Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #31
Ich melde mich nochmal zu Wort. Ich interessiere mich für die Altersklasse 65 bis 70 Jahre weil ich selbst 65 bin.
Ich bin mir bewusst, dass die meisten Herren dieser Altersklasse lieber eine "knackige" 50 bis 55-jährige Partnerin hätten.
Da man aber an einer Altersangabe nicht ablesen kann, wie einer "tickt" habe ich mein Profil so aussagekräftig gestaltet, dass der potentielle Interessent gleich weiss, dass er keine " tüddelige" Oma vor sich hat, ( obwohl ich Oma bin ).
Ich wechsle auch hin und wieder die Zitate und die Rubrik, "Was mich bewegt", weil.....das Leben ständige Bewegung ist oder sein sollte.
Ich habe mir sogar erlaubt, testweise, bei der Frage nach dem Aussehen zu schreiben, "Einfach schrecklich."
Da mein Profil von Humor geprägt ist ( weil das absolut meinem Naturell entspricht) hatte ich gedacht, dass diese Aussage auch als Humor verstanden werden würde, aber.......weit gefehlt !
Nach der Freischaltung meiner Fotos, wurde mir tatsächlich gesagt, dass ich keinesfalls schrecklich wäre. eher im Gegenteil !
Hallo ???????
Ich konnte es nicht glauben, Wie humorlos muss man denn sein, wenn man die Ironie meiner Aussage nicht erkennen konnte ?
Mittlerweile bin ich ziemlich desillusioniert was die Partnersuche in einem Dating-Portal betrifft, bleibe aber so humorvoll like ever.
Übrigens, mit dem "unattraktiven" Kerl aus der Buchhandlung treffe ich mich am Freitag. Wünscht mir Spass.
Wünsch Dir Spass, vielleicht gibt es ja einen Mann mit dem selben Humor
 
  • Like
Reactions: Womanity56
A

*Andrea*

Gast
  • #33
Das Problem ist doch bei all diesen Adjektiven, dass eigentlich unklar ist, was sie genau bezeichnen. So mag sich einer deswegen humorvoll nennen, weil er gerne Witze reisst, über die die Mehrheit der Leute lachen. Ein anderer fände sich im Gegenteil humorvoll, weil er Dinge lustig findet, bei denen alle anderen ernst bleiben. Oder ein dritter findet, er sei humorvoll, weil er gerne über alles Mögliche lacht, ohne selbst je einen Witz zu machen.

Die eine nennt sich ehrlich, weil sie gerade darüber nachdenkt, dass sie nie bei der Steuererklärung betrügen würde, die andere meint damit, dass sie es meist ganz unverblümt sagt, wenn sie etwas stört. Die dritte ist der Meinung, dass sie lieber eine offene Beziehung leben würde, als ihren Partner zu betrügen, und die vierte findet, als Grüne müsse sie ihren Ressourcenverbrauch möglichst gering halten.

Also kann man sich da gänzlich uneinig sein, obwohl keiner lügt.

Bei der Selbstbezeichnung als attraktiv ist es wohl nicht gänzlich anders. Stört es dich wirklich deshalb besonders, weil es im Auge des Betrachters liegt, oder eher, weil es dir lieber wäre, jemand würde andere Werte als das Äussere ins Zentrum stellen? Stört es dich vielleicht, weil du Frauen, die sich als attraktiv bezeichnen, irgendwie inkompatibel zu dir findest?

Du findest ja wohl attraktive Frauen nicht grundsätzlich als unpassend, sondern nur diejenigen von ihnen, die ehrlich sind...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Fraunette

User
Beiträge
6.880
  • #34
Puh, ist es nicht so, dass PS irgendetwas anbieten musste/wollte, damit neben den kaum beantworteten Fragen oder kaum genutzten Zitaten überhaupt irgendetwas in so manchem Profil steht?
Und ganz ehrlich? Ich hatte und habe ab und an auch attraktiv bei mir im Profil stehen. Na und? Wen es stört klickt einfach weiter.
Ich finde mich attraktiv, fertig! Ich finde mich auch humorvoll, liebevoll, sensibel und was weiß ich nicht alles.
Wer sich an den drei Attributen, die ich da angeklickt habe, bereits so aufhängt und sich nicht die Mühe macht, mein ausführliches Profil zu lesen ... bitte, der möge weiterziehen.
Wenn sich einer als sehr attraktiv bezeichnet ist er dann automatisch arrogant? Vielleicht besitzt dieser Mensch aber auch einfach nur Humor.

