D

Deleted member 7532

Gast
  • #91
Und genau das trifft heutzutage für einen sehr großen Teil der Eltern zu! Frag mal die Erzieherinnen Pädagogen und Kinderpsychiater, geehrte 'Marlene'!
Man muss die Realität immer so sehen, wie sie ist.

Bezug zum Threadthema: Die Wahrscheinlichkeit auf eine junge AE zu treffen, die den o.g. (Nicht) Erziehungsstil pflegt zu treffen, ist nicht sehr gering. Darauf hätte ich als junger Beziehungssuchender keine Lust.

Dann freu dich doch, dass du alt bist und hör auf jungen Menschen antiquierte Tipps zu geben.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Rise&Shine, NameNotFound und ein anderer User
Beiträge
33
  • #92
Und genau das trifft heutzutage für einen sehr großen Teil der Eltern zu! Frag mal die Erzieherinnen Pädagogen und Kinderpsychiater, geehrte 'Marlene'!
Ich kenne einige Eltern und auch Erzieherinnen (KiGa sowie Lehrer) und es trifft wohl auf wesentlich mehr Kinder als noch vor 40 Jahren zu aber ein Großteil ist weit übertrieben und dient nur um deinen Punkt zu untermauern.

Bezug zum Threadthema: Die Wahrscheinlichkeit auf eine junge AE zu treffen, die den o.g. (Nicht) Erziehungsstil pflegt zu treffen, ist nicht sehr gering. Darauf hätte ich als junger Beziehungssuchender keine Lust.
Worauf du Lust hast ist wohl nicht Gegenstand des Threads und wie Wahrscheinlich das von dir genannte Szenario ist hätte ich dann doch gerne mit einer seriösen Studie/Statistik untermauert ansonsten ist es nämlich nicht mehr als "just your 2 cents"
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #93
Das war ganz primitiver Sarkasmus ... Das du das so verstehst, als ob ich mich aufgeregt hätte, finde ich .... für den kommunikativen Bereich doch wichtig.
Einigen wir uns vielleicht darauf, daß es meinerseits ganz primitiver Gegensarkasmus war. Muß man m.E. nicht weiter ausführen...
Ehrlich gesagt, frage ich mich, wie das mit deiner Wahrnehmung dahingehend ist, wie du das hier beurteilst, wann Teilnehmer hier ausrasten.
Der TE war damit von mir nie gemeint. Und mit "hier" war ganz allgemein das Forum genannt. Als Beispiel möge kürzlich @Luzi99 gegen @*Andrea* dienen.
Andererseits bezeichnest du es als Hobby, dann wohl provozierend dazwischen zu funken.
Für Friede-Freude-Eierkuchen sind hier halt andere zuständig.
Wenn du den Kommentar über mir liest, geht es @NameNotFound darum, hier wirklich Erfahrungen auszutauschen.
Bekommt er doch.
Warum, oder was veranlasst dich dann dazu, hier aus Spaß an der Freude für Verwirrungen zu sorgen? ....
Was denn für 'ne Verwirrung?
Bei mir ist die halt teilbar. Insbesondere im Internet dosiere ich da sparsam. Mit der Gießkanne schütten hier - wieder - andere... Und genau deshalb halte ich deren "Achtsamkeit" für ziemlich beliebig und belanglos.
Also sein persönliches Interesse aus reiner Neugier an der Sache ist jetzt inwiefern genau Zielführend?
Es ist ja nicht so, daß ich keinerlei Erfahrung hätte. Ohne ins Detail gehen zu müssen, habe ich für mich irgendwann mal erkannt, daß meine Lebensumstände und -vorstellungen ziemlich unvereinbar sind mit denen derer, welche einen Familienanhang haben. An der Erkenntnis hab ich noch nix bereut.
... die Situation mit einem Kleinkind ist eine völlig Neue für mich und geht offenbar mit vielen wenns und abers einher die mir aufgrund der fehlenden Erfahrung und selbst keine Kinder eben fehlt.
Ich möchte aber nach Möglichkeit diese Fehler/Erfahrungen nicht mit besagter Mutter machen.
Genau deshalb hab ich Dir ja empfohlen, Dich ausführlicher mit Dir selbst auseinanderzusetzen (Deiner Historie und was Du noch möchtest vom Leben), und nicht so sehr auf Zuspruch in der Art "Du machst das schon" oder gar Anleitungen wie "so und so geht das richtig" hier aus diesem Forum zu setzen. Für meinen Geschmack lese ich bei Dir einfach zu wenig "ich will es, ich kann es" (dann bräuchte es den Thread nämlich gar nicht) und zu viel "wie geht es".
Hast Du eigentlich Nichten, Neffen oder so? Wenn Du da als völliger Laie anfängst, kann ich mir nämlich nicht vorstellen, daß Du überhaupt bei ihr durch die Prüfung kommst... :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 22408
F

