnell zum prägenden Trauma werden
Gähn - wie immer entweder sind Mutter, Vater, die Verwandtschaft, der Pfarrer oder mein erster Freund mit Pickel, der Nachbar oder mein Mathelehrer Schuld dass ich mit 50 so ein gutes Leben habe und einen Partner, mit dem ich mich bombig verstehe, also danke ihr aus der Vergangenheit, dass es mir heute so gut geht !!
(na wie war ich als Psychologin für Fortgeschrittene?)
Zitat von equinox:
„Mutter bin ich nicht, somit kann ich keine Muttergefühle für einen 40-jährigen empfinden, das große Vermögen hab ich -leider- auch nicht, auch verdient er für sich recht gut und heissen Sex könnte er gerade wohl bei der jüngeren Generation finden.“

Der Verzicht auf Mutterschaft könnte eigentlich ein guter Ansatz zur dauerhaften Bewältigung des Mutterproblems gewesen sein ... allein die Überlegung, für einen mal schlappe 10 Jahre (!) jüngeren Mann Muttergefühle zu entwickeln ... lässt doch etwas am Erfolg der Bewältigungsversuche zweifeln.
Kam das jetzt von faraway oder von freitag?
Ich mein, wer versteht dass denn jetzt?
Naja, wer versteht schon einen Psychologen, der keiner ist??
Also Verzicht auf Mutterschaft ein guter Ansatz zu dauerhaften Bewältigung des Mutterproblems, puh, was für ein Satz!
Lieber Psycho, für eine dauerhafte Bewältigung Deiner Schreibblockade habe ich ja mit meinen Posts gesorgt, endlich hat Dich mal hier was zum schreiben bewegen können.
Traurig für Dich, dass Du nur über mich geschrieben hast, damit löst Du aber nicht Dein Problem mit Dir. Also geh in Dich und überlaß das analysieren denjenigen, die dafür bezahlt werden.
Zitat von equinox:
PS: „Wusste nicht, dass man beim schreiben einen "Ton" finden kann, ich dachte, dass sei nur in der Musik oder beim sprechen der Fall.“ - Man kann! Siehste, wieder was dazu gelernt.
Hast Du jetzt auch einen Ton gefunden?? Welchen denn?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

nuit

User
Beiträge
859
  • #463
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von equinox:
ch sollte dazu mal anmerken, dass sich das mit den merkwürdigen Zuschriften vor mittlerweile fast drei Jahren abgespielt hatte. (..) Die Resonanz war ja auch ganz spannend und aufschlussreich.
du schelm :). aber ja, die diskussion war spannend. [/QUOTE]

Zitat von equinox:
es wird das hinein interpretiert, was man gerne lesen möchte, das ausgeblendet, was nicht passt. Das konterkariert eigentlich die Idee, dass Online-Plattformen eine "bessere" Suchmöglichkeit sind, da sie mehr Raum für eine Selbstvorstellung bieten als etwa Printmedien oder oft auch das RL.
ich glaube, ausgeblendet wird hier wie dort, im rl. 'besser' habe ich die online-suche immer nur im hinblick auf mehr und schnellere kontaktmöglichkeiten zu singles verstanden. als recht viel mehr als eine visitenkarte hab ich daher die profile nicht betrachtet.

Zitat von equinox:
[ ... ich suche übrigens schon seit längerem nicht mehr ;-) ]
nachdem da ein zwinkerer am ende steht, gehe ich vom besten fall aus :). hey fein, das freut mich für dich! (sie ist kulturschaffende und im sommer geht`s nach f ... und ich bin neugierig ;))
guten sonntag!
 
Beiträge
202
  • #464
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

@equinox
(was für ein Nick? Am Nick werdet ihr sie erkennen)

Tiefenpsychologie für Anfänger wäre ein guter Titel Deines Postings

Also Glück hat was mit jammern zu tun, hm, eigene These sicherlich unter Psychologen diskussionswert. Also jammern ist dann gleich Glück?? Hm, sehr interessant, wirklich.
Für mich aber leider nicht logisch. Aber mit der "eigenen" Logik ist es wie mit der eigenen Intelligenz. Nichts ist gerechter verteilt als sie, denn jeder glaubt genug davon zu haben, Du bist sicherlich damit gesegnet - grins

Also ich gehe in einer Partnerbörse zumindest vom Liebespech im RL aus, sonst müsste man/frau hier nicht angemeldet sein, also stehe ich zu meiner Version, hier posten vorwiegend die von der Liebe enttäuschten, dass merk ich auch vorwiegend daran, dass viele schreiben, also mein "Glück" scheint ja nicht echt zu sein, das kommt meines Erachtens daher, dass viele so ein Glück wohl nie erlebten und somit selbstredend davon ausgehen,
es kann es also nicht geben. Logisch? Ja, ich kann diese Leute verstehen, sie sind als immer nur enttäuscht worden und versuchen es somit bei PS.


