W

winzling_geloescht

  • #121
AW: nur am Rande

Zitat von Heike:
Da gehts halt viel um eine bestimmte Art von Selbstbestätigung. Sind ja immer wieder Reaktionen zu lesen, wo sich jemand seines guten Profils rühmt, und daß er in der Profilberatung ja viel Lob dafür bekommen hat. Erinnert mich vortrefflich an die Haltung von so etwas wie "Unser Dorf soll schöner werden." :)
Auch. Es gibt aber wohl auch Nutzer/innen, die einfach mal gucken, wie ihr Profil (und auf wen) denn so wirkt. Also sozusagen, welchen Eindruck vermittelt das "Dorf" dem betrachtenden Auge und zu wessen Kopf gehören diese Äuglein. Fällt aber eher unter "gesunde Neugier" als unter "schöner werden", von daher sehr spannende Variante ;o)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #122
AW: nur am Rande

Zitat von winzling:
Auch. Es gibt aber wohl auch Nutzer/innen, die einfach mal gucken, wie ihr Profil (und auf wen) denn so wirkt. Also sozusagen, welchen Eindruck vermittelt das "Dorf" dem betrachtenden Auge und zu wessen Kopf gehören diese Äuglein. Fällt aber eher unter "gesunde Neugier" als unter "schöner werden", von daher sehr spannende Variante ;o)
Wenn ich ein ernsthaftes Profil hätte, fänd ichs, wenn die Rubrik ein wenig anders geregelt wäre, sicherlich auch interessant, so Rückmeldungen zu bekommen.
Als Phänomen spannend finde ich aber, wenn beispielsweise jemand, der jetzt hier nicht unbedingt durch geistreiche Beiträge aufgefallen wäre, ewig lang an einem Profil feilt, allein und mit Hilfe von Freunden von Foristen, geistreiche Sentenzen aus dem Internet reinkopiert und schließlich was erhält, was doch einen ziemlich anderen Eindruck vermittelt als das Geschreibe hier. Kann natürlich sein, daß er/sie da mehr er/sie selbst ist als hier. Sag ich ja: der Charakter als das bessere Wesen der Person und das Profil der bessere Kern als der Charakter. Vielleicht ists aber auch einfach ein Blenden. Viellciht fällt es ihm nicht mal selbst auf. Und dann womöglich ein problematischeres, als wenn jemand sich drei Jahre jünger oder zwei Zentimenter größer macht.
 
G

Gast

  • #123
Wenn wir schonmal so völlig OT sind...

Ach Heike, ich bewundere deine rhetorischen Fähigkeiten ;)

Wenn ich ein ernsthaftes Profil hätte, fänd ichs, wenn die Rubrik ein wenig anders geregelt wäre, sicherlich auch interessant, so Rückmeldungen zu bekommen.
Ich fand, es waren mal ein paar gute Ansätze dabei, so in etwa – die und die Formulierung wirkt auf mich so und so, wenn du das damit gemeint hast, ist es gut getroffen. Aber immerhin, zu erfahren, dass man mehr Bilder einstellen und mehr Fragen beantworten könnte, scheint ja für den ein oder anderen auch schon eine Offenbarung zu sein.

Ich finde die Rubrik schon spannend – genau wie das Forum manchmal. Es zeigt mir täglich meine unglaubliche Naivität bezüglich virtueller Partnersuche. Heute wieder großes Kino. Ich habe mir z.B. noch gar keine Gedanken über die Haustiere meines zukünftigen Holden gemacht – speziell was Ratten angeht ;). Da habe ich heute gut dazugelernt.

Auch wenn ich zur Zeit haustierfrei lebe, geht’s mir da ähnlich wie Winzling: mit diversen Haustieren aufgewachsen und als Kind alles mögliche Viehzeugs angeschleppt, was bei meinen Kindern nicht anders war, habe ich da wenig Berührungsängste (ok als meine Tochter für die BioAG Stabheuschrecken züchten wollte [in ihrem Zimmer], war ich nicht so begeistert, hätte ich aber auch toleriert; als die Sache daran scheiterte, dass das Glas mit den Eiern zu Bruch ging, woran ich *wirklich* unbeteiligt war, war ich nicht allzu traurig) . Ein Freund meines Sohnes hatte auch mal eine Phase, in der er eine Ratte in der Kapuze herumtrug. Da mir keine zuverlässigen Angaben über die Stubenreinheit vorlagen, war ich etwas skeptisch, wenn er bei uns im Haus war – aber die Ratte war schon süß. Naja nachdem er zur Erkenntnis gelangte, dass Rattenurin am Pullover auf Teenagerinnen auch nicht als Aphrodisiakum wirkt, war das Thema Ratte schnell wieder vorbei.

