Beiträge
2.024
Likes
562
  • #181
Zitat von Heppy:
(...) Ich bin für meine Gefühle und Emotionen verantwortlich, (...)
Ich weiß nicht, ob man wirklich für seine Gefühle und Emotionen Verantwortung übernehmen kann. Gefühle hat man nun mal. Die kommen und gehen. Ob man will oder nicht. Die eine fühlt vielleicht etwas mehr und der andere halt etwas weniger.

Nebenbei bemerkt: nur weils Gefühle sind, sind die ja nicht zwangsläufig immer richtig. (Und schon gar nicht hilfreich.) Vielleicht mehr mal so einen Blick drauf werfen, was sind das für Gefühle und was machen diese Gefühle mit mir. Fühle ich mich ihnen zB ausgeliefert. Lähmen sie mich oder beflügeln sie mich eher. Ich denke, da kann man dann schon ansetzen und so etwas wie "Verantwortung" übernehmen.

Hier könnte auch DerM mal einen Blick riskieren ...
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #182
Zitat von vhe:
Wo hab ich das behauptet? Ich habs für unwahrscheinlich gehalten. Das ist etwas anderes.
Suggeriert das Selbe, soll aber die Hintertür für diese "Revidierung" offen lassen. Nicht mit mir.

Zitat von vhe:
Ich seh genügend Pärchen, auch solche, die nicht schon jahrzehntelang zusammen sind (wo also Mann schon dick war, als sie sich kennengelernt hatten), um zu wissen, dass die Figur nicht ausschlaggebend sein muss, wenn die Persönlichkeit stimmt.
Mit Schwächen zum Erfolg zu kommen ist unwahrscheinlicher als mit Perfektion. Von unmöglich war nicht die Rede.

Zitat von vhe:
Hm. Mangel an Leidenschaft ist nicht das, was Du hier vorzeigst, sondern die Unfähigkeit, zu verstehen, worauf es bei der Partnersuche ankommt.
Das werde ich beurteilen, nicht du.

Zitat von vhe:
Dein Verständnis von Partnersuche entspricht dem eines Mannes, der zum Mond will und sich darüber aufregt, dass kein Baumarkt eine Leiter hat, die lang genug ist.
Auch das werde ich beurteilen.

Zitat von vhe:
Wie witzig. Und je mehr Du drauf bestehst, dass Du witzig bist, umsomehr wird Dir geglaubt, hoffst Du?
Beurteile ich und Leute die mich kennen.

Zitat von vhe:
Tja - wenn Dir die Zeit und der Aufwand zu schade sind, um für eine Frau interessant zu werden, kann ich Dir nur raten, Dir eine Thailänderin aus dem Katalog zu bestellen.
Es ging ums Kochen auf einer Party und nun das hier? Macht keinen Sinn, ausser wieder dumme Sprüche zu reissen.

Zitat von vhe:
Hm. Vielleicht könntest Du auch einfach eine Frau dafür bezahlen, Dich glücklich zu machen? Deine "Logik" hat das falsche Ergebnis geliefert, weil sie von einer falschen Premisse ausgeht.
Ich mache es mir mal jetzt so einfach wie du mit deiner "Argumentation" und sage dazu einfach: Stimmt nicht!