Danke dass Du meine Beiträge so verschlungen hast, Deine habe ich übersehen, aber da Du so fleißig hier warst, möchte ich gerne auf Deine Mühe antworten.
Man muss nur sterben, somit musstest Du auch nicht meine Posts "analysieren".
Dein Leben ist wohl so grottenlangweilig, dass Dich meine Erlebnisse für monologreiche
Ergüsse inspieriert haben. Schreib doch mal was von Dir oder gibts da nichts zu schreiben.

Gähn - wie immer entweder sind Mutter, Vater, die Verwandtschaft, der Pfarrer oder mein erster Freund mit Pickel, der Nachbar oder mein Mathelehrer Schuld dass ich mit 50 so ein gutes Leben habe und einen Partner, mit dem ich mich bombig verstehe, also danke ihr aus der Vergangenheit, dass es mir heute so gut geht !!
(na wie war ich als Psychologin für Fortgeschrittene?)

Naja, wer versteht schon einen Psychologen, der keiner ist??
Also Verzicht auf Mutterschaft ein guter Ansatz zu dauerhaften Bewältigung des Mutterproblems, puh, was für ein Satz!
Lieber Psycho, für eine dauerhafte Bewältigung Deiner Schreibblockade habe ich ja mit meinen Posts gesorgt, endlich hat Dich mal hier was zum schreiben bewegen können.
Traurig für Dich, dass Du nur über mich geschrieben hast, damit löst Du aber nicht Dein Problem mit Dir. Also geh in Dich und überlaß das analysieren denjenigen, die dafür bezahlt werden.

Hast Du jetzt auch einen Ton gefunden?? Welchen denn?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #465
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von nuit:
... als recht viel mehr als eine visitenkarte hab ich daher die profile nicht betrachtet.
Absolut richtig, aber wer verteilt im RL schon Visitenkarten und weiß, dass die Empfängerinnen zumindest prinziell als Adressatinnen in Betracht kommen können. Und dann sind die Gelegenheiten im RL Visitenkarten zu verteilen ja auch nicht immer ganz so häufig und manchmal auch stressig ... aber mit deiner Interpretation der Schlussbemerkung liegst du natürlich richtig ( davon ging ich auch aus ;-) ).

Dann darf ich gleichfalls einen schönen Sonntag wünschen ...
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #466
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
.... ich gehe in einer Partnerbörse zumindest vom Liebespech im RL aus, sonst müsste man/frau hier nicht angemeldet sein ...

Ich könnte noch die Version anbieten, dass sich über die Online-Suche schlichtweg der räumlichen Radius einer Suche etwas vergrößern lässt (man muss dazu nicht unbedingt in der tiefsten Provinz leben). Der Glaube, dass tiefere Schicksalsfügungen Menschen, die gut harmonieren können, aber dummerweise in (nur) 50 oder 100 Kilometer Entfernung leben, ganz automatisch zueinanderführt, fehlt zumindest mir.

Die vorstehende Anmerkung war ernst gemeint, aber ansonsten ist das mit dem Verständnis von Ironie eben so eine Sache. Das hatte ich auch seinerzeit bei meinem Profil feststellen müssen.
 
Beiträge
202
  • #467
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von equinox:
Ich könnte noch die Version anbieten, dass sich über die Online-Suche schlichtweg der räumlichen Radius einer Suche etwas vergrößern lässt (man muss dazu nicht unbedingt in der tiefsten Provinz leben). Der Glaube, dass tiefere Schicksalsfügungen Menschen, die gut harmonieren können, aber dummerweise in (nur) 50 oder 100 Kilometer Entfernung leben, ganz automatisch zueinanderführt, fehlt zumindest mir.

Die vorstehende Anmerkung war ernst gemeint, aber ansonsten ist das mit dem Verständnis von Ironie eben so eine Sache. Das hatte ich auch seinerzeit bei meinem Profil feststellen müssen.