Ich finde es ja immer toll, wenn Menschen von etwas begeistert sind.
Wenn mir jetzt ein Mann stolz von seinen 6 Ratten berichten würde, die sogar in Polygamie leben… hach… 5 Rattendamen und ein Bub -- ach nee, genderkonform wären das ja 5 Rattenbuben und eine Dame (Gisela die Gierige) – und leidenschaftlich über Rattenpflege referieren würde - und er mir dann noch zuflüstern würde: und ein Bub heißt so wie ich: Habakuk Shalimar, das ist indisch und bedeutet: Garten der ewigen Liebe…

Ja, ich glaube, Ratten werden unterschätzt…

Ich wusste es, ich bin manchmal intolerant.
(um mal wieder den Bogen zum Thema zu spannen)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #124
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Liebe Leela,
fast hätte ich deinen Beitrag wg. der verspäteten Freischaltung übersehen… (habe mich gestern sehr beim Lesen im Forum amüsiert...)

Danke für deine lieben Zeilen.

Diese Gedanken hatte ich teilweise auch, und kamen in der ein oder anderen Form auch so in meinem damaligen Thread. Das will ich jetzt gar nicht alles wiederholen. Ich hatte ja schon zwei Jahre Zeit, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Ich bin kein Trauerkloß (nur noch ganz manchmal…). Ich bin oft sogar sehr glücklich. Ich schätze viele Dinge mehr als früher. Und ich habe kein Problem über schönste Urlaube zu schreiben (wenn es nicht grade um die letzten geht)

Im Prinzip klagt jeder über die Oberflächlichkeit der Onlinebörsen. Andererseits werden überall Marketingtipps für das Profil gegeben, wie sich das noch besser und positiver anhört.. mit welchem Ziel – möglichst viele Zuschriften zu bekommen? Damit aus Millionen "Normalos" - zu denen natürlich niemand gehören möchte - Millionen strahlende Sunnyboys und -girls werden, die frei von Fehlern, aber voll von inneren Werten ;) auf die Traumprinzessinnen und - prinzen warten?

Das ist doch im Prinzip auch ein Thema des Threads. Aishman hat jetzt nicht direkt beklagt, aber er hat es thematisiert, dass er, sobald er den Namen nennt, einen Kontaktabbruch bekommt, weil (?) das Gegenüber nichts mit einem Perser zu tun haben will. So ähnlich hast du es ja auch formuliert.

M.E. gibt es drei Möglichkeiten

a) es steht was im Profil
damit meine ich jetzt nicht, dass das ganze Profil sich darum dreht. Du wirst ja auch deine ganzen positiven Eigenschaften ;) herausstellen und was du so tust. Wenn du dann irgendwo bei einer der Fragen vermerkst, dass du türkischstämmig bist , kann der Leser das für sich einschätzen – was wiegt mehr, das Bild, das von dir aus dem Profil hervorgeht oder ein Vorurteil gegenüber deiner Herkunft?

b) du schreibst es im mailverkehr, z.B. mit deinem Namen
ggf. springt jetzt eine bestimmte Quote ab - vielleicht ärgerst du dich oder bist enttäuscht
darüber zu jammern ist aber m.E. ziemlich sinnlos

c) du unterschreibst mit z.B. Isabella und wirfst noch 3 spanische Brocken ein – und lässt es auf ein date ankommen. Dabei musst du natürlich ständig aufpassen, dass du nicht aus Versehen vom Zuckerfest oder Ramadan redest (ich überzeichne) oder Namen von Geschwistern o.ä. erwähnst. Wenn ihr euch gut versteht, „gestehst“ du nach drei dates, dass du keine Spanierin, sondern Türkin bist.

Da kannst du mal reinspüren, mit welchem Mann du dich –theoretisch - wohler fühlen würdest. Der, der sich bewusst entschieden hat, oder der, der etwas „eingefangen“ wurde ?

Andererseits hängt es davon ab, wie wichtig dir das Thema ist. Wenn du innerlich denkst, naja ob Spanierin oder Türkin, ist ja eigentlich egal, Hauptsache ich habe überzeugt – entspricht das wahrscheinlich der Mentalität derer, die sich im Profil dünner oder dicker, älter oder jünger, größer oder kleiner mogeln – und hoffen, dass die Präsenz beim date alles rausreißt.

Naja der Vergleich hinkt an mehreren Stellen… für mich scheidet jedenfalls die Variante c aus. Ob a oder b weiß ich noch nicht (das Thema Onlinebörse habe ich aus diversen Gründen noch etwas zurückgestellt); kommt darauf an, ob mir ohne die Erwähnung eine Beschreibung gelingt, von der ich glaube, dass sie mich gut widerspiegelt. Das Erlebnis hat mein Leben ziemlich verändert – möglicherweise fokussiere ich mich im Moment zu sehr auf die Veränderungen..

