Beiträge
146
Likes
2
  • #1

Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

So wie ich das sehe hat das Attribut "attraktiv" keinerlei Aussagekraft, denn erstens ist attraktiv eine subjektive Meinung die jeder anders sieht, zweitens sprechen die Bilder im Profil ohnehin für sich (zusammen mit Grösse und Gewichtsangabe) - selbst verschwommene Bilder kann man soweit einschätzen. Und wenn keine Bilder im Profil sind, ist die Angabe "attraktiv" oder sogar "sehr attraktiv" ohnehin unglaubwürdig, denn wenn die Frau (oder im umgekehrten Fall der Mann) wirklich glaubt attraktiv zu sein wäre es bei der Partnersuche doch ein klarer Vorteil ein Bild im Profil zu haben.

Oder wie seht ihr das?
 
Beiträge
27
Likes
0
  • #2
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Hallo
Das sehe ich genau auch so......
wie ich das kürzlich erlebt habe. Kein Bild drin vom Mann. Trotzdem haben wir ein paarmal hin und hergeschrieben. Auf meine Frage ob ich ein Bild sehen könnte, sagte er: ja er stelle in zwei Tagen eines rein.
Aber dann einen Tag später fragte er mich obi ich ihn treffen würde auch ohne Foto. Wir könnten doch offen für ein Blinddate sein. Ich habe schon genug schräge Sachen erlebt und sagte ihm dass ich das nicht möchte. Dananch hat er sich verabschiedet ohne eine Wort.
In meinen Augen haben solche Leute etwas zu verbergen. Du hast mir aus dem Bauch geschrieben.

Liebe Grüsse
Amanda
 
Beiträge
180
Likes
1
  • #3
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Ist Attraktivität denn wirklich subjektiv? Die Diskussion über diese Frage würden viele wohl genau so leidenschaftlich führen wie die Glaubens (oder Nichtglaubens) Frage bezüglich Religionen ... auch unserer Freier Wille unterliegt genetisch evolutionären Grundlagen ... der Rest ist Erfahrung, Prägung, evt. Einbildung oder auch eine Form von Unterdrückung. Fakt ist das Attraktivität im (ganz) ursprünglichen Sinn etwas mit Gesundheit zu tun hat. Fortpflanzung, gute Erbanlagen, usw.
Pheoromone steuern uns auch, da können wir gar nichts gegen machen. Entweder können wir jemanden riechen oder nicht. Ist einfach so.

Es gibt einige interessante wissenschaftliche Bücher über "Schönheit" aus Evolutionspsychologischer Sicht.
Tja, Evolution ... die Gläubigen im Bezug auf Religion usw. ... ach ne ... das lassen wir lieber ;)

Ich denke schon das es eine Allgemeingültigkeit für die Attraktivität gibt. Statistisch gesehen würden ohne den geringsten Zweifel alle Männer Heidi Klum oder Kate Beckinsale als wesentlich attraktiver bezeichnen als Beth Ditto oder Angela Merkel. Ähnlich wie Frauen lieber Clooney daten würden, als Calmund. Da die Welt aber nicht Schwarz oder Weiß ist und wir in den unendlichen Abstufungen das grau dazwischen liegen gibt es immer gewisse Abweichungen ...

Man kann natürlich auch Attraktivität in Hässlichkeit, hart ausgedrückt, erkennen ... Misfit Models ... sehr geniale sache.

Lange rede, kurzer Sinn: Ich würde sagen das Attraktivität nur dann 100% subjektiv ist, wenn man sich entschieden hat, jede sexuelle Komponente außer acht zu lassen. Attraktivität als Begriff einzig und allein auf Charakter, Persönlichkeit und Wesen eines Menschen bezieht.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #4
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Ok, es gibt also keine anderen Gründe, weswegen jemand kein Bild einstellt, außer dem, es mangele ihm an Attraktivität. Aber hey, Attraktivität ist ja ohnehin subjektiv und beliebig, und wenn man sich nicht als attraktiv ausgeben kann, so kann man sich auch nciht als unattraktiv ausgeben und somit kann die eigene Unattraktivität, die es ja nicht gibt, auch kein Grund sein, kein Bild einzustellen. Also hat jemand, der kein Bild einstellt, überhaupt keinen Grund. Aber nichts ist ohne Grund. Also ist es unmöglich, daß jemand kein Bild einstellt. Also stellen alle ein Bild ein. Also gibts nichts zu klagen.

Hach, ich wittere einen neuen Lieblingstyp von Forumsargumentation!

Weiterhin können wir uns fragen, ob es müßig ist, etwas zu schreiben, was subjektiv ist.
Nach einer beliebten Forumsmeinung ist ja alles subjektiv. Demnäch wäre es müßig, irgendwas zu schreiben.
Hält sich aber niemand dran.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.652
Likes
1.018
  • #5
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Also ich geh mal davon aus, dass du das Attribut / Wort im Rahmen der Selbstbeschreibung innerhalb des Profil meinst.
Da ist es aus meiner Sicht sehr subjektiv, spiegelt es doch die Selbstwahrnehmung wieder. Der Vergleich mit / zu den Bildern hinkt m. E. ein bißchen, weil da ja Außenstehende "beurteilen". Für Außenstehende kann natürlich auch alleine schon die Benutzung des Wortes zu - wiederum - subjektiven Einschätzungen der Person kommen.

Heike....biste wieder in Form?....ich hab es 3x gelesen und dann aufgegeben. Schön Verwirrend! :)
 
Beiträge
61
Likes
1
  • #6
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Die Sachen mit den Bildern ist nicht so einfach.

Es kann auch sein, dass jemand noch keine guten Bilder von sich hat oder die man selber als unvorteilhaft empfindet.
Nachdem in unserer Zeit und vor allem Partnerbörsen oft zuerst die Bilder angeschaut werden, haben Bilder einen immens hohen Stellenwert. Mit schlechten Bildern wird man oft sofort ausgesiebt.

Ich behaupte, so manche schöne Partnerschaft kam dadurch nicht zustande.
Manchmal hilft auch das Glück/Schicksal weiter und man macht dies nicht. ... Und später kann man vielleicht hören, "Ihr seid so ein süßes Paar" und hat schöne Bilder, die den eigenen kritischen Augen auch stand halten. :)
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #7
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Zitat von Heike:
Ok, es gibt also keine anderen Gründe, weswegen jemand kein Bild einstellt, außer dem, es mangele ihm an Attraktivität.
Ach was. Es gibt noch einige.

Zitat von Heike:
Weiterhin können wir uns fragen, ob es müßig ist, etwas zu schreiben, was subjektiv ist.
Es hat so zwei Dimensionen : die Aussage ansich und die Frage, warum sie gewählt wird.

EIGENTLICH würde ich denken, dass es Grenzen gibt, wo man sich bei "Attraktivität" auf Subjektivität berufen darf... Aber die Erfahrung lehrt, dass es anscheinend doch keine Grenzen gibt - sei es aus sehr individueller Selbstwahrnehmung, aus Wunschdenken oder zur Aufmerksamkeitserregung... Deshalb würde ich auch eher sagen, die Aussage ansich verspricht wohl was, ob der Betrachter das aber auch so sieht, ist nicht vorhersehbar.

Sehr aussagekräftig finde ich allerdings die Tatsache, dass jemand überhaupt dieses Adjektiv aussucht. Warum denn bloß ? ist das nicht doppelt gemoppelt mit den Fotos ? Ist es sooooooo wichtig für die Person, sich attraktiv zu sehen oder attraktiv gefunden zu werden ? Steht die Idee dahinter, etwas anzubieten, was viele Anschriften garantiert ?
Selbstbeschreibungen erzählen immer auch indirektes über die Person, die sie wählt. Manche Umschreibungen drohen nah in den Bereich des Peinlichen zu rutschen....
 
