Beiträge
221
Likes
1
  • #16
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Liebe FS
Ich kann dich gut verstehen, mir geht es ähnlich. Ich bin Ende 50 und hatte bisher auch immer (seit meiner Jugend) Männer, die nie mehr als 2 Jahre älter waren als ich, meist ein paar Jahre jünger.
Durch zu viel lesen in Foren habe ich dann auch mal meinen Suchradius erweitert und auch Männer mit +10 J. noch gedatet. Aber es geht einfach nicht. Wenn ich mit einem Mann einen Kaffee trinken gehe, der 67 ist, dann habe ich immer das Gefühl, ich würde mit meinem Vater ausgehen, ich müsst ihm über die Straße und ins Auto helfen ;-) Vielleicht hatte ich nur Pech, aber die Herren waren wirklich alle viel zu alt für mich. Meine Freundinnen sind größtenteils 10 Jahre jünger als ich und selbst deren Männer sind jünger als ich. Das ist mein Umfeld und ich passe einfach nicht zu einem Rentner.
Bei PS kann man ja sein Suchraster einstellen, das finde ich sehr gut. Ich habe meist von 50 - 63 eingestellt und Männer, die mir da vorgeschlagen werden, suchen eben auch eine Frau in meinem Alter. Da darf ich dann auch einen 53jährigen anschreiben ohne Angst, dass er mir schreibt, ich wäre zu alt.
Klar, ganz viele Männer träumen von einer jüngeren Frau. Aber es gibt auch genügend Männer, die wissen, dass eine 5 Jahre ältere Frau noch sehr attraktiv sein kann und eine 45jährige u.U. viel älter wirken kann.
Ich bekomme nicht viele Zuschriften (bekommen Frauen in meinem Alter einfach nicht mehr) aber die meisten Anfragen kommen von Männern -/+ 3 Jahre.
Also lass dich nicht entmutigen. Mit 50 geht das noch recht leicht, wird aber mit jeden Jahr schwerer.
 
Beiträge
202
Likes
1
  • #17
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Keine Angst vorm jüngeren Mann.

Gesellschaftlich ist es -leider- immernoch anerkannt, wenn alter Tattergreis mit 25 jähriger Sexbombe (mal überspitzt) auftaucht.

Hat eine reifere Frau einen jüngeren Partner, wird gleich gemunkelt, da kann was nicht stimmen. Wieso eigentlich nicht?

Wieso muss da immer ein Haken sein??

Warum sagt man sich nicht, die haben sich nunmal verliebt und Liebe fragt nicht nach dem Alter.

Dann noch was, beim Thema jüngerer Mann denken viele gleich an einen Adonis.

Viele jüngere Männer sehen aber älter aus, haben wenig Haupthaar, geht ja mit 25 bei einigen schon los und ab 30 wächst auch ein Bäuchlein, wenn sie nicht kategorisch dagegensteuern.

Auf die Gesellschaft sollte man pfeifen, die pfeift auch auf einen selbst.

Eine geschiedene Kundin unseres Unternehmens lernte mit 55 ein 17-jahre jüngeren Mann auf einer Belgienrundreise kennen. Sie hielt ihn für einen Flirt.
Er gab aber nicht auf, mailte und schrieb sie weiterhin an.
Heute sind sie verheiratet seit 5 Jahren.

Also erweitert euren Radius auch auf jüngere Männer, was zählt ist nur die Chemie, nicht das Alter.
 
Beiträge
105
Likes
0
  • #18
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Immer wieder das selbe Spielchen....

In jungen Jahren wo Frauen noch attraktiv sind wollen sie ältere und finanziell gut betuchte Männer haben.
Jedoch in alten Jahren wo Frauen unansehnlich sind, wollen sie auf einmal jüngere Männer haben und dann spielen die "inneren" Werte eine große Rolle.

Manchmal kommt es mir so vor als würden Frauen je älter sie werden immer weiter von der Realität abdriften.
 
C

casbavaria_geloescht

  • #19
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

...btw, mein geschiedener Mann war 3 Jahre jünger als ich und ich hab ihm noch teilweise das Studium finanziert ... also bitte keine Pauschalurteile, jüngere Frauen hätten gern den Versorger.
Meine Männer waren praktisch immer gleich alt oder jünger - und verdient hab fast immer ich mehr.