fleurdelis*

Gast
  • #94
Und genau das trifft heutzutage für einen sehr großen Teil der Eltern zu! Frag mal die Erzieherinnen Pädagogen und Kinderpsychiater, geehrte 'Marlene'!
Man muss die Realität immer so sehen, wie sie ist.

Bezug zum Threadthema: Die Wahrscheinlichkeit auf eine junge AE zu treffen, die den o.g. (Nicht) Erziehungsstil pflegt zu treffen, ist nicht sehr gering. Darauf hätte ich als junger Beziehungssuchender keine Lust.

Dass es heute einen anderen Erziehungsstil gibt, darüber darf man dankbar sein, gibt es doch immer noch eine Generation deines Alters, die durch körperliche Erziehungsmaßnahmen Menschen hervorgebracht hat, die hart und harsch sind, genauso wie es deren Erziehung war. Das dieses Erbe an der Seele der Kinder/Erwachsenen Narben hinterlassen hat, da braucht es nur mal Nietzsche zu lesen. Dass ein Umdenken stattfindet, und gelernt werden darf, wie man Kinder anleitet, ohne ihre Seele zu verletzen, merkt, dass Grenzenlosigkeit auch kein Weg ist, gefunden werden darf, ist vielen klar. Nur, dass du das hier insbesondere den alleinerziehenden in die Schuhe schiebst, und aus diesem Grund von einer Beziehung abrätst, ist schon unterirdisch.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Deleted member 7532
F

fleurdelis*

Gast
  • #95
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Deleted member 7532
D

Deleted member 22756

Gast
  • #96
Als Beispiel möge kürzlich @Luzi99 gegen @*Andrea* dienen.
Das hattest Du bereits im besagten Thread als "Ausrasten" bezeichnet, was ich in keinster Weise nachvollziehen kann. Ich bin nur nicht darauf eingegangen, weil ich Dich als etwas trolligen, "Über-den-Dingen-schwebenden" Provokateur empfinde und eben nicht auf jede Deiner Provokationen eingehe (oder ausraste, wenn Du so willst). Nachdem Du mich hier aber als Beispiel anführst, wollte ich das nicht so stehen lassen.
Du und @Datinglusche könntet auch gut als die zwei Alter der Muppetshow hier im Forum fungieren. Manchmal recht unterhaltsam.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 22756

Gast
  • #97
So ein Quatsch! Laien sind alle Eltern beim ersten Kind. Und selbst beim zweiten kann alles anders sein. Und was mache ich als Laie? Ich hole mit Tipps bei Leuten, die die Erfahrung schon mal gemacht haben oder lese Erziehungsratgeber. Ganz sicher frage ich keine Menschen, die mit Kindern nix anfangen können.
 
