D

Deleted member 20013

Gast
  • #31
Was ist damit, die Frau in Sachsen zu suchen und nach Franken dann zu holen?

Naja, wenn er eine Frau sucht, die mitten im Leben steht (und nicht z.B. in 1 Jahr ihren aktuellen Bildungsabschnitt beedet und dann so frei ist in der Wahl ihres räumlichen Lebensmittelpunktes, dass sie sich nach ihrem neuen emotionalen Lebensmittelpunkt richten will), dann wird es schwer sein sie von ihren Beinen zu reißen und sie in ein 'fremdes Land' zu entführen. Da kann er auch gleich in Franken weiter suchen, denn mit der Herangehensweise würde er nur Cholera gegen Pest tauschen. Das verschiebt die Problematik nur - imvho.

Zum Thema: ich bin recht verwundert ob der Problematik, denn in Franken gibt es meiner Kenntnis nach ziemlich viele Exil-Sachsen. Und sprachlich sind die beiden sich auch näher, als man auf Anhieb vermuten mag (oder war das nur Sprachhistorisch?).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista

Serafine

User
Beiträge
177
  • #32
Schade, du hast den Sinn meiner Frage nicht verstanden, sondern gleich versucht ins Lächerliche zu ziehen. Warum immer nur wieder? Was bringt es dir?

Ich habe so gefragt, weil mir die Art und Weise, wie der Gregory seine Eingangsfrage schrieb, sehr bekannt aus einem anderen Forum bekannt vor kommt. Es ist immer wieder der gleiche Stil, wie gefragt wird, es wird dann immer nach Erfahrungen von anderen Foristen gefragt usw. Wie von einem geschulten Werbe/Medien-Fachmann geschrieben, da und hier noch ein Schreibfehler eingebaut, damit die Frage echter wirkt.

Komischer Weise, wenn dann Beiträge kommen, taucht der Fragende nie mehr auf. Bin gespannt, ob Gregory auf die Beiträge antwortet.

Hui, warum so frustriert? Kann es denn nicht auch sein, dass mehrere menschen die gleichen Gedanken bewegen? Wenn hier jemand einen Thread eröffnet, macht er sich da erst die Mühe, jeden vorangegangenen Thread zu lesen, machst du es so? Ist mir persönlich viel zu anstrengend.