F

fleurdelis

Gast
  • #122
Zitat von BoiledFrog:
Sehe ich auch so. In einer allgemeinen Betrachtung ist das alles gut, aber, Du als auch Pit Brett haben diese Grütze aufgenommen, das fand ich nicht gut. Wenn du cross liest, dann weißt du wie ich das verargumentiere.

Du meinst so etwas wie:


Zitat von BoiledFrog:
Am Ende wirst du noch schreiben, äußerliche Attraktivität ist nicht das Maß der Dinge und dann hast du hier nicht nur schon einen schweren Stand, sondern wirst relativ schnell abwinken, wenn du das dazu hier so übliche liest. Da kann man auch nichts machen. Mehr als Anregungen ist nicht, muss jeder für sich selbst mit klarkommen.

Also möchtest du jetzt deine Hände in Unschuld waschen?

​Naja, ich kann dich beruhigen, denn:


Zitat von eliane:
Ich stelle mich nicht länger zur Verfügung für dieses meinem Wunsch nach Wertschätzung und Respekt nicht entsprechenden Forums.
Kritik ist in Ordnung, es stellt sich allerdings die Frage nach dem Inhalt und dem Wie. Das passt für mich nicht.

Es ist ein bisschen schwierig, Kritik nach dem Wunsch nach Wertschätzung und Respekt aus eigener Sicht der Dinge zu erwarten. Ein Anspruch, dem wohl niemand gerecht werden kann. Bekommt also niemand hin. Und sämtliche Anregungen, die darauf hinaus gingen, genau das zur Sprache zu bringen, waren sich zwar nicht im Wortlaut aber im Sinne einig. Die meisten zumindest. Ist das die Grütze die du meinst? ..... Dann sitzen wir alle die hier gepostet haben in einem Boot. Und niemand trägt Schuld oder Verantwortung für ihren Entschluss sich löschen zu lassen.

Schließlich kannst du dir auf die Schulter klopfen, du hast ein Abwinken von ihr ziemlich schnell voraus gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #123
Nochmals zum Abschluss. Offenbar sind die hier nicht so schnell darin, den Account auch tatsächlich zu löschen!

1) ich hatte bis dato keine Foren-Erfahrung. Ich musste auch dreimal das Service-Team anschreiben, weil ich nicht wusste, wie ich hier was kommentieren kann und wie das funktioniert. Ich ging davon aus, dass man hier einfach was hineinschreibt und man sich gegenseitig unterstützt, weil wir ja hier alle im selben Boot sitzen... sollte man zumindest meinen. Mein Bedürfnis nach weiteren Foren-Erfahrungen hat sich drastisch reduziert. Ich werde das für mich in weiterer Folge nicht mehr in Anspruch nehmen.Das hatte ich mir dann doch etwas anders vorgestellt.

2) ich bin nie mit dem Wunsch an euch herangetreten, dass ihr mich "analysieren" sollt. Wie gesagt, ich kenne meine Themen und wenn ihr euch tatsächlich mit dem auseinandergesetzt hättet, was ich hier schreibe, hättet ihr bereits zu Beginn gesehen, dass ich in meinem Selbstbild von mir ausgehe, dass ich "anstrengend" bin. Ich habe nie was anderes behauptet.

3) über meine Praxistätigkeit braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Die Praxis läuft gut - auch über Mundpropaganda und Weiterempfehlung. Es heißt - auch hier geht es um Stimmen aus dem Außen - dass ich sehr authentisch sei, sehr sensibel sei und viele Menschen sich bei mir sehr gut aufgehoben und verstanden fühlen, weil ich auch mit Personen unterschiedlicher sozialer Schichten möglichst neutral umzugehen versuche. Offenbar dürfte das nicht so falsch sein und doch recht gut rüber kommen, sonst könnte ich als Selbstständige nicht überleben.

4) Psychiatrische Erfahrung kann man an unterschiedlichen Orten machen. Ich hatte sie im OWS, Pavillon 1, der "Drogen- und Suchtmittel-Pavillon". Ich war nie auf einer Akutpsychiatrie oder Langzeitpsychiatrie.