Deshalb kann ich mich nur @*Andrea* anschließen. Attraktiv, humorvoll, liebevoll etc. hat doch für jeden eine andere Bedeutung. Und somit hat PS doch schon wunderbar dafür gesorgt, dass man evtl. ein Gesprächsthema findet.;)
 
  • Like
Reactions: Inge21

Julianna

User
Beiträge
9.849
  • #37
@Gigaset (lustiger Name übrigens - funktioniert der WLAN Empfang?)
Ich verstehe was du meinst.
Variante 1:
Man selbst schreibt ins Profil „attraktiv“ und sucht dazu noch entsprechende Fotos heraus, die einen vorteilhaft erscheinen lassen. Man geht zu einem Date und das Gegenüber ist da aber ganz anderer Meinung und fühlt sich ver*rscht.
Variante 2:
Der andere schreibt ins Profil attraktiv oder sehr attraktiv und stellt entsprechend vorteilhafte Bilder online.
Man geh zum Date und hat auf einmal Gollum vor sich sitzen. Aber hey, macht ja nix , Hauptsache Gollum findet sich selbst super attraktiv. Doch, das macht wohl etwas, weil es Zeitverschwendung ist und man sich das Date hätte sparen können.

Kurzum: sich selbst als attraktiv oder sehr attraktiv zu beschreiben, setzt die Erwartungen des anderen hoch!
Das gilt für beide Perspektiven.
Deswegen sollte man es einfach weglassen und den anderen darüber entscheiden lassen.

Aber das ist nur meine Meinung dazu.
Kann man sicherlich auch anders sehen.

Vermutlich vertrete ich diese Meinung, weil 70% der Männer, die sich als attraktiv bezeichnen - meilenweit davon entfernt sind, und ich da dann an sowas wie Realitätsverlust denke.

Und für mich hat das Attribut in diesem Zusammenhang auch rein äußerliche Aspekte. Und daher nix mit Charisma, Humor oder dergleichen zu tun.

Wie man das betrachtet, hat vielleicht auch etwas mit dem persönlichen Anspruch zu tun. Wenn ein Mann „sehr attraktiv“ ins Profil schreibt, erwarte ich beim Date ein Top Model von Mann. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Gigaset

Wildflower

User
Beiträge
847
  • #39
Julianna, besser kann man es nicht formulieren ! 100 % Zustimmung.
 
  • Like
Reactions: Julianna

Tine4711

User
Beiträge
278
  • #40
Und ganz ehrlich? Ich hatte und habe ab und an auch attraktiv bei mir im Profil stehen. Na und? Wen es stört klickt einfach weiter.
Das finde ich gut, hatte ich auch.

Warum stört es? Weil der Leser nicht selbstbewusst genug ist, sich selbst ausreichend attraktiv zu finden um zu antworten? Weil der Leser den Autor für überheblich hält?

Wenn ich mich attraktiv finde, dann heißt es doch, ich mag mein Äußeres und/oder ich bin stolz auf das, was meine inneren Werte ausmacht, was ich geschafft habe. Das sind Ich-Botschaften. Ob der andere das dann auch so sieht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
9.849
  • #42
  • Like
Reactions: Wildflower

babe

User
Beiträge
993
  • #46
Mal an alle die, die nen Partner habe oder zumindest mal hatten. Findet oder fandet ihr in attraktiv? Sehr attraktiv?
Wenn ja, war er Topmodel?
 