Lach, das ist die Standardrechtfertigung derjenigen, die im RL nicht fündig werden, weil es an passender Ausstrahlung der eigenen Person mangelt.

Also soweit ich informiert bin, hat sich die Weltbevölkerung auch so vermehrt seit Jahrtausenden, auch in den Generationen als es noch kein I-net gab fanden sich Paare.

Die These Online Partnersuche wäre das nonplusultra ist absolut abgedroschen.
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #468
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von nuit:
nachdem da ein zwinkerer am ende steht, gehe ich vom besten fall aus :). hey fein, das freut mich für dich! (sie ist kulturschaffende und im sommer geht`s nach f ... und ich bin neugierig ;))
guten sonntag!

dem schliesse ich mich herzlich an
 

tagfalter

User
Beiträge
39
  • #469
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
Lach, das ist die Standardrechtfertigung derjenigen, die im RL nicht fündig werden, weil es an passender Ausstrahlung der eigenen Person mangelt.

Also soweit ich informiert bin, hat sich die Weltbevölkerung auch so vermehrt seit Jahrtausenden, auch in den Generationen als es noch kein I-net gab fanden sich Paare.

Die These Online Partnersuche wäre das nonplusultra ist absolut abgedroschen.

drei fragen:

1. wieso sollte sich jemand rechtfertigen müssen, weil er im RL nicht "fündig wird"? nur weil du offenbar perfekt gebaut, und kinderlos bist, und man dir bei der letzten lobotomie das selbstzweifelzentrum entfernt hat, bedeutet das nicht, dass du der masstab für alle anderen bist.

2. warum muss es an mangelnder ausstrahlung liegen, wenn jemand nicht sofort jemanden findet? vielleicht hat der betreffende auch einfach höhere ansprüche an seinen zukünftigen partner, und findet um sich herum aber nur feuerschwalben.

3. wer verficht die these, online-partnersuche sei das nonplusultra, und mit welcher begründung?
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #470
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
Also soweit ich informiert bin, hat sich die Weltbevölkerung auch so vermehrt seit Jahrtausenden, auch in den Generationen als es noch kein I-net gab fanden sich Paare.

Stimmt, auch damals gab es schon Heiratsvermittler oder Brautwerber. Seit Jahrhunderten sind Ehe- und Partnervermittlungen also Teil der Gesellschaft. Heute ist es mitunter nur noch freiwilliger und einfacher (zumindest in unseren Breitengraden).
 
Beiträge
202
  • #471
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von anaj:
Stimmt, auch damals gab es schon Heiratsvermittler oder Brautwerber. Seit Jahrhunderten sind Ehe- und Partnervermittlungen also Teil der Gesellschaft. Heute ist es mitunter nur noch freiwilliger und einfacher (zumindest in unseren Breitengraden).

Genau, aber es gab kein I-net.
Somit auch kein www.
Also meine Eltern und Großeltern brauchten keine Partnervermittlung.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #472
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von faraway:

.. ups, schon die zweiten guten Wünsche von der Seite, von der man diese sehr gerne erhält ... ;-). Aber die haben sich längst erfüllt, das kann ich schelmisch (um nuit zu zitieren und ein bisschen verschämt) zugeben. Merci bc.

Es bleibt allerdings immer noch die (von meinen konkreten Erfahrungen unabhängige) Frage, was die virtuelle Form des Kennenlernens eigentlich bedeutet. Wie sich im facebook-Zeitalter virtuelle Realitäten mit dem RL mischen, und wer im Virtuellen die Realitätsbezüge verliert und wer nicht ...
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #473
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von equinox:
.. Merci bc.

Es bleibt allerdings immer noch die (von meinen konkreten Erfahrungen unabhängige) Frage, was die virtuelle Form des Kennenlernens eigentlich bedeutet. Wie sich im facebook-Zeitalter virtuelle Realitäten mit dem RL mischen, und wer im Virtuellen die Realitätsbezüge verliert und wer nicht ...

C'etait un véritable plaisir.
Und wenn es schon verjährt ist, noch besser.

Da kommt mir understatement in den Sinn - wohltuend in der aktuellen Forums-Konstellation.

