artistin

User
Beiträge
157
  • #31
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von Heike:
Es gibt Leute, die machen gute Werbung für sich. Es gibt Leute, die machen keine Werbung für sich. Und es gibt Leute, die machen schlechte Werbung für sich.
Werben mit Authentizität zusammenzubringen ist ein genialer Schachzug des Kapitalismus. Keine Worte machen, kein Glitzer drüberstreuen. Einfach das neue Iphone nur so zeigen, wie es ist. Darin ein Vorbild für uns alle. Und wo, wenn nicht beim Partnerwerben dürfe man einfach sein, wie man ist! Das ist so pur wie powered by emotion, pure Emotion halt. Da krieg ich Gänsehaut. Das ist ja schon fast wie im Fernsehen. Yeah!

ja, wenn jeder sich so zeigen würde, wäre es lebendiger.

ich bin hier provokant eingestiegen - ohne die mädels, die lieb und nett sind, wirklich provozieren zu wollen.
nun ja, ich habe mich auch lange p.c. verhalten, irgendwann war das aber nicht mehr ausreichend. für mich.

und du? bist hier die forumsqueen?
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #33
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von carlo:
Sollte nicht jemand, der "im wahren Leben ganz anders ist" sich gerade auf dieser Bühne hier bemühen, dieses "wahre Selbst" herauszuschälen und sollte es nicht jedem hier ein Bedürfnis sein, dies zu kommunizieren? Oder umgekehrt: wenn jemanden das nicht mehr wert ist, warum soll es z.B. mir dann wert sein, denjenigen zu treffen??

Carlo

Nichts leichter als das. ;-)
Fragt sich nur: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?
Bin ich die Summe der Adjektive die andere mir anheften?
Bin ich nur eines davon und die anderen sind Fehleinschätzungen?
Bin ich was man von mir sieht oder weiß?
Wie oder wann kannst du sicher sein, das du mich gut genug kennst um eine fundierte Meinung zu haben?
Wer bin ich wirklich? Welches ist mein wahres Gesicht?
Bin ich das was ich tue oder das was ich gern täte?
Wer bin ich, wenn ich meine Arbeit tue?
Wer bin ich, wenn ich mit Freunden zur Wies´n gehe?
Wer bin ich, wenn ich mit anderen Bikern Benzingespräche führe?
Wer bin ich, wenn ich allein meine Runden drehe?
Wer bin ich, wenn ich mich am Anblick eines Stellarators freue?
Wer bin ich, wenn ich vorm Fernseher oder am PC sitze?
Wer bin ich, wenn ich ein Buch lese?
Wer bin ich, wenn ich Einkaufen gehe oder zu Frisör?
Wer bin ich, wenn ich krank bin?
Wer bin ich, wenn ich Sport treibe?
Wer bin ich, wenn ich wandere?
Wer bin ich, wenn ich einfach nur da so sitze?
Wer bin ich, wenn ich in die Sterne gucke?
Wer bin ich, wenn ich herum blödele?
Wer bin ich, wenn ich jemandem eine Freude mache?
Wer bin ich, wenn ich jemanden ärgere?
Wer bin ich, wenn ich bügele?
Wer bin ich, wenn ich traurig oder nachdenklich oder glücklich oder was auch immer bin?
Wer bin ich, wenn ich Anzug trage?
Wer bin ich, wenn ich Blaumann trage?
Wer bin ich, wenn ich Leder trage?
Wer bin ich, wenn ich nackt bin?
Wann bin ich ich? Wann bin ich authentisch? Wann bin ich es nicht?

Und wen interessiert es?

Bleibe ich ich selbst, auch wenn ich immer anders bin?

Bin ich authentischer wenn ich mein wahres Selbst in Worte fassen kann oder ist es der Stein am Wegesrand?

Macht die fantasievoll gestaltete Speisekarte den Geschmack eines Gerichtes aus oder sind es doch die Zutaten und die Kochkunst?
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #34
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von Heike:
Einfach das neue Iphone nur so zeigen, wie es ist. Darin ein Vorbild für uns alle. Und wo, wenn nicht beim Partnerwerben dürfe man einfach sein, wie man ist! Das ist so pur wie powered by emotion, pure Emotion halt. Da krieg ich Gänsehaut. Das ist ja schon fast wie im Fernsehen. Yeah!

Jo, mach disch nackisch! ;-)))
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #35
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

anka #14: "Wenn verbal die Funken sprühen, macht`s mir Spaß und ist ein Anlass, sich mal einzulassen."

Exakt auch meine Auffassung. Aber das ist natürlich ein sehr persönlicher Maßstab, andere Menschen haben sicherlich andere Kriterien, geben sich vielleicht mit einer Reihung von Interessen (in denen sie auch einige eigene wiederfinden) oder einem hübschen Konterfei zufrieden.

t.b.d. #16: "So wie ich deine Fragestellung lese erwartest du bei der ersten Kontaktaufnahme das ein Mann dich mit einer Nachricht anschreibt, die außer höflich und intelligent auch noch so interessant ist, dass sie dich neugierig macht."

Die Erwartung von artistin kann ich voll und ganz nachvollziehen, denn aus meiner Sicht sind Single-Börsen schriftliche Kommunikationsmedien und für mich "interessante" Menschen waren immer die, die auch das dafür notwendige "Handwerkszeug" selbstverständlich beherrschten und möglichst virtuos damit umgingen. Und wenn Profile Anhaltspunkte geben, die als Einstieg zu einem humorvollen Diskurs taugen ... dann darf man auch auf die Antwort gespannt sein.

Aber nach meiner Erfahrung lässt sich so recht schnell die (weniger spannende) Spreu vom (aufregenden) Weizen trennen. Ich meine, die Nutzung einer SB dient ja schließlich dazu, eine auf- und anregende Partnerschaft zu initiieren und nicht dazu, "liebe und nette" Menschen kennenzulernen - bei denen sich der gemeinsame Gesprächsstoff absehbar bald erschöpfen wird oder deren Ebene der intellektuellen Auseinandersetzung einfach nicht mit den eigenen Ansprüchen übereinstimmt.
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #36
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von t.b.d.:
... Macht die fantasievoll gestaltete Speisekarte den Geschmack eines Gerichtes aus oder sind es doch die Zutaten und die Kochkunst?

Die Speisekarte sollte die Speisen stilvoll so darbieten, dass mir schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammenläuft - und so realistisch, dass mein Genuss beim Servieren und Essen immer weiter steigt. ;-)

Sie sollte auch so vielfältig sein, dass ich mich schon auf den nächsten Besuch des Gasthauses freue!

Interessanter Vergleich!

Carlo
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #37
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #38
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von equinox:
Die Erwartung von artistin kann ich voll und ganz nachvollziehen, denn aus meiner Sicht sind Single-Börsen schriftliche Kommunikationsmedien und für mich "interessante" Menschen waren immer die, die auch das dafür notwendige "Handwerkszeug" selbstverständlich beherrschten und möglichst virtuos damit umgingen. Und wenn Profile Anhaltspunkte geben, die als Einstieg zu einem humorvollen Diskurs taugen ... dann darf man auch auf die Antwort gespannt sein.

Ich kann die Erwartung von artistin seit #19 ebenfalls nachvollziehen.

Aus meiner Sicht sind Single-Börsen eine Möglichkeit für Partnersuchende Kontakte zu Menschen zu knüpfen denen sie ansonsten (aus welchen Gründen auch immer) nicht oder nicht auf eine Weise begegnen würden, die (wenn überhaupt) zu mehr als einem humorvollen Diskurs führt.
Ich kann dir versichern, dass es auch außerhalb von Singlebörsen jede Menge Gelegenheit gibt, den Einstieg in humorvolle Diskurse zu finden, sofern man wirklich nur darauf aus ist.
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #39
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

@t.b.d.
"Fragt sich nur: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?" (das ist geklaut! :))

Tja, wer bist du? Ich hoffe doch immer und überall der Selbe! Mit vielen kleinen Nuancen, die einen Menschen interessant und liebenswert machen.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #40
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Klaro. Aber wenn man all das was einen ausmacht jemandem erzählte, dann hieße es nachher vlt. "Was´n Langweiler. Redet nur über sich."
 

auchhier

User
Beiträge
4
  • #42
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Also ich würde die Frage umschreiben: Wie kann man eigentlich über dieses Medium sich so kommunizieren, dass es wirklich mal interessant wird? Irgendwie ist es schon ziemlich fad, allein schon wenn man in den Profilen liest:
3 Dinge, von denen ich mich niemals treffen würde: Gesundheit, Familie und noch irgendetwas, das vielleicht ähnlich wichtigist, aber doch irgendwie belanglos klingt.

Oder die standardisierte mail: Hey, dein profil klingt nett, schreib mir doch mal was. Ach nee, geht's vielleicht ein bisschen spezifisicher?
 
Beiträge
27
  • #43
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

ich würd auf anfragen nicht zu viel geben ...

Geh mal davon aus daß mann schon einige Zeit bei PS ist und seinen Frust hat mit Anfragen bei denen man sich bemüht hat und bei denen keine Antwort kam oder bei viel investierter Zeit in mailkontakten, die sich in Luft auflöste ....

Irgendwann stumpft man ab und schreibt nicht mehr viel.

Das kann beim Treffen / Telefonat ganz schnell ganz anders sein.
 
Beiträge
44
  • #44
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von alexander85:
Ja bitte bitte teile dein "nichtinteresse" mit! Es ist so unglaublich unhöflich und frustrierend überhaupt keine Reaktion zu erhalten...

Dem stimme ich auch als Frau zu. (Wink mit dem Zaunpfahl an die Männerwelt ^^)

Und wenn ich jemanden langweilig finde bringt es auch nix mir denjenigen "schön" zu reden. Ist die Kommunikation humorvoll, locker und entspannt abwechslungsreich...liegt man also auf einer Wellenlänge....dann ist auch Interesse da. Und manchmal werden zunächst "Wackelkanidaten" dadruch auch erst interessant....also nicht zu schnell und unbedacht aussortieren. Wenn ich aber von Anfang an das Gefühl hab, das wird nix...dann Finger weg.

Zu den Freundschaften: Ich persönlich lern auch gern so nette neue Menschen kennen. Dabei ist es mir auch egal, wie sie aussehen, hauptsache man kann zusammen lachen und die (freundschaftliche) Basis stimmt. Dennoch sind viele hier, die eben KEINE Freundschaften suchen, sondern eben einen Partner. Im Zweifel also abklären.
 

Balin

User
Beiträge
37
  • #45
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von artistin:
hallo,

ich bin seit vier monaten bei ps und habe bislang ein oder zwei dutzend zuschriften erhalten -
bislang war keine einzige darunter, die mich neugierig machte.

nicht, daß die männer nicht höflich und intelligent waren -
aber das sind nur notwendige, keine hinreichende bedingungen für mein Interesse.

meine fragen an euch:
sollte ich den jungs mein "nichtinteresse" per nachricht übersenden -
oder sagt "keine antwort" bereits alles?
(männer verstehen nicht/handeln ja doch schneller als frauen.)

zusatzfrage:
habt ihr erfahrungen mit "treffen mit langweiligen/aufdenerstenblick unattraktiven" menschen gemacht - lohnt es, wenn man wie ich auch nach platonischen freunden mit witz zum stadterkunden etc. ausschau hält?
Frauen wir Du haben dafür gesorgt, dass wir Männer uns bei Kontaktanfragen keine Mühe mehr geben. Weil entweder keine Antwort kommt oder irgendein respektloses Zeug.
Höfliche und intelligente Zuschriften zu erhalten müsste doch eigentlich genügen damit Du mal antwortest - wer bist Du denn - Miss Germany?
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #46
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Hallo zusammen,
ich bin zwar noch nicht lange bei PS, aber ich habe einige sehr positive Erfahrungen gemacht, was die Reaktionen auf Nachrichten meinerseits anging, manche waren aber schlicht und ergreifend nicht vorhanden. Das ist wohl auf beiden Seiten recht weit verbreitet. Dass es daran liegt, dass ich nicht auf die Profile der Angeschriebenen eingehen würde, kann ich absolut verneinen und ich schau mir die Profile definitiv auch an, bevor ich eine Nachricht schreibe. Aus mehreren der Kontakte wurden inzwischen zwar nur "Bekanntschaften" oder Anfänge von Freundschaften, aber auch das kann man nur dann klären, wenn man miteinander in Kontakt tritt. Klar wäre es einfacher, von vornherein nur auf das Profil von Mr. oder Mrs. Right zu antworten - wenn ich es denn vorher wüsste...
Bei einigen Fragen verbirgt sich schon durch die Beschränktheit der Antwortmöglichkeiten eine Falle. Was hab ich z.B. für Möglichkeiten einzutragen, dass ich mehr als 4 Interessen habe? Wo setze ich da mein Häkchen?
Ich glaube nicht, dass ich aus Frust über nicht eingehende Antworten, in meinen eigenen Anschreiben, die im Übrigen durchaus eine sehr hohe Antwortquote haben, irgendwann nicht mehr auf ein Profil explizit einginge. Das ist für mich das, was für mich genau so als Wertschätzung gehört, wie die freundliche Antwort auf "nicht passende" Anfragen. Da kamen auch schon nette Unterhaltungen dabei heraus! Ausserdem ist es durchaus keine vertane Zeit, sich die Zeit zu nehmen, eine nette Antwort zu schreiben. Manchmal kommt einem dabei nämlich in den Sinn, auf das eigene Profil zu schauen und sich zu überlegen, warum es der "falschen" Zielperson die Mühe wert war (ja, auch das Anschreiben, abgesehen von einfach mal Lächeln senden, macht Mühe), mich anzuschreiben. Vielleicht habe ich ja komplett falsche Signale gesendet und Mr. oder Mrs. Right klickt an meinem Profil wieder weiter...
 
Beiträge
3.935
  • #47
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Hallo Nettmann !
Das finde ich toll, wie du das machst !!!
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #48
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von artistin:
ich habe lange zeit bestimmt einen menschen zu wenig wertgeschätzt -
das war ich selbst.

mittlerweile versuche ich, meine wünsche und bedürfnisse (besser) wahrzunehmen.
vielleicht auch, um in meiner arbeit noch besser zu sein.
aber das wäre nur ein spin off.
in erster linie möchte ich mir selbst gut tun, in dem ich ehrlicher bin.

Auch wenn dein Beitrag schon etwas zurück liegt, möchte ich da noch mal darauf eingehen. es gibt einen Spruch in der Bibel (bitte nicht deswegen ignorieren), der darauf deutlich passt. "Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst!" Viele lesen den Spruch wahrscheinlich nur "von der einen Seite". Ich sehe darin einen Hinweis darauf, dass es klar ist, dass man mit sich selbst ins Reine kommen soll. Dann - und auf Basis dieses "Sich selbst Annehmens", der Ruhe, die man für sich selbst gefunden hat, ist es viel leichter auch den anderen zu akzeptieren, da man auf dem Weg, sich selbst zu akzeptieren, voraussichtlich festgestellt hat, dass niemand perfekt sein kann (was ist schon perfekt?) und dass man trotzdem - oder gerade deswegen - von anderen geschätzt wird. Wer will schon ständig jemanden gegenüber haben, der sich selbst als perfekt betrachtet? Ich persönlich habe daran auch länger arbeiten müssen. Es ist nicht einfach. Auch mein Selbstbewusstsein, mein "Auf mich und meine Bedürfnisse Achten" ist nicht vom Himmel gefallen. Allein das, was ich inzwischen von diversen Menschen an Rückmeldung bekomme - es war die Mühe wert! Abgesehen davon, dass es mir damit viel besser geht!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #49
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Der Beitrag von artistin klingt wie ein Zitat von Ebenezer Scrooge und deine Replik wie eine an den Haaren herbeigezogene Rechtfertigung für Egozentrik oder Narzissmus.

Für eine gesunde Selbstliebe braucht es aber keine Rechtfertigung und schon gar keinen göttlichen Beistand.

Die Aufforderung "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!" enthält einen quantitativen Appell der auf die Ausgewogenheit von Selbstliebe und Nächstenliebe zielt. Liebe deinen Nächsten nicht mehr aber auch nicht weniger als du dich selbst liebst! Liebe dich selbst nicht mehr aber auch nicht weniger als deinen Nächsten! Dieser Appell scheint mir geboren aus dem Bewusstsein, dass es den Menschen nicht an Selbstliebe sondern an Nächstenliebe mangelt, lässt aber den Schluss zu, dass man es mit der Nächstenliebe auch nicht übertreiben muss.
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #50
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

@ t.b.d.

Ich habe den Satz "liebe deinen Nächsten, wie dich selbst" bisher noch nie quantitativ, sondern immer qualitativ verstanden. Du eröffnest mir völlig neue Sichtweisen ;-))

Danke!

Carlo
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #51
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von Markus-1969:
ich würd auf anfragen nicht zu viel geben ...

Geh mal davon aus daß mann schon einige Zeit bei PS ist und seinen Frust hat mit Anfragen bei denen man sich bemüht hat und bei denen keine Antwort kam oder bei viel investierter Zeit in mailkontakten, die sich in Luft auflöste ....

Irgendwann stumpft man ab und schreibt nicht mehr viel.

Das kann beim Treffen / Telefonat ganz schnell ganz anders sein.

Ich halte es so, wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Wenn ein Mann mich höflich und auf mein Profil eingehend schrieb, kann auch nur ein Dreizeiler sein und muss nicht viel sein, hat er von mir immer eine entsprechende Antwort bekommen.

Männer, die nur schrieben: dein Foto ist toll...., erzähle mir was über dich.... Hallo, wie gehts? usw. haben dementsprechend auch keine Antwort erhalten. Wer sich so wenig Mühe gibt, kann nur wenig gute Antworten erwarten.

Doch der Eine, der war über 100 kg schwer und entsprach in keiner Weise meinem Suchprofil nach einem wirklich schlanken und sportlichen Mann, da ich ja selber so bin, hat von mir eine Antwort erhalten. Ich fragte ihn, wie er darauf kommt mich anzuschreiben und ob er sich meine Suchprofil richtig angeschaut hätte. Er hätte es, aber dachte, vielleicht klappts ja doch... Sorry, so was ist naiv.

Das mit dem Auflösen von Mailkontakten habe ich selber erlebt. Ist leider eine negative Begleiterscheinung, die man wohl mitnehmen muss, bzw. aushalten lernen muss.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #53
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von artistin:
vor oder nach den drei nächten?

na, ich vermute: davor.

dickens ist einer meiner lieblingsautoren.
paßt das ins bild?

Natürlich davor, bzw. während... aber wie gesagt... klingt!
Von einem Bild kann da noch keine Rede sein. Eher von ein paar Puzzleteilen von denen keine drei zusammenpassen. ;-)

Dickens hat sehr plastisch und anschaulich über seine Welt in seiner Zeit geschrieben, so dass man ein sehr vielschichtigen lebendigen Eindruck der damaligen Verhältnisse erhält. Ähnlich wie Jack London, Leo Tolstoi und Victor Hugo über ihre Welten schrieben.
Ob das ins Bild passt? Wie gesagt - welches Bild?
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #54
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von t.b.d.:
Dickens hat sehr plastisch und anschaulich über seine Welt in seiner Zeit geschrieben, so dass man ein sehr vielschichtigen lebendigen Eindruck der damaligen Verhältnisse erhält...
Ob das ins Bild passt? Wie gesagt - welches Bild?

vor allem beschrieb er mit humor.

ja, welches bild?
..
das, was man von mir hat (als themeneinbringerin)?
oder vom leben allgemein?
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #55
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Ich habe mich das auch bereits gefragt und denke das 'austimen' unter Computern OK ist - unter Menschen aber doch nicht so angemessen. Ignorieren ist sicher einfacher - aber wenn auf der anderen Seite ein Interesse besteht ist es besser schnell Klarheit zu schaffen.

In Bezug auf die langweiler Frage (Treffen mit Valium Persönlichkeit) hoffe ich mal das ich das Unterscheiden kann. Ich würde mich nur mit jemanden treffen wollen - wo ich denke sie passt irgendwie zu mir - das hat potential. Mit ein paar Mails im Vorfeld lässt sich das vermutlich klären. Ich persönlich stecke immer ein bis zwei ein wenig kontroverse Phrasen in die Mails - solche von denen ich denke - die einen reagieren allergisch (next) - während anderen Frauen das witzig/vertraut/wasimmer vorkommen mag und Interesse weckt.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #56
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von artistin:
ja, welches bild?
..
das, was man von mir hat (als themeneinbringerin)?
oder vom leben allgemein?

Nachdem du fragtest, ob die Tatsache dass Dickens einer deiner Lieblingsautoren ist ins Bild passe, glaubte ich du wüsstest welches Bild du meintest. ;-)

Ich meinte das Bild, das ich mangels Informationen von der Person nicht habe, die sich hinter dem Nick "artistin" verbirgt.
 

evasbg

User
Beiträge
3
  • #57
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

hallo,
zu deinem letzten Absatz:
nein, würde ich nicht machen. Schade um die verlorene Zeit.
lg
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #58
alles langweiler

auch in der zweiten ps-runde über ein halbes jahr
findet
sich kein offener, denkender, selbstironischer mann.
um die fünfzig

wahrscheinlich sind alle beschäftigt - oder in theaterkantinen. oder jünger.
 

Avarina

User
Beiträge
77
  • #59
AW: antworten auf langweilige ansprachen/treffen mit "langweilern"

Zitat von Marvin:
In Bezug auf die langweiler Frage (Treffen mit Valium Persönlichkeit) hoffe ich mal das ich das Unterscheiden kann. Ich würde mich nur mit jemanden treffen wollen - wo ich denke sie passt irgendwie zu mir - das hat potential. Mit ein paar Mails im Vorfeld lässt sich das vermutlich klären...

Nein... leider nicht. Habe schon ganz tolle, anregende Mailkontakte gehabt, inklusive kontroverser Themen und so... beim Treffen kein Feuer im Arsch. Es gibt Menschen, die können nicht annähernd so gut reden wie schreiben. Das ist wirklich schade, aber leider ist es so. Deswegen frage ich jetzt meist danach und bin erstaunt wie ehrlich die Antworten daher kommen. Dann kann ich mich wenigstens draufeinstellen ;)
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #60
AW: alles langweiler

Zitat von artistin:
auch in der zweiten ps-runde über ein halbes jahr
findet
sich kein offener, denkender, selbstironischer mann.
um die fünfzig

wahrscheinlich sind alle beschäftigt - oder in theaterkantinen. oder jünger.

Na dann nix wie hin, zur Theaterkantine.

PS: So langsam bekomm ich doch ein Bild von dir... und ja, Charles Dickens als Lieblingsautor passt da auch irgendwie rein.