  • Like
Reactions: Hannes2004, Sevilla21, NameNotFound und 2 Andere

Marlene

User
Beiträge
651
  • #98
Nur, dass du das hier insbesondere den alleinerziehenden in die Schuhe schiebst,
Das ist genau der Punkt und hängt wohl mit dieser Vorstellung zusammen, AEs würden in einer Blase mit ihrem Kind sitzen, alle Gefühle wären vom Kind absorbiert und kein Anderer käme dazwischen. Dem ist nicht so!
Wer wie sein Kind erzieht, ist ein ganz anderes Thema. Eines wäre schon gut als Voraussetzung: dass man Kinder im Grunde mag und sie nicht nur als Störenfried definiert.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, fleurdelis* and Deleted member 7532
D

Deleted member 22408

Gast
  • #99
Für meinen Geschmack lese ich bei Dir einfach zu wenig "ich will es, ich kann es" (dann bräuchte es den Thread nämlich gar nicht) und zu viel "wie geht es".
Hast Du eigentlich Nichten, Neffen oder so? Wenn Du da als völliger Laie anfängst, kann ich mir nämlich nicht vorstellen, daß Du überhaupt bei ihr durch die Prüfung kommst... :oops:
@NameNotFound
Und genau wie unser geehrter 'fafner' sehe ich es auch!
Du wärst nicht der erste, dem es nach einiger Zeit zu viel werden könnte. Mental und kräftemäßig musst Du von 0 auf 500 beschleunigen. Dir sind die Anstrengungen und Verpflichtungen, auch finanziell, wirklich bewusst?

Der Einwand einiger hiesiger Damen, dass junge Eltern zunächst ebenfalls unbedarfte Laien sind, ist nicht stichhaltig. Eltern und Kind(er) wachsen von Anfang an zusammen. Eine AE hat mit ihrem Kind bereits eine intensiv gelebte Symbiose gebildet, bevor ein neuer Partner erscheint. Ab diesem Zeitpunkt kann es für alle Beteiligten kompliziert werden...

Kurzum: Ich würde darüber mehr als ein paar Nächte schlafen, geehrter 'NameNotFound'.
 

Mimps

User
Beiträge
200
  • #100
Überhaupt keine Verbitterung, eher realistisches Denken, geehrter 'NameNotFound'!
Glaub mir, mit meinen 58 Lenzen kenne ich in diesem Zusammenhang sehr, sehr viele unschöne Stories.

Dazu kommt heute noch erschwerend, dass es in der jüngeren Generation so gut wie keinen Erziehungskonsens mehr gibt. Ohjeh, wenn das Kind von der Mutter das Wort "Nein!" nicht kennt. D.h., Du wirst da auf zahlreiche Minenfelder treten.
Also sorry, @Datinglusche , wer nach 2 Jahren stets die Biege macht, weil die Dame des Herzens anfängt zu Kreischen, hat schlicht keine Ahnung wie eine Beziehung funktioniert.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 22408

Gast
  • #106
Die Bandbreite scheint mir doch sehr klein zu sein, da ja schon 99% der Damen wegen fehlender "schwarze-transparente-Strumpfhosen-Vorliebe" rausfällt. :p
Geehrte 'Mimps', selbst ich bin nicht in der Lage, mich um die 99% der typisch deutschen Damen, die ich ja nicht möchte, zu kümmern. Das schaffe ich von der Quantität her nicht. Ich schaffe nicht mal die restlichen 1%, die mir zusagen.

Aber mal abgesehen davon, stimmt Deine Theorie nicht so ganz. Ein Freund von mir war gerade in Moskau. Dort kleiden sich die Damen viel damenhafter und die meisten auch mit schwarzer, transparenter Strumpfhose.

Und damit sind wir wieder beim Thema: Mich sprechen osteuropäische und südländische Damen per se eher an, weil sie noch richtig Frau sind und sich ansprechend kleiden. Und wir Männer haben ja die Wahlmöglichkeit:D:D:D
 

Mimps

User
Beiträge
200
  • #107
Und damit sind wir wieder beim Thema: Mich sprechen osteuropäische und südländische Damen per se eher an, weil sie noch richtig Frau sind und sich ansprechend kleiden. Und wir Männer haben ja die Wahlmöglichkeit:D:D:D
Herzlichen Glückwunsch!!! Da sind wir ja endlich mal einer Meinung. DICH sprechen osteuropäische Damen an. Gilt aber nicht unbedingt für den Rest der Singel-Männer in Deutschland.