Mein "Beuteschema" ist praktisch gleich geblieben.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #20
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
Immer wieder das selbe Spielchen....

In jungen Jahren wo Frauen noch attraktiv sind wollen sie ältere und finanziell gut betuchte Männer haben.
Jedoch in alten Jahren wo Frauen unansehnlich sind, wollen sie auf einmal jüngere Männer haben und dann spielen die "inneren" Werte eine große Rolle.

Manchmal kommt es mir so vor als würden Frauen je älter sie werden immer weiter von der Realität abdriften.
Man kann sich hier schon amuesieren, wenn man manche Kommentare und Wuensche liest.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #21
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Beide beitraege total super.

Ich glaube einige Frauen nehmen einige dinge zu persoenlich. Und sind vielleicht ein wenig zu konservativ.

Hey, u live only once, make the best of it.


Britta
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #22
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Ich denke statistisch gesehen suchen Männer doch eher etwas jüngere Frauen und umgekehrt (also 3-4 Jahre). Dieser Trend scheint sich jedoch langsam zu ändern.

Für mich selbst kann ich nur sagen, dass ich an Frauen so etwa zwischen 23 und 31 interessiert bin. Ich selbst bin 27 Jahre alt. Zu junge Frauen sind mir wesentlich zu unreif, mit denen kann ich absolut nichts anfangen, erst bei 23/24 herum beginnen die eigentlich für mich interessant zu werden.

Ich persönlich hätte absolut nichts gegen eine Partnerin einzuwenden die älter ist als ich. Im Gegenteil finde ich Frauen um die 30 wahnsinnig attraktiv, da diese ihren Charakter bereits richtig entwickeln konnten. Momentan sollte sie aber wohl nur maximal 4-5 Jahre älter sein als ich. Umso höher das Alter, umso größer darf der Unterschied in beide Richtungen auch werden, da die selbe Anzahl an Jahren in jüngerem Alter wesentlich gravierender ist.

Bin ich hier völlig alleine mit meiner Meinung? Für mich ist das exakte Alter nicht so wichtig, sofern der Altersunterschied nicht allzu groß ist.

Genauso unwichtig sind mir der Brustumfang einer Frau etc. Das heißt nicht, dass mir die sexuelle Attraktivität einer Frau unwichtig wäre. Ich achte sehr wohl auf das Äußere (bzw. das ist meist auch was man zuerst bemerkt, wenn man im Alltag einer Frau begegnet). Vielmehr ist für mich aber das Gesamtbild wichtig. Hat sie ein nettes Gesicht, lächeln, Stimme, Körperhaltung, ... etc? Frauen die auf mich besonders attraktiv wirken haben mit Models sicher wenig zu tun, sind aber auch nicht als unattraktiv einzustufen. Meist reichen ein paar wenige Sätze aus, damit ich einstufen kann, ob eine Frau für mich interessant ist oder nicht. An das Alter denke ich dabei sicher zuletzt ...
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #23
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Kann ich so absolut nicht bestätigen,
bin ebenfalls 50 und finde ich bekomme genügend Zuschriften von Herren im gewünschten Alter (45 - 60 Jahre), die meistens übrigens wirklich nahezu gleichaltrig (plus/minus 2-3 Jahre).
Vielleicht liegts doch am Profil? Oder am eingestellten Bildmaterial? (gibt ja auch verschleiert einen Eindruck). Geht Dir doch selber auch so oder, achte mal drauf ;-).
Wie gesagt, vielleicht könntest Du Text oder Bild noch optimieren.
Im Übrigen (das habe ich auch schon an anderer Stelle geschrieben) warum muss man/ frau denn unbedingt "jünger aussehen". das legt irgendwie den Verdacht nahe, dass man/frau eben doch ein Riesenproblem mit dem Alter hat.
Ich erwarte nicht, dass ein Mann der mich anschreibt "jünger" aussieht, altersentsprechend, nett und sympathisch und mit einem BMI unter 30 genügt völlig. Man oder frau sollte einfach "gut" und vital aussehen und vor allem ein einigermaßen positives Selbstbild haben.
 
