D

Deleted member 22408

  • #1

Am besten Anonymisierung beim Online-Dating aufheben!

Einen wunderschönen guten Abend, liebe Dauersinglelinnen und Dauersingles!:D
Na, wieder eine ganze Menge Frust beim Online-Dating geholt? Läuft es doch nicht so, wie Ihr es Euch vorstellt?

Unverbindlichkeit, Vortäuschen falscher Tatsachen (verheiratet/nicht verheiratet, Alter, Größe, Fotos, Beruf, in Wirklichkeit Affäre statt Beziehung suchend...), Herumlatschern, Ghosting, Sneating, WhatsApp-Sperre aus heiterem Himmel, lustiges Weiterdaten, trotz frischer Beziehung, Hinhalten und weiterdaten...

Ach ja, man könnte die Liste des sozialen Fehlverhaltens noch viel weiter ausführen...o_O

Woran liegt es, dass etliche Personen beim Online Dating so hinterfragungswürdig unterwegs sind? Das Symptom unserer gesellschaftlichen Entwicklung? Ok, darüber erspare ich mir jetzt soziologische und philosophische Exkurse! Auf mich will ja sowieso niemand hören!

Die o.g. Probleme könnte man nach meiner Meinung deutlich reduzieren, wenn man in der Datingplattform die Anonymisierung komplett aufhebt. Ich stelle es mir so vor, dass, innerhalb der geschützten Datingplattform, zu jedem Profil der komplette Name, Adresse, Festnetz- und Handynummer für die Mitglieder sichtbar erscheinen, weill ich einfach denke, dass sich Menschen anders verhalten, wenn sie mit ihrem authentischen Namen dafür gerade stehen müssen, wie sie handeln und mit ihrem Datingpartner umgehen.

Jaja, ich höre es jetzt schon im Forum kreischen "Lusche spinnt...Geht nicht ! Datenschutz, oh Gott, oh Gott!...Stalking...Vergewaltigung..."

Zum Datenschutz: Kann man so eine Datingplattform nicht wie eine Art Interessensgemeinschaft ansehen, wo alle Mitglieder ein bestimmtes Ziel verfolgen . In einer Volkshochschule, Kirchengemeinde geben die Mitglieder auch ihre komplette Anschrift an und ist auch für jedes Mitglied erfahrbar.

Zum Stalking/Belästigung: Das traut sich jemand, wenn seine Adresse bekannt ist? Er mit seinem Namen dafür einstehen muss?

So, meine Idee ist natürlich noch nicht komplett durchdacht. Vieles gibt es sicherlich noch zu bedenken. Aber, ich sehe, dass auf der anderen Seite, die Anonymisierung beim Online-Dating immer mehr zum o.g. problematischen Sozialverhalten führt.

Wenn ich mir als Parallelbeispiel das Treiben in den (a)sozialen Medien betrachte, so bin ich nicht davon überzeugt, dass die Menschen im Schutze der Internetanonymität, wenn ich mir z.B. die rassistischen Hetztiraden und Aufrufe zur Gewalt betrachte, gerade in punkto Empathie und Sozialverhalten angemessen unterwegs sind.

Also, Anonymisierung aufheben und dadurch wieder Ehrlichkeit und Verbindlichkeit herstellen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
5.086
Likes
5.271
  • #4
verfolgen . In einer Volkshochschule, Kirchengemeinde geben die Mitglieder auch ihre komplette Anschrift an und ist auch für jedes Mitglied erfahrbar.
Verwechselst du das irg wie mit Scientology oder so ?
Keine Schule, keine VHS , kein dortiger Dozent ist berechtigt, auch nur die Vorwahl oder Anschrift einer TN eines TN einem anderen TN mal eben weiterzugeben !!
Wohnst du auf der Schwäb schen Alb oder Kasachstan oder wat ?
Arbeite nebenbei an der VHS u sage seit ca 20Jahren meinen TN dass sie sich untereinander verlinken können.punkt. - Habe selbst noch nie was rausgerückt. - Natürlich bilden sich whatsapp Gruppen o ä - aber nicht alle machen da mit. Warum auch ? Wenn se regelmäßig zum Kurs erscheinen, brauchen sie keine Nachhilfe o ä per whatsapp. So schlecht ist die Lehrerin nicht.:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #5
Genau- die geehrte @Datinglusche könnte ja den Anfang machen und sich outen :D.
Heute habe ich übrigens einen Artikel in der NZZ gelesen der mich an die Lusche erinnert hat. Der Trend zu nicht westlichen Frauen scheint echt ein Trend zu sein. Womit ich der Lusche übrigens keinesfalls politisch etwas unterstellen möchte.
https://www.nzz.ch/wochenende/gesel...N7WFb_DT4RLOIdeaNvaCvRbdAGrrF5_G8MjpZp9xAn6KI
Ja, geehrter @Mafalda, das, was ich immer sage! Aber auch etliche Männer mit linker politischer Ausrichtung bevorzugen nichtwestliche Frauen:D
 
