Beiträge
174
Likes
0
  • #46
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Zitat von Ginevra:
Die Stellungnahmen meiner Vorposterinnen finde ich zutreffend.

Den Satz "irgendwas fehlt" habe ich auch mal von einem Mann zu hören bekommen. Ein paar Wochen später kam er dann wieder an. Ich habe immer sehr auf das Verhältnis zwischen Nähe und Distanz geachtet. Sehr langsam hat sich die zunehmende Nähe und Vertrautheit entwickelt. Aber es war durchaus eine Herausforderung und ist es noch.
Hallo Ginevra, da ich gerade in ähnlicher Situation bin, würde ich gerne wissen, ob Ihr noch zusammen seid (zumindest klang es so) und ob sich denn seine Gefühle dann doch verstärkt haben für Dich, nachdem anfanges "etwas fehlte"? Wenn das der Fall wäre, würde es mir Hoffnung machen, dass es Liebe auf den zweiten Blick gibt.;-)
 
Beiträge
174
Likes
0
  • #47
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Schreibe ihm einen Brief (oder Mail), wo in Betreff - oder meinetwegen auch auf dem Umschlag, damit er es gleich liest - "großes Missverständnis" oder so steht. Wenn er sich dann nicht meldet - versuchen, loszulassen bzw. ihm Zeit geben. Weiß aus einschlägiger Erfahrung, dass dann nur viele Aktivitäten helfen, um sich abzulenken und nicht in Trauer zu versinken. Wenn er genauso empfand wie Du,wird er sich irgendwann beruhigen und sich melden. Wenn nicht - hat er vielleicht nur einen Grund gesucht, um sich zu verabschieden, weil er sich seiner Gefühle vielleicht nicht sicher war bzw. wusste, dass sie nicht so stark sind wie Deine. Ich bin als Teenager manchmal etwas fies mit Jungen umgesprungen, wenn ich ihre Gefühle nicht erwiderte - einfach, weil ich es nicht thematisieren wollte und beabsichtigte, dass sie mich so blöd finden, dass sie aufgeben. Nun gut - er ist kein Teenager mehr, aber ich habe schon oft die Beobachtung gemacht - zu meinem Erschrecken - dass auch Erwachsene in Liebesdingen nicht immer erwachsen handeln.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #48
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Zitat von luz do sol:
Hallo Ginevra, da ich gerade in ähnlicher Situation bin, würde ich gerne wissen, ob Ihr noch zusammen seid (zumindest klang es so) und ob sich denn seine Gefühle dann doch verstärkt haben für Dich, nachdem anfanges "etwas fehlte"? Wenn das der Fall wäre, würde es mir Hoffnung machen, dass es Liebe auf den zweiten Blick gibt.;-)
Ja, wir haben noch immer so eine Mischung aus Freundschaft, Beziehung und Affäre. Er hat nie wieder gesagt, dass "etwas fehlt". Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass ich diejenige bin, die mehr liebt. In letzter Zeit habe ich den Eindruck, dass sein Interesse an mir sich noch etwas intensiviert hat. Wichtig auf diesem Weg war meiner Meinung nach, dass ich selbstbewusster und eigenständiger wurde.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #49
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

P.S. @ Luz do sol:

Was ich oben noch vergessen hatte: Ich hatte die Situation, dass ich ihn regelmäßig gesehen habe und mit ihm zu tun hatte. Ich hatte also die perfekte "Bühne" um ihm zu zeigen (über nun nahezu zwei Jahre), dass ich mich tatsächlich in gewissen Punkten geändert habe (kein hinterherrennen in Form von ständigem mich melden und drängeln mehr). Das hat über den langen Zeitraum bewirkt, dass er sich auch positiv verändert hat und mir das Gefühl von Vertrauen gibt, das ich eigentlich durch mein Drängeln erreichen wollte. So hat sich das wechselseitige aufeinander Zugehen inzwischen eingespielt.

Siehe auch meinen Post in Deinem anderen Thread (der mit dem hinterherrennen, ich weiss den Titel nicht mehr genau).
 