Beiträge
126
Likes
20
  • #24
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Zitat von casbavaria:
Guten Morgen,

bin 50, sportlich, schlank, meist auf Mitte 40 geschätzt - und seit einigen Monaten in Parship und ner Freizeitbörse unterwegs. Bislang waren meine Partner immer maximal gleich alt oder jünger - inzwischen aber komme ich mir vor wie eine Oma - Zuschriften nur von Herren ab Mitte 50 bis weit über die 60 hinaus .... Das ist mir einfach zu alt, letzt hat mir ein 60-jähriger gesagt, dass sich Männer in dem Alter eben jüngere suchen würden, da hätt ich wohl keine Chancen :-(
Ich will aber einen, das maximal mein Alter hat! Wie schätzt ihr das ein?
Also in der FAZ-Sonntagszeitung stand gestern noch was von 70% Männeranteil in den Singlebörsen (Seite 26 Wirtschaft: Der Schmu mit den Singlebörsen). Möglicherweise ist das in Deiner Altersgruppe und bei Parship anders. Ich würde auf jeden Fall im Profil deinen Alterswunsch für einen Partner angeben. Im übrigen würde ich mir, wenn ich noch in Deinem Alter wäre, keine wesentlich jüngere Partnerin wünschen.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #25
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Zitat von Fairwell:
Ich persönlich hätte absolut nichts gegen eine Partnerin einzuwenden die älter ist als ich. Im Gegenteil finde ich Frauen um die 30 wahnsinnig attraktiv, da diese ihren Charakter bereits richtig entwickeln konnten.
Das war früher auch schon so. Als ich Mitte bis Ende 20 war, waren sowohl ältere als auch jüngere Männer an mir interessiert. Ich hatte mal einen kurzzeitigen Freund, der war 10 Jahre jünger (ich 29, er 19). Das ist nur an der Entfernung gescheitert, nicht am Alter.
Mein späterer Mann war auch ein paar Jahre jünger, aber wir haben uns eben kennengelernt und nicht nach dem Alter gefragt. Das ist also keine neuzeitige Erscheinung. Es fällt vielleicht jetzt eher auf, da man in Singelbörsen eben nach Zahlen (Alter) sucht.

Momentan sollte sie aber wohl nur maximal 4-5 Jahre älter sein als ich. Umso höher das Alter, umso größer darf der Unterschied in beide Richtungen auch werden, da die selbe Anzahl an Jahren in jüngerem Alter wesentlich gravierender ist.
Das sieht vielleicht aus deiner Sicht so aus, ist aber definitiv nicht so.
Klar, je älter du wirst, desto größer kann der Unterschied erstmal sein, zwischen 30 und 40 ist nicht mehr so viel Unterschied wie zwischen 16 und 26. Aber dann geht es eben wieder zusammen. Zwischen 60 und 70 ist der Unterschied halt auch so groß wie zwischen 16 und 26. Die Schere geht auseinander, dann aber wieder zusammen.
Bin ich hier völlig alleine mit meiner Meinung? Für mich ist das exakte Alter nicht so wichtig, sofern der Altersunterschied nicht allzu groß ist.
Nein, du bist in guter Gesellschaft. Wie gesagt, früher hat man sich kennengelernt und dann erst nach dem Alter gefragt, heute ist es umgekehrt.
Ich bekomme auch immer mal wieder Anfragen von Männern, die 4-5 Jahre jünger sind. Das sehe ich als gleichalt an, manche sind mir auch zu alt. Das ist eben eine Sache des Wesens.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #26
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Hab ich zufällig gelesen: Maximilian Schell (82) heiratet heuer seine 47 Jahre jüngere Freundin. Die beiden sind seit 6 Jahren zusammen. Die Frau die er für sie verlassen hatte war nur 33 Jahre jünger als er.