D

Deleted member 22408

  • #6
Verwechselst du das irg wie mit Scientology oder so ?
Keine Schule, keine VHS , kein dortiger Dozent ist berechtigt, auch nur die Vorwahl oder Anschrift einer TN eines TN einem anderen TN mal eben weiterzugeben !!
Wohnst du auf der Schwäb schen Alb oder Kasachstan oder wat ?
Arbeite nebenbei an der VHS u sage seit ca 20Jahren meinen TN dass sie sich untereinander verlinken können.punkt. - Habe selbst noch nie was rausgerückt. - Natürlich bilden sich whatsapp Gruppen o ä - aber nicht alle machen da mit. Warum auch ? Wenn se regelmäßig zum Kurs erscheinen, brauchen sie keine Nachhilfe o ä per whatsapp. So schlecht ist die Lehrerin nicht.:D:D
Ja, geehrte @fraumoh, das bekommt man aber mit einer Einverständniserklärung hin!
Meine These ist einfach die, dass sich Menschen nicht so unterirdisch verhalten, wenn sie, wie früher, mit vollem Namen und Adresse Rede und Antwort stehen müssen.
Es schafft Verbindlichkeit!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
567
Likes
1.043
  • #7
Ja, geehrter @Mafalda, das, was ich immer sage! Aber auch etliche Männer mit linker politischer Ausrichtung bevorzugen nichtwestliche Frauen:D
Die Aufhebung der Anonymisierung hätte doch noch einen Vorteil: auch unser geehrter @Datinglusche wüsste dann, wer hier Männlein und wer hier Weiblein ist :D:D.
Vielleicht gibst du mal "Mafalda" in die Google Bildersuche ein - da findest du zwar dann nicht mich, aber mein Vorbild aus Argentina o_O
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #8
(...)
Ach ja, man könnte die Liste des sozialen Fehlverhaltens noch viel weiter ausführen...o_O

Woran liegt es, dass etliche Personen beim Online Dating so hinterfragungswürdig unterwegs sind?

(...)

Die o.g. Probleme könnte man nach meiner Meinung deutlich reduzieren, wenn man in der Datingplattform die Anonymisierung komplett aufhebt.
(...)
Na, da hat man das Problem mal schnell der eigenen Wunschlösung angepasst ... wie kann es sein, dass ich (und viele andere auch) nichts von diesen Problemen wissen ???

Dieses mantra-artige Herbeibeschwören einer ach so verderbten online-dating-Welt verwundert mich immer wieder. Was soll das bringen ... ? Es gab auch schon vor dem OD Menschen, die (sich selbst und andere ) belogen & betrogen haben. So what ?

Oder wie es eine Frau beim ersten date - auf meine Frage, ob sie denn auch das Forum hier kenne - formulierte: "Forum? Hab da mal reingeguckt, nur neurotische Spinner ...".

Hmmm, dachte ich mir, und ich bin einer davon ?!
 
D

Deleted member 24688

  • #9
neurotischer Spinner ist gut ... o_O

Der Herr @Datinglusche ist ein Despot ...