Beiträge
852
Likes
443
  • #10
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Zitat von Schreiberin:
Gleiche Sparte : gebildet, kultiviert, humorvoll..... alles irgendwie uncool.....
Da stellt sich die Frage, was denn noch politisch korrekt ist.... ;-)
Hallo Schreiberin,
ich verbinde mit kultiviert und gebildet für mich schöne Dinge, wie klassische Musik, gute Literatur etc.

Ich bin uncool....schneuz, schnief ;-)))
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #11
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Zitat von Schreiberin:
Gleiche Sparte : gebildet, kultiviert, humorvoll..... alles irgendwie uncool.....
Da stellt sich die Frage, was denn noch politisch korrekt ist.... ;-)
gebildet und kultiviert ersetze ich im Geist immer durch "eingebildet"

aber was gibt's gegen "humorvoll" einzuwenden? (habe ich selbst im Profil..)
 
Beiträge
2.936
Likes
1.862
  • #12
Zitat von MannFürAlleFälle:
aber was gibt's gegen "humorvoll" einzuwenden?
Ebenfalls, dass es nichtssagend ist. Es gibt Menschen – und anscheinend nicht wenige –, die finden Mario Barth lustig. Dann gibt's welche, die finden ihn unerträglich flach, können sich aber über Cindy aus Marzahn totlachen. Und so weiter – die Kombinationsmöglichkeiten sind zahlreich. «Humorvoll» sagt gar nichts darüber, was man lustig findet. Und noch weniger darüber, was man für Humor hält. Goebbels hat sich wiederholt dagegen verwahrt, humorlos zu sein. Aber was seine Gegner für Humor hielten, sei keiner …
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #13
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Zitat von Schreiberin:
Deshalb würde ich auch eher sagen, die Aussage ansich verspricht wohl was, ob der Betrachter das aber auch so sieht, ist nicht vorhersehbar.
Ja, aber das gilt für so ziemlich alles.

Sehr aussagekräftig finde ich allerdings die Tatsache, dass jemand überhaupt dieses Adjektiv aussucht. Warum denn bloß ? ist das nicht doppelt gemoppelt mit den Fotos ?
Da gibt es, wie ber Entscheidung, kein Bild reinzustellen, viele mögliche Gründe.
Die Doppelung mit den Fotos muß nicht stören, die werden ja auch nicht entdeckt, bevor man einander nicht angeschrieben hat.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #14
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Zitat von BellaDonna:
Hallo Schreiberin,
ich verbinde mit kultiviert und gebildet für mich schöne Dinge, wie klassische Musik, gute Literatur etc.

Ich bin uncool....schneuz, schnief ;-)))
Da hast du mich falsch verstanden.... Klar "darfst" du klassische Musik und gute Literatur gut finden und genießen. Was mir nur aufstößt, ist, warum jemand ganz bestimmte Begriffe als sich selbst charakterisierend auswählt... vielleicht ein bisschen so wie "über Geld redet man nicht, das hat man"....
Aber wahrscheinlich denke ich da auf meine Art leicht beschränkt und irgendwer hier wird mich da auch noch zurechtstutzen... ;-)
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #15
AW: Attribut "attraktiv" hat keinerlei Aussagekraft

Zitat von Heike:
Das sehe ich etwas anders. Wenn jemand "kinderlieb", "reiselustig" oder "sportlich" schreibt, gibt es da sicher auch viele subjektive Einschätzungen, aber ein gewisser Grundtenor ist doch da sicher verlässlich und ich muss nicht mit dem absoluten Gegenteil rechnen (Kinderhasser, Niemals verreisend, sich in keinster weise bewegen). Hoffe ich.
Wohingegen attraktiv und humorvoll ins absolute Gegenteil gedeutet werden kann.

Zitat von Heike:
Die Doppelung mit den Fotos muß nicht stören, die werden ja auch nicht entdeckt, bevor man einander nicht angeschrieben hat.
Soweit ich das noch mitgekriegt habe, sind die Fotos mittlerweile so wenig verschwommen, dass man schon einiges erkennen kann, auch vor der Kontaktaufnahme und "Scharfstellung".