5) ich habe von mir auch niemals behauptet, dass ich eine "toughe" Lady bin. Das ist das, was andere glauben, wie ich bin. Ich halte mich für eine sehr sensible uns sensitive Frau mit mitunter sehr effizient funktionierenden Schutzmechanismen, die sich bedingt durch meine Biografie so entwickelt haben.
In meinem Profil steht auch drin, dass ich Flugangst habe, obwohl ich Psychotherapeutin bin. Ich habe kein Problem zu meinen Themen zu stehen. Es ist für mich auch absolut in Ordnung weiterhin Themen zu haben, mich an Orten wohler zu fühlen als an anderen. Und hier - in diesem Forum - bedingt durch die Art und Weise wie manche - nicht alle!!! - hier kommunizieren, fühle ich mich nicht wohl.
Das kann man Fluchtverhalten nennen, wenn man mag. Ihr könnt es nennen, wie ihr wollt. Vielleicht hab ich zu hohe Ansprüche an die Moralität und die Umgangsformen anderer Menschen und hab mich darum "zu" gemacht, dass ich nur noch wirklich Leute an mich heranlasse, die sich "gefälligst bemühen" ... und das ist genau das Ding: ich möchte, dass mir mein Gegenüber vermittelt, dass er/sie tatsächlich an meiner Person - nicht an meinem Körper, meinem Mini oder HighHeels - interessiert ist. Wenn ich bemerke, dass das nicht der Fall ist, dann gibts womöglich einen unfreundlichen Tritt in den Allerwertesten auf verbaler Ebene.
Das kann ich aufgrund meines italienischen Temperaments durchaus gut und effizient.

Für den Fall, dass das nun tatsächlich noch jemanden von euch interessiert hat. Ich geh ja davon aus, dass es bei diesen "Analyse-Tätigkeiten" nie wirklich darum ging, zu verstehen und zu erkennen, wer und wie ich wirklich bin. Aber das ist auch nur eine Hypothese.
Meine Erkenntnis zu dieser Causa: ich werde mir auch weiterhin gut überlegen, wem ich welche Seiten von mir zeige. Danke für diese Erfahrung!
 
H

Hafensänger

Gast
  • #124
Zitat von eliane:
Meine Erkenntnis zu dieser Causa: ich werde mir auch weiterhin gut überlegen, wem ich welche Seiten von mir zeige. Danke für diese Erfahrung!
Ja, trotzdem denke ich, man kann es sich erlauben sich angemessen zu zeigen und diese Schutzmechanismen, die mir noch aus meiner Zeit als 20+ -jähriger erhalten geblieben sind, brauche ich im Regelfall schon lange nicht mehr. Mich kann jeder nach Belieben verletzen! IdR. ist das keine Absicht bzw. nicht sonderlich gehaltvoll. Beschert mir auch ein recht positives Menschenbild.Man kann viel besser anderen vertrauen.Mit den "Verletzungen" ist viel leichter umzugehen als es scheint.Das übt sich und wird zum Selbstläufer Um meine Schutzmechanismen auszulösen, muss man mich schon gründlich erwischen. Das ist vernachlässigbar selten! Das wichtige dabei ist, und war seinerzeit die Einsicht diese Schutzzäune sein lassen zu müssen, dass man sich dadurch die Möglichkeit für emotionales Erleben nimmt. Das geht nur "offen".. Als Jugendlicher war ich ein sehr kopflastiges, sensibles Pürschlein, das, was sonst, als unnahbar bis hin zu arrogant galt. Ohne die Schutzmechanismen entwickelte sich meine Emotionalität, das war Baustelle. Inzwischen werde ich immer sentimentaler ;) und erreiche im PS-Profil vergleichbar hohe Werte wie bei "Verstand". Ich bin trotzdem kein Fan des Intellekts, er ist nur Werkzeug. Ich will es nicht verallgemeinern, aber die Emotionalität ist das was mich glücklich macht. Was für Gründe kann es da geben sich mehr als notwendig zu beschneiden? Na ja, als sonderlich emotional werde ich hier ziemlich sicher nicht wahrgenommen, da wird wie in anderen Dingen auch fröhlich herum fantasiert. Ist völlig okay für mich, es interessiert mich einfach nicht. Man darf das hier nicht schreiben, aber meine Sicherheit resultiert letztendlich zu einem erheblichen Teil aus dieser selbstverständlichen Offenheit, was mir auch keiner zutraut. Es ist sicher nicht mit deiner offenen Art vergleichbar, weil deine offensichtlich viel mehr Menschen anspricht, sozusagen aktiver ist und dir viel mehr, eben auch kritische Kontakte beschert. Ich komme oft ruhig rüber, das bietet viel weniger Ansatz. Für mich eine sehr gute Lösung. Irgendwie dann auch klar, das mein Profil eine sehr geringe Kontakthemmung ausweist, allerdings bin ich an Kontakten auch nur gering interssiert. Muss halt jeder für sich finden. Das ist ein Plädoyer für Emotionalität und dass man den Intellekt nicht so wichtig nehmen sollte. Der ist ein nice to have.
Weiß nicht mehr was ich dir im moderierten Thread in dem noch ausstehenden Post geschrieben habe, du brauchst halt einen stabilen Partner, der keine Angst vor deinem Beruf hat. Neigungsweise würde ich das offensiver angehen, das muss er aushalten können.Ein gutes Thema für deine Profileinleitung.
 
