Beiträge
11.247
Likes
9.535
  • #77
Mäuschen, ich glaube die Studie ist überholt.
Früher dachte man, dass sich beispielsweise Gelenke abnutzen können, in neueren Studien hat man nachgewiesen, dass diese bei spotrlicher Betätigung besonders gut mit "Gelenkschmiere" versorgt werden. Wer also Probleme mit dem Knie hat oder anderen Gelenken, dem wäre Bewegung anzuraten. Auch wenn es zu nächst "Schmiergelei" ist, irgendwann kommt der Schleim zurück, der alles ölt ;)
....wenn sie 7 Jahre verlieren, dann nicht durch den reinen Sport. Der gewinnt eher was dazu. Dann woh eher wegen der ungesunden Lebensweise.
Schätzchen, ich hatte nicht von "Sport im allgemeinen" geschrieben, sondern von der (Tor-)Tour de France. Dort gehen Hochleistungssportler an den Start, die ihre Körper Jahr für Jahr bis zum Exzess schinden und "ausbeuten". Und eines führen diese Berufs-Sportler, deren "Kapital" die eigene Gesundheit ist, wohl eher nicht: eine (abgesehen vom Sport) ungesunde Lebensweise.
Dass Leistungssport fast nie gesund ist, ist ebenfalls mittlerweile hinreichend belegt. Es ist wie so vieles im Leben: "Alles in Maßen".
 
D

Deleted member 21128

  • #79
DAS können sie aber ab nem gewissen Alter IMMER, weil Verhütung und Menstruation wegfallen. Deswegen sind ältere Frauen mit ihrem Körper oft auch entspannter. Könnte auf manche Männer beängstigend wirken. So viel Stärke ;)
Als Mann kannst du nach einer Vasektomie auch immer (mal sehen wie lange... ;)). Und stimmt, das entspannt ungemein und obendrein entbindet es die (10 Jahre jüngere [scnr]) Partnerin von der Einnahme von Hormonen. Win-win auf ganzer Linie.
 
Beiträge
11.247
Likes
9.535
  • #80
DAS können sie aber ab nem gewissen Alter IMMER, weil Verhütung und Menstruation wegfallen. Deswegen sind ältere Frauen mit ihrem Körper oft auch entspannter. Könnte auf manche Männer beängstigend wirken. So viel Stärke ;)
Hm, dafür "kämpfen" ganz viele Frauen aber auch sehr stark mit dem "Umbau" des Körpers während der Menopause. Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und auch sehr häufige Scheidentrockenheit erleichtern das Sexualleben nicht zwingend. Und ja, dagegen gibt es "Mittelchen". Aber "schön" und angenehm ist was anderes. Ich möchte an dieser Stelle auf die Schilderung weiterer Details verzichten.
 
D

Deleted member 24688

  • #81
Hm, dafür "kämpfen" ganz viele Frauen aber auch sehr stark mit dem "Umbau" des Körpers während der Menopause. Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und auch sehr häufige Scheidentrockenheit erleichtern das Sexualleben nicht zwingend. Und ja, dagegen gibt es "Mittelchen". Aber "schön" und angenehm ist was anderes. Ich möchte an dieser Stelle auf die Schilderung weiterer Details verzichten.
Ja Bitte! ... Weil einige Dinge die du aufzählst, nicht unbedingt mit der Menopause zu tun haben und in jedem Alter auftreten können ... und es gibt viele Frauen die kämpfen mit gar nix. ... Da sind zu viele Fehlinformationen unterwegs ... die leider auch zu einer Menge Vorurteile führen.
 
Beiträge
11.247
Likes
9.535
  • #82
Ja Bitte! ... Weil einige Dinge die du aufzählst, nicht unbedingt mit der Menopause zu tun haben und in jedem Alter auftreten können ... und es gibt viele Frauen die kämpfen mit gar nix.
Das mag sein. Aus Erzählungen von Frauen in entsprechendem Alter habe ich von den drei von mir geschilderten "Nachteilen" gehört und Scheidentrockenheit mehrfach selbst (mit-)erlebt. Und ja, klar gibt es auch Frauen, die überhaupt keine Probleme mit diesen oder ähnlichen Veränderungen haben.
 
D

Deleted member 24688

  • #83
Das mag sein. Aus Erzählungen von Frauen in entsprechendem Alter habe ich von den drei von mir geschilderten "Nachteilen" gehört und Scheidentrockenheit mehrfach selbst (mit-)erlebt..
Sehr schön, mein berufliche Laufbahn hat mich eine Zeitlang in der Gynäkologie verweilen lassen ... ich bin immer begeistert davon, wenn nicht grad ein Gynäkologe, also ein Mann einer Frau die Wechseljahre erklären möchte.... Genauso wenig mag ich es, wenn Frauen ohne Kenntnisse einfach über Prostata- oder Potenzprobleme meinen zu Wissen ... Vorgefertigte Meinungen ohne Hintergrundwissen ... ist nicht meins .... Ich empfehle grundsätzlich: wenn man eine Partnerin hat, bei der es Probleme gibt, geh mit zum Gyn ... in das Besprechungszimmer !!! ... und lasst euch beraten. Dann erst, kann man wissen, was der Grund ist. Andersrum ist es genauso.
 
D

Deleted member 21128

  • #84
Das mag sein. Aus Erzählungen von Frauen in entsprechendem Alter habe ich von den drei von mir geschilderten "Nachteilen" gehört und Scheidentrockenheit mehrfach selbst (mit-)erlebt. Und ja, klar gibt es auch Frauen, die überhaupt keine Probleme mit diesen oder ähnlichen Veränderungen haben.
Aber es gibt doch auch bei uns Männern Körperfunktionen, die sich mit zunehmendem Alter unschön verändern. Das gehört bei einer Beziehung doch immer dazu, damit umzugehen. Worauf willst du denn raus?
 
Beiträge
11.247
Likes
9.535
  • #87
Sehr schön, mein berufliche Laufbahn hat mich eine Zeitlang in der Gynäkologie verweilen lassen ... ich bin immer begeistert davon, wenn nicht grad ein Gynäkologe, also ein Mann einer Frau die Wechseljahre erklären möchte..
Du unterstellst, dass ich hier etwas zu erklären versuche. Das ist nicht nur unfair, sondern auch inkorrekt.

In meinem ersten Beitrag hatte ich lediglich auf diese Probleme hingewiesen bzw. diese "erwähnt".
Und im zweiten hatte ich geschildert, dass ich davon (aus dem Mund von betroffenen Frauen) gehört habe. Und eine Problematik selbst mehrfach miterlebt habe (bei denen mir die Frauen als "Erklärung" von der Diagnose ihrer Gynäkologen berichteten) - mehr nicht.
Vorgefertigte Meinungen ohne Hintergrundwissen ... ist nicht meins ....
Habe ich auch nicht!
Ich empfehle grundsätzlich: wenn man eine Partnerin hat, bei der es Probleme gibt, geh mit zum Gyn ... in das Besprechungszimmer !!! ... und lasst euch beraten. Dann erst, kann man wissen, was der Grund ist. Andersrum ist es genauso.
Supertipp, dankeschön. Ist seinerzeit alles passiert - "Frau Doktor".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.247
Likes
9.535
  • #88
Aber es gibt doch auch bei uns Männern Körperfunktionen, die sich mit zunehmendem Alter unschön verändern. Das gehört bei einer Beziehung doch immer dazu, damit umzugehen. Worauf willst du denn raus?
Ja klar gibt es die. Auch das habe ich in keiner Weise negiert. Ich wollte darstellen, dass auch wenn "Frau ab einem gewissen Alter unter Umständen immer kann" - und dies somit möglicherweise als "zuviel Stärke" gegenüber dem Mann wirken könne - es aber auch diverse Probleme und/oder Einschränkungen in der Sexualität der "älteren Frau" geben kann - genau so wie beim Mann.
 
Beiträge
15.653
Likes
7.887
  • #89
Das mag sein. Aus Erzählungen von Frauen in entsprechendem Alter habe ich von den drei von mir geschilderten "Nachteilen" gehört und Scheidentrockenheit mehrfach selbst (mit-)erlebt. Und ja, klar gibt es auch Frauen, die überhaupt keine Probleme mit diesen oder ähnlichen Veränderungen haben.
Ja, es gibt aber, aus eigener Erfahrung, genug Möglichkeiten, erst gar nicht mit gesundheitlichen Einschränkungen durch die Wechseljahre, sofern Frau davon betroffen ist, "kämpfen" zu müssen.