Jedenfalls war ich in meiner Vorstellungswelt ja sowieso schon viel zu weit voraus. Wie ich jetzt verstärkt im Forum lese, ist es ja schon ein Problem, dass das Profil überhaupt gelesen wird..

Ich wünsche dir viel Erfolg bei PS.
(btw. tolerant und weltoffen hatte früher im „Kontaktanzeigendeutsch“ auch eine andere Konnotation: toleranter Herr sucht weltoffene Dame ;))
 
W

winzling_geloescht

  • #125
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

@tina
Schade, dass dir die Stabschrecken entgangen sind. Auch in ihrem Verhalten lassen sich witzige Parallelen zu dem des Menschen finden.

Die Profilgestaltung ist ja nicht nur Selbstbeschreibung, für mich diente sie zunehmend der Selektion, um den Zeitaufwand zu reduzieren. Wer in Deutschland bzw. einen deutschen Partner sucht und in irgendeiner Sache nicht dem entspricht, was in eben dieser deutschen Gesellschaft als "Norm" angesehen wird, sollte dies im Profil erwähnen.

Leelas möglicher "kleiner Haken" ist aber mit deinem nicht vergleichbar, finde ich. Leela wurde mit ihrer Tatsache geboren, das war immer so und wird immer so sein, egal wie und wohin sie sich entwickelt. Bei dir seh ich das anders. Du bist mittendrin in einer Entwicklung, eine Tatsache zu akzeptieren, die eben nicht immer so war, deren Ursprung in einem späteren Teil deines Lebens liegt. Und könntest das auch nur so in einem Profil beschreiben. Diese ausgesprochen emotionale Ebene finde ich, was den offensiven Umgang mit Tatsachen angeht, viel schwieriger.

PS: Bei den laut Profil weitgereisten, weltoffenen und studierten Herren verwunderte mich die Angabe von - wenn überhaupt - höchstens einer Fremdsprache (Englisch) ganz oft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #126
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von winzling:
PS: Bei den laut Profil weitgereisten, weltoffenen und studierten Herren verwunderte mich die Angabe von - wenn überhaupt - höchstens einer Fremdsprache (Englisch) ganz oft.
Humanistische Schulbildung kombiniert mit weltmännischem understatement.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #128
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von nuit:
meine sprache und mein name geben darüber weiters auch keinen aufschluss.
Mein Name schon, und für manchen auch mein Aussehen, aber Probleme hatte ich deswegen noch nie. Ich habe aber auch selber noch nie ein Problem daraus gemacht, und vielleicht würde genau das auch bei "deutlicheren" Fällen zur Entspannung (auf beiden Seiten) beitragen. (Ich kenne auch das Gegenbeispiel (hatte aber nichts mit Herkunft zu tun, aber auch mit etwas, was ich nicht ändern kann), da hab ich es dem anderen unnütz schwer gemacht.)
 
Beiträge
378
Likes
7
  • #129
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von winzling:
PS: Bei den laut Profil weitgereisten, weltoffenen und studierten Herren verwunderte mich die Angabe von - wenn überhaupt - höchstens einer Fremdsprache (Englisch) ganz oft.
latein, altgriechisch und hebräisch ist nicht wählbar !
ich habe keine der -vorauswählbaren- Fremdsprachen im Profil angegeben
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #130
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von Leela_79:
... Rassisten hegen.
Meine Eltern kommen aus der Türkei.
Naja, der Begriff "Rassismus" ist m.E. etwas starker Tobak. Türken (oder Muslime) sind ja keine Rasse.

Zitat von Leela_79:
Ich bin hier geboren und aufgewachsen, habe hier studiert und habe hier auch meinen Lebensmittelpunkt. Bin selber nicht religiös, kann weder beten noch trage ich Kopftuch.
"Logisch" betrachtet dürfte deine Herkunft dann doch einen "Eingeborenen" nicht abschrecken. Dass es dennoch passiert, liegt möglicherweise daran, dass deinen Kontaktpersonen diese Informationen noch fehlen und sie zunächst das Klischee vor Augen haben. Ergo: schreibe deine beiden Sätze aus dem obigen Zitat doch in dein Profil. Wer unsicher, aber guten Willens ist, wird weiter nachfragen. Wer dann aber immer noch nur rummosert (falls er dich überhaupt anschreibt), naja, den kannste dann wirklich knicken. (Das geht anderen in anderen Dingen aber genauso.)