Beiträge
174
Likes
0
  • #50
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Zitat von Ginevra:
In letzter Zeit habe ich den Eindruck, dass sein Interesse an mir sich noch etwas intensiviert hat. Wichtig auf diesem Weg war meiner Meinung nach, dass ich selbstbewusster und eigenständiger wurde.
Das hört sich gut an. (Obwohl mir die Mischung aus Freundschaft, Beziehung und Affäre zu unkonkret wäre.);-) Ja, ich denke, das ist häufig das Problem: dass man bei Zurückweisung oft so verletzt ist, dass man bedürftig wirkt und dadurch noch mehr den Respekt des Gegenübers verliert. Das selbstbewusste Auftreten hilft einem selbst und macht auch wieder interessanter.;-)
 
Beiträge
48
Likes
0
  • #51
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

So, hier der Fragesteller. Ich hatte mich schon länger nicht gemeldet. Warum auch, im Moment bin ich sehr glücklich und habe quasi hier nichts zu suchen. Wollte den Faden aber nicht so offen stehen lassen.

Der Stand im Moment: Happy End! Ich kann allen nur raten, die in einer ähnlichen Situation sind und die entsprechende Geduld, Kraft und Hoffnung haben: nicht aufgeben! Nur ganz kurz: Wir haben uns das letzte halbe Jahr "in Freundschaft" immer und immer wieder getroffen, viel unternommen, gemeinsam erlebt, getanzt, sind sogar zusammen in den Urlaub gefahren usw. Ich habe gemerkt, dass das Interesse von ihrer Seite von Mal zu Mal größer wurde, bin aber auf Distanz geblieben, da es ja ihre Entscheidung war, die Sache zu beenden. Natürlich hab ich oft gezweifelt, ob ich mich nur hinhalten lasse, bis ein anderer kommt, der sie mehr begeistert. Aber irgendwie hab ich da was gespürt und das war anscheinend keine Einbildung. Wir hatten genug Zeit, uns ohne Druck und Verpflichtungen richtig kennen zu lernen. Und irgendwann hat sie begonnen, auch ganz almählich wieder die körperliche Nähe zu suchen. Und dann führte eins zum anderen. Das ich darüber glücklich bin, brauch ich ja wohl nicht zu sagen. Sie ist es, keine Frage.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #52
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Zitat von Harmoniker:
So, hier der Fragesteller. Ich hatte mich schon länger nicht gemeldet. Warum auch, im Moment bin ich sehr glücklich und habe quasi hier nichts zu suchen. Wollte den Faden aber nicht so offen stehen lassen.

Der Stand im Moment: Happy End! Ich kann allen nur raten, die in einer ähnlichen Situation sind und die entsprechende Geduld, Kraft und Hoffnung haben: nicht aufgeben! Nur ganz kurz: Wir haben uns das letzte halbe Jahr "in Freundschaft" immer und immer wieder getroffen, viel unternommen, gemeinsam erlebt, getanzt, sind sogar zusammen in den Urlaub gefahren usw. Ich habe gemerkt, dass das Interesse von ihrer Seite von Mal zu Mal größer wurde, bin aber auf Distanz geblieben, da es ja ihre Entscheidung war, die Sache zu beenden. Natürlich hab ich oft gezweifelt, ob ich mich nur hinhalten lasse, bis ein anderer kommt, der sie mehr begeistert. Aber irgendwie hab ich da was gespürt und das war anscheinend keine Einbildung. Wir hatten genug Zeit, uns ohne Druck und Verpflichtungen richtig kennen zu lernen. Und irgendwann hat sie begonnen, auch ganz almählich wieder die körperliche Nähe zu suchen. Und dann führte eins zum anderen. Das ich darüber glücklich bin, brauch ich ja wohl nicht zu sagen. Sie ist es, keine Frage.
Sehr schöne Geschichte, vom Leben geschrieben ...
 
Beiträge
48
Likes
0
  • #53
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Man kann nur hoffen, dass es sich hierbei nicht um eine Art Beziehungsangst handelt und das Spiel irgendwann von vorne wieder losgeht... aber im Moment bin ich sehr zuversichtlich.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #54
AW: Alles perfekt, unerwartetes Ende nach 3 Wochen...

Zitat von Harmoniker:
Man kann nur hoffen, dass es sich hierbei nicht um eine Art Beziehungsangst handelt und das Spiel irgendwann von vorne wieder losgeht... aber im Moment bin ich sehr zuversichtlich.
Richtig so. Jetzt nur nicht übermütig werden, dann stehen die Chancen am besten.

@iceage: yep!