Und ein gepflegter Disput kann durchaus auch erquicken :)

Zur Frage des virtuellen Kennenlernens kann ich nichts Grossartiges beitragen. Weder single-Börsen noch face-book sind mein Pflaster. Meine diesbezüglichen Erfahrungen beschränken sich fast ausschliesslich auf dieses Forum.
Intriguing. Ich glaube prinzipiell schon an vibrations, zumindest schon einmal an geistige oder emotionelle - das mit der Chemie ist ja hier nicht ganz so vordergründig. Alchemie findet hier dennoch statt... manchmal in ganz unglaublichen und dennoch nicht weniger wirklichen Kombinationen.
Von meiner Lebenssituation her durchaus bereichernd. Danke an alle.

und dazu zitiere ich
resümierend probably against her intention und sprachlich durchaus dubiös formuliert
unsere Feuerschwalbe:

"Du bist ein wuwei und wirst es immer bleiben - weit weg vom Schuß - faraway."
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #474
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
Seh ich nicht so, ein dicker Mensch ist für mich niemals attraktiv und Punkt.
Zumal schlank auch für Gesundheitsbewusstsein steht, sofern nicht wirkliche Krankheiten dahinter stecken, ansonsten habe ich für Übergewicht kein Verständnis - wieder Punkt.

Auch für die armen Raucher habe ich kein Verständnis und Punkt, es hat auch mit Umweltverschmutzung obendrein zu tun ist somit keine Privatsache.
Wer raucht will rauchen, er könnte es jederzeit aufgeben, Therapien gibt es zu Hauf.
Noch was, ich mag keine Menschen, die mit ihrem Körper und ihrer Gesundheit bewusst
unverantwortlich umgehen, die tun es auch in andern Dingen.

Sport ist sehr wichtig für den Organismus, wer Sport gänzlich ablehnt, wiederum Ausnahme aus Krankheitsgründen, ist träge und faul und Punkt.

Huch, ich weiß, ich bin nicht euer Liebling, aber jedermanns Liebling ist jedermanns Depp.

Eure
Feuerschwalbe

Das ist mir viel zu undifferenziert und holzschnittartig.
Dann ist für dich halt jeder unsportlich und unattraktiv der nicht schlank ist. Geschenkt.
Für mich ist niemand automatisch sportlich oder attraktiv nur weil er/sie schlank ist. Ebenso wie nicht jeder automatisch unsportlich oder unattraktiv ist, nur weil er/sie nicht schlank ist. Genau wie jemand schlank und unsportlich sein kann, kann jemand anders sportlich und unattraktiv sein. Da gibt es auch noch schlank und unattraktiv, unschlank und unattraktiv, unschlank und sportlich, unschlank und unsportlich usw..

Du hast deine Ansichten und hältst daran fest. Sei´s drum, das ist schließlich dein gutes Recht.
Was mich langweilt ist die Art und Weise wie du sie vertrittst.
Ich habe das Gefühl, vor deiner Tür wäre ein LKW mit Allgemeinplätzen umgekippt und du siehst keine andere Möglichkeit sie loszuwerden als jedem eine Großpackung davon aufzudrücken.
All diese merksatzartigen Imperative mit ihren leicht grotesken Implikationen wirken auf mich wie der Aufguss einer alten Nachmittagstalkshow aus dem Privatfernsehen oder ein Lexikon aus BILD Schlagzeilen. Das wirkt schon alles sehr pubertär. Vor allem auch deine schnippische "Ätsch-Bätsch-Trallala, ihr seid ja alle nur neidisch" Attitüde ist schon sehr infantil.
Hättest du nicht geschrieben dass du 50 wärst, ich hätte höchstens auf 15 getippt.
Diese Diskrepanz ist schon sehr ungewöhnlich.

Apropos sehr ungewöhnlich: Für jemanden der beruflich erfolgreich ist (weil entsprechend engagiert), viel Sport treibt (weil das sooo wichtig ist) und gerade frisch UND glücklich verliebt ist, verbringst du auffällig viel Zeit damit, dich im WWW von Leuten durch den Kakao ziehen zu lassen auf deren Meinung du doch anscheinend keinen Wert legst.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #476
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von t.b.d.:
Ich habe das Gefühl, vor deiner Tür wäre ein LKW mit Allgemeinplätzen umgekippt und du siehst keine andere Möglichkeit sie loszuwerden als jedem eine Großpackung davon aufzudrücken.