Zitat von vhe:
Doch, hast Du. "Weil's micht nicht interessiert." Der Rest war eine Begründung, (was man am zweiten "weil") erkennen konnte und keine Einschränkung, die irgendwie darauf hindeuten hätte können, dass sie kontextabhängig ist. Im übrigen hattest Du erst "Ziele"und jetzt "Partnersuche" geschrieben.
"Interessiert mich nicht in Bezug auf Partnersuche", heisst nicht "interessiert mich überhaupt nicht."
Lern lesen!
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #183
Zitat von Heppy:
Howlith und Marlene haben es gut auf den Punkt gebracht. Ich kann meine Einstellung dahingehend verändern, wie ich dem Leben die Stirn bieten kann. Ich bin für meine Gefühle und Emotionen verantwortlich, für Dich scheint es wohl (ich weiß es jedoch nicht) einfacher zu sein, diese auf andere Personen abzulegen. Ich kann weder Umstände noch Personen kontrollieren, jedoch meine Antwort darauf sehr wohl.
Wenn Deine Wut wächst, wieso schaust Du sie Dir nicht mal genauer an? Hinter der Wut steckt meistens Enttäuschung, Traurigkeit, Träume etc. Diese mal hier nieder zu schreiben, wäre auch ein Anfang.
Doch Wut kannst Du auch richtig nutzen. Du wirst kreativ im Lösungen suchen. Wut ist die Chance, nach anderen Lösungen zu suchen, die vorher nicht in Betracht gezogen wurden.
Ich glaube, Du bist befähigt im suchen und finden. Die Frage nach was, kannst Du Dir nur beantworten. Das Haar in der Suppe oder die Suppe trotz dem einem Haar.
Wenn Du etwas anders haben möchtest im Leben, wirst Du etwas anderes tun müssen, denn sonst wird es nix. Und mit Wut Zeitungsannoncen schalten und eine Partnerin suchen, da frage ich mich, suchst Du die Partnerin oder nur Deine Bestätigung, das es wieder schief läuft? Ich frage mich auch, wie viel Beweise suchst Du noch, um Deine Wut in die Richtung weiter "negativ" zu fördern? Und wieso brauchst Du für schöne Dinge die im Leben passieren, wissenschaftliche Beweise? Und wieso begrenzt Du selbst Deine schönen Erinnerungen? Alleine diese Einstellungen zu ändern, würde bei Dir schon einen Prozeß anregen, etwas zu verändern, dass es anders werden kann. (darf?)

Eines ist wissenschaftlich sicher bewiesen, Wut macht krank, wenn man nicht lernt, sich mit ihr positiv auseinanderzusetzen. Sie birgt so viele Chancen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eine Bereicherung sein kann, auch wenn es mir erst mal Angst gemacht hat. Doch dazu braucht es Mut, sich dem zu stellen.

Ein Anfang um glücklich zu werden, ist aufzuhören zu jammern und zu hadern.

Vielleicht sammelst Du auch einfach weiter noch ein paar Beweise, was für ein Pechvogel Du bist und aalst Dich darin ein wenig weiter. Das ist ja auch eine Lösung. Doch sei dann sei glücklich dabei, das wäre schön.

Egal was Du tust, ich wünsche Dir alles Gute dafür.
Sorry, ich werte den Versuch positiv, aber ich habe keine Lust, mich ständig zu wiederholen, wenn ein neuer Diskutant dazu kommt und genau das Gleiche aussagt, wie das was ich schon zigmal widerlegt habe, oder erklärt habe, warum es nicht so einfach ist, wie es sich immer sagt.
 
Beiträge
12.018
Likes
6.139
  • #184
Zitat von DerM:
Wildfremde Leute ansprechen, die auch einfach nur nach Hause wollen und garantiert Bock haben auf "Na, warstest du auch auf die Bahn?"
Tja also... wenn Dir nix interessanteres einfällt... :-/

Zitat von DerM:
Sorry, ich werte den Versuch positiv, aber ich habe keine Lust, mich ständig zu wiederholen, wenn ein neuer Diskutant dazu kommt und genau das Gleiche aussagt, wie das was ich schon zigmal widerlegt habe, oder erklärt habe, warum es nicht so einfach ist, wie es sich immer sagt.
"Zigmal widerlegt" ist ja nur Deine Sicht der Dinge und die ist halt falsch. Daß es einfach ist, sagt ja niemand. Du kommst aber immer wieder mit Deinem Schon-probiert-und-ich-weiß-es-eh-besser-und-bin-einfach-nur-arm-dran. Dann probier ich's jetzt mal so: ja, stimmt, Du bist arm dran!

Heppy zu einem Rant zu bringen, das ist allerdings eine Leistung, auf die Du "stolz" sein kannst.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #185
Zitat von Howlith:
Ich weiß nicht, ob man wirklich für seine Gefühle und Emotionen Verantwortung übernehmen kann. Gefühle hat man nun mal. Die kommen und gehen. Ob man will oder nicht. Die eine fühlt vielleicht etwas mehr und der andere halt etwas weniger.