Also wirklich! Und da beschweren sich hier Frauen darüber wenn sie von nur 10 Jahre älteren Männern angeschrieben werden. ;-p
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #27
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Hallo, ich glaube nicht dass man chancenlos ist, weiß aber , dass im Segement der 50plus Frauen ein deutlicher Überschuss gegenüber den suchenden männlichen Mitgliedern ist. Es mag sein, dass ein gewisser Prozentsatz der Männer gerne eine jüngere Frau sucht, um sich nochmals zu beweisen oder für die Zukunft eine Versorgerin im hausfraulich pflegerischen Sinn zu finden.
Meine Erfahrung nach 4 Monaten parship: ich habe nach Coaching-Rat angefangen männliche Mitglieder zu kontaktieren. Vorher habe ich gewartet. Da passierte nichts. Nach rund 30 Nachrichten meinerseits kamen entweder vorgefertigte Absagen oder keine Antwort.
Da ich intelligent und gutausehend bin, aber nicht endlos im virtuellen Niemandsalnd abserviert werden möchte, habe ich hier gekündigt und werde es mal mit der klassischen Anzeige probieren.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #28
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

nach 4 Monaten 1 einziger Interessent trotz Coaching. Bin 54, intelligent, gutaussehend, unabhängig , selbstständig und habe nach Coaching-Rat ca. 30 Herren angeschrieben. Entweder ohne jegliche Antwort oder Anklick-Absagen.
 
Beiträge
126
Likes
20
  • #29
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Zitat von otter4:
Hallo, ich glaube nicht dass man chancenlos ist, weiß aber , dass im Segement der 50plus Frauen ein deutlicher Überschuss gegenüber den suchenden männlichen Mitgliedern ist. Es mag sein, dass ein gewisser Prozentsatz der Männer gerne eine jüngere Frau sucht, um sich nochmals zu beweisen oder für die Zukunft eine Versorgerin im hausfraulich pflegerischen Sinn zu finden.
Meine Erfahrung nach 4 Monaten parship: ich habe nach Coaching-Rat angefangen männliche Mitglieder zu kontaktieren. Vorher habe ich gewartet. Da passierte nichts. Nach rund 30 Nachrichten meinerseits kamen entweder vorgefertigte Absagen oder keine Antwort.
Da ich intelligent und gutausehend bin, aber nicht endlos im virtuellen Niemandsalnd abserviert werden möchte, habe ich hier gekündigt und werde es mal mit der klassischen Anzeige probieren.
Die Lage ist für Männer über 50 günstiger als für Frauen. Die haben mehr Auswahl. Parship bietet doch eine Garantie für eine Anzahl von Kontakten bei Premium-Mitgliedschaft an oder irre ich mich da? Allerdings hatte ich auch bei meiner Parship-Suche (schon etwas her) bemerkt, dass viele weibliche Anfragen von weiter her kamen. Ich habe dann nur noch in einem regional sehr beschränkten Bereich gesucht und alle anderen Anfragen (natürlich mit einer Nachricht) abgesagt.

Anzeige in der Zeit oder FAZ wäre doch auch eine Alternative?
 
Beiträge
241
Likes
1
  • #30
AW: Als 50-jährige (w) chancenlos bei Gleichaltrigen?

Zitat von otter4:
Es mag sein, dass ein gewisser Prozentsatz der Männer gerne eine jüngere Frau sucht, um sich nochmals zu beweisen oder für die Zukunft eine Versorgerin im hausfraulich pflegerischen Sinn zu finden.
Auf einige wenige mag das zutreffen. Da wir Männer aber i.d.R. eher optische Menschen sind ist die Attraktivität einer Frau wichtig. Daher suchen viele Männer nach einer jüngeren, maximal gleichaltrigen Frau.
Natürlich gibt es auch viele ältere, attraktive Frauen - die scheitern jedoch häufig an der eingestellten Altersgrenze der Männer.

Bis Mitte 20 hat man als Mann schlechtere Karten. Die gleichaltrigen Frauen suchen sich häufig Männer die ein paar Jahre älter sind, reifer und beruflich gesetzter. Ab dreißig ist man sowohl für jüngere als auch ältere interessant.
Frauen verlieren ihren Vorteil den sie mit 20-30 Jahren hatten und haben zunehmend schwerer zu kämpfen. Ein wichtiges Attribut, die Attraktivität, nimmt nun mal mit steigendem Alter ab. Nun sind die Männer, bei denen das Äußerliche nicht ganz so einen hohen Stellenwert hat, im Vorteil.

Das ist nicht fair oder gerecht. Aber diesen Anspruch hat die Natur auch nicht.