Beiträge
6.062
  • #125
Zitat von eliane:
(...) ich hatte bis dato keine Foren-Erfahrung. (...)

Hallo, Eliane,

das erklärt Einiges ! ;-) Trotzdem fände ich es schade, wenn Du Dich deswegen komplett zurückziehst.

Wie ich in post # 108 schon schrieb, haben (alle !) Foren ihren eigenen Stil und ihre eigene Dynamik. Tatsächlich geht es hier - themenbedingt - oft hoch her, und mitunter wird auch schon mal (scharf) über das Ziel hinaus geschossen, da nehme ich mich selbst gar nicht aus, deshalb - liebe Tina ;-) - stehe ich zu der Formulierung "ein jeder" ! ;-) In anderen Foren mag es "härter" zugehen, hier gehen Beiträge aber häufiger "unter die Haut". Das liegt in der Natur der Sache. Daran muß man sich vielleicht nicht gewöhnen (kann man machen, muß man aber nicht), sollte aber vielleicht erst einmal ein Gefühl dafür entwickeln, wer was wie formuliert und deshalb wie zu verstehen sein könnte.

Vielleicht machst Du Dir erst einmal ein Bild vom Forum und seinen Teilnehmern, seinen und deren Eigenheiten, liest eine Zeit lang "nur" mit und unternimmst irgendwann später noch einmal einen neuen Anlauf ? Ich werde mich freuen !

Du wärst nicht die erste ... ! ;-)
 
Beiträge
96
  • #126
Elaine, Du scheinst irgendwie unter einem Rechtfertigungsdruck zu stehen. Wieso ist es Dir so wichtig, von wildfremden Menschen genauso gesehen zu werden, wie Du Dich gerne darstellst?
In Deiner Therapeutenausbildung und auch während Deiner Arbeit bewegst Du Dich in einem geschützten Rahmen, das wird dort immer wieder betont. Man tut sich gegenseitig nicht weh, selbst, wenn es um Themen geht, die (einem) weh tun. Immer ist da die Betonung auf der Wertschätzung, das ist ein Mantra. Ihr habt so eine ganz eigene Sprache entwickelt "Da bin ich ganz bei Dir" oder "Ich stehe im Kontakt mit dem Gedanken, dies und jenes zu tun".
Wenn Du Dich bislang nur mit wohlwollenden Menschen umgeben hast, verstehe ich Deinen Kulturschock.
Man könnte auch sagen, dass hier nach anderen Spielregeln als Du sie kennst und gewohnt bist gespielt wird. Da bleibt das Hirn elastisch, wenn Du es schaffst, Dich einzulassen.
Hier weht oft ein rauer Wind.
Mir persönlich ist das lieber als so weiches Psychogetue.
Ich habe hier erstaunlich viel über mich selbst erfahren, auch Dinge, die ich vielleicht im ersten Moment gar nicht wissen wollte. Inzwischen empfinde ich das Forum als Bereicherung. Mit etwas Abstand könntest auch Du das für Dich als Angebot nutzen. Man muss ja nicht zu jedem Thema was schreiben. Ab und zu mal reinlesen kann den Horizont erweitern. Vielleicht ist es auch ein Training für die nächste Partnerschaft?
Zur nächsten Supervision empfehle ich Dir, nochmal auf den Unterschied zwischen Ich-Botschaft und Selbstdarstellung zu schauen. Ich bin sicher, dass Du dort wohlwollende Hilfestellung erhältst.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich

sugar

User
Beiträge
745
  • #127
Eigentlich geht es hier um das Thema Alpha-Weibchen und nicht um Selbstbeweihräucherung.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #128
*zicki zicki zicki*

Gottseidank hab ich Schnaps :)
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #130
Für jemand der sich gerne an anderen reibt schien sie recht schnell wundgerieben.

