A

Alice_geloescht

  • #331
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Ich denke, wenn die Tagesmutter sagt "ich als Tagesmutter beaufsichtige die Kinder nicht nur, ich erziehe sie auch", will sie ihren Job aufwerten. Der Naturwissenschaftler scheint seine Argumente mit der Aussage aufwerten zu wollen, was sie aber implizit eher abwertet à la "wer sich verteidigt, klagt sich an". ;)
 
A

Alice_geloescht

  • #332
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Heike:
Aber nur, wenns wirklich in ihren Kompetenzbereich fällt! Also meist, zumindest. :)

Kompetenzbereich, ja. Kompetenz, eher nein. Sie faseln viel davon, was gut für Kinder ist, ohne die Spur einer Ahnung von Entwicklungspsychologie.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #333
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Vielleicht. War auch leicht off topic. Jetzt gerne wieder zurück zu Brainpool und Lübecker Marzipan!
 
A

Alice_geloescht

  • #334
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Gut - ich mach mir mal was zu essen. ;)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #335
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Hau rein! Eigenverantwortung!
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #336
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zunehmen? McDonalds makes it possible for sure (so they say) und krank wird man davon angeblich auch noch - BINGO!
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #337
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Andre:
Und wie gesagt, bei den Inuit gab's halt von morgens bis abends nur Robben.

Du übertreibst, mein Guter... fang erst mal eine Robbe... 3 x täglich geprasst wurde da eher selten :))

Ich hab dazu ein wirklich nettes pioneer video, da ist natürlich auch schon einiges gestellt. Wenn's dich interessiert: "Nanook of the North".
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #338
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Alice:
Nicht NICHT verändern, sondern nicht RELEVANT verändern.

Also, wenn ich mich dumm und dämlich fresse, und das nicht im Hochgebirge, nehm ich zu, no problem
obwohl mich das Zunehmen gar nicht sehr reizt, weil ich auf Beweglichkeit stehe.
Im Tal bin ich ausserdem hungriger und müder.
Auf grosser Höhe bin ich superfit und brauch fast kein Benzin. ich hab fast nie Hunger und arbeite aber ziemlich konsequent, auch körperlich.
Im Tal nimmt man mehr zu als auf dem Berg.
Let's complicate things :))

Alle meine Besucher (2 decades of experience) haben Gewicht verloren ohne diesbezüglich irgendwelche Anstalten zu treffen oder weniger zu essen.(spricht doch total für meine Küche :)))
Vielleicht sollte ich ein miracle spa aufmachen?
 
A

Alice_geloescht

  • #339
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Ich persönlich fasse das "Recht auf körperliche Unversehrtheit" weiter als üblich - nämlich so, dass physische Integrität auch beinhaltet, nicht für sein Äußeres von Dritten kommentiert zu werden. Die körperliche Kommentierung anderer, dann auch noch Versehen mit einem Imperativ, finde ich persönlich unverschämt. Darum ging es in diesem Thread.

t.b.d. und ich haben dazu ein paar medizinische Infos geliefert. Das war's dann. Ich werde jetzt nicht jede Tante, die auch schonmal abgenommen hat, kommentieren. Der Hinweis auf Onkel Rudi, der trotz Kettenrauchen 90 geworden ist, widerlegt auch nicht, dass Rauchen im Ganzen tötet.

Wie Freitag zu sagen pflegt: Ich bin dann jetzt raus.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #340
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von faraway:
Du übertreibst, mein Guter... fang erst mal eine Robbe...
Apropos! Zu 'ner echten Steinzeitdiät gehört dann aber auch, dass man seine Nahrung eigenhändig "erlegt". Von wegen Tomaten kaufen. Anbauen! Gegossen wird mit Flusswasser, das man im Krebsgang in seinem Bauchnabel heranschafft! Und nix hier von wejen im Winter frischer Salat und Orangen wegen die Vitamine. Da wird sich im Sommer ordentlich Speck anjefressen und dazu gibt es von morgens bis abends lecker Schnee. Mal frisch aus der Fellmütze geklopft, mal zwischen den Arschbacken getaut, und damit die Zähne gesund bleiben, hin und wieder mal kraftvoll in einen knackigen Eiszapfen beißen. SO sieht 'ne ordentliche Steinzeitdiät aus, nicht dieses luschige Gemüse-Kiste-beim-Bio-Bauern-bestellen. Pah!
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #341
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Andre:
Apropos! Zu 'ner echten Steinzeitdiät gehört dann aber auch, dass man seine Nahrung eigenhändig "erlegt".