Fraunette

User
Beiträge
6.880
  • #47
Mal an alle die, die nen Partner habe oder zumindest mal hatten. Findet oder fandet ihr in attraktiv? Sehr attraktiv?
Wenn ja, war er Topmodel?
Ne, der war hässlich wie die Nacht und da ich zu Mitleid neige konnte ich nicht anders und habe ihn bei mir aufgenommen und ihn gepflegt und gehegt.:D

Ich gehe mal davon aus, dass deine Frage nicht ernst gemeint war. Denn ein Partner besitzt doch für jeden irgendeine Form von Attraktivität. Und wie wir festgestellt haben liegt die Attraktivität im Auge des Betrachters oder wird von jedem anders definiert. Also was würden dir die Antworten bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Schokokeks, Inge21 and Deleted member 20013
D

Deleted member 20013

Gast
  • #48
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wolverine, lisalustig, Fraunette und ein anderer User
F

fleurdelis*

Gast
  • #49
Mal an alle die, die nen Partner habe oder zumindest mal hatten. Findet oder fandet ihr in attraktiv? Sehr attraktiv?
Wenn ja, war er Topmodel?


Attraktiv auf jeden Fall, aber kein Model, nach den allgemeinen Maßstäben. Obwohl, Maskenbildner entsprechen ja bereits der Definition des Wortes ... wer weiß .... Nee, Spaß beiseite. Attraktivität ist doch nicht nur mit dem Aussehen verbunden, obwohl ich in meinem Falle niemanden kenne, dessen Äußeres nicht attraktiv ist. Wenn jemand alte Meister zitieren kann, zum richtigen Zeitpunkt, oder insgesamt intelligent, eloquent und kultiviert ist, ist diese Attraktivität doch eine, vor der man auf die Knie geht .... Wie hat hier mal Lisa Eckart gesagt: zieh ich mir sofort die Klamotten aus .... wo sie recht hat, hat sie recht .... ;)
 
  • Like
Reactions: Wildflower

Wildflower

User
Beiträge
847
  • #50
Attraktiv auf jeden Fall, aber kein Model, nach den allgemeinen Maßstäben. Obwohl, Maskenbildner entsprechen ja bereits der Definition des Wortes ... wer weiß .... Nee, Spaß beiseite. Attraktivität ist doch nicht nur mit dem Aussehen verbunden, obwohl ich in meinem Falle niemanden kenne, dessen Äußeres nicht attraktiv ist. Wenn jemand alte Meister zitieren kann, zum richtigen Zeitpunkt, oder insgesamt intelligent, eloquent und kultiviert ist, ist diese Attraktivität doch eine, vor der man auf die Knie geht .... Wie hat hier mal Lisa Eckart gesagt: zieh ich mir sofort die Klamotten aus .... wo sie recht hat, hat sie recht .... ;)
........und wenn er dann auch noch gut riecht, einfach perfekt !
 
  • Like
Reactions: fleurdelis* and Fraunette

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #52
Dem schlechteren Ding an Art und an Gehalt
Leiht Liebe dennoch Ansehn und Gestalt.
Sie sieht mit dem Gemüt, nicht mit den Augen,
Und ihr Gemüt kann nie zum Urteil taugen.
Drum nennt man ja den Gott der Liebe blind.
Auch malt man ihn geflügelt und als Kind,
Weil er, von Spiel zu Spielen fortgezogen,
In seiner Wahl so häufig wird betrogen.
 
  • Like
Reactions: fleurdelis* and Fraunette

JoeKnows

User
Beiträge
1.406
  • #53
Mal an alle die, die nen Partner habe oder zumindest mal hatten. Findet oder fandet ihr in attraktiv?
Ich habe mich mit meiner Ex-Partnerin immer "gestritten", wer von uns beiden attraktiver ist. Und zwar hat jeder von uns darauf bestanden, dass der andere attraktiver ist :D (ich denke übrigens immer noch, dass ich Recht hatte ;)).

