Beiträge
135
Likes
0
  • #1

Als Single mit Grippe im Bett

Zum ersten Mal im Singledasein hat mich die Grippe (zumindest ausgeprägte Erkältung) stärker erwischt, als nur einen halben Tag. Für ein wenig Gesellschaft war ich gestern und heute natürlich im Büro. Nachdem sich die anderen jedoch nicht anstecken lassen wollten, wechsele ich jetzt zu Hause zwischen Badewanne, Couch und Bett.

Nicht, ohne einkaufen gewesen zu sein, weil der Kühlschrank leer war. Klar, dass ich an die Milch gedacht, aber den Honig vergessen habe. Ich rufe gleich mal meine Schwester an, die freut sich bestimmt :)

Wie macht ihr das, wenn ihr sterbenskrank ans Bett gebunden seid? Krank sein ist alleine doch auch nur halb so "schön"...
 
Beiträge
16
Likes
0
  • #2
Wozu habe ich meine lieben FreundInnen?? Die versorgen mich, wenn ich das möchte, auf´s reizendste mit frisch gekochter Hühnersuppe, Hörbüchern etc. Und wenn ich so richtig erkältet bin, hab ich lieber meine Ruhe und mach ne Schlafkur.
 
Beiträge
16
Likes
0
  • #3
PS: Gute Besserung dir natürlich!
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #4
Gute Besserung!!!

Mach Dir nichts draus...Jammern hilft nicht. Ein paar Tage und dann bist Du wieder fit. Klar kenne ich das...Man fragt sich: Wo ist er/sie, der/die mir den Tee ans Bett bringt? Mir über den Kopf streicht?
Sei tapfer und erhole Dich gut. Genieß mal die Zeit im Bett und lies ein gutes Buch, höre Musik...und dann wieder frisch ins Leben!
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #5
Pah!

Ihr habt Sonderprobleme :) Ich war bis jetzt immer Single, wenn richtig krank. Das letzte Mal habe ich mir ein Band im Knöchel angerissen und war tagelang kampfunfähig. Meine beste Freundin hat mich vom Krankenhaus abgeholt und während der ersten Tage bei sich aufgenommen. Sonst durfte ich immer selbst für mich sorgen.

Gut... ich gebe zu, dass ich mit besagter Freundin 2 Wochen später zusammen war, die Liebe meines Lebens, es aber nur ein gutes halbes Jahr hielt, sie mein Herz brach und nun nicht mehr mit mir redet (was mir wiederum das Herz bricht, weil beste Freundin usw).

SPRICH .... ich hät mich auch selbst aus dem Krankenhaus weggeschoben um das zu vermeiden :)

Vod
 
Beiträge
135
Likes
0
  • #6
Hui. Das ist doch ein etwas ungewöhnlicher Krankheitsverlauf. Die Freundinnen, die ich anrufen könnte, sind verheiratet. Hm.

Ich bin selten bis nie krank oder hatte einen Gips und bin wenig Wehleidig. Es fällt halt nur gerade besonders auf, dass mir die lieben Freunde wohl eher keine Hühnersuppe kochen.

Ich fahre wirklich mal runter und genieße die freie Zeit ;-).
 
Beiträge
16
Likes
0
  • #7
[email protected]: Wieso ist denn das verheiratet-Sein ein Hinderungsgrund für einen Krankenbesuch??? *grübel* Viele meiner FreundInnen sind auch verbandelt...
 
Beiträge
135
Likes
0
  • #8
Vivace, das war auf Vodalus bezogen, der nach seinem Bänderriss mit der besten Freundin zusammen gekommen ist. Wenn eine meiner verbandelten Freundinnen zu mir käme, fänden deren Männer das sicher zumindest komisch. Wahrscheinlich würden sie mir auch nur den Vogel zeigen :-D