Ist ja nur ein Modename mehr, after all.

Sehr knackig, deine Beschreibung.

Ich leb ja nicht sehr fern von neolithischen Möglichkeiten....die gibt es nämlich effektiv noch...fast.
Wie optimalisierend der Mix mit Zucker, Coca Cola und Kentucky fried chicken ist, weiss ich nicht recht.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #342
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Ich hab noch nie so wenig Obst und Gemüse gesehen, wie im "Dschungel".
Reis und Fleisch und Fleisch und Reis all around the clock, manchmal ein Ei.

Keiner kann mir weismachen, dass im Dschungel nichts wächst.
Paradise lost?
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #343
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von faraway:
Ich hab noch nie so wenig Obst und Gemüse gesehen, wie im "Dschungel".
Reis und Fleisch und Fleisch und Reis all around the clock, manchmal ein Ei.

Keiner kann mir weismachen, dass im Dschungel nichts wächst.
Paradise lost?

Obst und Gemüse? Steinzeitdiät ist angesagt! Morgens Steine, mittags Steine und abends Steinsuppe aus Steinresten vom Vortag.
 
Beiträge
480
Likes
1
  • #344
Beiträge
172
Likes
0
  • #345
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von t.b.d.:
Obst und Gemüse? Steinzeitdiät ist angesagt! Morgens Steine, mittags Steine und abends Steinsuppe aus Steinresten vom Vortag.

Es spricht ja vieles dafür, dass die Steinzeit eigentlich eine "Holzzeit" war. Steinwerkzeuge erhalten sich halt viel besser als Holzwerkzeuge. Also, in dieser Hinsicht wäre die Steinzeit- bzw. Holzzeitdiät zumindest für Termiten bekömmlich...
 
W

winzling_geloescht

  • #346
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Baier:
Es spricht ja vieles dafür, dass die Steinzeit eigentlich eine "Holzzeit" war. Steinwerkzeuge erhalten sich halt viel besser als Holzwerkzeuge. Also, in dieser Hinsicht wäre die Steinzeit- bzw. Holzzeitdiät zumindest für Termiten bekömmlich...

Da Termiten sich eh nur für totes Holz begeistern, bliebe immerhin die Alternative des (Rinde)Nagens am lebenden Baum :-D
 
Beiträge
306
Likes
0
  • #349
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Alice:
t.b.d. und ich haben dazu ein paar medizinische Infos geliefert. Das war's dann. Ich werde jetzt nicht jede Tante, die auch schonmal abgenommen hat, kommentieren. Der Hinweis auf Onkel Rudi, der trotz Kettenrauchen 90 geworden ist, widerlegt auch nicht, dass Rauchen im Ganzen tötet.
Was ich für Onkel Rudi schade finde: Da hat sich jemand unter Umständen Jahrzehnte lang den Arsch aufgerissen, um für sich einen Weg zu finden. Hat sich dutzende Ratgeber und absolut hirnrissige Studien angeschaut. Nehmen wir mal diese Studie mit den Gefängnisinsassen: Vielleicht sagt es gar nicht aus, dass es genetisch nicht geht, sondern einfach nur, dass für manche die Hürde unattraktiv hoch war? Zurück zu Onkel Rudi: Irgendwann hat er dann für sich erkannt, dass man gar nichts machen muss, außer "normal" zu essen... hat es umgesetzt und es geschafft. Und dann wird Onkel Rudi gesagt: "Ach, da steckt doch keine Leistung dahinter... du hast nur Glück und gute Gene. Du isst ja auch ganz normal... das müssen die Gene sein."

Wir bemitleiden von früh bis spät abends irgendwelche "armen Opfer". Aber gerade beim Thema Ernährung gibt es nur ganz, ganz wenige "Opfer" - der Großteil hat für sich einfach sein Kreuzchen beim Gewicht gesetzt. Und ja, es ist absolut legitim, wenn jemand das Kreuzchen bei übergewichtig setzt. Es ist auch dahingehend legitim, wenn es die Gesundheitskosten der Gesellschaft in die Höhe treibt (machen Raucher ja auch oder Leute, die sich im Job "kaputtstressen" etc.). Mich nervt nur ungemein dieses: "Ich bin ein Opfer!" Wenn mir jemand sagt, dass er sich bewusst für sein Gewicht entscheidet, dann ist das absolut legitim. Ich habe im Freundeskreis ja auch keine Probleme mit Unter-/ Übergewicht. Ich bin nur so etwas von genervt, wenn einer sagt: "Ich will zunehmen/ abnehmen, aber es geht gar nicht..." (gerade wenn man jeden Tag sieht, wie sich derjenige verhält...).