Deshalb finde ich das ja auch positiv, wenn eine Frau "attraktiv" im Profil angegeben hat: weil ich dann davon ausgehe, dass mir mit der solche Diskussionen erspart blieben :D
 
  • Like
Reactions: Fraunette, Wildflower, Schokokeks und ein anderer User

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #54
Streng genommen gibts keine Objektivität, das ist eine Erfindung der rational denkenden Pragmatiker. Wer wirklich denkt dass er das soeben Geschriebene mit meinem Namen im linken Feld vollkommen objektiv bewertet der sollte mal echt hinter die Bücher und alle Tassen vollzählich machen inklusive der noch vollen Kaffeetasse. °Gurgel, mein 12-fach-power Slow Food Kaffee versüsst echt meine Morgenstunden°

Wieso auch, wir haben auch andere Gefühle dabei, nur schon das kann man kaum objektiv wahrnehmen denn für den einten ist es Hass, für viele gar Glück, wenn sie das lesen. Aber wirklich kontrollieren kann man es kaum auch wenn es da so philosophische Ansätze gibt für Gelassenheit und quasi Gefühlskälte. Ich finde es für die Liebe hingegen kritisch, total kontraproduktiv, wenn Gefühle unterdrückt werden. Wichtiger ist es jedoch, dass man damit umgehen lernt und sich nicht von Angstgefühlen leiten oder einlullen lässt. Angst, auch Hass hat die Wurzeln in der Angst, ist nur kurzfristig im Notfall nützlich, langfristig ist es eher Fluch als Segen.

Ich denke, wenn das Fundament stimmt muss man nicht emotionslos werden um neutral zu urteilen in der Liebe, aber es braucht ein starkes Fundament, das ist selten da. Deswegen kracht dieses Bauwerk auch häufig zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gigaset

User
Beiträge
719
  • #55
... Wenn jemand alte Meister zitieren kann, zum richtigen Zeitpunkt, .... ... ;)

Das ultimative Zitat zum Einsatz bei einem unangenehmen date, das nicht zu Ende gehen will,- möglicherweise auch noch mit Leuten die sich fälschlicherweise für " Attraktiv" ausgegeben haben - hat gottseidank Johann Wolfgang geliefert....:D

"Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los."
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wolverine and Wildflower

babe

User
Beiträge
993
  • #57
Ich gehe mal davon aus, dass deine Frage nicht ernst gemeint war. Denn ein Partner besitzt doch für jeden irgendeine Form von Attraktivität. Und wie wir festgestellt haben liegt die Attraktivität im Auge des Betrachters oder wird von jedem anders definiert. Also was würden dir die Antworten bringen?
Doch, das war so ernst gemeint wie ich die Äußerungen von Foristen zu nehmen versuche.
Konket bezog es sich auf
Wenn ein Mann „sehr attraktiv“ ins Profil schreibt, erwarte ich beim Date ein Top Model von Mann.
Und "wir" haben festgestellt, daß Attraktivität teilweise von jedem anders beurteilt wird, es teilweise aber auch deutliche Konvergenz gibt. Wie etwa in der Einschätzung, wer als "Top Model" infrage kommt.

Ich führe in einer Diskussion einfach einige Punkte zusammen. Sorry, wenn das jemanden überfordert. Aber ich finde das interessanter und fruchtbarer, als hundert Mal denselben Widerspruch zu lesen: "Also Attraktivität ist doch voll subjektiv, das ist doch totaler Unsinn, wenn das jemand von sich behauptet, das kann doch immer nur ein anderer beurteilen, ob ihn jemand anzieht." und "Boah, der war so absolut häßlich, und hat aber angegeben, er sei attraktiv. Der Typ hat wohl von der Normalverteilung noch nichts gehört, da liegt er nämlich voll im negativen Randbereich! Wie kann der sich nur attraktiv nennen!" Aber das liegt sicherlich im Auge des Betrachters. Also es gibt genug, denen solche Selbstwidersprüche so aus der Seele sprechen wie sonst nur Howie-Songs.
 