- Frauenverachtung par excellence, eine Frau ist nur weiblich wenn sie schwarze Strumpfhosen trägt,
- eine Frau ist nur dann weiblich, wenn sie seine Sinne anspricht
- Individualismus und Selbstverwirklichung sind im ein Graus
- Pedantisch, siehe seine Erklärungen mit Frau Wirtin
- völliges Desinteresse für die Meinung anderer
- den Drang hier seine verquere Ansicht als korrekt zu verkaufen, ohne Rücksicht auf Verluste
- kein Interesse daran, dass andere seine "Mission" nicht lesen wollen, drängt er sich überall auf ... ohne mit der Wimper zu zucken ...
- ständige Kritik am Sozialverhalten anderer
- Null Empathie

.... hab ich jetzt was vergessen, was einen Despoten ausmacht? ...

ach ja eins noch: Süffisante Herabwürdigung von Singles ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #10
neurotischer Spinner ist gut ... o_O

Der Herr @Datinglusche ist ein Despot ...

- Frauenverachtung par excellence, eine Frau ist nur weiblich wenn sie schwarze Strumpfhosen trägt,
- eine Frau ist nur dann weiblich, wenn sie seine Sinne anspricht
- Individualismus und Selbstverwirklichung sind im ein Graus
- Pedantisch, siehe seine Erklärungen mit Frau Wirtin
- völliges Desinteresse für die Meinung anderer
- den Drang hier seine verquere Ansicht als korrekt zu verkaufen, ohne Rücksicht auf Verluste
- kein Interesse daran, dass andere seine "Mission" nicht lesen wollen, drängt er sich überall auf ... ohne mit der Wimper zu zucken ...
- ständige Kritik am Sozialverhalten anderer

.... hab ich jetzt was vergessen, was einen Despoten ausmacht? ...

ach ja eins noch: Süffisante Herabwürdigung von Singles ...
Ach, du darfst ihn nicht ernst nehmen. Ich glaube, er macht sich nur lustig und übertreibt gerne. Ich lache sehr herzlich über seine Beiträge und Threads
 
D

Deleted member 22408

  • #12
Na, da hat man das Problem mal schnell der eigenen Wunschlösung angepasst ... wie kann es sein, dass ich (und viele andere auch) nichts von diesen Problemen wissen ???

Dieses mantra-artige Herbeibeschwören einer ach so verderbten online-dating-Welt verwundert mich immer wieder. Was soll das bringen ... ? Es gab auch schon vor dem OD Menschen, die (sich selbst und andere ) belogen & betrogen haben. So what ?

Oder wie es eine Frau beim ersten date - auf meine Frage, ob sie denn auch das Forum hier kenne - formulierte: "Forum? Hab da mal reingeguckt, nur neurotische Spinner ...".

Hmmm, dachte ich mir, und ich bin einer davon ?!
Ja, geehrter @Howlith, dann willkommen bei den Neurotikern!
Die o. g. Online-Dating-Probleme werden hier ja zuhauf beschrieben, oft auch in wiederholter Form. Recherchiert man außerhalb von Parship, findet man alles genauso bestätigt.

@fleurdelis
Einen schönen guten Morgen und erstmal zur Entspannung ein Cognäcchen trinken! :D
Deine wohltuende Worte haben mir wieder gezeigt, dass ich absolut richtig liege.:D
Auch, wenn wir niemals ein Paar werden, möchte ich Dich darum bitten, sachorientiert am Thema zu arbeiten!

Zur Erinnerung:
Am besten Anonymisierung beim Online-Dating aufheben!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.098
Likes
6.614
  • #14
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.165
Likes
4.634
  • #15
weill ich einfach denke, dass sich Menschen anders verhalten, wenn sie mit ihrem authentischen Namen dafür gerade stehen müssen, wie sie handeln und mit ihrem Datingpartner umgehen.
Ich denke, dass daran etwas Wahres ist.
Vielleicht ist die Adresse und Telefonnummer etwas viel, aber dass der Umgang anders würde, das denke ich auch.
Ein guter Vergleich sind die beruflichen Netzwerke, in denen der volle Name und Arbeitgeber angegeben ist und man eventuell sogar gemeinsame Bekannte sehen kann.
Da ist der Umgang miteinander insgesamt verbindlicher.