Ich frage mich da auch immer, wieso wir Menschen so eine Sonderstellung haben? Wenn du ein Haustier hast und der Arzt sagt, dass er Übergewicht hat, dann bekommt er einfach weniger bzw. anderes Essen. An der Stelle ist es uns verdammt egal, wie es dem Tierchen geht - das wird durchgezogen und klappt. Aber wir Menschen sind die einzige Spezies auf der Erde, die ihr Gewicht nicht beeinflussen kann... o_O
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #351
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Das stimmt. Keine Ahnung, wieso sich über diese Aussage manche echauffieren.
Klar, sind Menschen und ihr Aussehen verschieden und das ist auch gut so, weil die Geschmäcker verschieden sind. Doch es liegt in der Eigenverantwortung eines jeden selbst, was er aus sich macht.
 
Beiträge
236
Likes
12
  • #352
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Davide:
Mir ist wichtig, dass meine zukünftige Partnerin hübsch ist.

[...]

Ich kann nicht verstehen, wieso viele Frauen nichts aus sich machen.

[...]

Aber wenn man sich nicht pflegt, keinen Sport macht und sich ungesund ernährt, sollte man nachher nicht klagen. Eigenverantwortung nenne ich das! :)

--> Ich würd das nicht auf "muss hübsch sein" reduzieren, das macht deine Argumentation angreifbar.

Ansonsten bin ich ganz bei dir: ein Mensch, der ständig nur rumhockt, auf irgendetwas oder irgendwen "wartet", der darf sich nicht wundern, wenn er nach außen hin ein Bild vermittelt, das eben nicht jedem/jeder gefällt.

Ein Mädel, das über das ganze Gesicht strahlt, spontan auf's Radl springt und mit mir zum See fährt, teilt der Umwelt was anderes mit als ein Mädel, das mit hängenden Schultern daherschlurft und über keine speziellen Interessen berichten kann.

Schönheit, oder "Hübschsein" ist ein sehr dehnbarer Begriff, sehr subjektiv, aber schon gar nicth mit irgendwelchen medial transportierten Werten vereinbar, zumindest nicht für mich.

Meine Frauen ware allesamt - für mich - schön, obwohl sie für fast niemanden wirklich interessant waren. Gut für mich! Das Wesen, der Ausdruck, und natürlich die Augen, in die man blickt.
 
C

casbavaria_geloescht

  • #353
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

...der Aussage, Aussehen ist Eigenverantwortung, kann ich zu 80% zustimmen. Man wird sicher aus Cindy von Marzahn keine Twiggy machen können, aber zumindest das Gewicht ist absolute Eigenverantwortung - und ich finde es legitim, auf bestimmte Merkmale wert zu legen. Ich bin selber schlank und achte auf mein Gewicht und mach viel Sport - und da will ich eben keinen "Schwabbel" haben, sondern ein schlankes, sportliches Pendant.

Das ist nicht verletzend, ich verlange ja nicht mehr, als ich selber zu tun bereit bin - und den Anspruch kann und darf ich dann auch äussern. Wenn jemand anders mollige Menschen als schön empfindet, bitte sehr - das liegt tatsächlich im Auge des Betrachters. Ich hätt halt gern jemanden mit ähnlichem Körperbau wie meiner ...
 
Beiträge
202
Likes
1
  • #355
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von maroni:

Schön wenn ich sowas lese, aber hier war mal eine Debatte warum sich ein unattraktiver Gebißträger nicht eine schöne Frau mit echtem Gebiß wünschen sollte.

Das Thema, man sollte bei der Partnersuche in der gleichen Liga spielen ist auch meine Meinung.

Na dann bin ich ja froh, ein paar Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Also hässlich zu hässlich, schön zu schön und alle sind zufrieden.
Immer schön auf dem Teppich bleiben - sag ich doch.
 
Beiträge
306
Likes
0
  • #356
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von casbavaria:
Das ist nicht verletzend, ich verlange ja nicht mehr, als ich selber zu tun bereit bin - und den Anspruch kann und darf ich dann auch äussern.
Ich finde diese Bedingung ("es selbst zu tun") u.U. notwendig, aber keinesfalls hinreichend. :/ Und verletzend wird doch eh ganz stark über die Art und Weise definiert, oder? Also ist der Anspruch gar nicht das Problem, sondern dessen Kommunikation?
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #357
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
... Also hässlich zu hässlich, schön zu schön und alle sind zufrieden. ...

Wie gut, dass wahre Schönheit immer noch im Auge des sie sehenden Betrachters liegt und der Menschheit damit solcherlei Plattheit erspart bleibt.

Carlo
 
W

winzling_geloescht

  • #358
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
Na dann bin ich ja froh, ein paar Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Schenk Freude mit einfachen Mitteln :-D

Obwohl im "realen Leben" nun wirklich eine hinreichende Anzahl Gleichgesinnter rumläuft. Kommst nicht so viel rum, oder? Dann übernehm ich jetzt mal - für einen kurzen empathischen Moment - deine sag-ich-doch-Denkweise, indem ich die Schublade der nach Selbstbestätigung suchenden "Schulterklopfer" öffne und dich da mit reinstopfe. Bissl voll schon da drinnen, aber ihr vertragt euch ja bestens.

Zitat von Feuerschwalbe:
Immer schön auf dem Teppich bleiben - sag ich doch.

Vielleicht solltest du die eine oder andere Matte drunterschieben, damit du nicht ganz so hart auftippst irgendwann. Vorausgesetzt, da passt noch was drunter bei allem, was du da im Laufe der Jahre so unter deinen Teppich gekehrt hast. Zur Not musst du halt auf den Brustwarzen durch deine gute Stube laufen. Kannste bestimmt, sag ich doch ;o)
 
Beiträge
60
Likes
0
  • #359
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Alice:
Ihr redet ja immer noch über das Thema ...

t.b.d. hat doch schon alles gesagt. Und auch hiermit Recht. Als ich schwanger werden wollte, war das nicht ganz einfach, weil man mit einem BMI von unter 18 nicht genug Fett hat und Schwangerschaftshormone greifen nur, wenn genug Fett als hormoneller Trägerstoff vorhanden ist.

Ich musste mein Ausgangsgewicht von 48 kg bei 164 cm auf 50 kg erhöhen. Dazu habe ich vier Monate lang täglich vier bis fünf Mahlzeiten gegessen, mich möglichst wenig bewegt, täglich drei 0,5 Liter Shakes Waight Gainer aus dem Fitnesstudio getrunken mit 3,8 prozentiger Milch sowie jeden Abend unmittelbar vorm Einschlafen eine 0,3 Liter Dose Müllermilch aufgefüllt/gestreckt mit einem Becher flüssiger Sahne. Nach vier Monaten hatte ich die zwei Kilo drauf. Und nach der Schwangerschaft war ich innerhalb von 10 Tagen wieder auf 48 kg. Ich habe keine Schilddrüsenüberfunktion (extra mal testen lassen).

Ich lese in Deinem Beitrag hier nur Milch, Shake und Schlagobers. Das ist protein- und fettreich.
Meine Frage hierzu: Wurde Dir diese Diät von einem Experten empfohlen?
Ich selbst bin kein Experte auf dem Gebiet aber mir geht der Zucker ab. Aber vielleicht hast Du den auch einfach in Deinem Beitrag nur nicht erwähnt. Die Zuckeraufnahme erhöht den Insulinspiegel und was das dann für Fettgewebe etc. bedeutet kann man hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Insulin

Soweit ich die Zusammenhänge verstanden habe: Ohne Zuckeraufnahme keine oder nur kaum Gewichtszunahme. Der Zucker ist meiner Meinung nach also sprichwörtlich der Schlüssel zum Gewicht.
 
L

Löwefrau_geloescht

  • #360
AW: Aussehen/Figur ist Eigenverantwortung

Zitat von Feuerschwalbe:
Das Thema, man sollte bei der Partnersuche in der gleichen Liga spielen ist auch meine Meinung.


Also hässlich zu hässlich, schön zu schön und alle sind zufrieden.

Ah, ich verstehe. Also darf ich als blonde Frau nur blonde Männer nehmen.
Weiss zu weiss und schwarz zu schwarz.

Und wenn ich dann den blonden Mann mit gleichen BMI gefunden habe und er nach ein paar Jahren z.B. an einer Krankheit leidet, passt es ja auch nicht mehr - da ich gesund geblieben bin.

Nö, so verbauen möchte ich mir meine Chancen nicht.