Ja, find ich auch ein schönes Bild.
Der Fairness halber möchte ich hinzufügen, daß Posts und darin sich ausdrückende Haltungen, mit denen Feuerschwalbe im Clinch liegt, sich oftmals genauso durch Allgemeinplatzigkeit auszeichnen. Insofern fungiert sie schon auch als Spiegel. Das mag eine ungewollte Dienstleistung sein. Aber ich habe nicht den Eindruck, daß sie einfach andere auf ein niedriges Niveau herunterzieht und damit veräppelt. Sondern so manch Allgemeinplatz bestand halt schon vorher.

Das auch generell zu einigen der Auseinandersetzungen der letzten Tage: Da wurden ja Stimmen laut, die sich für mehr Sachlichkeit ausgesprochen haben. - Ich habe nun gar nicht den Eindruck, daß Feuerschwalbes Beiträge so wenig zur Sache sagen und die der "Gegner" so viel. Es wird eine Menge hier geschrieben, was vom Sachgehalt auf ziemlicher Sparflamme läuft. Alle die nichtssagenden erbaulich gemeinten gemeinsame Selbsttäuschungsposts etwa. Da kann ich schon verstehen, wenn man die in der Massierung schwer erträglich findet und dagegen stößt.

Ich find eher mangelnde Kommunikativität schwierig. Also wenn ich den Eindruck habe, man könne mit einem Foristen nicht gut schreiben, weil der gar niemand konkreten adressiert, nicht wirklich liest, nicht verstehen kann oder will, Gegenstimmen nicht Beziehung setzt usw. ... - Aber auch diesen Eindruck habe ich nicht nur partiell bei Feuerschwalbe, sondern auch bei einer Reihe von "Gegnern" und sonstigen Anliegenfans. Auch solchen, die, weil sie sozusagen die "guten", also liebgewonnenen Gemeinplätze verkünden, zu den "Guten" zählen.
Und eben das finde ich auf Dauer für ein auf KOmmunikativität aufgebautes Forum schädlicher als mal eine harte Wendung.
 

tagfalter

User
Beiträge
39
  • #477
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Heike:
Ja, find ich auch ein schönes Bild.
Der Fairness halber möchte ich hinzufügen, daß Posts und darin sich ausdrückende Haltungen, mit denen Feuerschwalbe im Clinch liegt, sich oftmals genauso durch Allgemeinplatzigkeit auszeichnen. Insofern fungiert sie schon auch als Spiegel. Das mag eine ungewollte Dienstleistung sein. Aber ich habe nicht den Eindruck, daß sie einfach andere auf ein niedriges Niveau herunterzieht und damit veräppelt. Sondern so manch Allgemeinplatz bestand halt schon vorher.

ich habe mit den von feuerschwalbe vertretenen ansichten (obwohl ich nur wenige von ihnen teile) auch weniger ein problem als mit der "wertigkeit", mit der sie (und manch anderer auch) ihre sicht der dinge als die einzige eines intelligenten menschen würdige vertritt.
insbesondere der eklatante mangel an empathie stört mich, und behindert m.E. den austausch in diesem forum enorm - wir sind nun mal alle menschen mit fehlern; und gerade auf dem beziehungssektor wird man auf diese besonders heftig zurückgeworfen. wenn man nun auf jede äußerung, die verzagtheit oder selbstzweifel erahnen lässt, ein markiges "selbst schuld, du depp" engegengetrötet bekommt, fühlt man sich schon ein bisschen wie auf dem schulhof unter neuntklässlern, wo man auch keine schwäche zeigen darf. ich finde, selten passte das wort "kontraproduktiv" so gut wie hier.

€: und manche dinge im leben sind durch einen allgemeinplatz oft schon gut beschrieben. es gibt auch echte sonnenuntergänge, die kein fotograf mit ehre im leib je auf eine postkarte drucken würde. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #478
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von tagfalter:
wir sind nun mal alle menschen mit fehlern; und gerade auf dem beziehungssektor wird man auf diese besonders heftig zurückgeworfen. wenn man nun auf jede äußerung, die verzagtheit oder selbstzweifel erahnen lässt, ein markiges "selbst schuld, du depp" engegengetrötet bekommt, fühlt man sich schon ein bisschen wie auf dem schulhof unter neuntklässlern, wo man auch keine schwäche zeigen darf. ich finde, selten passte das wort "kontraproduktiv" so gut wie hier.
Naja, was auf welche Weise produktiv wirkt, weiß man nie so genau. Kann sein, daß die Wirkung ihrer Beiträge im Endeffekt sozusagen besser ist als manche, die erst mal schnell gelobt werden, aber primär deswegen, weil sie liebgewonnene Selbsttäuschungen mit geringem Aufwand aufrechterhalten. Ich würde da mir nicht so anmaßen Produktivität und Kontraproduktivität zu berechnen.