Nebenbei bemerkt: nur weils Gefühle sind, sind die ja nicht zwangsläufig immer richtig. (Und schon gar nicht hilfreich.) Vielleicht mehr mal so einen Blick drauf werfen, was sind das für Gefühle und was machen diese Gefühle mit mir. Fühle ich mich ihnen zB ausgeliefert. Lähmen sie mich oder beflügeln sie mich eher. Ich denke, da kann man dann schon ansetzen und so etwas wie "Verantwortung" übernehmen.

Hier könnte auch DerM mal einen Blick riskieren ...

Ich denke, jeder ist für seine Gefühle und Emotionen verantwortlich. Die Verantwortung liegt da, wie ich damit umgehe. Ich habe schon eine Verantwortung für ein menschliches Miteinander. Ich trage Verantwortung dafür, wie ich reagiere.

Ansonsten finde ich Dein "Nebenbei bemerkt" bemerkenswert. Hier lohnt sich der Blick durchaus.
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #187
Dich ihnen stellen, mit ihnen auseinander setzen. Nicht vor der Angst davonlaufen :)
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #189
Zitat von DerM:
Das werde ich beurteilen, nicht du.

Auch das werde ich beurteilen.
Und schon haben wir wieder das Problem. Es ist vollkommen egal, wie DU Dich beurteilst...

Zitat von DerM:
... oder Leute, die Dich kennen.

Es geht darum, wie die Frauen Dich beurteilen, die Du haben willst. Und wieder - so, wie Du hier auftrittst, kannst Du's vergessen. Bisher hast Du übrigens noch nicht begründet, warum Du hier so völlig anders bist, als Du zu sein behauptest.

Zitat von DerM:
Es ging ums Kochen auf einer Party und nun das hier? Macht keinen Sinn, ausser wieder dumme Sprüche zu reissen.
Dass Du den Sinn nicht verstehst, heißt nicht, dass es keinen gibt. Ist aber nix neues.

Zitat von DerM:
Ich mache es mir mal jetzt so einfach wie du mit deiner "Argumentation" und sage dazu einfach: Stimmt nicht!
Die Premisse bei der Kocherei war, dass es erstens eine soziale Tätigkeit ist und Du zweitens Deine Fähigkeiten und Deine Kooperationsbereitschaft herzeigen kannst (zu zweit kochen oder beim Kochen helfen ist ein prima Test dafür). Dass am Ende was essbares rauskommt, ist eine Selbstverständlichkeit. Wenn Du einen Koch bezahlst, kannst Du bis zum Umfallen behaupten, dass Du kochen kannst, erstens glaubt Dir keiner und zweitens hast Du den Sinn nicht verstanden. Du hast im Wesentlichen nur gezeigt, dass Du Geld ausgeben kannst. Also nichts, was Dich attraktiv macht.

Zitat von DerM:
"Interessiert mich nicht in Bezug auf Partnersuche", heisst nicht "interessiert mich überhaupt nicht."
Lern lesen!
Ich find es grad wahnsinnig praktisch, dass jeder nachlesen kann, was Du /wirklich/ geschrieben hast:
Zitat von DerM:
Hab ich in der Tat nicht, weils mich nicht interessiert, weil es nicht FÜR MICH UND MEINE ZIELE relevant ist. Ich kann selbst denken und brauche weder Aristoteles noch Gandhi oder sonstwen um das für mich zu übernehmen.
Das war die Stelle, wo Du Philippa zugestimmt hast, dass Du (der von sich behauptet, an Philosophie interessiert zu sein) keine Ahnung von Aristoteles hast.

Die Relevanz besteht darin, dass Du Dich da als engstirnig geoutet hast. Du hast keine Ahnung von ihm, kannst also gar nicht einschätzen, ob er relevant für Dich oder Deine Ziele ist. Und was das "übernehmen" angeht, wenn Du denkst, dass das der Sinn eines "Kennens" oder gar "Verständnisses" ist - dann wärst Du nach spätestens zwei Tagen als hoffnungslos von seiner Akademie geflogen.