Ist sicher alles relativ, aber gerade die Relation wieviel Reibung gewollt ist oder gerade noch als angenehm empfunden wird und ab wann es zuviel ist kann für´s Selbstverständnis/bewusstsein aufschlussreich sein.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #132
Zitat von fafner:
Sie hat ja immer betont, daß sie sich gerne am Partner reibt, nicht aber an so 'nem bekloppten Forum hier. Ich sehe da auch durchaus 'n Unterschied...

Es läuft aber häufiger nach dem gleichen Muster ab: Erstmal wird gefrotzelt, hochgenommen, Schabernack getrieben, geärgert, und, und, und ... nehm mich da nicht aus ... dann, hinterher, wenn mal wieder jemand die Segel gestrichen hat, werden Wunden geleckt ... geradezu wellenartig.
 

Flux-us

User
Beiträge
490
  • #133
Zitat von tina*:
Hey Mädels, mein letzter Abend hier. Habe mich am Freitag auch in Rente geschickt - wahrscheinlich morgen, wenn die Mods wieder im Dienst sind ...

Tina* das war ein Schock, als ich das heute Morgen gelesen habe, was für ein Verlust!
Zumindest bleiben Deine Worte hier. Bei Bedarf werd ich da bestimmt nochmal reinlesen.
Ich hoffe ja, dass es Dich doch noch ab und zu in den Fingern juckt und Du garnicht anders kannst,
als nach Worten zu kramen, um hier etwas zurecht zu rücken;-)
Fühl dich gedrückt und Danke
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #134
tina* Ach du meine Güte, was hab ich denn gestern hier gelesen.
Ich bin nicht auf die Idee gekommen, dass du wirklich gehst.
Schade !
Weißt du noch..................
und........................kicher.
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #135
Flux................alles gut?
Immer wenn ich dich lese, geht ein Lächeln über mein Gesicht.
Weißt du noch.......................
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #137
Zitat von fafner:
Sie hat ja immer betont, daß sie sich gerne am Partner reibt, nicht aber an so 'nem bekloppten Forum hier. Ich sehe da auch durchaus 'n Unterschied...

Für mich ist da auch ein Unterschied. An einem Forum reibt es sich viel unverbindlicher als an einem Partner. Falls ein Forum mal zu sehr nervt klickst du einfach nicht mehr hin...
 
H

Hafensänger

Gast
  • #138
Ich nehme zur Kenntnis, dass "Reibung" in der Partnerschaft hier verlustbehaftet gesehen wird. Kann man so sehen.
Mir ist Reibung gegenseitige Anregung, höchst angenehmer Diskurs zum beiderseitigen Gewinn - oder auch nur profaner körperlicher Kontakt.Ich reibe mich gerne Nicht anders wird eliane das sehen..
Andere machen die hier im Forum übliche Reibung zum Standard. Na schön, sehe ich ein bisschen anders. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen anonym, ohne ausreichendes Regulativ, schon mal zum Schwein mutieren. Kann man auch beim Autofahren sehen. Sonst zurückhaltende, nette Kerle erkennt man hinter dem Steuer ihres enormen Autos nicht mehr wieder.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.390
  • #139
Zitat von BoiledFrog:
Ich nehme zur Kenntnis, dass "Reibung" in der Partnerschaft hier verlustbehaftet gesehen wird. Kann man so sehen.
Mir ist Reibung gegenseitige Anregung, höchst angenehmer Diskurs zum beiderseitigen Gewinn - oder auch nur profaner körperlicher Kontakt.Ich reibe mich gerne Nicht anders wird eliane das sehen..
Andere machen die hier im Forum übliche Reibung zum Standard. Na schön, sehe ich ein bisschen anders. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen anonym, ohne ausreichendes Regulativ, schon mal zum Schwein mutieren. Kann man auch beim Autofahren sehen. Sonst zurückhaltende, nette Kerle erkennt man hinter dem Steuer ihres enormen Autos nicht mehr wieder.

Daumen hoch!