  • Like
Reactions: *Andrea*

babe

User
Beiträge
993
  • #58
Attraktiv auf jeden Fall, aber kein Model, nach den allgemeinen Maßstäben. Obwohl, Maskenbildner entsprechen ja bereits der Definition des Wortes ... wer weiß .... Nee, Spaß beiseite. Attraktivität ist doch nicht nur mit dem Aussehen verbunden, obwohl ich in meinem Falle niemanden kenne, dessen Äußeres nicht attraktiv ist. Wenn jemand alte Meister zitieren kann, zum richtigen Zeitpunkt, oder insgesamt intelligent, eloquent und kultiviert ist, ist diese Attraktivität doch eine, vor der man auf die Knie geht .... Wie hat hier mal Lisa Eckart gesagt: zieh ich mir sofort die Klamotten aus .... wo sie recht hat, hat sie recht .... ;)
Alles schön. Ich mache es nur ganz einfach, ich erwäge einfach nur, was der Anbieter zur Verfügung gestellt hat, als er "attraktiv" und "sehr attraktiv" in die Liste aufgenommen hat und was Nutzer damit im Schnitt im Sinn haben, wenn sie es auswählen. Ich nehme an, jemand, der "gewitzt" oder so auswählt, meint damit nicht, unattraktiv im weiteren Sinne zu sein.
 

koerschgen

User
Beiträge
567
  • #59
Ich möchte noch kurz erklären, warum ich die Sache hier überhaupt thematisiert habe.

Ich hatte neulich ein Date. Bei der Dame tauchte zwar im Profil das schlimme Wort nicht auf, aber wir hatten beim Date darüber gesprochen. Sie meinte dann aber, dass es fast notwendig wäre dieses Attribut zu verwenden, um seine Chancen zu erhöhen. Wir hatten das dann nicht mehr näher vertieft, aber irgendwie war mir im Nachhinein diese Logik suspekt.

Schon möglich, dass das bei einfach gestrickten Gemütern was hilft. Pauschal aber eher nicht.

Man kann das Thema mE locker thematisieren.

Aus meiner Sicht ist ein Parship Profil quasi so wie ein Lebenslauf, der irgendwo in irgendeiner Personalabteilung einschlagen muss wie eine Bombe. Ohne guten Lebenslauf bekommt man kein Vorstellungsgespraech. Wer flunkert nicht dabei? Wer einmal einen CV Consultant an seinen Lebenslauf laesst, wird ueberrascht sein…

Und bei Parship?

Selbstverstaendlich sind dort viele attraktiv und athletisch.
Wenn dazu aber nur (verschwommene) Passport-Fotos hochgeladen werden, kann man es doch ein wenig mit Humor nehmen, oder? ;)
 
  • Like
Reactions: Wildflower

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #60
'Attraktivität' ist in jedem Fall ein äußerst komplexes Attribut, das sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Merkmale und Eigenschaften zusammensetzt. Das macht Objektivierung schwierig, messbar und vergleichbar sind deshalb lediglich einzelene Aspekte, Modellen die vorgeben, deren Zusammenspiel erfassen zu können, sollte man mit größter Zurückhaltung begegnen. Dennoch spielt vor allem körperliche Attraktivität bei der ersten Wahrnehmung immer eine ganz zentrale Rolle (was eben auch die Bedeutung von Bildern in Singlebörsen unterstreicht).

Wenn sich jemand in seinem Profil als 'attraktiv' bezeichnet, dann darf man also getrost davon ausgehen, dass damit vor allem das äußere Erscheinungsbild gemeint ist. Das Selbstattribut 'attraktiv' wird sich dabei üblicherweise auf Maßstäbe der sozialen Gruppe beziehen, innerhalb derer man eine Partnerschaft sucht. Ob das Mißverständnisse provozieren kann oder auf Hybris verweist, hängt von den weiteren Informationen zur Person ab. Wenn die weitgehend fehlen oder wenig aussagekräftig sind, nun ja ...
 
  • Like
Reactions: Julianna