"When a finger points at the moon, the imbecile looks at the finger."
-- chinese proverb
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #190
Zitat von fafner:
Hmm, wie ist das z.B. bei Ängsten? Wie kann ich da "verantwortungsvoll" mit umgehen?
Nicht irgendwelche Demagogen wählen, weil Du Dich von der Regierung ignoriert fühlst. Nicht die Unschuldsvermutung abschaffen, weil sexueller Mißbrauch nicht immer einfach nachzuweisen ist. Und so weiter.

Sich nochmal die gute alte Szene reinziehen, wo Yoda die Konsequenzen von Angst recht gut erklärt hat. :) https://www.youtube.com/watch?v=ul4AHiZQL2U (Wobei es im englischen Original irgendwie besser rüberkommt.)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #192
Ich frage mich schon eine ganze Weile, was es euch allen bringt, immer noch Zeit/Ideen für der M aufzubringen. Das artet ja in eine Beschäftigungstherapie für diesen Misanthropen aus.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #193
Zitat von Mohnblume:
Ich frage mich schon eine ganze Weile, was es euch allen bringt, immer noch Zeit/Ideen für der M aufzubringen. Das artet ja in eine Beschäftigungstherapie für diesen Misanthropen aus.

Und was hast Du Dir darauf geantwortet? ;)

Ich übe mich weiterhin in schriftlicher Form, Gedanken auf den Bildschirm zu bringen. Und wenn es mir möglich ist, in verständlicher Reihenfolge. ;) und vielleicht irgendwann mal schneller dabei zu werden, denn es dauert mir manchmal zu lange. Meine Gedanken und mein Mundwerk sind irgendwie schneller. ;) Und beim Schreiben, mache ich mir Dinge nochmal bewußt(er) ...und den Austausch von anderen Foristen zu lesen....und und und ;)

Und was macht Deine Jobsuche?

sorry ist OT
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #194
Zitat von Heppy:
Und was hast Du Dir darauf geantwortet? ;)

Ich übe mich weiterhin in schriftlicher Form, Gedanken auf den Bildschirm zu bringen. Und wenn es mir möglich ist, in verständlicher Reihenfolge. ;) und vielleicht irgendwann mal schneller dabei zu werden, denn es dauert mir manchmal zu lange. Meine Gedanken und mein Mundwerk sind irgendwie schneller. ;) Und beim Schreiben, mache ich mir Dinge nochmal bewußt(er) ...den Austausch von anderen Foristen zu lesen....und und und ;)

Und was macht Deine Jobsuche?

sorry ist OT
Ohh, kein sorry nötig,.............du schreibst sympathisch:) Ich rede lieber, als zu schreiben.
Ich werde auf M´s Geschreibe nicht eingehen. Für mich ist er ein Klagender, der nicht aus seiner Rolle rauskommt.

Was mich ärgert, ist seine Angeberei mit seinem Frauenprofil. MODERATION : Ich kann nicht verstehen, dass so etwas durchgeht. Wäre ja mal für Neukunden interessant!

Die Jobsuche ist ein echtes Problem. Bin schon ziemlich alt und habe meine Ansprüche noch nicht weit genug runtergeschraubt. Aber mein Leidensdruck steigt. Ich will unbedingt weg!!
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #195
Zitat von Mohnblume:
Ohh, kein sorry nötig,.............du schreibst sympathisch:) Ich rede lieber, als zu schreiben.


Was mich ärgert, ist seine Angeberei mit seinem Frauenprofil. MODERATION : Ich kann nicht verstehen, dass so etwas durchgeht. Wäre ja mal für Neukunden interessant!

Die Jobsuche ist ein echtes Problem. Bin schon ziemlich alt und habe meine Ansprüche noch nicht weit genug runtergeschraubt. Aber mein Leidensdruck steigt. Ich will unbedingt weg!!
Ich rede auch lieber.

Kann ich verstehen. Muss er dann dafür auch bezahlen? ich kenne mich da nicht aus

Drücke ganz fest meine Däumchen für Dich