Beiträge
1.293
  • #61
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.585
  • #64
Ich will aber noch gar nicht aufhören zu arbeiten. Von daher macht ein Rentner für mich wenig Sinn.
Hm, du willst keinen sooo viel älteren Mann, weil der dann Rentner sein und erheblich mehr Freizeit haben könnte. Allerdings hast du selber gar kein Interesse an mehr Freizeit.
Du willst also unbedingt einen Mann, der wie du, einen Großteil seiner Zeit mit Arbeit verbringt?
Ich will dir hier auf keinen Fall einen Rentner "schmackhaft" machen, aber wäre es nicht auch schön, einen Mann (könnte ja auch ein jüngerer "Privatier" sein) zu haben, der nicht gestresst von der Arbeit und somit möglicherweise ausgeglichener und entspannter ist, und dir ein angenehmeres Leben ermöglichen könnte (Kochen, den Haushalt abnehmen etc.)?
Bitte bedenke, dass nicht jeder mit seiner beruflichen Tätigkeit so glücklich ist, wie du es zu sein scheinst.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #65
Hm, du willst keinen sooo viel älteren Mann, weil der dann Rentner sein und erheblich mehr Freizeit haben könnte. Allerdings hast du selber gar kein Interesse an mehr Freizeit.
Du willst also unbedingt einen Mann, der wie du, einen Großteil seiner Zeit mit Arbeit verbringt?
Ich will dir hier auf keinen Fall einen Rentner "schmackhaft" machen, aber wäre es nicht auch schön, einen Mann (könnte ja auch ein jüngerer "Privatier" sein) zu haben, der nicht gestresst von der Arbeit und somit möglicherweise ausgeglichener und entspannter ist, und dir ein angenehmeres Leben ermöglichen könnte (Kochen, den Haushalt abnehmen etc.)?
Bitte bedenke, dass nicht jeder mit seiner beruflichen Tätigkeit so glücklich ist, wie du es zu sein scheinst.

Also für mich wäre das absolut nichts - das von dir geschilderte Szenario ist geradezu abschreckend
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #67
Worin bestünde der Unterschied zum Szenario:
Sie arbeitet, er macht 3 Jahre Erziehungsurlaub?

Im Erziehungsurlaub bist du mehr als genug beschäftigt.
Ich möchte nicht der Lebensinhalt eines Mannes sein, der am Vormittag überlegt, was es zum Essen gibt, dann etwas Haushalt macht und wartet, dass ich nach Hause komme oder, dass ich Urlaub habe, um endlich Zeit mit ihm zu verbringen.
Ich weiß, dass für viele Männer die Vorstellung eine Vollzeithausfrau Zuhause zu haben ein Traum ist - ich kann das nicht verstehen.
Und auch den umgekehrten Fall habe ich einmal im Bekanntenkreis - wie gesagt : nix für mich
 
  • Like
Reactions: Marla Singer and Dreamerin

IMHO

User
Beiträge
14.585
  • #68
Ich möchte nicht der Lebensinhalt eines Mannes sein, der am Vormittag überlegt, was es zum Essen gibt, dann etwas Haushalt macht und wartet, dass ich nach Hause komme oder, dass ich Urlaub habe, um endlich Zeit mit ihm zu verbringen.
Hm, der Mann könnte einem oder mehreren Hobbys nachgehen - ohne auf dich "zu warten".
Aha, es ist für dich also besser, wenn eine gemeinsame Urlaubsabstimmung notwendig ist, die öfter mal auf einen (jahres-) zeitlichen Kompromiss hinauslaufen würde, weil die terminliche Planung eben von zwei Menschen abhängig wäre?
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.095
  • #69
Hm, du willst keinen sooo viel älteren Mann, weil der dann Rentner sein und erheblich mehr Freizeit haben könnte. Allerdings hast du selber gar kein Interesse an mehr Freizeit.
Du willst also unbedingt einen Mann, der wie du, einen Großteil seiner Zeit mit Arbeit verbringt?
Ich will dir hier auf keinen Fall einen Rentner "schmackhaft" machen, aber wäre es nicht auch schön, einen Mann (könnte ja auch ein jüngerer "Privatier" sein) zu haben, der nicht gestresst von der Arbeit und somit möglicherweise ausgeglichener und entspannter ist, und dir ein angenehmeres Leben ermöglichen könnte (Kochen, den Haushalt abnehmen etc.)?
Bitte bedenke, dass nicht jeder mit seiner beruflichen Tätigkeit so glücklich ist, wie du es zu sein scheinst.
Nein, das käme für mich nicht infrage. Ich glaube noch nicht einmal, dass ich, solange ich berufstätig bin, mit einem neuen Partner die Wohnung teilen möchte. Insofern könnte der mir auch nicht mehr Freizeit verschaffen. Mir würde eine Wochenendbeziehung reichen, jedenfalls solange ich einen anstrengenden Vollzeitjob habe. Und wenn ich dann Rentnerin bin, viel Zeit habe und der Mann 15 Jahre älter ist, dann ist der 80. Ja, nee, lass mal, das ist für mich keine erstrebenswerte Option.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399 and Deleted member 7532
D

Deleted member 7532

Gast
  • #70
Nein, das käme für mich nicht infrage. Ich glaube noch nicht einmal, dass ich, solange ich berufstätig bin, mit einem neuen Partner die Wohnung teilen möchte. Insofern könnte der mir auch nicht mehr Freizeit verschaffen. Mir würde eine Wochenendbeziehung reichen, jedenfalls solange ich einen anstrengenden Vollzeitjob habe. Und wenn ich dann Rentnerin bin, viel Zeit habe und der Mann 15 Jahre älter ist, dann ist der 80. Ja, nee, lass mal, das ist für mich keine erstrebenswerte Option.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ist nur für Frauen völlig logisch.
Versuch das mal im RL Frauen und Männern zu erklären : ist mehr oder weniger für alle Frauen (ob Singles oder in Beziehung) sofort klar nachvollziehbar, aber für die wenigsten Männer
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #71
Hm, der Mann könnte einem oder mehreren Hobbys nachgehen - ohne auf dich "zu warten".
Aha, es ist für dich also besser, wenn eine gemeinsame Urlaubsabstimmung notwendig ist, die öfter mal auf einen (jahres-) zeitlichen Kompromiss hinauslaufen würde, weil die terminliche Planung eben von zwei Menschen abhängig wäre?

So viel Hobbys gibt's kaum, dass du gleich viel beschäftigt bist, wie ein Vollzeit beschäftigter Partner.
Und echt kritisch wird es ja dann, wenn ich in Pension gehe und dann Reisen, meinen Hobbys nachgehen, . .will und der 15 Jahre ältere Mann es jetzt aber schon etwas ruhiger angehen will o_O
Ne, das passt nicht
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399

IMHO

User
Beiträge
14.585
  • #72
So viel Hobbys gibt's kaum, dass du gleich viel beschäftigt bist, wie ein Vollzeit beschäftigter Partner.
Und echt kritisch wird es ja dann, wenn ich in Pension gehe und dann Reisen, meinen Hobbys nachgehen, . .will und der 15 Jahre ältere Mann es jetzt aber schon etwas ruhiger angehen will o_O
Ne, das passt nicht
Müssen ja nicht unbedingt viele Hobbys sein. Es reicht ein zeitaufwändiges wie z.B. Golf.
Aber gut, ich habe verstanden. ;)
 
  • Like
Reactions: D.VE
Beiträge
1.293
  • #73
Ich will dir hier auf keinen Fall einen Rentner "schmackhaft" machen, aber wäre es nicht auch schön, einen Mann (könnte ja auch ein jüngerer "Privatier" sein) zu haben, der nicht gestresst von der Arbeit und somit möglicherweise ausgeglichener und entspannter ist, und dir ein angenehmeres Leben ermöglichen könnte (Kochen, den Haushalt abnehmen etc.)?

eine freundin von mir hatte sich auch schon drauf gefreut, dass ihr mann dann den haushalt schmeisst, wenn sie arbeitet. das passiert aber nicht. denn der erledigt gar nix. er hat ja noch sein ehrenamt, das ihn ca. 3-4 stunden am vormittag beansprucht. wagt sie auch nur anzudeuten, dass er doch ein bisschen weniger ehrenamt und ein bisschen mehr haushalt machen könnte oder dass nach 3-4 std. ja immer noch ein bisschen zeit für dies oder jenes bleibt ist er stocksauer. altersunterschied: elf jahre. hat exakt so lange gut funktioniert, wie er eben auch gearbeitet hat. jetzt tauchen die probleme auf :(
 

IMHO

User
Beiträge
14.585
  • #74
eine freundin von mir hatte sich auch schon drauf gefreut, dass ihr mann dann den haushalt schmeisst, wenn sie arbeitet. das passiert aber nicht. denn der erledigt gar nix. er hat ja noch sein ehrenamt, das ihn ca. 3-4 stunden am vormittag beansprucht. wagt sie auch nur anzudeuten, dass er doch ein bisschen weniger ehrenamt und ein bisschen mehr haushalt machen könnte oder dass nach 3-4 std. ja immer noch ein bisschen zeit für dies oder jenes bleibt ist er stocksauer. altersunterschied: elf jahre. hat exakt so lange gut funktioniert, wie er eben auch gearbeitet hat. jetzt tauchen die probleme auf :(
Da diese Zeit absehbar war, hätte man derartige Themen bereits lange vorher konkretisieren können, um nicht mit einer gewissen "Erwartungshaltung" in diese Lebensphase eintreten zu müssen. :eek:
Im Übrigen hat er sich vermutlich auch "vorher" nicht besonders im Haushalt "eingebracht", oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.293
  • #75
Da diese Zeit absehbar war, hätte man derartige Themen bereits lange vorher konkretisieren können, um nicht mit einer gewissen "Erwartungshaltung" in diese Lebensphase eintreten zu müssen. :eek:

das wurde besprochen und von ihm so angekündigt. und nun hat er halt sein ehrenamt entdeckt, setzt dies mit ihrem vollzeitjob zum broterwerb gleich und ist nicht bereit, mehr im haushalt zu erledigen. theorie und praxis sind halt manchmal zwei paar schuhe. wie auch immer, mich bestätigt dies jedenfalls in meiner haltung, mich lieber an meine altersklasse zu halten, die sich in etwa mit denselben lebensthemen wie ich befasst. :(
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

IMHO

User
Beiträge
14.585
  • #76
das wurde besprochen und von ihm so angekündigt. und nun hat er halt sein ehrenamt entdeckt, setzt dies mit ihrem vollzeitjob zum broterwerb gleich und ist nicht bereit, mehr im haushalt zu erledigen. theorie und praxis sind halt manchmal zwei paar schuhe.
Tja, wer sich nicht an Absprachen hält, muss fühlen. Ich würde dann anfangen, nur noch meine Klamotten zu waschen und zu bügeln und auch nur noch mein Geschirr abzuwaschen. Essen kochen: Klar, aber nur noch eine Portion. Mal sehen, wann der Herr "sich bewegt". Gut, läuft auf Rosenkrieg hinaus, aber einen Versuch wäre es wert, oder? ;)
 
  • Like
Reactions: gray, Wirdbesser and Deleted member 22399
Beiträge
1.293
  • #77
Tja, wer sich nicht an Absprachen hält, muss fühlen. Ich würde dann anfangen, nur noch meine Klamotten zu waschen und zu bügeln und auch nur noch mein Geschirr abzuwaschen. Essen kochen: Klar, aber nur noch eine Portion. Mal sehen, wann der Herr "sich bewegt". Gut, läuft auf Rosenkrieg hinaus, aber einen Versuch wäre es wert, oder? ;)

klar kann man dann solche strategien fahren. aber ehrlich gesagt wäre es mir lieber, mögliches konfliktpotenzial wie dieses von vornherein eher gering zu halten. daher meide ich z.b. dreimal geschiedene typen. oder rentner. oder studenten im 1.-34. semester. oder männer mit sieben kindern von sechs frauen ;)
 
  • Like
Reactions: Anthara, LC85, Inge21 und 4 Andere
Beiträge
1.293
  • #82
mag alles sein. ich möchte mich jedenfalls nicht schon mit 49 mit sowas befassen. und bleibe bei arbeitnehmern als zielgruppe. wobei: was ist eigentlich ein millionär? zählen die als rentner oder arbeitnehmer? hatte neulich so einen vogel im postfach. :D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #83
Den nehm ich sogar wenn er alt ist, hab ich mehr von der Kohle.
Außer er heißt Jopi. :D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399

mamtier

User
Beiträge
2
  • #85
15 Jahre...ist doch gar nichts.
Probiere es aus...meist sind es andere Dinge die nicht passen als das Alter!
 

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #86
Er ist 9 Jahre jünger als ich und ich mach mir schon so meine Gedanken. Es ist auf jeden Fall nicht einfach, aus verschiedenen Gründen.
Mein Kopf sagt lass es und das Herz sagt aber ich will.
Mir ist es egal was die Leute denken. Ich denk schon dran, wenn ich in 4 Jahren in Rente bin muss er noch 10 Jahre arbeiten. Dann denke ich soweit will ich gar nicht denken, vielleicht ist es ja morgen schon vorbei aber es war schön.
Übrigens trag ich schon seit ich 16 bin Pony :):D
 
  • Like
Reactions: Dora

IMHO

User
Beiträge
14.585
  • #88
Er ist 9 Jahre jünger als ich und ich mach mir schon so meine Gedanken.
Mein Kopf sagt lass es und das Herz sagt aber ich will.
Klingt ein wenig nach "Bedürftigkeit". Aber das ist ja auch völlig o.k., wenn es dir damit gut geht. Dann genieße die schöne Zeit, aber denke nicht so weit nach vorn.
DAS ist schon mal eine ganz wichtige Erkenntnis und Einstellung, Inge. Leider stehst du damit relativ alleine, wenn ich mir vor allem junge Leute so anschaue, denen unheimlich wichtig ist, wie sie nach außen wirken und die sich zum Teil Dinge "auferlegen" (lassen), die sie im Grunde ihres Herzens gar nicht wirklich wollen. Aber auch diverse "ältere Semester" haben noch immer diese antiquierte Einstellung "das tut man nicht" :eek::oops:
 
  • Like
Reactions: gray and Inge21

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #89
@IMHO
Mir macht weniger der Altersunterschied zu schaffen, es sind ganz andere Unterschiede die es kompliziert machen.
Was man tut und was nicht und was die Leute sagen geht mir schon lange am A.... vorbei. :)
 
  • Like
Reactions: gray, Anthara and Schokokeks
D

Deleted member 22408

Gast
  • #90
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: