Beiträge
545
Likes
1
  • #46
AW: Auf den Partner warten oder das Leben leben?

Zitat von Wasserfee:
Was ist, wenn die potenzielle/nächste Partnerin oder der Partner sich diesbezüglich auf einer ganz anderen Ebene bewegt? Quasi (noch) niemals so tief in die "analytische Ebene" eingetaucht ist?
Hmm, schwierig. Einerseits halte ich zumindest ein gewisses Maß an Sich-seiner-selbst-bewusst-sein wie bereits ausgeführt für eine notwendige Voraussetzung für eine funktionierende Partnerschaft. Andererseits führen natürlich viele Wege zu eben diesem Verständnis von und für sich selbst, der streng analytische den Kopfmenschen wie ich da bisweilen gehen ist nur einer von vielen und vermutlich nicht unbedingt der direkteste.

Wichtig wäre mir vor allem, dass eine Partnerin gelegentlich in sich hineinhorcht und weiß wer sie ist und was sie ausmacht, auf welche Weise das passiert, ob eher analytisch wie bei mir oder eher unbewusst-intuitiv, ist letztlich herzlich egal.
 
Beiträge
57
Likes
0
  • #47
AW: Auf den Partner warten oder das Leben leben?

Zitat von Wasserfee:
Wohnsituation verändern, Traum verwirklichen oder auf einen Partner warten. Ganz konkret hieß das eine Weile: Entweder ich war auf der Suche nach einem neuen Partner oder nach einer geeigneten Immobilie.

Wie seht ihr das?
Ich würde mich auf jeden Fall auf Partnersuche begeben. Die Chance, bei Parship einen Volltreffer zu landen, ist erheblich größer als eine geeignete Immobilie zu finden. Das gilt jedenfalls für Hamburg.