Zitat von Leela_79:
Glaube einfach, dass "Moslems" aktuell einen schlechten Stand bei einem Großteil der deutschen Bevölkerung haben.
Ja, das ist schon so. Und wer aus einem muslimischen Land stammt, landet erstmal mit in dieser Schublade. Deswegen könnte deine o.g. Info das Aufkommen solcher Vorurteile schon im Ansatz verhindern. Diese Einordnung ist andererseits ja auch nicht völlig aus der Luft gegriffen, schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand aus dem muslimischen Kulturkreis Muslim/a sein könnte, ja deutlich höher als jemand, sagen wir aus Polen. Solchen Phänomenen, die ja wie gesagt nicht völlig unvernünftig sind, sollte man auch mit Vernunft begegnen; der andere kann schließlich nicht riechen, wer oder was ich bin. Es wird doch auch immer wieder gesagt, dass man Vorurteilen, Klischees, Ressentiments usw. dadurch begegnet, indem man miteinander redet, sich kennenlernt usw. Es wäre insbesondere in deinem Falle wie gesagt klug, selbst den Anfang zu machen.
 
W

winzling_geloescht

  • #131
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von Heike:
Humanistische Schulbildung kombiniert mit weltmännischem understatement.
Wär 'ne Möglichkeit, aber nee, glaub ich nicht. Dann wären sie ja bei der Nachfrage mit der Sprache herausgerückt. Jede Menge bildungsrelevante Superlative und ausgerechnet bei den Fremdsprachen wird tief gepokert bzw. geleugnet? Aber gut, sein kann alles.
 
W

winzling_geloescht

  • #132
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von GLÜCKLICH:
latein, altgriechisch und hebräisch ist nicht wählbar !
ich habe keine der -vorauswählbaren- Fremdsprachen im Profil angegeben
Erstgenannte kann man im Profil angeben, wenn man mag. Warum hast du keine Fremdsprache angegeben? Mir fiel das gerade dann auf, wenn rege Reisetätigkeit - oft mehrfach - erwähnt wurde. Für mich halt ein Widerspruch.
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #133
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von winzling:
Erstgenannte kann man im Profil angeben, wenn man mag. Warum hast du keine Fremdsprache angegeben? Mir fiel das gerade dann auf, wenn rege Reisetätigkeit - oft mehrfach - erwähnt wurde. Für mich halt ein Widerspruch.
Naja, Latein, Altgriechisch und Hebräisch findet beim Bereisen der Welt ja heutzutage weniger Verwendung. Und die haben dann sehr oft wirklich kein Französisch oder Spanisch in der Schule gehabt. Und mit Englisch kommt man doch ganz gut durch.
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #134
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von winzling:
(..) verwunderte mich die Angabe von - wenn überhaupt - höchstens einer Fremdsprache (Englisch) ganz oft.
ich hatte keine fremdsprachen angegeben. sowas schreib ich in ein bewerbungsschreiben und mit dem künftigen partner hatte ich vor deutsch zu sprechen :). (komm mir bitte nun nicht mit all den möglichkeiten, die ich hätte haben können, wäre ich weltumarmender aufgetreten...;). ich bin zufrieden, danke!)
 
W

winzling_geloescht

  • #135
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

Zitat von nuit:
ich hatte keine fremdsprachen angegeben. sowas schreib ich in ein bewerbungsschreiben und mit dem künftigen partner hatte ich vor deutsch zu sprechen :). (komm mir bitte nun nicht mit all den möglichkeiten, die ich hätte haben können, wäre ich weltumarmender aufgetreten...;). ich bin zufrieden, danke!)
Öhm, ich geh mal davon aus, dass du deine Möglichkeiten selbst sehr gut kennst, sicher nur im deutschsprachigen Raum suchtest und dein Profil nicht mit Hinweisen auf dein Interesse am Leben und der Kultur fremder Länder gespickt ist, die du schon besucht hast, noch/wieder besuchen möchtest. Oder jemand lebt in einem anderen Land, findet das ganz toll, spricht dessen Sprache aber nicht. Bei eben solchen Profilen hat's mich sehr verwundert, für mich ergibt sich da halt ein Widerspruch.

Ich komm dir mit nix, warum sollte ich? Es freut mich aber sehr zu lesen, dass es dir so gut geht :eek:)
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #136
AW: Ausländischer Name -> Kontaktabbruch

@ winzling
mein profil war generell nicht gespickt. hab nicht nur die fremdsprachen weggelassen, auch die haustiere, von denen ich ja auch keine fotos im portemonnaie herumtrage. (tja, ich hatte damals noch nicht profilwissenschaften im forum studiert..). der "dürftige" rest enthielt allerdings unverhohlene reisewarnungen. :)

Zitat von winzling:
Es freut mich aber sehr zu lesen, dass es dir so gut geht :eek:)
merci (fremdsprache! :)), hoffe dir auch.

@ andre: auch du also. und ich dachte, du heißt andre. :)
ich hab ja einen urdeutschen retronamen. und retro meint in diesem fall sowas in der art von "gerlinde" :). vielleicht mach ich mal dazu einen thread auf...:)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #137