Beiträge
6
  • #1

Alter und Kinder - ein Nogo?

Hier mal eine Frage an die Männer: Hat man als Frau 60+ mit 4 erwachsenen Kindern überhaupt Chancen, bei attraktiven, gleichaltrigen Männern (+/- 5 Jahre) auf Interesse zu stoßen? Ich bin akademisch gebildet, vielseitig interessiert und habe ein sehr ansprechendes Äußeres, was man auf den Fotos sehen müsste. Ist das Alter und/oder die Kinder ein Nogo?
 

chrissi22

User
Beiträge
1.749
  • #2
Nebenan läuft ein ähnliches Thema, schau da mal rein 😉
 

Vergnügt

User
Beiträge
1.874
  • #3
Hier mal eine Frage an die Männer: Hat man als Frau 60+ mit 4 erwachsenen Kindern überhaupt Chancen, bei attraktiven, gleichaltrigen Männern (+/- 5 Jahre) auf Interesse zu stoßen? Ich bin akademisch gebildet, vielseitig interessiert und habe ein sehr ansprechendes Äußeres, was man auf den Fotos sehen müsste. Ist das Alter und/oder die Kinder ein Nogo?
Seufz, noch so'n Thread...

I'm Grunde siehst du deine Kinder selbst als NoGo. Denn würdest du nicht so denken, käme dir die Frage gar nicht.

Scheint dich auch noch niemand abgewiesen zu haben mit den Worten: "ich will keine Frau mit 60, die 4 Kinder hat", denn dann bräuchtest du auch nicht fragen, sondern hättest die Antwort bereits.

Du lehnst dich einfach in Gedanken selber ab. Das sind deine Gedanken, die du nach außen projizierst.

Es gibt Leute, die dir deine Sorgen bestätigen, Leute, die sie dir nehmen, aber eigentlich solltest du dir einfach keine Sorgen machen und einfach fröhlich munter Männer anflirten und daten. Hör auf zu grübeln.
 
  • Like
Reactions: Megara, Hippo and (deleted member)

Estigy

User
Beiträge
173
  • #4
Also sobald die Kinder erwachsen sind, sind sie für mich kein Thema bei der Suche mehr. Darunter macht das vielleicht einen Unterschied, ob das Kind frisch geschlüpft ist oder kurz vor Matura/Abi steht.
Aber ob jemand mit 60+ dann kein Kind, ein Kind oder 4 Kinder hat, ist doch ziemlich egal, es macht ja keinen großen (organisatorischen) Unterschied, oder?
Ich sehe deine Chancen jedenfalls nicht besser oder schlechter, ob du 4 oder 2 erwachsene Kinder hast.
 
  • Like
Reactions: LondonEye, Megara and anka_80

Cosy

User
Beiträge
538
  • #5
Also sobald die Kinder erwachsen sind, sind sie für mich kein Thema bei der Suche mehr. Darunter macht das vielleicht einen Unterschied, ob das Kind frisch geschlüpft ist oder kurz vor Matura/Abi steht.
Aber ob jemand mit 60+ dann kein Kind, ein Kind oder 4 Kinder hat, ist doch ziemlich egal, es macht ja keinen großen (organisatorischen) Unterschied, oder?
Ich sehe deine Chancen jedenfalls nicht besser oder schlechter, ob du 4 oder 2 erwachsene Kinder hast.
Sehe ich auch so. Die Kinder sind mit 60+ doch Wurst, da eh ausgeflogen, das Alter ist erfahrungsgemäss eher das no go.
Frauen 55+ und Männer um die 30, die Verlierer beim online Dating.
 
  • Like
Reactions: LondonEye and anka_80

Gamsy

User
Beiträge
143
  • #6
Hier mal eine Frage an die Männer: Hat man als Frau 60+ mit 4 erwachsenen Kindern überhaupt Chancen, bei attraktiven, gleichaltrigen Männern (+/- 5 Jahre) auf Interesse zu stoßen? Ich bin akademisch gebildet, vielseitig interessiert und habe ein sehr ansprechendes Äußeres, was man auf den Fotos sehen müsste. Ist das Alter und/oder die Kinder ein Nogo?
Es ist wahscheinlich du Alter. Du bist garnicht in ihre Suchliste drin weil sie viel jüngere eingestellt haben. Wahrscheinlich würden sie dich ja sogar wollen, nur sehen sie dein Profil nicht.
 
  • Like
Reactions: LondonEye

Cosy

User
Beiträge
538
  • #9
Finde ich nicht.Nichts gegen jüngere Männer ,aber sie dürften nicht rein theoretisch meine Söhne sein können.
Die haben bei mir Welpenschutz .
Ich denke, das war Ironie von Londoneye. 😂
Habe mich heute mal bei einem Konkurrenz Dating Portal spezialisiert auf 50+ eingeloggt. Da kann man Gruppen beitreten nach Regionen. Die Mitglieder sind zu 95% Frauen ab 57, die restlichen 5% sind Männer, die mit 69 Jahren als Obergrenze für die gewünschte Frau 60 angeben oder 75+ sind oder Typen, die aussehen wie wenn sie 3 Monate im Urwald ein survival training gemacht haben. Man kann es verurteilen, sich empören, nur ändern kann man es nicht.
 
  • Like
Reactions: Megara and Erin

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #10
Online Portale haben oft wenig mit dem "Real Life" gemeinsam, auch wenn es die Anbieter glaubhaft machen wollen. Ich glaube ihnen ja gerne dass immer mehr Leute sich Online "kennenlernen", nur hat das noch keine Aussagekraft darüber wie nachhaltig und beständig diese "Zusammenkünfte" sind... da fehlen uns einfach noch weitreichende und umfassende Erfahrungen; teils auch schwierig denn es wird selten so ungerne über etwas berichtet wie ein "Liebeslaster". Wenn man berücksichtigt was da alles abgeht erfährt man eigentlich ziemlich wenig... genau das sollte einem zu denken geben.

Somit, Ja, bestimmte deutliche Tendenzen sind Online nicht von der Hand zu weisen... gerade weil man ja oft aus ganz spezieller Motivation Online am suchen ist: Nicht um WIRKLICH Nähe zu finden sondern um einer Art Ideal nachzuträumen welche meistens sehr unrealistisch ist. Man hat also je nach Spot kaum das Bedürfnis wirklich etwas zu finden als eher "so ganz per Hokuspokus" auf den einen grossen Traumpartner oder Traumpfreund zu stossen, was es so auf diese Art kaum jemals gibt.

Liebe ist und bleibt ein Entwicklungsprozess und Verliebtheit stellt sich oft nicht beidseitig ein, nicht einmal unbedingt auf einer Seite. Dennoch kann sich etwas tiefes entwickeln, wenn man intuitiv jemandem genügend Vertrauen und Interesse bereitstellen kann. Ich denke, die falsche Wahl wird man eher treffen wenn man nach eigentlich eher belanglosen Kriterien am suchen ist, es jedoch selbst nicht so ganz wahrhaben will wie belanglos es eigentlich ist; deswegen tappt man dann auch immer wieder in die Falle und kann es sich kaum erklären wie man hineingeraten ist.

Es ist vielleicht so wie bei einer Pfanne... klar ist Teflon praktisch, billig und handlich im Gebrauch aber mit der Zeit blättert dieser schöne Lack ab und oft ist dann die unbequeme und auch nicht unbedingt ansehliche Gusseisenpfanne plötzlich mit ungeahnten Eigenschaften, dazu besonderer Haltbarkeit.
Der Artikel hatte mir gefallen, vielleicht ist es auch bischen bei den Menschen so... erst was lange währt wird es richtig gut.
https://www.galaxus.ch/de/page/das-pfannengate-20-so-geht-es-den-pfannen-nach-drei-jahren-20117
Online, so habe ich das Gefühl, ist die Teflonpfanne noch beliebter als anderswo. Klar kann man dann kritisieren "die Auswahl sei schlecht", bis man dann merkt dass man selber ja auch kaum was "besseres" zu bieten hat... und dass diese ganze Bewertung von gut oder schlecht eigentlich sowieso reiner Hohn ist... denn genau mit dieser ganzen Wertung stirbt am Ende jede Liebe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Megara

User
Beiträge
13.807
  • #11
Liebe ist und bleibt ein Entwicklungsprozess und Verliebtheit stellt sich oft nicht beidseitig ein, nicht einmal unbedingt auf einer Seite. Dennoch kann sich etwas tiefes entwickeln, wenn man intuitiv jemandem genügend Vertrauen und Interesse bereitstellen kann.
Das sehe ich auch so.
Allerdings wird sich ohne eine gewisse " Grundbegeisterung ", wie oberflächlich begründet die auch sein mag, keine Verliebtheit ,Interesse oder "etwas tiefes " entwickeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Cosy and Odysseus

JoeKnows

User
Beiträge
1.631
  • #12
Du bist garnicht in ihre Suchliste drin weil sie viel jüngere eingestellt haben.
Blödsinn! Männer, die in ihren Suchkriterien eine andere Altersspanne angegeben haben, kann Nussschnecke gar nicht sehen.

Die Kinder sind mit 60+ doch Wurst, da eh ausgeflogen
Das ist zwar nicht unwahrscheinlich, aber im Einzelfall eine reine Vermutung.

Also sobald die Kinder erwachsen sind, sind sie für mich kein Thema bei der Suche mehr.
Ich kenne auch Frauen mit erwachsenenen Kindern (eins reicht schon!), die kämen für mich als Partnerin wegen ihrer Kinder nicht in Frage (genauer: wegen ihrer Beziehung zu den Kindern).
Gemäß dem Motto: "Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen".
 

JoeKnows

User
Beiträge
1.631
  • #13
Ich bin akademisch gebildet, vielseitig interessiert und habe ein sehr ansprechendes Äußeres, was man auf den Fotos sehen müsste.
Über wieviele von deinen "vielseitigen Interessen" schreibst du denn in deinem Profil? Also das sollten schon mindestens 4 sein und die sollten verschiedene Lebensbereiche abdecken, sonst macht das "vielseitig" ja keinen Sinn.

Ich gehör zwar noch nicht zu deiner Zielgruppe, bin aber wohl von allen Antwortenden bisher am nächsten dran. Deshalb kann ich dir sagen: als Frau 60+ ist es äußerst unwahrscheinlich, dass du einen Mann mit deinem Aussehen beeindruckst. Männer in deiner Zielgruppe suchen auch keine "treue und ehrliche" Frau (das glaubt da ohnehin keiner mehr); und mit Frauen, die "mit beiden Beinen im Leben stehen" hat mann sich ja schon die letzten 30 Jahre gelangweilt, rumgestritten - und ihnen am Ende Haus, Hund und Kinder überlassen müssen.

Worauf du setzen solltest sind Best-Ager, die aktiv sind und noch was unternehmen und erleben wollen, die Interesse daran haben, nochmal neue Horizonte zu entdecken. Solche Männer sprichst du aber nur an, wenn du von deinem eigenen interessanten Leben schreibst - du hast doch ein interessantes Leben, oder?

Stell dein Profil in die Profilberatung hier ein; dann bekommst du konkrete Tipps. Bei den meisten Frauen, die sich wie du über mangelndes Interesse beklagen, hat sich in der Profilberatung herausgestellt, dass da noch sehr viel "Luft nach oben" ist.
 

fleurdelis

User
Beiträge
764
  • #14
Stell dein Profil in die Profilberatung hier ein; dann bekommst du konkrete Tipps. Bei den meisten Frauen, die sich wie du über mangelndes Interesse beklagen, hat sich in der Profilberatung herausgestellt, dass da noch sehr viel "Luft nach oben" ist.

Du hast dich an anderer Stelle als 'Profi' Profilberater bezeichnet. Wie sieht denn deine eigene Erfolgsquote aus?
 

JoeKnows

User
Beiträge
1.631
  • #15
Du hast dich an anderer Stelle als 'Profi' Profilberater bezeichnet.
Das hast du sicherlich falsch verstanden. Vermutlich beziehst du dich auf das hier:
Tipps vom Profi: Füße hintereinander stellen, Ellbogen immer vom Körper abspreizen (z.B. durch Hände in den Hüften).
Damit meinte ich aber gerade, dass diese Tipps nicht von mir sind, sondern von Profi-Fotografen.

Ich hab aber tatsächlich auch schon mal von beratenen Frauen als Feedback bekommen, ich sollte das doch professionell machen 🤣

Wie sieht denn deine eigene Erfolgsquote aus?
  1. 1. Die Qualität eines Fußballtrainers misst sich auch nicht daran, wie gut er selbst Fußball spielen kann.
  2. 2. Der Profiltext ist ja nur 1 Faktor bei der Partnersuche. Ich bin mir aber sicher, dass ich mit einem schlechteren Profiltext noch weniger Antworten bekommen würde. Ich merke das z.B. auch im Vergleich mit anderen Plattformen, bei denen der Text (noch) weniger Bedeutung hat.
  3. 3. Die schärfste Kritik, die mein eigenes Profil in der Profilberatung bekommen hat, war, dass ich ja wohl selbst sehr gut wisse, dass mein Profil super sei und dass ich ja wohl nur nach Bestätigung suchen würde 😜
 

tina*

User
Beiträge
1.034
  • #17
Hallo Nussschnecke,
aus welcher Position heraus stellst du diese Frage? Bist du bereits bei PS angemeldet oder ziehst du es in Erwägung? Da du ja gebildet bist 😇, kannst du dir ja "eigentlich" denken, dass es darauf keine allgemeingültige Antwort gibt.

Generell hat sich Parship vor einigen Jahren in der Zielgruppe eher an Jüngeren ausgerichtet (siehe Werbung), d.h. in der Altersgruppe 60+ gibt es nicht so viel "Angebot" wie z.B. zwischen 30-40. Was heißt für dich attraktiv - beziehst du das nur auf das Äußere? Wenn du selbst gut aussiehst, ist das sicher kein Nachteil, aber auch kein Selbstläufer.

Wieso siehst du deine Kinder als evtl. Entscheidungskriterium? Spielen sie eine große Rolle in deinem Leben, gibt es ggf. Enkelkinder, viele Familientreffen etc.? Das wird den einen eher ansprechen, den anderen eher abschrecken.

Solltest du noch nicht angemeldet sein, kannst du über eine Basismitgliedschaft reinschnuppern und schauen, ob du dich von den in deinem Suchbereich (Filterkriterien beachten!) vorhandenen Profilen inspiriert 😅 fühlst.

Solltest du bereits Premiummitglied sein, auf dein(e) Anschreiben keine Resonanz bekommen haben und gerade gefrustet sein, kann das an vielen Dingen liegen. Ein Profilcheck über die Profilberatung kann evtl. helfen (sofern sich Mitglieder beteiligen, das ist auch nicht unbedingt gegeben). Für die Tipps von JoeKnows brauchst du das nicht, schau einfach in vorhandene Profilberatungen, er schreibt immer die gleichen funktionalen Anforderungen 🤪.
Es sei denn, du fühlst dich in seinem "Schreckensbild" angesprochen, dann vielleicht doch 🤣.
Männer in deiner Zielgruppe suchen auch keine "treue und ehrliche" Frau (das glaubt da ohnehin keiner mehr); und mit Frauen, die "mit beiden Beinen im Leben stehen" hat mann sich ja schon die letzten 30 Jahre gelangweilt, rumgestritten - und ihnen am Ende Haus, Hund und Kinder überlassen müssen.

Ansonsten hilft vielleicht, realistisch zu sein, motiviert zu bleiben, einen langen Atem zu haben und jede Menge Humor.
Und es nur als zusätzliche Option zu sehen, nicht als Partnerlieferexpress.

Viel Erfolg! 🍀
 
  • Like
Reactions: Vanny

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #18
Das sehe ich auch so.
Allerdings wird sich ohne eine gewisse " Grundbegeisterung ", wie oberflächlich begründet die auch sein mag, keine Verliebtheit ,Interesse oder "etwas tiefes " entwickeln.
Oberflächlich begründet ist so das Stichwort... da es so gut wie alles sein kann, braucht nichts besonderes zu sein. Ansonsten hätten wir bestimmt nicht 70% mehr oder weniger fixe Paare. Mehr als alles muss man es erstmal wollen, ansonsten ist das mit dem "begeistern" oft in sehr weiter Ferne. Leider haperts häufig genau an diesem "Grundwillen": Die Leute die ich auf Plattformen antreffe, beiden Geschlechts, sind häufig echt ziemlich desolat wenn es um ihre AKUTE Beziehungsfähigkeit geht, nur kann man das von weitem natürlich nicht riechen. Meistens tragen sie halt eine grossen Rucksack mit Laster... und ich sehe es eher als Stolperstein anstatt als "wertvollen Erfahrungsschatz".

Deswegen habe ich auf Gleichklang mittlerweile sogar eingetragen "nur Leute welche positiv auf Absolute Beginner eingestellt sind", wer das abwerten würde sortiere ich per se aus... ist hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.807
  • #19
Beiträge
6
  • #20
Solltest du noch nicht angemeldet sein, kannst du über eine Basismitgliedschaft reinschnuppern und schauen, ob du dich von den in deinem Suchbereich (Filterkriterien beachten!) vorhandenen Profilen inspiriert 😅 fühlst.
Basismitglied war ich schon und musste leider feststellen, dass mich äußerst wenige Profile überhaupt angesprochen haben. Die Herren waren mir entweder äußerlich unsympathisch oder erschienen mir bzgl. Interessen oder geschilderter Lebensweise nicht passend. Auf der anderen Seite wurde mein Profil auch kaum besucht. Alle paar Wochen hat sich dort mal einer verirrt, aber nur, wenn ich selbst vorher sein Profil angeklickt hatte.
Solltest du bereits Premiummitglied sein, auf dein(e) Anschreiben keine Resonanz bekommen haben und gerade gefrustet sein, kann das an vielen Dingen liegen. Ein Profilcheck über die Profilberatung kann evtl. helfen (sofern sich Mitglieder beteiligen, das ist auch nicht unbedingt gegeben).
Bei der Konkurrenz habe ich mal eine Profilberatung eingestellt, aber nur 1 Kommentar erhalten, der nicht einmal hilfreich war.
 

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #21
Verglichen mit dem was ich alles antreffe habe ich verhältnismässig wenige dieser Altlasten, gerade weil ich ja noch nie etwas längerfristiges oder "richtiges" hatte und es somit relativ schnell zu einem Abbruch kam... eigentlich immer in der Anfangsphase. Je länger etwas andauert, oder sobald es definitiv feststeht... dann sollte ich eine gute Falle machen da ich längerfristig mehr überzeuge als kurzfristig. Weil ich eine relativ anstrengende oder fordernde Art habe mit der man sich eher längerfristig arrangieren könnte. Kuzfristig wird es alle... mehr oder weniger "fortjagen"... und da wir in jüngster Zeit sowieso schon alles immer leichter und unverbindlicher haben möchten so wird es hier nur noch schwieriger. Dadurch eine unbequeme Ausgangslage um mal jenseits der Familie neue Beziehungen einzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.807
  • #23
Verglichen mit dem was ich alles antreffe habe ich verhältnismässig wenige dieser Altlasten, gerade weil ich ja noch nie etwas längerfristiges oder "richtiges" hatte und es somit relativ schnell zu einem Abbruch kam... eigentlich immer in der Anfangsphase. Je länger etwas andauert, oder sobald es definitiv feststeht... dann sollte ich eine gute Falle machen da ich längerfristig mehr überzeuge als kurzfristig. Weil ich eine relativ anstrengende oder fordernde Art habe mit der man sich eher längerfristig arrangieren könnte. Kuzfristig wird es alle... mehr oder weniger "fortjagen"... und da wir in jüngster Zeit sowieso schon alles immer leichter und unverbindlicher haben möchten so wird es hier nur noch schwieriger. Dadurch eine unbequeme Ausgangslage um mal jenseits der Familie neue Beziehungen einzugehen.
Eine mangelnde Beziehungshistorie/Erfahrung mit ü30 kann auch eine Altlast darstellen.;-)
 
  • Like
Reactions: Odysseus

fleurdelis

User
Beiträge
764
  • #24
Das hast du sicherlich falsch verstanden. Vermutlich beziehst du dich auf das hier:

Damit meinte ich aber gerade, dass diese Tipps nicht von mir sind, sondern von Profi-Fotografen.

Ich hab aber tatsächlich auch schon mal von beratenen Frauen als Feedback bekommen, ich sollte das doch professionell machen 🤣

1. Die Qualität eines Fußballtrainers misst sich auch nicht daran, wie gut er selbst Fußball spielen kann.
  1. 2. Der Profiltext ist ja nur 1 Faktor bei der Partnersuche. Ich bin mir aber sicher, dass ich mit einem schlechteren Profiltext noch weniger Antworten bekommen würde. Ich merke das z.B. auch im Vergleich mit anderen Plattformen, bei denen der Text (noch) weniger Bedeutung hat.
  2. 3. Die schärfste Kritik, die mein eigenes Profil in der Profilberatung bekommen hat, war, dass ich ja wohl selbst sehr gut wisse, dass mein Profil super sei und dass ich ja wohl nur nach Bestätigung suchen würde 😜

Ja Siehste ... hab glatt gedacht, der Tipp vom Profi wäre von dir. ;)

Danke für deine Antwort. Natürlich sagt eine Beratung nix über den eigenen Erfolg aus. Ich war nur neugierig .... 😃

Es ist doch aber schon individuell, welche Profile gefallen. Also ich meine, es gibt doch nicht das Profil, welches jeden Geschmack trifft. Und vielleicht, ist ja ein perfektes Profil geradezu unheimlich. ;)
 
  • Like
Reactions: Megara

JoeKnows

User
Beiträge
1.631
  • #25
Es ist doch aber schon individuell, welche Profile gefallen. Also ich meine, es gibt doch nicht das Profil, welches jeden Geschmack trifft.
Aber das widerspricht doch überhaupt nicht dem, was ich schreibe! Mein Tipp "Schreib ausführlich aus deinem Leben" ist zwar allgemein, aber das Ergebnis ist dann doch höchst individuell - so individuell wie unsere Leben nun mal sind.

Eine Frau, die gern Heavy-Metal-Konzerte besucht, das Wochenende am liebsten mit Freunden in urigen Kneipen verbringt und einen Segelschein hat, wird vermutlich nicht großen Anklang finden bei Männern, die Opern und Theater lieben, am Wochenende meist clubben und gern Bergsteigen. Aber bei den "passenden" Männern dafür umso mehr. ... und vielleicht ist dann ja sogar ein bergsteigender Opern-Liebhaber dabei, weil das nämlich gar keine unvereinbaren Gegensätze sein müssen.

Aber auf jeden Fall wird diese Frau mit höherer Wahrscheinlichkeit die "richtigen" Männer anziehen. Beziehungsweise, wenn die wirklich ausführlich über Heavy-Metal, Kneipen und Segeln schreibt, und ein Mann schreibt sie an mit dem Text "deine Fotos sehen toll aus", dann weiß sie doch, was sie davon zu halten hat.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt

JoeKnows

User
Beiträge
1.631
  • #26
Zuletzt bearbeitet:

Saucebox

User
Beiträge
347
  • #27
Online Portale haben oft wenig mit dem "Real Life" gemeinsam
Ich glaube, das Gegenteil ist der Fall: in der wunderbaren Welt des Internet kondensieren sich die Lebensläufe der Suchenden auf genau das, was du mit dem Link auf "Galaxus" indirekt darstellst: eine Auswahl, so geballt wie sie nirgends "da draußen" verfügbar ist. Immerhin darf man beim OD davon ausgehen, dass alle gewillt sind, eine Beziehung einzugehen - ob sie tatsächlich dafür bereit sind, ist eine ganz andere Frage.

Genau das ist mMn der entscheidende Punkt, der hier mit dem Stichwort "Altlasten" bereits erwähnt wurde: viele Menschen haben ihr Leben im Autopilot-Modus verbracht, ohne allzu viel Selbstreflexion. Viele sehen die Schuld an ihren gescheiterten Beziehungen immer beim anderen. Dabei übersehen sie das Offensichtliche: was all diesen Fehlschlägen und/oder -versuchen gemein ist, nämlich die eigene Person. Diese Erkenntnis kann sehr schmerzhaft sein.

Beispielsweise die Antwort auf die Frage nach den Exen kann eine Offenbarung sein: wer hier ganz entspannt und authentisch reagiert, signalisiert schon mal, dass man sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Gerade im Alter 50+ können auf diese Weise ganz interessante Dialoge entstehen.

Wird hier geblockt, kann schnell der Eindruck entstehen, dass da etwas noch nicht verarbeitet ist, was ich persönlich als ungutes Zeichen empfinde - nicht im despektierlichen Sinne. Vor nicht gerade allzu langer Zeit hätte ich auf eben jene Fragen nach den Exen ganz anders reagiert, als ich das heute tue.
 
  • Like
Reactions: Megara, SoulFood and Odysseus

Cosy

User
Beiträge
538
  • #28
Über wieviele von deinen "vielseitigen Interessen" schreibst du denn in deinem Profil? Also das sollten schon mindestens 4 sein und die sollten verschiedene Lebensbereiche abdecken, sonst macht das "vielseitig" ja keinen Sinn.

Ich gehör zwar noch nicht zu deiner Zielgruppe, bin aber wohl von allen Antwortenden bisher am nächsten dran. Deshalb kann ich dir sagen: als Frau 60+ ist es äußerst unwahrscheinlich, dass du einen Mann mit deinem Aussehen beeindruckst. Männer in deiner Zielgruppe suchen auch keine "treue und ehrliche" Frau (das glaubt da ohnehin keiner mehr); und mit Frauen, die "mit beiden Beinen im Leben stehen" hat mann sich ja schon die letzten 30 Jahre gelangweilt, rumgestritten - und ihnen am Ende Haus, Hund und Kinder überlassen müssen.

Worauf du setzen solltest sind Best-Ager, die aktiv sind und noch was unternehmen und erleben wollen, die Interesse daran haben, nochmal neue Horizonte zu entdecken. Solche Männer sprichst du aber nur an, wenn du von deinem eigenen interessanten Leben schreibst - du hast doch ein interessantes Leben, oder?

Stell dein Profil in die Profilberatung hier ein; dann bekommst du konkrete Tipps. Bei den meisten Frauen, die sich wie du über mangelndes Interesse beklagen, hat sich in der Profilberatung herausgestellt, dass da noch sehr viel "Luft nach oben" ist.
Wie definierst du best ager?