Beiträge
1.010
Likes
62
  • #46
Zitat von royaldx:
Ich finde das immer wieder lustig. Einerseits wünschen sich viele Frauen Partner, die auf beiden Beinen im Leben stehen und ein gutes bis sehr gutes Einkommen haben, aber gleichzeitig sollten sie über möglichst viel Tagesfreizeit zur Bespassung verfügen. Meistens heisst ein hohes Einkommen auch viel Arbeit / Verantwortung etc.

Das eine schliesst das andere praktisch aus. Wer ein Partner mit viel Tagesfreizeit möchte, muss eher in der Kategorie "Lebenskünstler + Taugenichts" suchen. Nur wird dort Geld immer knapp oder gar nicht vorhanden sein.
da kommt aber eine lebhafte phantasie durch. ich suche niemanden mit tagesfreizeit jedweder art. lustig was man so alles damit verbindet. mir reicht es wenn sie abends Zeit haben ^^.Geld anderer leute interessiert mich nicht, ich verdiene selber gut genug und bin nicht auf einen vermögenden gönner angewiesen. dieses ewige vorurteil hält sich in gewissen angstbehafteten milieus hartnäckig, daß frauen selber kein geld haben udn daher einen versorger suchen.

am rande erwähnt: er hat sich gestern gemeldet, wir treffen uns bald und er kann es kaum erwarten^^
den gestrigen abend verbrachte er damit sich das schöne bild anzusehen ^^
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #48
Zitat von royaldx:
Streitest du einen Zusammenhang zwischen Tagesfreizeit und Einkommen ab?

Wieviele Männer mit viel Tagesfreizeit kennst du, welche auch über ein gutes Einkommen verfügen?

Ich kenne einige Männer mit relativ viel Tagesfreizeit, das sind aber nicht die Art von Männer, die Frauen sich wünschen. Die leben so in den Tag hinein, in schäbigen Wohnungen und haben hie und da mal einen Auftrag als Freelancer oder Handlanger.
einige meiner besten auftragsgeber arbeiten schon lange nicht mehr. die hatten bereits mit 40 ausgesorgt und verbringen ihre "tagesfreizeit" auf dem golfplatz oder auf ihrer ibizenkischen oder mallorquinischen finca.
 
Beiträge
29
Likes
2
  • #49
Zitat von Yvette:
... Und was ist mit Menschen, die nachst arbeiten, und deshalb tagsüber Freizeit haben bzw. dann ja schlafen müssen?!
Ja, klar gibt es Leute die in der Nacht arbeiten. Nur wie du richtig erwähnst, schlafen die dann tagsüber oder müssen die normalen Tätigkeiten wie Haushalt / Putzen / Einkaufen etc. erledigen. Die haben dann tagsüber nicht Zeit, um z.B. einen 8stündigen Ausflug zu unternehmen, resp. sind zu müde dazu.

Zitat von billig:
Und wieviele solcher Männer kennst du, die zudem nur auf zwanzig jährige stehen? Vermutlich keinen und trotzdem nennst du das "die Realität".
Dazu gab es kürzlich Daten, dass Männer (sofern sie die freie Wahl hätten), im Schnitt eine 20jährige Partnerin wünschen, während Frauen einen gleichaltrigen Partner bevorzugen.

Zitat von Lichtstaub:
Und nein, er kann noch so "reisefreudig, kinderlieb, attraktiv, gross und sportlich sein"...was soll Frau damit, wenn er keine Zeit hat? Komische Denkweise..
Und aus welchem Grund sollten solche Männer eine "komplett freie Wahl haben"? Welche Frau will so einen? Ich nicht...
Wenn solch ein Workaholic dann auf 20jährige steht, sagt das zusätzlich noch eine Menge über seine psychische Entwicklung aus...er ist damit irgendwo auf der Strecke hängengeblieben und hat keinen Sinn für geistigen Austausch mit einem vollwertigen Partner.
Die 20jährige, die er sich dann angelt hat es ganz bestimmt dann auch auf ihn als Mensch abgesehen..aber da er eh nie da ist, kann sie sich ja einen netten Gärtner anstellen..:)
Jeder hat einen gewissen "Marktwert" bei SB. Obiger Typ Mann hat sicher einer der höchsten Marktwerte. Im Gegenzug entsprechend auch die junge, attraktive, sportliche, gebildete, ledige und kinderlose Frau.

Dieser geschilderte Typ Frau hat auch die "freie" Auswahl aus einer Riesenanzahl an Singlemännern. Die wird kaum einen molligen kahlköpfigen einfachen Arbeiter aus der SB daten.

Wieso sollte im obigen Beispiel eine 20jährige keine vollwertige Partnerin sein? Wieso sollte das nur mit einer +/- gleichaltrigen Partnerin möglich sein? Die meisten Frauen mit einem "hohen" Marktwert nutzen ihn zum eigenen Vorteil (kann man nicht verübeln), wieso sollte das ein Mann mit "hohem" Marktwert nicht auch zu seinem eigenen Vorteil nutzen?

Zitat von Bauhaus:
einige meiner besten auftragsgeber arbeiten schon lange nicht mehr. die hatten bereits mit 40 ausgesorgt und verbringen ihre "tagesfreizeit" auf dem golfplatz oder auf ihrer ibizenkischen oder mallorquinischen finca.
Das gibt es, ohne Zweifel. Nur ist das auf die Gesamtmenge an Singlemännern doch eine sehr geringe Anzahl. Und auch die werden um ihren Status wissen und entsprechende Ansprüche haben, sofern sie Single sind.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #51
ja^^
er kommt morgen
 
G

Gast

  • #54
Zitat von royaldx:
Dazu gab es kürzlich Daten, dass Männer (sofern sie die freie Wahl hätten), im Schnitt eine 20jährige Partnerin wünschen, während Frauen einen gleichaltrigen Partner bevorzugen.
Ich glaub, da ging es um Attraktivität und nicht gleich um Partnerschaft, oder?
Hast du den Link?

Aber natürlich schließt es auch dann nicht aus, sich eine wesentlich jüngere Partnerin zu wünschen. Wer da gleich stumpf psychopathologisieren möchte, läßt eher ein eigenes unbewältigtes Psychoproblem erahnen.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #59
treffen fand statt. mut genug hatte er also zu kommen.