Und eine "Dame" bin ich nicht, will ich nicht und kann ich nicht sein. Und die Wahl hab ich ja Gott sei Dank auch.
Den erst besten zu nehmen, weil ich meinem Herrgott jeden Tag auf Knien danken kann, dass ich mit Ü50 überhaupt noch einen abkriege,bei dem ich aber spätestens nach 2 Jahren zu Kreischen anfange :). Oder auf den zu warten, der mein Herz berührt, der mich so nimmt, wie ich bin und den ich nehme, wie er ist. Und dann ist es egal, ob er arm, reich, alt, jung, dick, dünn, groß, klein ist. Und ich hab Geduld. :p
So Ende - ich schwing mich jetzt total undamenhaft aufs Motorrad und wünsche euch allen ein sonniges WE.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Hannes2004, aberbittemitsahne, Sevilla21 und 3 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #108
Gilt aber nicht unbedingt für den Rest der Singel-Männer in Deutschland.

Da wäre ich mir nicht so sicher...

Ich habe auf einer Fortbildung im letzten Jahr eine Russin kennengelernt, geschieden vom deutschen Mann. Da ich ja eine direkt Warum-Fragende bin:D, habe ich sie gefragt, wie sie nach Deutschland gekommen ist.

Sie hat souverän reagiert und hat klar geantwortet, dass sie wie viele andere russiche Frauen Anfang/Mitte der Neunziger Jahre aus Russland raus wollte und daher über eine Agentur einen deutschen Mann gesucht und gefunden hat. Es war ein volle Fehlgriff mit viel Gewalt und Abwertung. Sie ist seit langer Zeit in einer russichen Community, wo sich viele russiche/polnische Frauen über ihr "Schicksal" austauschen. Zurück möchte aber keine, die Kinder sind hier aufgewachsen und es geht den Fraun nach Scheidung z.B. in Berlin, wo es viele Russen gibt, viel besser als in Russland.
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #109
Herzlichen Glückwunsch!!! Da sind wir ja endlich mal einer Meinung. DICH sprechen osteuropäische Damen an. Gilt aber nicht unbedingt für den Rest der Singel-Männer in Deutschland.
Was interessieren mich die anderen Singlemänner in Deutschland, geehrte 'Mimps'! Es ist auch gut so, dass nicht alle Männer so denken wie ich. Sonst hätte ich ja mehr Konkurrenz.

Ich habe meine (!) Vorstellungen, meine Linie und lasse mich da nicht beirren. Die Entwicklung der typisch deutschen Frau in den letzten Jahrzehnten hat mir zu denken gegeben und sage zu Ihr deshalb "Nein!" Es gibt ja innerhalb von Europa Alternativen.

Ich bitte um Nachsicht, dass ich Euch auf dem Datingmarkt nicht zur Verfügung stehe. Aber, da müsst Ihr durch!:D:D:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
O

Observer

Gast
  • #110
Was interessieren mich die anderen Singlemänner in Deutschland, geehrte 'Mimps'! Es ist auch gut so, dass nicht alle Männer so denken wie ich. Sonst hätte ich ja mehr Konkurrenz.

Ich habe meine (!) Vorstellungen, meine Linie und lasse mich da nicht beirren. Die Entwicklung der typisch deutschen Frau in den letzten Jahrzehnten hat mir zu denken gegeben und sage zu Ihr deshalb "Nein!" Es gibt ja innerhalb von Europa Alternativen.