Und das Erstgenannte geht mir ein wenig zu sehr in die Richtung dessen, was Maroni ja unermüdlich geltend machen möchte. Feuerschwalbe ist böse, weil sie den Jammerlappen sagt, sie seien Jammerlappen. Dabei hat mich gestört, dass er und andere sozusagen im Brustton der Forenmehrheit sprechen. Dabei behagt mir nicht nur dieses Zusammenrotten nicht besonders, sondern insbesondere auch die sachliche Verfehltheit. Was ich an Feuerschwalbes Beiträgen schwierig finde, ist einfach was ganz anderes. Und kommt in einigen Punkten etwa mit dem zusammen, was ich an vielen Beiträgen von Maroni und anderen störend finde.

und manche dinge im leben sind durch einen allgemeinplatz oft schon gut beschrieben. es gibt auch echte sonnenuntergänge, die kein fotograf mit ehre im leib je auf eine postkarte drucken würde. ;)
Ein Sonnentergang ist was anderes als ein Foto eines Sonnenuntergangs, ja.
Und die eigenen Gemeinplätze sind dann immer angemessen, weil so menschlich und weise, und die der anderen natürlich nicht, sondern nur blöde Gemeinplätze. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

Gast
  • #479
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Heike:

Weil ich glaube, dass du gut abgrenzen und das aushalten kannst.

Zitat von Feuerschwalbe:
50, alt und runzlig, speckbauchig, graues kurzes Haar und bald Omi in Rüschenbluse und Faltenrock mit Perlenkette - heeerrlich, einfach heeerrrrlich.

Sag mal wie lange trägst Du dieses Klischee schon mit Dir herum oder sah Deine Mutter auch so aus oder kennst Du nur Frauen die so aussehen, ich mein um die 50?

Ich hab keine Ahnung, wie dieses Bild einer Fünfzigjährigen in dir entstanden ist. Da müsstest du mal in dich reinhorchen, wo das wohl herkommt.

Zitat von Feuerschwalbe:
Mutter bin ich nicht, somit kann ich keine Muttergefühle für einen 40-jährigen empfinden, das große Vermögen hab ich -leider- auch nicht, auch verdient er für sich recht gut und heissen Sex könnte er gerade wohl bei der jüngeren Generation finden.

Also dafür, dass du dein ganzes Leben lang Verantwortung nur für dich allein hattest, kommst du reichlich spät in die Puschen und auf den Geschmack. Aber besser spät als nie, sag ich immer. Und mit dem heißen Sex wird das schon noch, das schaffst du schon mit viel Gefühl und ohne Angst vor Kontrollverlust. Viel Glück!


Zitat von Ingenieur:
Das Pendat bei Frauen ist meist ein Push-up-BH.

Funktioniert, wenn bissl was zum Pushen vorhanden ist und dann auch nur, wenn frau meint, unbedingt was pushen zu müssen. Käme vielleicht in Frage, wenn sie vom Bart ablenken will :-D

Zitat von tagfalter:
ich habe mit den von feuerschwalbe vertretenen ansichten (obwohl ich nur wenige von ihnen teile) auch weniger ein problem als mit der "wertigkeit", mit der sie (und manch anderer auch) ihre sicht der dinge als die einzige eines intelligenten menschen würdige vertritt.

Die "Wertigkeit" machst du dir selbst, je nachdem, wie du einen Beitrag oder eben den Grundtenor mehrerer Beiträge eines Nutzers empfindest. Feuerschwalbes Beiträge beinhalten ihre Sicht der Dinge, nicht mehr und nicht weniger. Du störst dich an der Verpackung, wenn ich dich richtig verstehe. Das wiederum wär eher dein Problem, nicht ihres.

Inhaltlich könnte man sich durchaus mit ihren Ansichten auseinandersetzen, wenn sie das denn wollte. Allerdings habe ich den Eindruck, dass sie sich mehr als ein wandelndes Manual versteht mit klaren Anweisungen, die nur befolgt werden müssen und schon funzt es für alle. These/Antithese bzw. Klischee/Antiklischee und keinem ist so recht geholfen damit. Ich glaub aber schon, dass ein Forum mit lauter intelligenten und gebildeten Leuten sowas gut auffangen können sollte. Wo bleibt euer Humor?