Ich bitte um Nachsicht, dass ich Euch auf dem Datingmarkt nicht zur Verfügung stehe. Aber, da müsst Ihr durch!:D:D:D
ist Deine Freundin keine Deutsche?
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #111
Ostdeutsche, geehrter 'Obeserver', eine rühmliche Ausnahme unter den deutschen Damen! Ich behaupte ja nicht, dass es unter den deutschen Damen keine (sehr wenige) Ausnahmen gibt, aber meine Generallinie bleibt bestehen.
Falls ich mal wieder Single sein sollte, werde ich mich auf die Osteuropäerinnen und Südländerinnen fokussieren, egal was unsere lieben Forumsdamen davon halten:D:D:D
 

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #112

Interessante Frage...., das würde ja bedeuten, dass es die Görlitzerin gar nicht mehr gibt und Datinglusche sich jetzt wieder den Osteuropäischen, also Polinnen, Russinnen, von denen er schon mal früher hier geschrieben hat, wieder zugewendet hat.

Dazu passt, dass Datinglusche auf meine Fragen vor ein paar Tagen, dass ich gerne ein Forumstreffen nach Detmold verlegen wollte, um ihn und seine Görlitzerin persönlich kennen zu lernen, nicht reagiert hat:D.
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #113
  • Like
Reactions: Sevilla21
Beiträge
33
  • #114
Ich finde zB Datinglusches "Erklärungen" einerseits Unterhaltsam andererseits tut er mir aber auch ein wenig Leid sollte er und sein Datingprofil wirklich dem entsprechen was er hier so erzählt.
Aber ich möchte wieder etwas zum Topic zurück...

Der Abend lief gut, wir haben uns blendet Unterhalten, hatten Spaß (hab höchstens die Hälfte des Filmes mitbekommen) und wir werden uns auch wieder sehen.
Entgegen meiner "üblichen Datinggewohnheiten" lasse ich die Sache eben langsamer angehen und möchte Sie nicht unter Druck setzen.
 
  • Like
Reactions: Mimps, himbeermond, Marlene und 3 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #115
Geehrte 'Mentalista', da ich hier bei den Forumsdamen so beliebt bin wie Zahnschmerzen, würde es in einem Eklat enden!:D

Wie kommste denn darauf?:D Ich würde auf jeden Fall für dich eine transparente schwarze Strumpfhose anziehen. Mir war so, als ob ich nicht die Einzige wäre, die dir diese Freude machen würde:D.

Jetzt kneifste, typisch Mann, und das wegen Zahnschmerzen:rolleyes:. Feigling!
 
  • Like
Reactions: LC85 and NameNotFound

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #117
Geehrte 'Mentalista', da ich hier bei den Forumsdamen so beliebt bin wie Zahnschmerzen, würde es in einem Eklat enden!:D

Geehrter @Datinglusche,
Das würde ich so nicht unterschreiben. Du hast ein klares Beuteschema. Dem entspreche ich z.B. nicht.
Dennoch finde ich, dass Du deswegen die anderen Frauentypen nicht unbedingt abwertest, sondern schlicht kundtust, dass diese Dir nicht zusagen.
Fast jede/jeder hat einen bestimmten Typ, auf den er/sie steht - oder eben nicht.
Und Dein Vorlieben seien Dir unbenommen, das macht Dich deswegen doch nicht unsympathisch!
 
  • Like
Reactions: LC85 and Deleted member 22408
D

Deleted member 7532

Gast
  • #118
Geehrter @Datinglusche,
Das würde ich so nicht unterschreiben. Du hast ein klares Beuteschema. Dem entspreche ich z.B. nicht.
Dennoch finde ich, dass Du deswegen die anderen Frauentypen nicht unbedingt abwertest, sondern schlicht kundtust, dass diese Dir nicht zusagen.
Fast jede/jeder hat einen bestimmten Typ, auf den er/sie steht - oder eben nicht.
Und Dein Vorlieben seien Dir unbenommen, das macht Dich deswegen doch nicht unsympathisch!
Naja, das nicht abwerten der anderen Frauen würde ich so nicht unterschreiben.
 
  • Like
Reactions: Mimps and Mentalista

Marlene

User
Beiträge
651
  • #120
Schön.:) Wißt Ihr schon, wo Ihr Euch treffen werdet?
Und, magst Du sie?:)
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
J Single-Leben 13
Lindenblüte Single-Leben 65
Fuxsa Single-Leben 29
IMHO Single-Leben 150
O Expertenrat 7